Das war doch nie im Leben Abseits!

eröffnet von FBG am 26.09.2007 13:13 Uhr
50.886 Kommentare - zuletzt von Locust

Einfach für jede Spielszene die ein Kommentar braucht ;)
50.886 Kommentare
« Seite 3 von 2036 »
Icon9Yertle-the-Turtleund anderen gefällt das
blubb0r
15.02.2024 18:24

Hannover 96 hat die DFL eingesargt und den größten DFL Skandal ihrer Geschichte offen gelegt. Gleichzeitig wohl in einer Riege der DFB Skandale um Hoyzer oder um Canellas

www.hannover96.de

Absolut geil, das wird am Wochenende monumental knallen in den Stadien.

Marc1904
12.02.2024 11:12

Bei mir hatte Corona auch irgendwie den Stecker gezogen - ich war zwar vorher schon sehr kritisch gegenüber dem Fussball und auch seinen Fans. Z.B. gab es einemal grundlos etwas aufs Maul von ein paar Fussballfans, weil wir zur falschen Zeit am falschen Ort waren....

Dann kam die Pandemie: ich bin aus dem Fanclub/verein ausgetreten usw. - Fussball habe ich maximal noch vom Sofa aus verfolgt, aber vorher hatte ich immer so zehn bis 15 Spiele pro Saison besucht. Und das nicht nur von "meinem" Verein, sondern auch einfach mal ein Spiel was irgendwie gerade passte.

Damit bin ich ganz gut gefahren - aber bereits letzte Saison ging durch meinen Verein ein spürbarer Ruck, der zu einem völligen Hype geführt hat - und der auch bis heute anhält. Jetzt bin ich wieder Feuer und Flamme - hätte ich vor zwei Jahren niemals mit gerechnet. Gönne und wünsche das jedem Fussball-Fan einmal in seinem Leben.

Locust
12.02.2024 10:44·  Bearbeitet


Paju schrieb:


Locust schrieb:
was wäre dein vorschlag?

Ich wäre ja dafür die kurven leer zu lassen sonit kein support, choreos usw.

Zitat anzeigen


Mein Vorschlag wäre einfach mal auf Fußball zu scheissen. Ohne wenn und aber. Scheint vielen dann wohl wirklich noch so viel zu bedeuten, so viel, dass sich Leute, die sich eigentlich gut verstehen wollen, anpissen.

Sorry @fcfreak, habe überreagiert. Smiley

Zitat anzeigen


Naja wenn das ein zentraler Mittelpunkt ist und ein großteil des Freundeskreis daraus besteht wirds schwierig. Ich finde zudem die Ultras auch ein guter Anlaufpunkt für Jugendliche in schwierigen verhältnissen oder um es besser auszudrücken „nicht der schlechteste anlaufpunkt“.

Ich bin da voll weg davon aber halt nicht mehr der jüngste und ich hatte immer ein parallelen freundeskreis

Ich war noch in der ersten 2. Ligasaison bei allen Auswärtsspielen. Dann kam die Ausgliederung und Corona und es war vorbei. Hab auch in der Pandemie gemerkt, dass es mich nicht so stört.

Wenn ich aktuell auf dem Soga fussball gucke ist das quasi emotionslos

IvanTKlasnic
12.02.2024 02:45


Paju schrieb:


Locust schrieb:
was wäre dein vorschlag?

Ich wäre ja dafür die kurven leer zu lassen sonit kein support, choreos usw.

Zitat anzeigen


Mein Vorschlag wäre einfach mal auf Fußball zu scheissen. Ohne wenn und aber. Scheint vielen dann wohl wirklich noch so viel zu bedeuten, so viel, dass sich Leute, die sich eigentlich gut verstehen wollen, anpissen.

Sorry @fcfreak, habe überreagiert. Smiley

Zitat anzeigen


So ist es bei mir damals passiert, ich weiß gar nicht mehr worum es ging, ob es nur meinen Verein betraf oder die Liga insgesamt, nur meine Truppe oder Fans im Allgemeinen. Vor 4-5 Jahren haben wir (die Gruppe mit der ich damals geschaut habe) irgendwann mal 2-3 Spiele boykottiert - ich habe einfach nie wieder angefangen zu gucken. Und ehrlich gesagt vermisse ich das auch nicht. Ich gucke im allgemeinen keinen Sport mehr, und Fußball war damals bei weitem nicht das Einzige.

juli666
juli666
12.02.2024 00:50


Locust schrieb:


Mambo schrieb:
Ich glaube es ist wie bei Konzerten auch:
Man bräuchte eine echte glaubwürdige Boykott-Drohung, bei der die Stimmungsmacher aller Vereine auch mal über längere Zeit ganz wegblieben. Mit der Perspektive auch wirklich überhaupt nur noch zur zweiten Mannschaft oder in niedrigere Klassen zu gehen wenns dabei bleibt.

Aber das ist leider illusorisch, jeder Verein weiß und kalkuliert damit, dass die Ultras eh nicht anders können.

Zitat anzeigen


Also im Fussball zumindest realistischer als bei Konzerten.
Aber ich denke auch das wird ausgesessen.
Zumindest die Dauerkarten in der Kurve sind preislich auch top

Zitat anzeigen


Das ist wahr. Ich Zahl bei uns im Bundesliga plus Abo 190 für den Steher. Dafür sind alle anderen Karten abartig teuer teilweise. Das Problem hat man aber auch bei vielen vereinen. Wenn sich die Pariser bei Dortmund für 18,50€ bedanken, weiß man ungefähr, wo die Richtung hingehen kann.

Icon1IvanTKlasnic gefällt das
Paju
11.02.2024 23:28


Locust schrieb:
was wäre dein vorschlag?

Ich wäre ja dafür die kurven leer zu lassen sonit kein support, choreos usw.

Zitat anzeigen


Mein Vorschlag wäre einfach mal auf Fußball zu scheissen. Ohne wenn und aber. Scheint vielen dann wohl wirklich noch so viel zu bedeuten, so viel, dass sich Leute, die sich eigentlich gut verstehen wollen, anpissen.

Sorry @fcfreak, habe überreagiert. Smiley

fcfreak91
fcfreak91
11.02.2024 21:39Supporter


Locust schrieb:
was wäre dein vorschlag?

Ich wäre ja dafür die kurven leer zu lassen sonit kein support, choreos usw.

Zitat anzeigen


Würde denen zwar auch nicht passen, aber das würden die nicht zugeben und es totschweigen. Da ist der Protest mit den Spieltunterbrechungen meiner Meinung nach wirkungsvoller.

Locust
11.02.2024 20:28·  Bearbeitet


Mambo schrieb:
Ich glaube es ist wie bei Konzerten auch:
Man bräuchte eine echte glaubwürdige Boykott-Drohung, bei der die Stimmungsmacher aller Vereine auch mal über längere Zeit ganz wegblieben. Mit der Perspektive auch wirklich überhaupt nur noch zur zweiten Mannschaft oder in niedrigere Klassen zu gehen wenns dabei bleibt.

Aber das ist leider illusorisch, jeder Verein weiß und kalkuliert damit, dass die Ultras eh nicht anders können.

Zitat anzeigen


Also im Fussball zumindest realistischer als bei Konzerten.
Aber ich denke auch das wird ausgesessen.
Zumindest die Dauerkarten in der Kurve sind preislich auch top

Icon1Locust gefällt das
IvanTKlasnic
11.02.2024 19:38


Locust schrieb:
was wäre dein vorschlag?

Ich wäre ja dafür die kurven leer zu lassen sonit kein support, choreos usw.

Zitat anzeigen


ich bin ja schon Jahre aus dem Thema raus. Was ich mir damals als ich noch geguckt habe gewünscht hätte, wäre eine Blockade der Stadien gewesen, nicht der Zufahrtswege, sondern der Eingänge. Natürlich mit frühzeitiger Ankündigung etc. damit der 08/15 Besucher möglichst wenig drunter leidet, aber denoch Vereine und dadurch DFL das ordentlich spüren. Wird nicht passieren, aber das bräuchte es, um was zu ändern. Ich finde gut, dass die was machen, aber um was durchzuziehen, was wirklich was bewirkt fehlt dann doch wieder das Rückgrad.

Mambo
11.02.2024 13:20·  Bearbeitet

Ich glaube es ist wie bei Konzerten auch:
Man bräuchte eine echte glaubwürdige Boykott-Drohung, bei der die Stimmungsmacher aller Vereine auch mal über längere Zeit ganz wegblieben. Mit der Perspektive auch wirklich überhaupt nur noch zur zweiten Mannschaft oder in niedrigere Klassen zu gehen wenns dabei bleibt.

Aber das ist leider illusorisch, jeder Verein weiß und kalkuliert damit, dass die Ultras eh nicht anders können.

LPS
11.02.2024 12:51

Die Fans könnten sich mit traktoren auf den zufahrtsstraßen zum Stadion festkleben und die Einfahrt der mannschaftsbusse blockieren und dabei für die Senkung der dauerkartenpreise um 500 Euro protestieren

Locust
11.02.2024 11:39

was wäre dein vorschlag?

Ich wäre ja dafür die kurven leer zu lassen sonit kein support, choreos usw.

Icon2Heutmaund anderen gefällt das
IvanTKlasnic
11.02.2024 11:13


Paju schrieb:


Heutma schrieb:


Paju schrieb:


Heutma schrieb:


Paju schrieb:


Heutma schrieb:
Proteste, die nicht wehtun, bewirken halt auch nichts.

Zitat anzeigen


Tun die denn wirklich weh, oder sind sie einfach nur noch lächerlich?
Sollen sie einfach zu Hause bleiben, dann mal schauen.
Wie können Fans von Hertha diese „Wurfmaschinen“ überhaupt in‘s Stadion bringen. Da läuft doch generell mal alles schief.

Zitat anzeigen


Was passiert, wenn die Ultras zuhause bleiben, sieht man ja in England. Vermarktung ohne Ende, ekelhafte Ticketpreise und null Stimmung. Smiley

Mich nervt an der aktuellen Diskussion, dass Außenstehende und DFL uns vorschreiben wollen, wie angemessen unser Protest ist. Das entscheiden wir Fans immernoch selbst.

Zitat anzeigen


Ich würde behaupten wollen, dass viele gar nicht wissen, warum da Tennisbälle geschmissen werden, denen macht das einfach nur Spaß.

Zitat anzeigen


Diese Behauptung ist einfach nur falsch und respektlos abgehoben jedem gegenüber, der dort in der Kurve steht und sich am Protest beteiligt.

Zitat anzeigen


Dann heul doch

Zitat anzeigen


Das erledigst du doch schon Smiley

Nicht böse gemeint, aber in meinem Umfeld wissen das alle, die sich nicht wie ich vom Fußball verabschiedet haben, schon sehr genau. Auch diejenigen, die nicht ins Stadion gehen.

Es ist vollkommen legitim, dass dir das nicht passt, aber Leuten, die dir wiedersprechen dann vorzuwerfen rumzuheulen, während du eigentlich nur über die Ultras und ihr Verhalten rumjammerst ist etwas unreflektiert.

Sowas gehört zu einer Demokratie dazu und muss eine Demokratie aushalten. Meine persönliche Meinung: für mich ist der Kram zu Softball, man sollte mal was machen, was richtig weh tut, und nein damit meine ich nicht mehr Pyro oder Gewalt.

Locust
11.02.2024 09:18·  Bearbeitet

Kann ich nicht beurteilen.
Hab nur 2 Bayern Spiele gesehen.
Das gestern und wie erwähnt das vom VfB in München.

Das eine war sehr gut, dass andere eher nicht so

Icon1Luddddi gefällt das
snookdog
snookdog
11.02.2024 00:10


Locust schrieb:


Luddddi schrieb:
Unabhängig davon, dass Bayern mal nicht Tabellenführer ist, spielen sie mMn die fußballerisch schlechteste Saison seit Jahren.

Zitat anzeigen



Also hochgerechnet kommt Bayern auf 82 Punkte. Es ist viel mehr, dass Leverkusen brutal stark spielt, als das Bayern ausssergewöhnlich schlecht .

Zitat anzeigen


Das ist natürlich richtig, wenn man nur die nackten Zahlen vergleicht. Wenn man sich die Spiele von Bayern ansieht, ist das der schlechteste Fußball seit Magath.

Locust
10.02.2024 23:58·  Bearbeitet

Mir gehts andersrum. Ich sehe den VfB viel öfter und Bayern nur seltenst. Das ist großteils schon beeindruckend was
die da die Saison kicken v.a. zuhause. Ganz konstant schaffen sie es zwar nicht, aber
oft kann ich es garnicht glauben was die spielerisch umsetzen v.a. wenn man vergleicht was
man sonst die Jahre zuvor gewohnt war.

Im direkten Duell, was ich auch gesehen habe war man aber gegen Bayern Chancenlos. Das war ein richtig gutes Spiel vom FCB, natürlich mit idealen Beginn.

Icon1Luddddi gefällt das
LustigerAstronaut
LustigerAstronaut
10.02.2024 23:09


Luddddi schrieb:
@Astronaut: Ernst gemeinte Frage: Wieso fandest du das überheblich? Die "besten" sind es vielleicht nicht nach Tabelle, aber Stuttgart spielt zurzeit mMn deutlich attraktiveren Fußball (und das eben nicht in Harakiri-Manier, sondern erfolgreich und mit System) als die Bayern - von allen hintendran ganz zu schweigen. Unabhängig davon, dass Bayern mal nicht Tabellenführer ist, spielen sie mMn die fußballerisch schlechteste Saison seit Jahren. Natürlich alles in Relation zu sich selbst und immer noch ansehnlicher als die allermeisten, aber die sonst immer vorhandene Selbstverständlichkeit und dadurch auch Leichtigkeit kam diese Saison zumindest subjektiv bei mir nur in ganz wenigen Spielen rüber.
Nach 10, 11 Spielen dachte ich noch, dass die Euphorie, die bei den Stuttgarter Spielen zwangsläufig hochschwappt, da viel mit reinspielt, aber der Eindruck hat sich bis ins neue Jahr gehalten.

Zitat anzeigen


Die Besten sind halt grds. doch schon immer noch diejenigen, die ganz oben in der der Tabelle stehen - und das mit deutlichem Abstand.
Insofern kam mir die Aussage etwas "unpassend", anmaßend rüber...
Das Pokalspiel hatte ich gesehen, ich verfolge den VfB ja sonst nicht über 90 Min..
War ein geiles Spiel, keine Frage, und auch begeisternder als so ziemlich alles, was Bayern seit langem spielt (um nicht zu sagen: was Bayern unter Tuchel spielt...).

Locust
10.02.2024 21:51·  Bearbeitet


Luddddi schrieb:
Unabhängig davon, dass Bayern mal nicht Tabellenführer ist, spielen sie mMn die fußballerisch schlechteste Saison seit Jahren.

Zitat anzeigen



Also hochgerechnet kommt Bayern auf 82 Punkte. Es ist viel mehr, dass Leverkusen brutal stark spielt, als das Bayern ausssergewöhnlich schlecht .

Leverkusen ist aktuell auf Rekordniveau punktetechnisch und kann immer noch erste ungeschlagene Mannschaft bleiben.

juli666
juli666
10.02.2024 21:34

Jaaaaaaa. Das kannst du doch keinem erzählen. Was passiert da diese Saison?? Xabi masterclass

Luddddi
Luddddi
10.02.2024 21:28·  BearbeitetSupporter

@Astronaut: Ernst gemeinte Frage: Wieso fandest du das überheblich? Die "besten" sind es vielleicht nicht nach Tabelle, aber Stuttgart spielt zurzeit mMn deutlich attraktiveren Fußball (und das eben nicht in Harakiri-Manier, sondern erfolgreich und mit System) als die Bayern - von allen hintendran ganz zu schweigen. Unabhängig davon, dass Bayern mal nicht Tabellenführer ist, spielen sie mMn die fußballerisch schlechteste Saison seit Jahren. Natürlich alles in Relation zu sich selbst und immer noch ansehnlicher als die allermeisten, aber die sonst immer vorhandene Selbstverständlichkeit und dadurch auch Leichtigkeit kam diese Saison zumindest subjektiv bei mir nur in ganz wenigen Spielen rüber.
Nach 10, 11 Spielen dachte ich noch, dass die Euphorie, die bei den Stuttgarter Spielen zwangsläufig hochschwappt, da viel mit reinspielt, aber der Eindruck hat sich bis ins neue Jahr gehalten.

Paju
10.02.2024 21:27


Heutma schrieb:


Paju schrieb:


Heutma schrieb:


Paju schrieb:


Heutma schrieb:
Proteste, die nicht wehtun, bewirken halt auch nichts.

Zitat anzeigen


Tun die denn wirklich weh, oder sind sie einfach nur noch lächerlich?
Sollen sie einfach zu Hause bleiben, dann mal schauen.
Wie können Fans von Hertha diese „Wurfmaschinen“ überhaupt in‘s Stadion bringen. Da läuft doch generell mal alles schief.

Zitat anzeigen


Was passiert, wenn die Ultras zuhause bleiben, sieht man ja in England. Vermarktung ohne Ende, ekelhafte Ticketpreise und null Stimmung. Smiley

Mich nervt an der aktuellen Diskussion, dass Außenstehende und DFL uns vorschreiben wollen, wie angemessen unser Protest ist. Das entscheiden wir Fans immernoch selbst.

Zitat anzeigen


Ich würde behaupten wollen, dass viele gar nicht wissen, warum da Tennisbälle geschmissen werden, denen macht das einfach nur Spaß.

Zitat anzeigen


Diese Behauptung ist einfach nur falsch und respektlos abgehoben jedem gegenüber, der dort in der Kurve steht und sich am Protest beteiligt.

Zitat anzeigen


Dann heul doch

Heutma
10.02.2024 21:23·  Bearbeitet


Paju schrieb:


Heutma schrieb:


Paju schrieb:


Heutma schrieb:
Proteste, die nicht wehtun, bewirken halt auch nichts.

Zitat anzeigen


Tun die denn wirklich weh, oder sind sie einfach nur noch lächerlich?
Sollen sie einfach zu Hause bleiben, dann mal schauen.
Wie können Fans von Hertha diese „Wurfmaschinen“ überhaupt in‘s Stadion bringen. Da läuft doch generell mal alles schief.

Zitat anzeigen


Was passiert, wenn die Ultras zuhause bleiben, sieht man ja in England. Vermarktung ohne Ende, ekelhafte Ticketpreise und null Stimmung. Smiley

Mich nervt an der aktuellen Diskussion, dass Außenstehende und DFL uns vorschreiben wollen, wie angemessen unser Protest ist. Das entscheiden wir Fans immernoch selbst.

Zitat anzeigen


Ich würde behaupten wollen, dass viele gar nicht wissen, warum da Tennisbälle geschmissen werden, denen macht das einfach nur Spaß.

Zitat anzeigen


Diese Behauptung ist einfach nur falsch und respektlos abgehoben jedem gegenüber, der dort in der Kurve steht und sich am Protest beteiligt.

LustigerAstronaut
LustigerAstronaut
10.02.2024 20:34

Schade...
Glaubte mich auf ein Topspiel freuen zu können - mit offenem Ausgang.
Tuchels "Geniestreiche" sorgten dann leider für ein völlig einseitiges, langweiliges Spiel - und Leverkusen musste nichtmal ein Feuerwerk abbrennen!
Als Undav nach dem Pokal sagte "die besten deutschen Mannschaften hätten gerade gegeneinander gespielt" hielt ich das für überheblich... rückblickend muss ich sagen: er hatte vollkommen recht! Smiley

Icon1Paju gefällt das
LustigerAstronaut
LustigerAstronaut
10.02.2024 19:22

Was für ne hanebüchene Aufstellung der Bayern...
Wenn Bayer den Respekt ablegt und das Tempo erhöht, können sie Bayern heute abschießen.