Festival Community

Pavillons

eröffnet von joergingo am 08.02.2003 16:04 Uhr - letzter Kommentar von ralf321

181 Kommentare (Seite 7)


  • Finnrocker Finnrocker 13.05.2013 17:40 Uhr
    Wind und regen halten die billigen super aus, Probleme hatten wir bisher nur,wenn jmd meinte klimmzüge daran zu machen...
    finde auch die Seitenwände praktisch: weniger Durchgangsverkehr und windstiller.

  • Mazuh Mazuh 13.05.2013 19:08 Uhr

    Finnrocker schrieb:
    Wind und regen halten die billigen super aus, Probleme hatten wir bisher nur,wenn jmd meinte klimmzüge daran zu machen...



  • littlehell littlehell 13.05.2013 20:09 Uhr
    wieviele menschen braucht man ca. um ein 6x3 meter pavillion aufzubauen?


  • DrHirntot DrHirntot 13.05.2013 20:16 Uhr

    littlehell schrieb:
    wieviele menschen braucht man ca. um ein 6x3 meter pavillion aufzubauen?


    6 Leute

  • Ghost-Biker Ghost-Biker 13.05.2013 20:19 Uhr

    littlehell schrieb:
    wieviele menschen braucht man ca. um ein 6x3 meter pavillion aufzubauen?


    -Pro Stange 1 Person
    -pro verbinder 1 Person
    -für die Plane je nach Wind 3 bis 12 Personen...












    (zu dritt gehts aber auch ganz gut)

  • Finnrocker Finnrocker 13.05.2013 22:30 Uhr

    Ghost-Biker schrieb:

    littlehell schrieb:
    wieviele menschen braucht man ca. um ein 6x3 meter pavillion aufzubauen?


    -Pro Stange 1 Person
    -pro verbinder 1 Person
    -für die Plane je nach Wind 3 bis 12 Personen...












    (zu dritt gehts aber auch ganz gut)


    das letzte beruhigt mich, wir haben diesmal nen 3*6 statt 3*3 genommen und zu 3. war der 3*3 schon immer sehr lustig^^

  • Topf Topf 13.05.2013 23:11 Uhr
    Wir hatten früher immer die Billigdinger und die haben meistens 1-2 Festivals gehalten. Letztes Jahr haben wir uns aber auch das Coleman Eventshelter gegönnt. Zwar teuer aber schön geräumig und robust. Der wird wohl ein paar Jahre halten. Ist eben eine langfristige Investition.

  • martinzinnecker martinzinnecker 13.05.2013 23:18 Uhr

    Topf schrieb:
    Wir hatten früher immer die Billigdinger und die haben meistens 1-2 Festivals gehalten. Letztes Jahr haben wir uns aber auch das Coleman Eventshelter gegönnt. Zwar teuer aber schön geräumig und robust. Der wird wohl ein paar Jahre halten. Ist eben eine langfristige Investition.


    Wäre mir für die "normalen" Zeltplätze am Ring etwas zu schade, eher was kaufen wo es einen nicht stört wenn es am Ende kaputt oder verbogen ist und das dann so aufbauen, dass es nicht beim ersten Windstoß umfällt, das geht mit etwas Seil mit so ziemlich allen ganz gut.

  • Topf Topf 13.05.2013 23:23 Uhr
    Ok, auf ner normalen Zeltwiese würde ich auch nur Einwegpavillons nehmen und mich freuen wenn er wider Erwarten überlebt. Auf dem Müllenbach geht's schon zivilisierter zu.

  • lecatempire lecatempire 14.05.2013 13:28 Uhr
    erfahrungsmäßig sind am Besten die Pavillions zum auseinander ziehen! Kosten zwar auch mehr, aber lohnt sich wirklich.

    +stabiler
    +in 10sek. aufgebaut (mit 2Pers.)
    +in 10sek. abgebaut (mit 2Pers.)

    Amazon Pavillion

  • GraveDog GraveDog 14.05.2013 13:48 Uhr

    Topf schrieb:
    Ok, auf ner normalen Zeltwiese würde ich auch nur Einwegpavillons nehmen und mich freuen wenn er wider Erwarten überlebt.
    THIS!

    bei einigen Festivals/Campingplätzen sollte man dann noch vernünftige Heringe und Seile dabei haben, weil der Wind sonst alles zerlegt.
    Dazu ggf die "Sollbruchstellen" mit Gaffa und den Stangen rumfliegender "Pavillon-Leichen" verstärken, dann hält ein 10€-Pavillon auch beeindruckende Stürme aus

  • wuselhuhn wuselhuhn 14.05.2013 16:41 Uhr
    Hey,

    hat jemand von euch Erfahrung mit Pavillons aus Fieberglasgestänge? Wie z.B. sowas hier:
    High Peak Fasano oder dem Wehncke Universal Pavillon?

    Nach gefühlten 100 zerschlissenen "Einweg-Pavillons" wollen wir uns dieses Jahr mal einen Pavillon kaufen, der ein paar Festivals durchhält.

    Wir hatten auch schon einen Klapppavillon, aber der hat auch nur zwei Festivals überstanden.

    Viele Grüße,
    Wuselhuhn

  • urinella urinella 15.02.2015 22:04 Uhr
    Kann jemand einen bestimmten Pavillon empfehlen?

    Wir sind momentan am überlegen, ob wir einen teuren kaufen, der auch ein paar Jahre hält und so den Preis rechtfertigt - oder, on man eben doch wieder die 20€-Teile nimmt. Dass wir ansonsten nicht campen fahren, macht den großen preislichen Schritt zu den besseren Pavillons auch nicht grad besser.

    Die Amazon-Rezensionen lesen sich ja zum Teil doch sehr gemischt - auch was z.B. den Coleman Event Shelter betrifft, auf den wir ein Auge geworfen haben.

  • Ghost-Biker Ghost-Biker 15.02.2015 22:07 Uhr
    Die teuren halten halt wesentlich besser Wind und Wetter aus.
    Über die restliche Haltbarkeit kommt es immer auf die Umgebung und die Nachbarn an.
    Es wurden definitiv mehr Pavillons durch Alkohol zerstört als durch Unwetter...

  • Saufside Saufside 15.02.2015 22:14 Uhr
    Bei den billigen ist meistens auch das Panzertape, dass ihn zusammenhält teurer als der Pavillion selbst 😄

  • urinella urinella 15.02.2015 22:20 Uhr
    Jajajajajaja, weiß ich ja alles. Deswegen die Frage nach einem bestimmten Modell.

  • Saufside Saufside 15.02.2015 22:42 Uhr
    Ich nehm nur billige mit weil aufm normalen campingplatz kann man es eig. nie ausschließen das z.b. Ein besoffener reinfliegt oder etwas draufgeworfen wird oder man selber alles kurz und klein haut weil einem danach ist 😄
    Wenn man aber z.b. Green Camping oder ein bisschen abgelegen in ruhigeren gegenden des campingplatzes Zeltet lohnt sich das sicher etwas mehr zu investieren... Wobei wir jetzt auch schon einen billigen den ganzen sommer dabei hatten und er immer noch top ist....
    Sonst sind so faltpavillions recht gut und stabil wobei ich da kein spezielles Modell kenne 😄


  • TheLasseman TheLasseman 02.06.2015 20:15 Uhr
    Nehmt ihr Pavillon mit und wenn ja warum? (Sonnenschutz etc.)
    Sry für Anfängerfrage

  • Kes Kes 02.06.2015 20:18 Uhr

    TheLasseman schrieb:
    Nehmt ihr Pavillon mit und wenn ja warum? (Sonnenschutz etc.)
    Sry für Anfängerfrage


    Ohne Pavillon kein Camp!

  • wuzock wuzock 02.06.2015 20:21 Uhr
    Caravanvorzelt. Aber früher immer mit Pavillon oder Zelt, in dem man trocken auf Stühlen sitzen konnte

  • ScarlettOHara ScarlettOHara 02.06.2015 20:22 Uhr
    Wir nehmen keinen mit. Ich hab bisher beim Campen, weder im Urlaub noch bei RAR je einen gebraucht. Jedoch hat son Ding schon Vorteile. Das bequeme daran ist, dass du ein bisschen mehr Schatten und Durchzug hast, als in einem Zelt. Aber wer wegen der Musik da ist, gammelt eh nicht so viel auf den Campinplätzen rum

  • roxar roxar 02.06.2015 20:26 Uhr
    Ja, vor allem als Sonnen- oder Regenschutz braucht man nen Pavillon.... Egal welches Wetter, man braucht ihn eigentlich immer.

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 02.06.2015 20:29 Uhr

    ScarlettOHara schrieb:
    Wir nehmen keinen mit. Ich hab bisher beim Campen, weder im Urlaub noch bei RAR je einen gebraucht.


    Bitte was? Ich hab mir sofort für mein erstes RaR eine gekauft, ohne geht gar nicht. In der Hitze, bei der Sonnenstrahlung ohne Schatten 4-5 Tage zu campen, geht einfach gar nicht. Ich würde mir zumindest eins für 30 Euro warens glaube ich, bei Ebay kaufen. Die Dinger sind zwar absolut billig verarbeitet, aber tuns für ein Besuch bei RaR, wenn die Welt dort gerade nicht untergeht. Kann man dann also beruhigt stehen lassen.

  • Herrschaftzeiten Herrschaftzeiten 02.06.2015 20:30 Uhr
    Würde ihn dir auch dringend empfehlen.
    Es soll verdammt heiß werden am Wochenende. Unterschätz nicht, wie heiß es in der Sonne wird, wenn du den ganzen tag draußen bist. Was auch auf jeden Fall mitmuss ist ein Hut gegen die Sonne.

    Es reicht der Billigste. Nen besseren Pavillon bekommst auch leicht, wenn du bis Montag bleibst und dir aus denen, die noch stehen einfach den Besten aussuchst.

    Ansonsten brauchst halt n wirjklich großes Zelt mit mehreren Kammern, in dem du auch bequem sitzen kannst.

  • Trail Trail 02.06.2015 20:36 Uhr
    Er muss noch viel lernen

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben