Openair St.Gallen 2008 (CH)

eröffnet von load am 10.03.2008 19:23 Uhr
46 Kommentare - zuletzt von load

load
02.07.2008 18:01

DAS hat dich nicht überzeugt?


Als ich Freitag morgens mal vor die Bühne schlenderte, war ich auch überrascht, was ich da zu sehen bekam. Hatte schon Angst, die hätten 00.45 a.m. mit 00.45 p.m. verwechselt

Bierzipfelklatscher
01.07.2008 11:12

does it offend you, yeah waren der Oberhammer!
Hab mich da mal kurz von Justice weggemoppt und habs absolut nicht bereut. Aus "kurz" weggemoppt wurde "komplett" - Haben mich voll überzeugt!

Sonst, das Wochenende hat ganz weit vorne in unserem Festival-ranking eingeschlagen. Bis auf dieses Nachtschwärmer-Gedöns ist es rundum genial gewesen:

-Atmosphäre
-Wetter (hat jetzt nichts mitm Festival zu tun, klar)
-die Securities, absolut sorgenfrei
-keine großen Verbote
-sämtliche bösen Waffen wie Pavillons, etc. waren erlaubt (> sogar direkt vor den bühnen!) > siehe Sonntag, das "wandernde Pavillon bei Flogging Molly"! - herrlich!

Bandhitliste:
Hammer:
-Prodigy, war klar
-does it offend you, yeah (gott sei dank haben mich justice nicht voll überzeugt. somit konnte ich mal rüber linsen!)
-gossip (fast nackt, singend zwischen den Besuchern!!!)
-bad religion
-the kilians (richtig geil)

Enttäuschung:
-lenny kravitz (santana-Auswüchse)
-Beck

> wir kommen wieder...

P.S. Wir kommen nur dann wieder wenn Deutschland am Sonntag kein Endspiel bestreiten muss. Haben 2002 damals das WM-Finale verloren und diesmal die EM (2002 durften wir nicht rein, hatten keine Karten)


Gott zum Grusse

load
30.06.2008 17:02

stimmt so schon. so wird drinnen mehr Eis verkauft Aber hab jetzt von keinem gehört, der es rein-, resp. nicht reingebracht hat...

load
30.06.2008 16:49

So.......... War mal wieder ne fette Party, absolutes Traumwetter, Traumräusche!

Hightlights für mich klar Justice, was nach dem RiP Auftritt klar war. Am Ende gabs dann auch noch 'Master Of Puppets'. Einfach herrlich.
Die Manic Street Preachers spielten im Gegensatz zu den Auftritten in Deutschland eine halbe Stunde länger, die Stimmung war um einiges besser. The Everlasting (Acoustic) war herrlichst...
Auch ganz gut die Auftritte von Newton Faulkner, Kings Of Leon, The Kooks, Flogging Molly, The Wombats... hach und wer auch immer noch.

Ein weiteres Hightlight auch die Absage von Gentleman
The Prodigy habe ich verpasst, weil sich meine Freundin da gerade die Bänder angerissen hat...

Fein wars

oetze
22.06.2008 20:03

danke für die Auskunft...jetzt können wir uns endlich sorgenfrei ins Chaos stürzen...yeahhaaa.....

load
22.06.2008 19:27

Am Donnerstag am Bahnhof nicht auf den Festivalbus warten, sonst stehst du unten 1-2h an!
Falls ihr also vor 18.00 in St.Gallen seid: Buslinie 1 Richtung Winkeln oder Wolfganghof und halt aussteigen wo alle aussteigen. Dann ein Fussmarsch von ca. 10- 15 Minuten.

Ist umständlich, lohnt sich aber!

Noch 4 Tage... hauhhhh

load
22.06.2008 19:24

Alors.
Mit dem Nachtschwärmer Ticket kannst du bereits am Donnerstag um 18.00 aufs Gelände, selbstverständlich auch campen. Nur wird es mit dem Platz eng, da nur die Hälfte des Areals geöffnet ist, weshalb du schon sehr früh anstehen musst, um einen guten Platz zu finden. (ausser ihr habt nur ein, zwei 2er Zelte). Am Hang findest du noch immer etwas.
Am Freitag um 10.00 wird dann der Rest des Geländes für alle zugänglich. Letztes Jahr war es aber so, dass um ca. 08.00 gestürmt wurde. Wir packen dann all unser Zeugs und suchen uns im flachen Gelände einen guten Platz. Für Donnerstag Nacht stellen wir ein 2er Zelt auf, werfen alles rein und gehen feiern...

Ist immer eine Glücksache, aber bei mir klappte es bis anhin immer gut.

PS: Nachtschwärmer > Vorteil > Ja!

oetze
21.06.2008 13:06

Servus Leutz,

wir sind dieses Jahr das erste Mal in St. Gallen. Wir haben uns Nachtschwärmer-Tickets gekauft und werden schon donnerstags anreisen. Nun hab ich schon gehört, dass man am Donnerstag noch gar nicht auf den Campingplatz darf, sondern erst Freitag früh. Kann mir jemand sagen, wo ich dann pennen soll, und ob ich überhaupt als Nachtschwärmer einen Vorteil in Sachen Camping habe?

Danke im voraus für eure Antworten!

Greetz

wirth
06.05.2008 17:01

keine Chance für PKW's und Wohnmobile.
Vom offiziellen Parkplatz aus musst du mit dem Bus fahren, ist viel zu weit zum laufen.
Und irgendwo in der Nähe parkieren ist nicht, weil "Stadgebiet" und da ist erstens Platz Mangelware und die Polizei ist besonders aufmerksam.

Die einzigen die ins "Tal" fahren dürfen sind Busse, Transporter für den Nachschub und solache Sachen.

Wird also leider schwer für dich.

Bierzipfelklatscher
06.05.2008 16:55

Servus mitanand,

wir werden heuer auch mal das St. Gallener Open Air ansteuern. Nur hab ich jetzt nichts bezüglich camping mit PKWs (Sprinter, Wohnmobile, etc.) gelesen. Ist dies in Geländenähe überhaupt möglich? Od. kann da "nur" gezeltet werden. Falls irgendwo doch Parkplätze bzw. Campingflächen sind, wie weit ist es dann zum Gelände? Sind eher schon ältere Semester und wollten eigentlich wie seit ein paar Jahren praktiziert, auf einen gewissen Standard nicht verzichten

Also, kann mir hierzu jemand was sagen?

load
10.04.2008 15:33

The Kooks
We are Scientists
Flogging Molly
The Parlotones

und noch ein paar Schweizer Bands...

load
10.04.2008 12:22

Flogging Molly auch dabei. Beirut Gig abgesagt...

Die restlichen Bands gibts heute, oder morgen.

sente
13.03.2008 14:23

Zitat:


cobain82 schrieb:
so gesehen ist es eigentlich spitze! schließlich braucht man sich keine überteuerten getränke bei den gastroständen zu kaufen. da nimmt man es doch gern in kauf seine getränke vor der abreise daheim umzufüllen...



absolut! du kannst reinschleppen, soviel du willst, gibt kein limit.

cobain82
13.03.2008 12:51

Zitat:


sente schrieb:

ganz logisch eigentlich, wenn man bedenkt, dass camping und bühnen ein und dasselbe gelände sind. da finden nur am haupteingang kontrollen statt, nachher nicht mehr. sonst wärs bisschen gefährlich für die unbeliebteren bands, nicht?

so gesehen ist es eigentlich spitze! schließlich braucht man sich keine überteuerten getränke bei den gastroständen zu kaufen. da nimmt man es doch gern in kauf seine getränke vor der abreise daheim umzufüllen...[addsig]

load
13.03.2008 10:20



Zu empfehlen: Die untere 'Zunge'. Am Freitag ist nur der obere Bereich offen...

Edit: Wow, merke gerade, dass das Bild bereits einige Jährchen auf dem Buckel hat...

sente
13.03.2008 10:15

Zitat:


abfuck.joe schrieb:
[quote]
wirth schrieb:
[...]sind verboten, ebenso Glas und Aludosen.
Das heisst Bier in Petflaschen mitnehmen (gibts massenhaft in St. Gallen zu kaufen) [...]



Das ist ja der blanke Horror... Wie kommt man nur auf solche Ideen?!
[/quote]


ganz logisch eigentlich, wenn man bedenkt, dass camping und bühnen ein und dasselbe gelände sind. da finden nur am haupteingang kontrollen statt, nachher nicht mehr. sonst wärs bisschen gefährlich für die unbeliebteren bands, nicht?

load
13.03.2008 10:12

Zitat:


abfuck.joe schrieb:
[quote]
wirth schrieb:
[...]sind verboten, ebenso Glas und Aludosen.
Das heisst Bier in Petflaschen mitnehmen (gibts massenhaft in St. Gallen zu kaufen) [...]



Das ist ja der blanke Horror... Wie kommt man nur auf solche Ideen?!
[/quote]

Jepp, für uns Besucher ist das schon Horror. Vorallem aus diesen endlos hässlichen Pet-Flaschen Bier zu trinken... Igitt. Begründung: Umwelt. war ja klar... aber deswegen lassen wir uns nicht unterkriegen...

Danke Wirth, dass du schon mal hingehalten hast.

Zur Stimmung muss ich noch sagen: Bin schon seit gut 12 Jahren im Sittertobel und ich kenne kein Festival, welches da Stimmungsmässig mithalten kann. (southside, rip, gurten, ...)

Knackpunkt ist jedes Jahr der Platz zum Campen. Mit einem kleinen Aufwand hatten wir aber jedes Jahr einen 1A Platz. Meistens direkt am Fluss und erst ein Mal im Gefälle. (war aber toll, hatten direkte Sicht auf die Hauptbühne)
Deshalb: ebay oder ricardo. Am Abend runter. Pavillion aufbauen, Zelte runterlegen, Party machen, am Freitag morgen vor 08:00 zur Absperrung gehen und dann wird auch dieses Jahr der freie Bereich wieder gestürmt, bevor die anderen Besucher reinkommen. Dann findet ihr genügend Platz. Falls ihr erst Freitags anreist... Ein Zelt mitnehmen, mit einem beschissen Ort zum campen rechnen und euch bei andern einnisten. Sollte nicht weiter schwer sein

So.

-------------------

Neues Gerücht: The Cribs
Chance für Sigur Ros liegen bei ca. 50%, die verlangen zu viele Moneten...

abfuck.joe
13.03.2008 07:46

Zitat:


wirth schrieb:
[...]sind verboten, ebenso Glas und Aludosen.
Das heisst Bier in Petflaschen mitnehmen (gibts massenhaft in St. Gallen zu kaufen) [...]



Das ist ja der blanke Horror... Wie kommt man nur auf solche Ideen?![addsig]

wirth
13.03.2008 07:31

Zitat:


kaisalala schrieb:
hab da einige fragen. richte mich dabei speziell an load weil der wohl schon öfters da war.

ich hatte dieses jahr vor entweder aufs greenfield oder aufs open air st gallen zu fahren.
das greenfield is zwar von der location her super allerdings is das linup bisher echt mies.

nun zu meinen fragen.

wie is die location? eher ländlich oder eher in stadtnähe?


bin zwar nicht load, aber auch aus der Ostschweiz und war auch schon einige Male da.

ist bisschejn ausserhalb der Stadt (keine 5 Minuten mit dem Bus). Das Gelände ist seeehr uneben, fast überall Gefälle. Dafür hat man nen schönen Ausblick und man ist immer im Gelände...das heisst einmal drin keine Kontrollen mehr.


Zitat:

wie siehts mit camping aus? gibt es immer genug plätze?

wie ist das festival von der stimmung her?
brauch ich wenn ich donnerstag abend anreise ein extra ticket? ( nachtschwärmer)


also wenn du kein Nachtschwärmer hast (ja extra Ticket aber die sind seit langem ausverkauft, evtl ebay, ricardo) wirds mit dem Platz schon arg eng. Denn die 6000 Nachtschwärmer nehmen sehr viel Platz weg. Mit dem normalen Ticket kannst ab Freitag rein...da darfst dann aber schon sehr früh anstehen damit unter den ersten bist.
Freitag Nachmittag um 2 Uhr ankommen heisst entweder bei 40% Gefälle zelten oder irgendwo neben dem Dixi.
Die Stimmung am Openair ist immer sehr gut, jedenfalls hab ich das so erlebt. Das geilste ist jedoch das Rockzelt, da könnt ich eigentlich das ganze Openair verbringen .

Was halt schade ist, ist dass man keine Anhänger ins Gelände stossen kann...das heisst alles mühsam schleppen. Generatoren und solche Sachen sind verboten, ebenso Glas und Aludosen.
Das heisst Bier in Petflaschen mitnehmen (gibts massenhaft in St. Gallen zu kaufen) oder den Whisky vorher umfüllen.


Zitat:

die fragen sin zwar echt blöd aber ich steig grad nich durch.


ich hoffe jetzt ein bisschen mehr

gruss

kaisalala
12.03.2008 20:59

hab da einige fragen. richte mich dabei speziell an load weil der wohl schon öfters da war.

ich hatte dieses jahr vor entweder aufs greenfield oder aufs open air st gallen zu fahren.
das greenfield is zwar von der location her super allerdings is das linup bisher echt mies.

nun zu meinen fragen.

wie is die location? eher ländlich oder eher in stadtnähe?
wie siehts mit camping aus? gibt es immer genug plätze?
wie ist das festival von der stimmung her?
brauch ich wenn ich donnerstag abend anreise ein extra ticket? ( nachtschwärmer)

die fragen sin zwar echt blöd aber ich steig grad nich durch.

load
12.03.2008 15:50

Zitat:


GraveDog schrieb:
[quote]
load schrieb:
Du siehst das ganze auch mit einer RaR-Brille auf Ihr verwöhnten Kinder ihr... Mit einer Ostschweizer Brille haut es einen richtig um.


hab versucht so das VF Köln 2006 zu gucken, aber es hat nix geholfen.
[/quote]



Hab dank den Bestätigungen gerade 'Does It Offend You, Yeah?' für mich entdeckt. Rockt ähnlich wie Justice. Aber dann doch nicht ganz so coooooool...

Anzeige