Alben des Jahres 2024 - Diskussionen, Reviews, HYPE!

eröffnet von DiebelsAlt83 am 07.02.2024 13:11 Uhr
68 Kommentare - zuletzt von mattkru

Icon1PlugInBaby gefällt das
DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
07.02.2024 13:11Supporter

Da schon im alten Thread ein paar Postings zu den 2024er Alben sind, eröffne ich einfach mal einen neuen Thread.

Bisher in 2024 sind erschienen (Referenz ist Tonspion):

05.01.24
Ghetts – On Purpose, With Purpose
Kapelle Petra – Hamm
Liz – Amy Winehouze
Sprints – Letter To Self

12.01.24
21 Savage – American Dream
Bill Ryder-Jones – Iechyd Da
Bring Me The Horizon – Post Human: Nex Gen
Casey – How To Disappear
Charlotte Brandi – Lasvegas (Original Soundtrack)
Emil Bulls – Love Will Fix It
Harrison Storm – Wonder, Won’t You?
Kali Uchis – Orquídeas
Kid Cudi – Insano
Kreidler – Twists (A Visitor Arrives)
Magnum – Here Comes The Rain
Marika Hackman – Big Sigh
Shed Seven – A Matter Of Time
Pippo Pollina – Nell’Attimo
Pregoblin – Pregoblin II
Pyur – Lucid Anarchy
The Vaccines – Pick-Up Full Of Pink Carnations
Wizo – Nichts wird wieder gut

19.01.24
Andreas Dorau – Im Gebüsch
Barbara Morgenstern – In anderem Licht
Birthmark – Birth of Omni
Bob Vylan – Humble As The Sun
Bolts Of Melody – Film Noir
Ekki Maas – Soloalbum
Enno Bunger – Der Beste Verlierer
Green Day – Saviors
Maximilian Hecker – Neverheart
Neck Deep – Neck Deep
Omar Rodríguez-López – Is It The Clouds?
Omar Rodríguez-López – Live At Clouds Hill
Sleater-Kinney – Little Rope
Slift – Ilion
The Fauns – How Lost

26.01.24
Alkaline Trio – Blood, Hair, And Eyeballs
Anna Calvi – Peaky Blinders Original Score
Endless Wellness – Was für ein Glück
Frank Carter & The Rattlesnakes – Dark Rainbow
Future Islands – People Who Aren’t There Anymore
Gruff Rhys – Sadness Sets Me Free
Hammerhead – Nachdenken über Deutschland
James Arthur – Bitter Sweet Love
Katy Kirby – Blue Raspberry
Madeline Juno – Nur zu Besuch
Mitch Ryder – The Roof Is On Fire
Monta – Pacific
NewDad – Madra
New Model Army – Unbroken
Tapir! – The Pilgrim, Their God And The King Of My Decrepit
The Smile – Wall Of Eyes
The Umbrellas – Fairweather Friend
Tom Odell – Black Friday
Torres – What An Enormous Room
Ty Segall – Three Bells

02.02.24
Brittany Howard – What Now
Brötzmann und Nilssen-Love – Chicken Shit Bingo
Deap Vally – Sistrionix 2.0
Giant Rooks – How Have You Been
Heavysaurus – Pommesgabel
Ja, Panik – Don’t Play With The Rich Kids
J Mascis – What We Do Now
Kula Shaker – Natural Magick
Lee ‚Scratch‘ Perry – King Perry
Manu Delago – Snow From Yesterday
Mine – Baum
The Last Dinner Party – Prelude To Extacy
The Rolling Stones – 7? Singles Box Vol 2
Paul McCartney & Wings – Band On The Run (50th Anniversary Edition)
Toechter – Epic Wonder
Vega – Wieso sie Stürme nach Menschen benennen
Vera Sola – Peacemaker
Wirtz – DNA

09.02.24
Bushido – Rex In Aeternum
Chelsea Wolfe – She Reaches Out To She Reaches Out To She
Declan McKenna – What Happened To The Beach?
Die Sterne – Grandezza (Best Of Album)
Dizzee Rascal – Don’t Take It Personal
Ducks Ltd. – Harm’s Way
Faber – Addio
Großstadtgeflüster – Das Über-Icke
Helado Negro – Phasor
Kanye West & Ty Dolla $ign – Vultures Vol. 1
Karl Bartos – The Cabinet Of Dr Caligari
Meltway – Nothing Is Real
Olli Schulz – Vom Rand der Zeit
Paranoid London – Arseholes, Liars And Electronic Pioneers
Royel Otis – Pratts & Pain
Sonic Youth – Walls Have Ears (Bootleg-Liveaufnahme)
Stoppok – Teufelsküche
The Pineapple Thief – It Leads To This
The Strumbellas – Part Time Believer
Usher – Coming Home
Zara Larsson – Venus
Zinn – Chthuluzähn

PlugInBaby
07.02.2024 13:18

Bring Me The Horizon – Post Human: Nex Gen ist leider verschoben wurden.

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
07.02.2024 13:26·  BearbeitetSupporter

Ich habe bisher acht Alben gehört und bis auf zwei bin ich sehr zufrieden. The Vaccines und New Model Army haben ebenso abgeliefert wie Giant Rooks. Dann folgen für mich Future Islands, The Last Dinner Party und Alkaline Trio.

Enttäuscht bin ich bisher von Tom Odell und Ja, Panik! Das war für mich beides leider gar nix.

Falls jemand dazu passend noch andere Empfehlungen aus der obigen Liste hat, lasst gerne hören. Kenne bei weitem nicht alles.

Gespannt bin ich auf Chelsea Wolfe (morgen), The Pineapple Thief, Grandaddy, Idles, Faber und Olli Schulz.

Und das ist ja dann bisher nur der Februar, wo noch sicherlich andere Alben dabei sind, die ich null auf dem Schirm habe.

Bis Mai sind noch einige weitere angekündigt, die mir zusagen werden. Habe mir vorgenommen, das soll mal wieder ein gutes Jahr werden mit viel Musik. Seit Corona war das irgendwie nicht mehr so, weil ich mich kaum drum gekümmert habe. Kurios, weil man genau da eigentlich Zeit gehabt hätte, waren die letzten drei Jahres echt mau bis mies.

Icon1DiebelsAlt83 gefällt das
mattkru
mattkru
07.02.2024 13:36

Bisher gehört (mit Ranking):

1. New Model Army - Unbroken
2. Wisborg - Wisborg
3. Revolverheld - R/H/1
4. Dymytry - Five Angy Men
5. Static-X - Project: Regeneration Vol. 2
6. Horskh - Body
7. Emil Bulls - Love Will Fix It
8. Infant Island - Obsidian Wreath
9. KMFDM - Let Go
10. Hiraes - Dormant
11. Green Day - Saviors
12. Slope - Freak Dreams


Für mich relevant in den nächsten Wochen:

02.02. Cyberaktif - eNdgame
09.02. Chelsea Wolfe - She Reaches Out To She Reaches Out To She
16.02. Idles - Tangk
23.02. Borknagar - Fall
23.02. Job for a Cowboy - Moon Healer
24.02. MGMT - Loss of Life

01.03. Bruce Dickinson - The Mandrake Project
01.03. Hell Boulevard - Requiem
01.03. Ministry - Hopiumforthemasses
07.03. The Jesus and Mary Chain - Glasgow Eyes
08.03. Judas Priest - Invincible Shield
22.03. Elbow - Audio Vertigo
22.03. Ghostkid - Hollywood Suicide
22.03. Gossip - Real Power
29.03. Sum 41 - Heaven x: Hell
29.03. While She Sleeps - Self Hell

19.04. Dool - The Shape of Fluidity
19.04. The Ghost Inside - Searching for Solace
26.04. Justice - Hyperdrama

03.05. P.O.D. - Veritas

17.05. Kerry King - From Hell I Rise

kato91
07.02.2024 16:05

Wie gut, dass ich schon eine Liste führe Smiley

09.02.2024 Declan McKenna - What Happened to the Beach
23.02.2024 Real Estate - David
01.03.2024 Dekker - Future Ghosts
01.03.2024 San Cisco - Under the Light
22.03.2024 One Sentence. Supervisor - Temporär Musik 20-29
29.03.2024 While She Sleeps - Self Hell
10.05.2024 Arab Strap - I'm totally fine with it

xx.xx.2024 Bring me the Horizon - Post Human: NeX GEn
xx.xx.2024 Chef'Special - ???
xx.xx.2024 Sam Fender - ???

Erstaunlich ist, wie viel schon im ersten Quartal erscheint. Und auf den ersten Blick ist das interessanter als das ganze letzte Jahr zusammen. Fast wie 2022, als alle Bands nach Corona wieder ankamen und abgeliefert haben.

Mit Isaac Delusion - Lost and Found und selbst Giant Rooks bin ich schon sehr zufrieden. Bei Letzteren hatte ich aufgrund der Singles vorab Sorgen, dass das nix wird. Das Album als solches funktioniert super.

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
16.02.2024 15:22Supporter

16.02.24
Chromeo – Adult Contemporary
El Perro Del Mar – Big Anonymous
Grandaddy – Blu Wav
Idles – Tangk
Jennifer Lopez – This Is Me… Now
Karl Bartos – The Cabinet Of Dr Caligari
Liz – Amy Winehouze
Mother Mother – Grief Chapter
Nouvelle Vague – Should I Stay Or Should I Go?
Paloma Faith – The Glorification Of Sadness
Royel Otis – Pratts & Pain
Serpentwithfeet – Grip
Sisters Of Mercy – First And Last And Always In London
Soundtrack – House of the Dragon: Season 1
Steve Hackett – The Circus And The Nightwhale
The BV’s – Taking Pictures Of Taking Pictures
Theodor Shitstorm – Zeigt Gefühle
William Doyle – Springs Eternal

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
23.02.2024 13:13Supporter

23.02.24
A Burial At Sea – Close To Home
And Also The Trees – Mother-of-Pearl Moon
Blackout Problems – Riot
Can – Live In Paris 1973
Dina Summer – Hide & Seek EP
Glitterer – Rationale
Hurray For The Riff Raff – The Past Is Still Alive
I Don’t Know How But They Found Me – Gloom Division
Illegale Farben – Monte Fiasko
Juliane Werding – Das Leben Berührn (Best-Of-Album)
Kim Wilde: Love Blonde – The RAK Years 1981-1983 [4CD Box Set]
Klez.E – Erregung
Laetitia Sadier – Rooting For Love
Ledereen – Ledereen
Meute – Empor
MGMT – Loss Of Life
Mick Mars – The Other Side Of Mars [Mötley Crüe guitarist’s debut solo LP]
Motörhead – The Löst Tapes (8-CD-Box)
Pregoblin – Pregoblin II
Real Estate – Daniel
Rod Stewart & Jools Holland – Swing Fever
Rosa Anschütz – Interior
Shoreline – To Figure Out
Sperling – Menschen wie mir verzeiht man die Welt oder hasst sie
The Snuts – Millennials
Whispering Sons – The Great Calm
Whitelands – Night?-?bound Eyes Are Blind To The Day

jackson611
28.02.2024 16:36

Noch zu 23.02.2024

Amaranthe - The Catalyst

Nicht ganz so stark wie der Vorgänger aber doch gut anzuhören.

Icon2HansMufffund anderen gefällt das
Madpad77
Madpad77
01.03.2024 07:42

Verfolg die Band schon seit ihren 1. beiden Alben und hab sie als Vorgruppe von Katatonia gesehen , Album „Charismatic Leaders“ erscheint am 3. Mai.

Für Fans von Soen , Karnivool etc …

Icon1Unterfangen gefällt das
DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
08.03.2024 08:11Supporter

01.03.24
Albert Hammond – Body Of Work
Another Sky – Beach Day
Atomic – If This Wall Could Sing
Ben Frost – Scope Neglect
Bruce Dickinson – The Mandrake Project
Edgär – Edgär Is Dead
Everything Everything – Mountainhead
Faye Webster – Underdressed At The Symphony
Gregor Meyle – Individualität
Grillmaster Flash – Flash Metal
Kaiser Chiefs – The Kaiser Chief’s Easy Eighth Album
Lake j – Dizzy [Solo LP from Twin Peaks‘ Cadien Lake James]
Liam Gallagher & John Squire – Liam Gallagher & John Squire
Lysistrata – Veil
Mannequin Pussy – I Got Heaven
Massive Attack, Fontaines D.C., Young Fathers – Ceasefire EP
Maxim – Nachtigall
Messer – Kratermusik
Midlife – Chorus
Ministry – Hopiumforthemasses
Nils Frahm – Day
Pissed Jeans – Half Divorced
Say Yes Dog – Dräi
ScHoolboy Q – Blue Lips
Sheer Mag – Playing Favorites
STRFKR – Parallel Realms
Squarepusher – Dostrotime
The Bevis Frond – Focus On Nature
The Who – Live At Shea Stadium 1982
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys – Es leuchten die Sterne
Yard Act – Where’s My Utopia?
Zakk Sabbath – Doomed Forever, Forever Doomed


08.03.24
Anja Huwe – Codes
Ariana Grande – Eternal Sunshine
Badmómzjay – Don’t Trust Bitches
Bleachers – Bleachers
Dion – Girl Friends
Judas Priest – Invincible Shield
Kanye West & Ty Dolla $ign – Vultures Vol. 2
Kim Gordon – The Collective
Louise Lemon – Lifetime of Tears
Loreena McKennitt – The Road Back Home
Meatbodies – Flora Ocean Tiger Bloom
Moor Mother – The Great Bailout
Norah Jones – Visions
OST – Des Teufels Bad (Musik von Soap & Skin)
Paula Hartmann – Kleine Feuer
Philipp Poisel – Neon Acoustic Orchestra
Pixies – Pixies at the BBC, 1988-91
The Aristocrats – Duck
The Jesus And Mary Chain – Glasgow Eyes

Madpad77
Madpad77
08.03.2024 15:59

Die Band Northlane wurde mir eben angezeigt bei Spotify durch die heute erschienene Single mit dem Karnivool Sänger, hab mich mal bisschen reingehört , geht echt gut , kannte ich nicht.

Kivkind
08.03.2024 17:06


Madpad77 schrieb:
Die Band Northlane wurde mir eben angezeigt bei Spotify durch die heute erschienene Single mit dem Karnivool Sänger, hab mich mal bisschen reingehört , geht echt gut , kannte ich nicht.

Zitat anzeigen


Northlane sind in der Metalcore Szene schon ein bekannter Name. Waren u.a. Vorband von Architects auf deren Europatournee 2023 und hatten auch Headlinerkonzerte mit Polaris als Support. Kann dir da das 2019er Album Alien empfehlen, für mich eine einzigartige Mischung aus Elektronic und Progressiv Metal. Deren Nachfolger Obsidian fand ich etwas schwächer. Für die Prog Fans gibt es dann Mesmer und die Alben davor. Sehr geile Band.

IvanTKlasnic
08.03.2024 23:09


Madpad77 schrieb:
Die Band Northlane wurde mir eben angezeigt bei Spotify durch die heute erschienene Single mit dem Karnivool Sänger, hab mich mal bisschen reingehört , geht echt gut , kannte ich nicht.

Zitat anzeigen


Hatten vor über 10 Jahren mit Quantum Flux auf Singularity auch schonmal nen ziemlichen Hype. Gefühlt war der Song 2013 und 2014 überall. Ich meine sogar das die Phrase "djening in a colored room" ursprünglich auf Northlane bezogen war, zumindest habe ich das mit großen Abstand zuerst in Bezug auf Northlane gehört. Mir hat allerdings Hacktivist immer besser gefallen in dem Sound weil aggresiver. Da kommt wohl mein Hardcore background durch Smiley

Locust
08.03.2024 23:49

was hat Hacktivist damit zu tun, zusammenhang?

Die Alien von Northlane hat mir nicht so zugesagt. Hab sie in den letzten Jahren auch kaum noch gehört. Vielleicht muss ich das mal wieder.

IvanTKlasnic
09.03.2024 01:50


Locust schrieb:
was hat Hacktivist damit zu tun, zusammenhang?

Die Alien von Northlane hat mir nicht so zugesagt. Hab sie in den letzten Jahren auch kaum noch gehört. Vielleicht muss ich das mal wieder.

Zitat anzeigen


Ich finde den Vibe relativ ähnlich, halt nur in Aggro, also zu 2013er Northlane, daher der Grund warum und Northlane nie viel gehört habe.

Icon1Fozzybaer gefällt das
Madpad77
Madpad77
12.03.2024 13:29·  Bearbeitet

Dvne sind ne schottische Post Metal Band, fand das Vorgänger Album schon richtig geil, geht so Richtung The Ocean , Psychonaut , Rosetta …

Neue Single kam heute raus :




Smiley

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
15.03.2024 10:59Supporter

15.03.24
Air – Moon Safari – 25th Anniversary Deluxe Edition
Baits – All Filler No Killer
Christina Stürmer – MTV Unplugged in Wien
Coma – Fuzzy Fantasy
Comeback Kid – Trouble
Dan Boeckner – Boeckner! [Wolf Parade frontman’s debut solo LP]
Dragonforce – Warp Speed Warriors
Der Nino Aus Wien – Endlich Wienerlieder
Four Tet – Three
Gouge Away – Deep Sage
Il Civetto – Liebe Auf Eis
Justin Timberlake – Everything I Thought It Was
Kacey Musgraves – Deeper Well
Kid Kapichi – There Goes The Neighbourhood
Lustmord – Much Unseeen Is Also Here
Marla Hansen – Salt
Per Wiberg – The Serpent’s Here
Pete Astor – Tall Stories & New Religions
Scott Stapp – Higher Power
SPC ECO – How Did We Get Here?
Status Quo – The Early Years (1966-69)
The Black Crowes – Happiness Bastards
The Dandy Warhols – Rockmaker
Tim Burgess – Tim’s Listening Party [Compilation Album]
Tua – Eden

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
22.03.2024 13:37Supporter

22.03.24
Adrianne Lenker – Bright Future
Alligatoah – Off
Christin Nichols – Rette sich wer kann
Elbow – Audio Vertigo
Empress Of – For Your Consideration
Gianna Nannini – Sei Nel l’Anima
Gossip – Real Power
Halo Maud – Celebrate
Hi! Spencer – Oben
Hochzeitskapelle – We Dance EP
Jlin – Akoma (24.03.)
Julia Holter – Something In The Room She Moves
Kaleida – In Arms
Logic1000 – Mother
Matt Champion – Mika’s Laundry [Debut solo LP for Brockhampton rapper]
Morgan Harper-Jones – Up To The Glass
Odetta Hartman – Swangsongs
Rosie Tucker – Utopia Now!
Scooter – Open Your Mind And Your Trousers
Shakira – Las Mujeres Ya No Lloran
Starsailor – Where The Wild Things Grow
Taj Mahal – Live Swinging At The Church In Tulsa
The Gaslight Anthem – History Books – Short Stories EP
The Jesus And Mary Chain – Glasgow Eyes
Tyla – Tyla
Velcros – Strange News From The Vault
Waxahatchee – Tigers Blood
Zombi – Direct Inject

Icon4HybridSun95und anderen gefällt das
mattkru
mattkru
23.03.2024 11:50

Ich war nie ein großartiger Fan von Alligatoah, aber das neue Album finde ich absolut großartig.

Anzeige
Anzeige
Icon