Der NEWS-Thread

eröffnet von svenf am 23.02.2007 21:16 Uhr
9.548 Kommentare - zuletzt von JestersTear

9.548 Kommentare
« Seite 249 von 382 »
guitar-fish
10.09.2014 12:51


FBG schrieb:


guitar-fish schrieb:
wenn dein Kumpel mal nachts in einer Frankfurter U-Bahnstation von 5 Halbstarken zusammen geschlagen wurde, denkst du anders über fehlende Polizisten in Deutschland.

Das hat nichts damit zu tun ob ich mich in Deutschland sicher fühle oder nicht. Es könnte einfach besser sein.

Zitat anzeigen



ja, da musste ich in der tat noch nicht durch - gott sei dank. ob wir allerdings soviel beamten haben (wollen) dass jede ubahn-station bewacht werden kann, mag ich zu bezweifeln. ebenso wie ich daran zweifeln würde, dass dies wiederum jedem gefällt.

Zitat anzeigen



gebe ich dir auch wiederum Recht... aber gerade in Großstädten wie Frankfurt, Hamburg, Berlin ist es nun einmal nicht so ungefährlich wenn man nachts alleine da durch läuft. Das ist ein schmaler Grad zwischen Überwachungsstaat und sicherer Bürger.

Denke Prävention, wie Stebbard es beschrieben hat, ist der richtige Weg auf Dauer um den Nachwuchs radikaler Gruppen einzudämmen und durch bessere Bildung einfach die Gewaltbereitschaft zu senken.

Aber das aktuelle Problem von rechten, linken und islamischen radikalen Gruppen muss man hart angehen und es müssen härtere Gesetze gegen iwelche Volkshetzer(egal aus welchen Milieu sie kommen) her. Oder denkt ihr, ein deutscher Djihadist(wie wird das geschrieben ) geht zur IS , wenn er nicht wieder hier rein darf? Der überlegt es sich 3x dort hin zu fliegen.

und nein nima, es gibt noch viele andere die sich über diese Spackos aufregen

alex-der-grosse
10.09.2014 13:38

Das passte nicht ins Bild der Scharia Polizei. Musste gelöscht werden.

nima
10.09.2014 15:09Supporter


alex-der-grosse schrieb:
Das passte nicht ins Bild der Scharia Polizei. Musste gelöscht werden.

Zitat anzeigen



wie soll man da gelassen reagieren, wenn sogar hier die sharia-polizei mitmischt

wsk253
wsk253
10.09.2014 16:22

Da hier die Dortmunder Stadtschutz-Aktion erwähnt wurde, mal was aktuelles:

Stadtschutz Wupertal

Am besten beide Parteien treffen sich vor nem McDonalds, trinken nen Shake, essen nen Burger und beruhigen sich mal oder aber sie schlagen sich in irgendeiner Gasse gegenseitig die Schädel ein - ohne Einbeziehung der Normalbürger.

Edit:

[...] Auch die Beweggründe für die Gründung des Stadtschutzes sind öffentlich einsehbar: So heißt es, die Polizei sei naiv genug um auf den angeblich einmaligen PR-Gag der Salafisten hereinzufallen. Daher sehe sich die Partei nun in der Pflicht, selbst aktiv zu werden. [...]

Zitat anzeigen



Da ist der (auch hier) geforderte Schutz vor den Islamisten - wenn die Polizei "überfordert" ist, dann darf jeder seinen Knüppel rausholen und die notwendige Sicherheit gewährleisten. Ein Glück kümmert sich "Die Rechte" um die Sicherheit der Wuppertaler. Zur nächsten Wahl nennt sie sich dann einfach "Die Alternative" und 15% der Stimmen sind sicher.

Durch Überdramatisierung der Medien wird Angst und Schrecken verbreitet, den 5-6 Jugendliche in Westen fabriziert haben, die wahrscheinlich noch nicht mal wissen, was der Schriftzug auf ihrem Rücken bedeutet. Sowas ist in meinen Augen der Nährboden für rechtes Gedankengut.

Rhapsode
Rhapsode
10.09.2014 19:20


wsk253 schrieb:

Durch Überdramatisierung der Medien wird Angst und Schrecken verbreitet, den 5-6 Jugendliche in Westen fabriziert haben, die wahrscheinlich noch nicht mal wissen, was der Schriftzug auf ihrem Rücken bedeutet. Sowas ist in meinen Augen der Nährboden für rechtes Gedankengut.

Zitat anzeigen



Das ist gar nicht mal so ein uninteressanter Aspekt.

roxar
roxar
10.09.2014 19:44

Also sollte man die eine Form von Extremismus am besten totschweigen und ignorieren damit die andere keinen Zulauf erhält

Rhapsode
Rhapsode
10.09.2014 19:49

Jaja, wir missverstehen ne Aussage absichtlich, um nen Gag zu bringen. Haha, wie lustig

Gibt ja auch gar nichts zwischen ignorieren und medial in völligem Unmaß aufplustern, nein...

wsk253
wsk253
10.09.2014 19:57


Rhapsode schrieb:

Gibt ja auch gar nichts zwischen ignorieren und medial in völligem Unmaß aufplustern, nein...

Zitat anzeigen



This!

statt totschweigen, können wir sie aber auch einfach weglachen.

Edith hat aber noch was anderes und weiß nicht wo sie das hinpacken soll:

Die Ärzet gehen gegen die NPD vor...

...Grundsätzlich dürfte es schwierig werden, der NPD zu verbieten irgendwelche Songs auf Parteiveranstaltungen zu spielen. Aber scheinbar haben die Konsorten gar kein Schamgefühl mehr... Im ernst "Die Ärzte" und "Deine Schuld" ? Das macht mich persönlich sehr wütend, aber wie gesagt - rechtlich ist's schwierig.
Bin mal gespannt wie die Gerichte (sollte es soweit kommen) entscheiden.

Crossoveraner
10.09.2014 20:07


Crossoveraner schrieb:

Die wollen einfach wissen wie weit´se gehen können & es darf nicht schlimmer kommen; wehret den Anfängen; guckt Euch die anderen Länder an; dort gibt es No Go Areas für Andersgläubige & Nichtgläubige! Solange der Islam in der Minderheit bleibt kann er nicht gefährlicher werden; sobald er schleichend zur Mehrheit wird; versucht er die Minderheiten auszuradieren!

Der Islam ist eine faschistische Ideologie & keine Religion des Friedens; deswegen ist´s unlogisch das der Islam Religionsfreiheit haben darf!

Zitat anzeigen



Edit: Demokratie kann viel aushalten; braucht aber nicht alles zu tolerieren!

(Mittlerweile ist Toleranz eine der höchsten Ideale Europas! Wer nicht Tolerant ist; ist nicht gut; er ist kein offener; fortschrittlicher Mensch! Er ist dumm oder gar ein Nazi! Wer sich den Ansprüchen unserer toleranten Gesellschaft nicht beugt; wird diskreditiert; diffamiert oder gar in seiner Karriere zerstört! Aber ist das Konzept einer toleranten; multikulturellen Gesellschaft wirklich tragfähig? Schafft Toleranz Gemeinschaft? Kann Toleranz wirklich Frieden und Stabilität bringen?)

Ich bin ganz bestimmt nicht rechts oder links; ich bin gegen beides!

Vor ungefähr 10 Jahren ist mir bewußter geworden; durch immer mehr Input; daß die schleichende faschistische Ideologie: Islam (Islam heißt: Unterwerfung) sich seit 1400 Jahren schon immer & überall breit machen wollte/will! & dies immer eine Strategie des Islams war/ist; es fängt immer friedlich & heuchlerisch an u.s.w.!
Bin kein Islamophob; sondern ein Islamkritiker!
Der Koran ist nichts anderes als ein perverses; zeitloses Befehlsbuch voller Widersprüche & Mordbefehle u.s.w.! Guckt selber in den Koran um Euch selber zu überzeugen!
& klar gibt es friedliche die den Koran lesen u.s.w.; aber nicht gegen die Salafisten oder für die Menschenrechte demonstrieren; also heißt dies für mich die Salafisten sind bei den friedlichen Islamanhänger toleriert; auch wenn sie meinen sich von solchen zu distanzieren!
Macht Euch selber schlau; hab keinen Bock auf so einen Möchtegernreligionsgedöns & anderen Religionsgedöns mehr; aufjedenfall ist der Islam keine friedliche Religion; sondern der faschistische Schakal im Schaafspelz!
Der einzelne Mensch kann auch ohne einen imaniginären Gott leben & braucht sich nicht von menschlichen Schriften knechten zu lassen; wenn ich Gott wäre; würde es mir auf den Sack gehen immer angehimmelt zu werden & würde abhauen & den Menschen Atombomben schenken!

Crossoveraner
10.09.2014 20:15

Mir egal; ich tolerier den perversen Islam nicht! Und ein Auslachen war das auch nicht von mir; kann jeder so viel reininterpretieren wie er will; den perversen Islam toleriere ich nicht!

roxar
roxar
10.09.2014 21:25


Rhapsode schrieb:
Jaja, wir missverstehen ne Aussage absichtlich, um nen Gag zu bringen. Haha, wie lustig

Gibt ja auch gar nichts zwischen ignorieren und medial in völligem Unmaß aufplustern, nein...

Zitat anzeigen



Und wer beurteilt, ob das medial aufgeplustert wurde?
Ich habe heute genau einen Artikel auf den Onlineseiten der Zeitungen dazu gesehen (bei FAZ). Gestern gab es auch schon nahezu nichts mehr dazu. Dass die Medien darüber berichten, wer dahintersteckt, was deren Motive sind, was Politiker dazu sagen usw. hat mMn nichts mit aufplustern zu tun. Das ist schlicht deren Job.
Außerdem finde ich, dass man den einen Aspekt nicht so herausgetrennt betrachten kann. Das Thema religiöser Extremismus ist ja momentan schon relativ aktuell (Prozess in Düsseldorf, deutsche IS Kämpfer in Syrien/Iran etc.). Wäre das alles nicht aktuell, dann hätte die Sache in Wuppertal wohl kaum einen interessiert.

Crossoveraner
10.09.2014 21:35


Für mich war/ist diese Sache immer aktuell vor der Wuppertaler Sache schon gewesen, weiß ja nicht ob ihr alle pennt oder es nicht wahr haben wollt! Mehr schreib ich jetzt nicht, kommt selbst drauf!

mehlsack
10.09.2014 23:02


wsk253 schrieb:


Rhapsode schrieb:

Gibt ja auch gar nichts zwischen ignorieren und medial in völligem Unmaß aufplustern, nein...

Zitat anzeigen



This!

statt totschweigen, können wir sie aber auch einfach weglachen.

Edith hat aber noch was anderes und weiß nicht wo sie das hinpacken soll:

Die Ärzet gehen gegen die NPD vor...

...Grundsätzlich dürfte es schwierig werden, der NPD zu verbieten irgendwelche Songs auf Parteiveranstaltungen zu spielen. Aber scheinbar haben die Konsorten gar kein Schamgefühl mehr... Im ernst "Die Ärzte" und "Deine Schuld" ? Das macht mich persönlich sehr wütend, aber wie gesagt - rechtlich ist's schwierig.
Bin mal gespannt wie die Gerichte (sollte es soweit kommen) entscheiden.

Zitat anzeigen



Die Höhner übrigens auch. Und Helene Fischer ist mit der gleichen Klage schon gescheitert. Leider.

Crossoveraner
10.09.2014 23:34

Wir brauchen einen Blutdeutschen Bundeskankzler mit Eier, der auch gleichzeitig atheistischer Bundespräsident wird/ist! Mit Wikingerabstammung!

Crossoveraner
10.09.2014 23:41


Auf die verlogene mafiöse-waffenverkäuferische Bundeskanzlerin kann jeder Deutscher Bundesbürger verzichten; die mit dem Katar Waffengeschäfte machte; ohne uns zu fragen; fahr zur Hölle Merkel & Deinesgleichen!

Crossoveraner
11.09.2014 00:07


Dazu gibt´s ein Gesetz: Wehret Euch wenn Euer Scheiß auf den Sack geht! Also Ungefähr so heißt das Gesetz; also macht die Hausaufgaben & werdet Hippie; Polizist oder Richter!

Anzeige
Anzeige