Das leidige Thema Getränke...

eröffnet von mola_mola am 26.05.2008 12:38 Uhr
52 Kommentare - zuletzt von Nidirock

langweiltsich
26.05.2008 13:00

Ist aufjedenfall nicht schlecht. Das sieht nur blöd aus falls sie inder Hose platzen Davon darfst du aber wahrscheinlich nur einen Mitnehmen

Topf
Topf
26.05.2008 13:03

mMn grenzwertig und von der Laune des jeweiligen Sec abhängig, denn es ist ja kein Tetrapak

ein Tipp an mola_mola: bitte benutze die Forumsuche oder lies dir die Beiträge durch und poste deine Frage in einen vorhandenen Thread, es gibt nämlich schon einige Threads zum Thema Getränkemitnahme auf das Gelände, z.B. den hier

manche hier im Forum mögen keine doppelten Threads, das werden sonst zu viele um sie noch alle zuspammen zu können

mola_mola
26.05.2008 13:20

war mir nich bewusst, dass getränke auch unter mitgebrachtes essen fallen ^^
mich würds primär interessieren, ob jemand speziel mit diesem verpackungstyp security-erfahrung gemacht hat. ein kumpel von mir hat die teile regelmässig auf wacken dabei gehabt und da war es von jahr zu jahr unterschiedlich, ob er reindurfte oder ned...1a durchblick bei den securitys halt...wie immer...

KillTimEngage
26.05.2008 13:27

Es gibt im Lidl immer so wiederverschließbare Fruchtgetränke. Da ist immer so ein Pirat drauf! Die hab ich immer dabei. Inhalt war glaub ich 250 ml. Die sind eigentlich top geeignet!

NoelGallagher
26.05.2008 13:31Supporter

Versuch macht kluch. Einfach probieren aber ein paar Tetra Packs mitnehmen, sollte es nicht klappen.

Nidirock
26.05.2008 13:49

bei uns haben die letztes mal den verschluss vom tetrapack abgemacht...dann nützt einem das mitnehmen auch nix

poisonheart
26.05.2008 14:05

Die habe ich am Donnerstag auch entdeckt, allerdings von Capri Sonne. *klick*

Hatte die mit bei Bon Jovi - da waren ja auch nur Tetra Packs erlaubt Dort waren sie kein Problem, allerdings finde ich, dass dort auch sehr leger kontrolliert wurde. Aber die Dinger sind sehr praktisch und Inhalt ist 0,33. Ich denke wenn man sie mitreinnehmen darf, dann 3 Stück von den Dingern, weil es ja darum geht nicht mehr als n Liter mitreinzunehmen...

mola_mola
26.05.2008 14:55

Zitat:


poisonheart schrieb:
Die habe ich am Donnerstag auch entdeckt, allerdings von Capri Sonne. *klick*

Hatte die mit bei Bon Jovi - da waren ja auch nur Tetra Packs erlaubt Dort waren sie kein Problem, allerdings finde ich, dass dort auch sehr leger kontrolliert wurde. Aber die Dinger sind sehr praktisch und Inhalt ist 0,33. Ich denke wenn man sie mitreinnehmen darf, dann 3 Stück von den Dingern, weil es ja darum geht nicht mehr als n Liter mitreinzunehmen...



diese caps dinger gehören sogar zur capri-sonnen-firma. letztendlich is es ja so, dass mitlerweile der sicherheitsgedanke bei den getränken zweitrangig is und das hauptaugenmerk darauf ausgelegt is, dass der festivalbesucher möglichst durstig wird und möglichst viel überteuertes sponsorenbier zu sich nimmt... anders kann ichs mir nicht erklären warum zB auch camelbags nur bis 1 liter erlaubt sind. ich hab noch nie ne schlägerei mit nem camelbag erlebt...

rokkaboi
26.05.2008 16:53

Zitat:


mola_mola schrieb:
[...] anders kann ichs mir nicht erklären warum zB auch camelbags nur bis 1 liter erlaubt sind. ich hab noch nie ne schlägerei mit nem camelbag erlebt...



Geil! Schlägerei mit nem Camelbag, wenn ich mir das vorstelle......Duell? [addsig]

DestinyCrow
26.05.2008 18:05

Zitat:


Nidirock schrieb:
bei uns haben die letztes mal den verschluss vom tetrapack abgemacht...dann nützt einem das mitnehmen auch nix


mit welcher begründung ?
alter schwede...mir sollte mal einer der sec versuchen den schraubverschluß von meinem tetra weg zu nehmen...den tetra is tetra und nirgens steht wie der verschlossen sein muß

Zitat: F: Welche Arten von Verpackungen der Getränke sind erlaubt?

A: Auf das Festivalgelände können Getränke bis zu einer Größenordnung von von 1l (ein Liter) Inhalt ausschließlich in original verschlossenen TETRA-PAK-Verpackungen bis zu dieser Größe mitgenommen werden.
Quelle : Rock am Ring seite

einfach FAQ ausdrucken und mitnehmen...denn wenn ich sowas lese: es hängt halt von dem sec oder der laune des sec ab, da kann ich nur sagen die sind auch "nur" angestellte einer Firma und müssen sich genau wie wir an vorschriften halten....
allerdings macht wie immer der ton die Musik...

und wer keine lust auf streß hat...naja...verschluß eben wegnehmen lassen...

GraveDog
26.05.2008 18:18

das war aber mal anders

dementsprechend wurden die Verschlüsse zu recht abgenommen (stand damals auch in den FAQs).

dieses Jahr stehts nicht so drin. daher dürfte es keine Probleme geben.
allerdings könnte es Diskussionen über die CamelBags geben. mal sehen was das an Stau verursacht

DestinyCrow
26.05.2008 18:22

Geil wäre ja wenn alle mal zusammen halten würden, was wir natürlich nicht tun und jeder zum Bierstand/verkäufer sagt mehr wie 1,50€ geb ich dir nicht für ein Bier und die nix verkaufen...mal sehen wie schnell der Preis sinkt...aber ich träum schon wieder....

Goauld
26.05.2008 18:28

naja...ich bin schon der Meinung dass der Biermensch da auch gerne sein Bier mit gewinn verkaufen soll. 1,50Euro is da n bisschen wenig. Er muss ja die Verkäufer, Transport, Herstellung usw. auch bezahlen und von irgendwas will der auch leben. Der Bierlieferant soll da auch gerne n Gewinn machen, er is ja schließlich keine vom Staat Subventionierte Sozialstation. Im gleichen maß verlang ich natürlich auch dass er in die Zukunft investiert und Arbeitsplätze sichert. Also mit so aussagen wie ich zahl nur 1,50 machst du dich bei mir nich sonderlich beliebt. Soll aber auch nich heißen dass ichs ok find wenn das Bier für 4 Euro verkauft wird....

crezz
26.05.2008 19:28

ich hab mir noch nie ein bier für 4 euro gekauft ôo
bei dem preis könnte ich das glaube ich auch nie im leben genießen

Kes
Kes
26.05.2008 19:33


Zitat:


Nidirock schrieb:
bei uns haben die letztes mal den verschluss vom tetrapack abgemacht...dann nützt einem das mitnehmen auch nix

Zitat:

DestinyCrow schrieb:

und wer keine lust auf streß hat...naja...verschluß eben wegnehmen lassen...



nehmt doch einfach nen ersatzdeckel mit

MetalFan2007
01.06.2008 22:52

Also ich hab mal ne Frage, dachte mir, dass des eventuell hier noch reinpassen könnte^^.

Kann ich eigentlich en Flachmann auf den Ring mitnehmen, oder gehen da wirklich nur Tetrapacks?

Danke schon mal für die Antworten

GraveDog
01.06.2008 22:56

tetrapaks

geht ja um die Gefährdung und nicht im die Menge (offiziell) und da ist ein Flachmann eben nicht ohne (es sei denn deiner ist aus Pappe )

NonesensE
01.06.2008 23:01

Flachmann=hartes Gefäß, voller Flachmann=Wurfgeschoss, also wahrscheinlich (wenn se ordentlich kontrollieren, was nicht immer der Fall ist) nein.

Was für mich interessanter ist, ist das leidige Thema Trinkrucksäcke... Aber auch das kann man nur probieren. Wenn's nicht klappt, anderer Sec...[addsig]

MetalFan2007
01.06.2008 23:09

k danke . Hab ich mir irgendwie schon gedacht. Naja mal schauen vielleicht bring ich den ja doch noch iwie mit rein ^^

Kes
Kes
01.06.2008 23:12

fliegt eigentlich enn voller tetrapack wirklich so schlecht?

ich habs noch nie ausprobiert

tut der wirklich so weh?

Havoc
02.06.2008 10:37

Zitat:


Goauld schrieb:
naja...ich bin schon der Meinung dass der Biermensch da auch gerne sein Bier mit gewinn verkaufen soll. 1,50Euro is da n bisschen wenig. Er muss ja die Verkäufer, Transport, Herstellung usw. auch bezahlen und von irgendwas will der auch leben. Der Bierlieferant soll da auch gerne n Gewinn machen, er is ja schließlich keine vom Staat Subventionierte Sozialstation. Im gleichen maß verlang ich natürlich auch dass er in die Zukunft investiert und Arbeitsplätze sichert. Also mit so aussagen wie ich zahl nur 1,50 machst du dich bei mir nich sonderlich beliebt. Soll aber auch nich heißen dass ichs ok find wenn das Bier für 4 Euro verkauft wird....

Je nach Standmiete, kann man mit 1,50 € pro 0,3er Becher nach Abzug sämtlicher Kosten durchaus Gewinn machen, zumal bei einem Preis von 1,50 € der Absatz deutlich steigen würde.
Ist natürlich die Frage, wie viel Geld MLK den werten Getränkeverkäufern abzockt, aber einen Preis von 2,80 € halte ich für überzogen.

Goauld
02.06.2008 10:50

Zitat:


Goauld schrieb:
naja...ich bin schon der Meinung dass der Biermensch da auch gerne sein Bier mit gewinn verkaufen soll. 1,50Euro is da n bisschen wenig. Er muss ja die Verkäufer, Transport, Herstellung usw. auch bezahlen und von irgendwas will der auch leben. Der Bierlieferant soll da auch gerne n Gewinn machen, er is ja schließlich keine vom Staat Subventionierte Sozialstation. Im gleichen maß verlang ich natürlich auch dass er in die Zukunft investiert und Arbeitsplätze sichert. Also mit so aussagen wie ich zahl nur 1,50 machst du dich bei mir nich sonderlich beliebt. Soll aber auch nich heißen dass ichs ok find wenn das Bier für 4 Euro verkauft wird....


Zitat:

Havoc schrieb:
Je nach Standmiete, kann man mit 1,50 € pro 0,3er Becher nach Abzug sämtlicher Kosten durchaus Gewinn machen, zumal bei einem Preis von 1,50 € der Absatz deutlich steigen würde.
Ist natürlich die Frage, wie viel Geld MLK den werten Getränkeverkäufern abzockt, aber einen Preis von 2,80 € halte ich für überzogen.


Ich weiß nich wie hoch die Standmiete und die anderen sämtlichen Kosten sind.

Anzeige
Anzeige