Der NEWS-Thread

eröffnet von svenf am 23.02.2007 21:16 Uhr
9.548 Kommentare - zuletzt von JestersTear

svenf
23.02.2007 21:16

Wenn jemand im Internet irgendwo interessante News findet, die für einen eigenen Fred vllt zu klein sind.

Achtung, dieser Fred soll kein Spamfred werden, also postet nicht zu jeder News nur Smilies o.ä.!

PS: Quellen nicht vergessen!

[addsig]

svenf
23.02.2007 21:17

Zitat:

Osbourne Familienmitglied HIV-positiv?
Dienstag, 20.02.2007
Traurige Neuigkeiten aus dem Hause Osbourne.
Kelly Osbourne lüftete auf einem Aids-Benefizkonzert in London ein Familiengeheimnis: Irgendjemand aus dem Clan der Rocklegende Ozzy Osbourne soll HIV-positiv sein.

Quelle

Zitat anzeigen



svenf
24.02.2007 00:09

Zitat:


Kippenverbot in Kneipen kommt - mit Ausnahmen
Verbraucherminister Seehofer jubelt über einen "Quantensprung": Bund und Länder wollen mit einem weitreichenden Rauchverbot Zigaretten aus Kneipen verbannen. Niedersachsen und NRW beharren aber auf einem Sonderweg: Wirte sollen ihre Lokale zur Qualmzone erklären können.

Quelle

Zitat anzeigen

Teceo
24.02.2007 01:47

Zitat:


svenf schrieb:


Achtung, dieser Fred soll kein Spamfred werden, also postet nicht zu jeder News nur Smilies o.ä.!



Und das von dir ...........

DerPfleger
24.02.2007 04:07

Zitat:


svenf schrieb:

Achtung, dieser Fred soll kein Spamfred werden, also postet nicht zu jeder News nur Smilies o.ä.!


keine angst...du postest anscheinend eh nur alleine hier...

[addsig]

musefan
01.03.2007 17:46

Hmmm, heute ist der 01.03. - haben die vielleicht ein Blatt zu viel vom Kalender abgerissen?[addsig]

Kaan
Kaan
15.03.2007 12:01Supporter

Was zu erwarten war. Das Urteil von Stuttgart war ja mehr als lächerlich.[addsig]

svenf
22.03.2007 18:18

Zitat:


Studie: Heavy Metal macht schlau

Hochbegabte Schüler hören Heavy Metal. Die britische University of Warwick fand heraus, dass weder Brahms noch Miles Davis, sondern die Musik von Slayer und Slipknot zu den Favoriten der jugendlichen Intelligenz gehört.

Quelle




[addsig]

Bumann
27.03.2007 14:10

Zitat:

Josef Ackermann bleibt Top-Verdiener

Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Gehalt bekommen und bleibt damit Spitzenverdiener unter den deutschen Konzernchefs: Der Banker verdiente gut 13,2 Millionen Euro und damit elf Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei ist Ackermanns Grundgehalt nach dem neuesten Geschäftsbericht mit 1,15 Millionen Euro vergleichsweise bescheiden. Der Vorstandsvorsitzende verbesserte sein Einkommen vor allem durch Boni in Höhe von 8,1 Millionen Euro und aktienbasierte Vergütungen im Wert von 3,8 Millionen Euro. Ackermanns Gesamteinkommen entspricht damit knapp 36.200 Euro pro Tag.

...

Quelle


wenn ich sowas lese, könnt ich einfach nur ausrasten

11% gegenüber dem vorjahr
von der höhe allein ganz zu schweigen

[addsig]

Joda
27.03.2007 14:25

Zitat:


Bumann schrieb:
[quote]Josef Ackermann bleibt Top-Verdiener

Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Gehalt bekommen und bleibt damit Spitzenverdiener unter den deutschen Konzernchefs: Der Banker verdiente gut 13,2 Millionen Euro und damit elf Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei ist Ackermanns Grundgehalt nach dem neuesten Geschäftsbericht mit 1,15 Millionen Euro vergleichsweise bescheiden. Der Vorstandsvorsitzende verbesserte sein Einkommen vor allem durch Boni in Höhe von 8,1 Millionen Euro und aktienbasierte Vergütungen im Wert von 3,8 Millionen Euro. Ackermanns Gesamteinkommen entspricht damit knapp 36.200 Euro pro Tag.

...

Quelle


wenn ich sowas lese, könnt ich einfach nur ausrasten

11% gegenüber dem vorjahr
von der höhe allein ganz zu schweigen


[/quote]

Warum? Weil er seine Arbeit macht und ständig in der Öffentlichkeit steht und damit so gut wie kein Privatleben hat?
Lieber so, als irgendwelche überbezahlten Fußballer! Da sagt keiner was... Traurig!
TOP Verdiener ist er nur bei den Chefs. Die TOP Investment Bänker machen über 100 Mio€ p.A.

FBG
27.03.2007 14:29Supporter

Zitat:


Joda schrieb:
Warum? Weil er seine Arbeit macht und ständig in der Öffentlichkeit steht und damit so gut wie kein Privatleben hat?

Lieber so, als irgendwelche überbezahlten Fußballer!


widerspruch in sich! [addsig]

Dumdidum
27.03.2007 14:30

Ich finde das ebenfalls vollkommen überhöht und vor allem ungerecht, da die meisten großen Unternehmen Gewinne in gigantischer Höhe einstreichen und trotzdem Arbeiter entlassen.
Die Gehälter der Chefs steigen dagegen immer weiter an. Ackermann ist für mich das Symbol dafür!

Joda
27.03.2007 14:32

Finde ich nicht...
Konzern Chefs leisten noch was für ihre Arbeit.
Fußballer nicht.
Egal, soll keine Diskussion werden.
Nur finde ich es schade wenn man mit solchen Meldungen polarisieren will!

FBG
27.03.2007 14:36Supporter

lol, fussballer werden dafür bezahlt fussball zu spielen. wenn ich für etwas zu tun bezahlt werde, ist es meine arbeit genauso wie derjenige der mich bezahlt, mein arbeitgeber ist.

ob konzernchefs was leisten oder nicht steht auf nem anderen blatt. ich verweise mal auf siemens und telekom ..... über zetsche kann man geteilter meinung sein: wundert sich, dass in europa niemand chrysler fahren will.

tja, warum wohl ?!
ich tippe mal drauf, dass sie a) hässlich sind, b) zu teuer in der anschaffung und c) zu teuer im unterhalt sprich an der tanke.

aber egal, der herr bekommt ja 7.150.000 €, entlässt ein paar leute, damit der aktienkurs steigt um sich dann nächstes jahr wieder die bezüge erhöhen zu können [addsig]

Bumann
27.03.2007 14:38

Zitat:


FBG schrieb:
lol, fussballer werden dafür bezahlt fussball zu spielen. wenn ich für etwas zu tun bezahlt werde, ist es meine arbeit genauso wie derjenige der mich bezahlt, mein arbeitgeber ist.

ob konzernchefs was leisten oder nicht steht auf nem anderen blatt. ich verweise mal auf siemens und telekom ..... über zetsche kann man geteilter meinung sein: wundert sich, dass in europa niemand chrysler fahren will.

tja, warum wohl ?!
ich tippe mal drauf, dass sie a) hässlich sind, b) zu teuer in der anschaffung und c) zu teuer im unterhalt sprich an der tanke.

aber egal, der herr bekommt ja 7.150.000 €, entlässt ein paar leute, damit der aktienkurs steigt um sich dann nächstes jahr wieder die bezüge erhöhen zu können


genau das is das schlimme. der kleine arbeiter muss dafür bezahlen, dass sich die "großen" immer mehr bereichern. und wen kümmerts? bzw. was passiert dagegen?

[addsig]

FBG
27.03.2007 14:42Supporter

Zitat:


Bumann schrieb:
genau das is das schlimme. der kleine arbeiter muss dafür bezahlen, dass sich die "großen" immer mehr bereichern. und wen kümmerts? bzw. was passiert dagegen?




ei klar, die große daimlerchrysler machen ja nur 5,5 mrd. gewinn im letzten jahr. das sind soviel wie im vorjahr und das geht mal gar nit !!!!!

was passieren wird? ich vermute, dass wenn es wirklich so weiter geht, ne 2. RAF in ein paar jahren gegründet wird ....[addsig]

Joda
27.03.2007 14:44

Man nennt es Share bzw Stakeholder Value. Würdest du es anders machen weil du ein netter Mensch bist?

Zum Fußball rennt der kleine Mann auch und schmeißt den Vereinen die Kohle in den Rachen.
Bereichern sich Fußballer nicht auch immer mehr?
Allerdings stört es dort keinen und es wird als selbstverständlich hin genommen...
Merkst du was?
Polarisieren mehr nicht...

Bumann
27.03.2007 14:48

Zitat:


Joda schrieb:
Man nennt es Share bzw Stakeholder Value. Würdest du es anders machen weil du ein netter Mensch bist?

Zum Fußball rennt der kleine Mann auch und schmeißt den Vereinen die Kohle in den Rachen.
Bereichern sich Fußballer nicht auch immer mehr?
Allerdings stört es dort keinen und es wird als selbstverständlich hin genommen...
Merkst du was?
Polarisieren mehr nicht...




ein wesentlicher Unterschied dabei ist aber, dass die Leute Ihtrm Fussball-Verein, Land was auch immer aus freiem Willen unterstützen. Von daher is der Vergleich nich ganz glücklich [addsig]

FBG
27.03.2007 14:49Supporter

Zitat:


Joda schrieb:
Man nennt es Share bzw Stakeholder Value. Würdest du es anders machen weil du ein netter Mensch bist?


ich weiss ehrlich nicht, worauf du hinaus willst....

Zitat:

Joda schrieb:

Zum Fußball rennt der kleine Mann auch und schmeißt den Vereinen die Kohle in den Rachen.
Bereichern sich Fußballer nicht auch immer mehr?
Allerdings stört es dort keinen und es wird als selbstverständlich hin genommen...
Merkst du was?
Polarisieren mehr nicht...



wenn der kleine mann (wie ich) meint, er müsse alle 2 wochen ins stadion rennen ist das seine entscheidung. dass das ganze geld kostet ist klar.

wenn ich von meinen chef gesagt bekäme "hey, die leute finden deine arbeit klasse. wird jetzt im TV ausgestrahlt und du bekommst 2mio €." würd ich auch nicht nein sagen.
daher beschwer ich mich nicht über fussballer, die nehmen nur was ihnen angeboten gibt (wobei es da acuh schwarze schafe/ "trikothuren" gibt). vorstande erhöhen sich ihr gehalt selbst !!!!
versteht du den unterschied?[addsig]

DerHacki
27.03.2007 14:50

Wir hatten in der Uni in Makro so ne tolle Tabelle bezügioch der Lohnentwicklung in den letzten 10 Jahren (durchschnittl. Zuwachs in %):

Arbeitnehmerentgeld:
+0.3
+0.5
-0.7
+0.1
-0,6
-0,6
-0,8
-0,7
-0.1
+0,5


Führungskräfte in Großunternehmen:
+3,9
+10,4
+6,2
+9,6
+3,7
+7,7
+6,5
+7,1
+10,4
+8,9



Hammer! Das ist unglaublich!
Die die schon viel haben kriegen immer mehr oben drauf![addsig]

Anzeige