Festivals United

GEZ dreht ab

eröffnet von StonedHammer am 22.09.2004 16:09 Uhr - letzter Kommentar von wsk253

341 Kommentare (Seite 2)


  • Merle Merle 25.07.2006 16:31 Uhr
    Ich zum Beispiel hab gar kein Fernsehen, da fände ich es ganz schön mies, wenn ich jetzt für meinen Internetanschluss GEZ zahlen müsste... Ich finde es schon schlimm genug, dass die mich regelmäßig mit ihren Nachfragen, getarnten Anrufen ("hätten Sie denn Interesse an Kabelfernsehen...?") usw. nerven, weil denen anscheinend gar nicht in die Birne geht, dass es Leute gibt, die auf einen Fernsehanschluss verzichten...

  • Gerry Gerry 25.07.2006 17:35 Uhr
    ich will erinnern, das rockpalst auf wdr läuft und nicht im zdf oder der ard!

    im swr kommen auch manchmal mitschnitte von southside etc.

    also überlegt euch was ihr sagt!

  • StonedHammer StonedHammer 25.07.2006 17:38 Uhr ADMIN
    Zitat:

    Gerry schrieb:
    ich will erinnern, das rockpalst auf wdr läuft und nicht im zdf oder der ard!

    im swr kommen auch manchmal mitschnitte von southside etc.

    also überlegt euch was ihr sagt!


    kann ich druaf verzichten, wenn ichs sehn will zahl ich gerne dafür, aber net anders herum!

    Zitat:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/51982
    Die Gebühr soll nach den bisher bekannt gewordenen Plänen für jeden PC erhoben werden, mit dem der Nutzer ins Internet gehen kann. Ein spezieller Anschluss für einen Fernseh- oder Rundfunkempfang, etwa eine TV- oder DVB-T-Karte, ist nicht notwendig, damit ein PC GEZ-pflichtig wird. Wer schon GEZ-Gebühren berappt, der muss für seinen Internet-PC nicht erneut bezahlen -- wer allerdings kein Radio- oder Fernsehgerät, dafür aber einen PC mit Internet-Anschluss besitzt, wird künftig wie bei einem Fernsehgerät zur Kasse gebeten.





  • Punk1 Punk1 25.07.2006 17:50 Uhr
    richtig Thomas... für das Geld kriegste jedem Monat ne DVD...


    Im übrigen... ausser Studenten kann die RP ÜSendungen eh keiner gucken, nachts um 1....

  • Obi-Wan Obi-Wan 25.07.2006 17:51 Uhr
    Zitat:

    Punk1 schrieb:
    ich finde diese pauschalabkassiererei furchtbar.

    eine Ware/Dienstleistung bezahlen zu müssen, nur weil man die technischen Möglichkeiten dazu hat, sie benutzen zu können?




    Wie war das?
    Ich beantrage jetzt auch Kindergeld. Hab zwar keine Kinder, aber die technische Möglichkeit dafür ist vorhanden

  • Punk1 Punk1 25.07.2006 17:55 Uhr
    dann pass aber auf, das siie nicht noch die Tabaksteuer bei Dir einfordern. Du könntest ja mal rauchen...

  • abfuck.joe abfuck.joe 25.07.2006 18:06 Uhr
    sollte mal für meinen alten peugeot 405 GEZ zahlen, obwohl der Kabelbaum defekt war, so dass ich nur CDs und kein Radio hören konnte, einfach so lange nicht bezahlt und über anwälte stress gemacht, dass die es gelassen haben... ich mag meine rechtsschutzversicherung

  • Junior Junior 25.07.2006 18:23 Uhr
    Was mir einfach nicht in den Kopf will ist eine sinnvolle Begründung dafür!
    Ich mein gut, es gibt deren Programm mit Internetradios usw.
    Aber: niemand wird sich nen Rechner und Internet anschaffen um sich damit WDR2 oder sonst was reinzuziehen.
    D.h. in meinen Augen nutzen die einen Weg der Datenübertragung aus, der nicht primär für eben diesen Fall geschaffen wurde (wie es ja bei Fernsehen und Radio in der Regel schon der Fall ist), um Kohle zu machen.

    Das ist in meinen Augen genauso, wie wenn die irgendwann nen Auto mit Megafon vor mein Haus stellen, mich mit Musik beschallen und dafür dann Gebühren wollen!

    -edit- Hmm vielleicht sollte ich den letzten Teil lieber löschen, bevor ich die Leute von der GEZ auf dumme Ideen bringe!

  • 25.07.2006 18:24 Uhr
    Zitat:

    Punk1 schrieb:
    Wenn ich ne Ansage höre, wo erzählt wird, das dieser Film zum ersten Mal im Deutschen Free-TV läuft, find ich es schon einen Witz, wenn so ne Ansage auf dem ZDF läuft

    Ich verstehe nicht, das die nicht an der Kostenseite arbeiten. Zum Beispiel an den 3. Programmen. Auch würde doch ARD ODER ZDF ausreichen, warum gibt es da - gefördert und behütet durch den Staat - alles doppelt und dreifach.
    Die Fernsehlandschaft hat sich nunmal in den letzten 20 Jahren deutlich verändert, es wird aber so getan, als wäre das nicht so.

    Ebenso im Radio. Muss es 8 Volksmusiksender, 8 Nachrichtensender, 8 Pop-Radios, usw. geben?

    Erst haben sie den Schmidt geholt, jetzt kommt noch Jauch. Die bekommen zig Millionen pro Jahr. Warum wird sowas gemacht?


    Ja und wenn dann Rockpalast nicht mehr läuft und keiner mehr die ach so tollen RaR Mitschnitte mehr im "FreeTV" zu sehen bekommt dann heulen hier alle rum.

    Wer die dritten Streichen will hat die Konzeption des öffentlich rechtlichen Fernsehens nichtmal ansatzweise gerafft. Setzen 6.

    Du pauschalisierst auf Fernsehebene. Und dennoch erwähnst du gleichzeitig ein Autoradio.

    Aha. Also Ard als Radiosender. Kennst die kurzgefassten Verkehrsdurchsagen in der Nacht wenn nur noch eine Sendeanstalt sendet ? Ist lustig. So ca. 3min ... aber welche Wildsau bei Aschaffenburg mal wieder sich in ner Öllache auf der Autobahn suhlt interessiert mich eigentlich kein Stück, Da hab ich dann lieber mit radio bremen ein regionalisiertes Format das mir die kulturelle Informationen und regionalisierte Nachrichten bietet die mir neben dem aktuellen Weltgeschehen wichtig sein könnten.

    Um einen Lokalteil kommt nicht mal die Bildzeitung herum.
    Für Zeitungen öffentlicher zahlst net GEZ, das stimmt. Es handelt sich ja aber um ein ganz anders Medienformat, ein diskretes, kein sequenzielles.

    Ich zahle gerne dafür nach 22h nicht mehr mit Werbung berieselt zu werden, Auch dafür das die öffentlich rechtlichen noch eine Art Medienethos pflegen. Und die besten Formate die die Deutsche Fernsehlandschaft hervorgebracht hat stammen sämtlich aus den dritten Programmen. Bei Erfolg ins erste oder zweite übernommen. Und dann später an die Privaten verschachert.

    Die Arbeit die die Intendanten machen bezieht sich nicht nur auf die Zusammenstellung eines Radio/Fernseh - Sendeablaufplans. Es geht darüber hinaus. Mit der gehassten GEZ Gebühr finanziert man komischer Weise auch solche sachen wie das NDR oder WDR Sinfonieorchester. Grausig was ? Braucht ja höchstens meine Oma.

    An dieser Stelle bin ich mal so blauäugug und Verweise auf die nächste Filmreihe im ZDF "Gefühlsecht" ausschließlich junges deutsches Kino, über Filmförderpreise der Länder und angeschlossener Rundfunkanstalten realisiert die ansonsten kein einziger Privatsender ausstrahlen würde.

    Da fällt mir dann auch noch "Das kleine Nachtspiel" welches einem ähnlichen Konzept folgt.

    Montagskino ist für mich eine Instituion, weil es ein Stück neben dem kommerziellen Hollywood agiert. Eigentlich kaum was damit zu tun hat.

    Aber gerne. Wenn du willst lösen wir also die förderalisierte öffentlich rechtliche Medienlandschaft auf. Töten wir alles was wir in unserer öffentlich rechtlichen Medienkultur hervorgebracht haben und überlassen es den privaten und verkommen zu einer kommerzialisierten Medienkultur wie der amerikanischen Vorbildes.

    Dann gibt es auch in den importierten Serien nicht mehr diese störenden Schnitte wo eigentlich ne Werbung geschaltet war. Denn schließlich reguliert das öffentlich rechtliche Fernsehen auch die Schaltung der Werbungen im privaten Fernsehn, da eine große Unterschiedliche Schaltung der Werbungen den Konsumenten unmütig stimmen würde.

    Beschwert euch mal nicht über die Erhöhung der GEZ wenn ihr gar nicht zahlt oder eben bei denjenigen die nicht zahlen und sich verweigern und somit den Kostenaufwand auf die anderen übertragen.

    Die Einführung der Gebührenerhebung auf Multimediafähige Geräte ist nachzuvollziehen. Ich besitze keinen Fernseher und auch kein Radio, sondern lediglich eine TV Karte. Die technsichen Möglichkeiten haben hier Grauzonen geschaffen.

    Außerdem bieten die öffentlich rechtlichen, allen voran ARD und ZDF die wichtigsten Informationsträger auch nicht an ein kabelnetz oder DVB-T Signal gebundene Kanäle an wie Livestrams der Nachrichten, Podcasts oder eben auch spezifisch für uns hier die WDR-Rockpalast Livestreams von Rock am Ring übers das Internet. Damit ist dieser Zug völlig legitim.

    Man sichert sich damit auch für Zukunftsentwicklungen ab, denn meiner Ansicht wird der Trend weg von seperaten Geräten zu einem Multimediafähigen PC System gehen. Treibende Kraft ist hier mal wieder der omnipotente Bösewicht Microsoft mit seinem Windows XP Media Center Betriebssystem.
    Oder eben bei Medion oder anderen Computerherstellern die ihre Rechner zunehmend mit allen technischen Finessen ausstatten um auch den Empfang ( und den digitalisierten Mitschnitt von Sendungen ) auch dem Heimanwender ermöglichen... obwohl er wahrscheinlich schon ne Glotze daheim stehen hat.

    Dennoch zahle ich in meinem Haushalt bzw. meiner WG GEZ mit. Zzgl. auch noch den Kabelanschluss der in der Miete über die Hausgemeinschaft verankert ist, obwohl ich DVB-T nutze.
    Dummerweise hat man die Kabelnetzbetreiber privatisiert, ein Manko das den Preis treibt. Und Kabel Deutschland ist kein Stück besser als die GEZ.

  • Oberholzklauer Oberholzklauer 25.07.2006 18:29 Uhr
    Zitat:

    Punk1 schrieb:
    dann pass aber auf, das siie nicht noch die Tabaksteuer bei Dir einfordern. Du könntest ja mal rauchen...


    Stichwort: Passivrauchen !!!


  • FBG FBG 26.07.2006 08:23 Uhr SUPPORTER


    die bekommen von mir weder kohle fürs fernsehen, noch für Handy, noch für Autoradio und geschweige denn für meinem PC!

    aber bis auf ein paar briefchen hatte ich noch nicht das vergnügen mit der GEZ!


  • Matzee Matzee 26.07.2006 08:39 Uhr
    Ich geb da dem Friesen recht, die notwendigkeit für die "dritten" Programme und die öffentlich-rechtlichen ist absolut da. Ich schau eigentlich auch nie so Hirnabschaltprogramme wie Pro7, RTL,.. sondern v.a. Arte, 3sat,..

    Allerdings find ich das GEZ-System trotzdem scheisse

  • FBG FBG 26.07.2006 08:41 Uhr SUPPORTER
    warum muss von jeder sportlichen großveranstaltung (WM, EM, Olypmia etc.) eigentlich immer ARD UND ZDF berichten

    doppelte kosten für übertragswagen, kommentatoren, experten, kameraleute etc .....

  • Henning Henning 26.07.2006 09:31 Uhr SUPPORTER
    Ich seh halt einfach die Höhe nicht ein, weil die Läden total ineffizient sind, außerdem ist der Versuch JEDEN in diesen Land zu erwischen und das möglichst DOPPELT ne Frechheit.
    Die sollen was einfacheres Einführen, dann braucht man auch keine GEZ Schergen. Und die sind echt nervig und dummdreist.

  • Punk1 Punk1 26.07.2006 09:45 Uhr
    genau das meinte ich. Ineffizient bis zum geht nicht mehr und alles doppelt und dreifach.

    @FF:

    ich will die nicht abschaffen, nur sollten die mal darüber nachdenken, ob eine gewisse SINNVOLLE Schlankheitskur nicht zu erheblichen Einsparungen führen könnte.

    Natürlich gibt es dann auch Formate, die wegfallen würden, obwohl man sie mag. Aber jemand, der einigermassen auf Wertigkeit und Preis/Leistung schaut, wird nicht zig Euro im Monat für Nachwuchsföderfileme oder Konzertmittschnitte ausgeben, sofern er die Wahl hat.


    bezüglich PC Vergebührung (HiHi):

    das ist doch egal, wieviele Leute gibts denn wirklich, die kein Radio (Autoradio, Radiowecker, etliche MP3 Player haben sowas...) oder kein Fernsehen haben. Ich hab nicht gesagt niemand, aber es sind wohl sehr wenige. Sogar das Sozialamt/Hartz IV sorgt ja für einen Fernseher.

    Demnach ist im Prinzip jeder, der Einkommen hat, auch GEZ-Pflichtig.

    Sofern der Kostenrahmen wirklich mal effizient gemacht wird, wäre es sogar zu überlegen, wie man es tatsächlich pauschal einsammeln könnte, denn ich möcht nicht wissen, wieviel der Gebühren allein die GEZ abgreift um deren Kosten zu decken.

  • FBG FBG 26.07.2006 10:43 Uhr SUPPORTER
    vorallem soll ja für jedes gerät extra bezahlt werden.
    in meinem elternhaus mit 5 personen stehen 3 PCs, 5 Fernseher und 5-6 Radios.

    jetzt rechne mal bitte einer, was mein Dad eigentlich bezahlen müsste ...

  • Punk1 Punk1 26.07.2006 11:17 Uhr
    ich weiss ja net... also es ist doch unfug, 5 Radios oder Fernseher gleichzeitig zu benutzen, warum soll man dann zahlen, als wär es so?


  • FBG FBG 26.07.2006 11:19 Uhr SUPPORTER
    naja gut, 5 fernseher laufen schon ab und an parallel ....

  • desiree82 desiree82 26.07.2006 11:26 Uhr
    Da ich zu den in jedem Raum ein Radio Menschen gehöre, müsste ich dann gleich 5 Radios anmelden ......

  • Elli Elli 26.07.2006 11:30 Uhr
    Ich habe nur einen Fernseher und der ist angemeldet.

  • desiree82 desiree82 26.07.2006 11:31 Uhr
    Zitat:

    Elli schrieb:
    Ich habe nur einen Fernseher und der ist angemeldet.


    Meinen Fernsehr habe ich auch angemeldet, gehöre auch zu den artigen Menschen

  • Valmont Valmont 26.07.2006 11:40 Uhr
    Zitat:

    desiree82 schrieb:
    ... gehöre auch zu den artigen Menschen





  • Henning Henning 26.07.2006 11:41 Uhr SUPPORTER
    Man meldet pro Haushalt an.. und pro Firma und der Dreh mit dem PC ist halt, daß 50% aller Arbeitsplätze heute nen PC haben? Wer den nicht hat, hat sicher ne Radio...
    Dh GEZ kassiert doppelt, und das ist die Frechheit. Und wenn halt einfahc jeder zahlen muß, brauchts keien GEZ mehr... spart ne Menge

  • desiree82 desiree82 26.07.2006 11:47 Uhr

    Zitat:

    desiree82 schrieb:
    ... gehöre auch zu den artigen Menschen

    Zitat:

    Valmont schrieb:





    Warum genau lachst Du jetzt?

  • Punk1 Punk1 26.07.2006 11:56 Uhr
    Zitat:

    Henning schrieb:
    Man meldet pro Haushalt an.. und pro Firma und der Dreh mit dem PC ist halt, daß 50% aller Arbeitsplätze heute nen PC haben? Wer den nicht hat, hat sicher ne Radio...
    Dh GEZ kassiert doppelt, und das ist die Frechheit. Und wenn halt einfahc jeder zahlen muß, brauchts keien GEZ mehr... spart ne Menge



    nicht ganz richtig Henning:

    Betriebe müssen schon jetzt pro Gerät bezahlen, wer z.B. viele Firmenwagen hat, zahlt jetzt schon ein schönes Sümmchen.

    Hier denke ich allerdings, das die PCs ausgenommen werden, denn eine Erklärung, das es den Mitarbeitern untersagt ist, während der Arbeitszeit Fernsehen zu gucken (:cool sollte da reichen. Wenn nicht, wärs ja wirklich albern.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben