Festivals United
image

Billie Eilish und 5 weitere Acts beim Mad Cool Festival 2020

RedaktionRedaktion, 29.10.2019

Redaktion

Redaktion
29.10.2019

Das Mad Cool Festival in Madrid bestätigt die ersten Acts für die Ausgabe vom 08. bis 11. Juli 2020.

Mit Billie Eilish und Taylor Swift stehen im nächsten Jahr zwei weibliche Acts an der Spitze des Festivals in der spanischen Hauptstadt. Zusätzlich wurden heute auch Twenty One Pilots, Tove Lo sowie die Indie-Helden Pixies und Alt-J bestätigt.

Mad Cool Festival

Das Mad Cool Festival ist eines der jüngsten Major Festivals in Europa. Das Event, das sich auf seine fünfte Auflage vorbereitet, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und zieht täglich bis zu 65.000 Besucher an. Das Mad Cool ist aber auch ein kulturelles Happening, das weit über die Musik hinausgeht. Kunst, Mode, Gastronomie und Tourismus sind hier seit 2016 miteinander verwoben.

Die größte Attraktion ist aber zweifellos das starke Line-Up. In den vergangenen Jahren haben unter anderem Bon Iver, The Cure, Depeche Mode, Foo Fighters, Green Day, Kings Of Leon, The National, Neil Young, Pearl Jam, Queens of the Stone Age, The Who und viele mehr das internationale Publikum begeistert.

Durch die Kombination der fast garantierten Sommersonne in Madrid und der Möglichkeit neben den tollen Acts gleichzeitig die faszinierende Stadt zu entdecken hat sich der Newcomer in nur wenigen Jahren einen festen Platz im europäischen Festivalsommer erarbeitet.

Weitere Headliner und das komplette Line-Up werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Tagestickets kosten 65,00 Euro, die Ticket für das gesamte Wochenende kosten 149,00 Euro. Weitere Informationen und die komplette History findet ihr auch in unserem Festivalprofil.

Was denkst du? Hier geht’s zur Diskussion zum Mad Cool Festival 2020 in unserer Festival Community. Wir freuen uns über deinen Input und deine Meinung!

Foto: Festicket

Redaktion Redaktion Berlin

Nicht alle Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit "Redaktion“ gekennzeichnet sein können. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text oder Line Up Updates handelt.