Adele Tour 2024

Adele Forum: Diskussionen zu Adele Tour 2024

eröffnet von Wutang1991 am 31.01.2024 08:12 Uhr
241 Kommentare - zuletzt von MrConcert

ralf321Monkey76Parkrocker89rockythekid04RingPenisHonk850
Honk850 und weitere Nutzer sprechen darüber

241 Kommentare
« Seite 10 von 10
Yertle-the-Turtle
17.03.2024 09:52

Die Warteschlange ist echt ein Gag. Eben mal reingegangen und im Warteraum gelandet. "Es ist 1 Besucher vor Ihnen in der Schlange".

Ansonsten wissen wir ja nicht wie bzgl. Auslastung / Break Even kalkuliert wurde. Wäre natürlich unüblich, aber vielleicht reichen bei den aufgerufenen Preisen ja 80-90% Auslastung um das als Erfolg zu verbuchen.

MMP
MMP
18.03.2024 13:37


Gerry schrieb:
Adele-Konzerte in Deutschland nicht ausverkauft: Fans angeblich skeptisch

(...) Doch der stolze Preis soll nicht der einzige Grund sein, warum die Fans beim Ticketkauf vorsichtig sind. Gegenüber der "Sun" erklärte nun ein Industrie-Insider:
"Es gibt eine gewisse Zurückhaltung unter Fans, sich die Tickets zu kaufen, weil Leute sich darüber Sorgen machen, ob es Adele gut genug geht, dass sie auftritt."(...)

Zitat anzeigen


Wie bitte?Smiley Smiley

Die Veranstaltungsreihe setzt mit den absurden Preisen, Warteschlangen, künstlicher Verknappung und jetzt dieser "Begründung" wirklich die Krone auf!

lemmy007
18.03.2024 13:57

Nicht dass die Konzertreihe „aus gesundheitlichen Gründen“ leider bis auf weiteres verschoben werden muss Smiley

Yertle-the-Turtle
18.03.2024 15:48

Ja bei Adele musst aufpassen dass ihr nicht 2 Tage vorher die Bühne nicht gefällt. Leben am Limit.

rockimpott2012
18.03.2024 18:02

Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen. Smiley

Paju
18.03.2024 20:16


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen. Smiley

Zitat anzeigen


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

Cody
18.03.2024 21:06


Paju schrieb:


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen. Smiley

Zitat anzeigen


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

Zitat anzeigen


Da dürfte wohl eher der Veranstalter das letzte Wort haben. Schließlich wurden Verträge unterschrieben und ich gehe davon aus, dass sie eine fixe Summe kassiert. Egal, ob sie vor 20.000 oder 80.000 Leuten am Ende singt. Wenn man sich die jeweiligen Shows anschaut, dann wurde da mittlerweile schon wieder eine recht große Menge an Tickets verkauft. Das dürfte am Ende schon voll werden. Auch wenn es noch weitere Kontingente geben wird. Wer Geduld mitbringt kriegt aber trotzdem die Tickets am Tag des Konzerts hinterher geworfen. Da wird man für 50 bis 100 Euro schon fündig werden.

Paju
18.03.2024 21:15


Cody schrieb:


Paju schrieb:


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen. Smiley

Zitat anzeigen


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

Zitat anzeigen


Da dürfte wohl eher der Veranstalter das letzte Wort haben. Schließlich wurden Verträge unterschrieben und ich gehe davon aus, dass sie eine fixe Summe kassiert. Egal, ob sie vor 20.000 oder 80.000 Leuten am Ende singt. Wenn man sich die jeweiligen Shows anschaut, dann wurde da mittlerweile schon wieder eine recht große Menge an Tickets verkauft. Das dürfte am Ende schon voll werden. Auch wenn es noch weitere Kontingente geben wird. Wer Geduld mitbringt kriegt aber trotzdem die Tickets am Tag des Konzerts hinterher geworfen. Da wird man für 50 bis 100 Euro schon fündig werden.

Zitat anzeigen


Alles klar, sie könnte aber auch auf diverse Verträge scheißen.
Tut ihr nicht weh. Ist halt die Frage, ob die Absagen in Las Vegas wirklich mit Gesundheit zu tun haben, oder reiner Aktionismus, um München zu pushen.

attila80
19.03.2024 08:48


Paju schrieb:


Cody schrieb:


Paju schrieb:


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen. Smiley

Zitat anzeigen


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

Zitat anzeigen


Da dürfte wohl eher der Veranstalter das letzte Wort haben. Schließlich wurden Verträge unterschrieben und ich gehe davon aus, dass sie eine fixe Summe kassiert. Egal, ob sie vor 20.000 oder 80.000 Leuten am Ende singt. Wenn man sich die jeweiligen Shows anschaut, dann wurde da mittlerweile schon wieder eine recht große Menge an Tickets verkauft. Das dürfte am Ende schon voll werden. Auch wenn es noch weitere Kontingente geben wird. Wer Geduld mitbringt kriegt aber trotzdem die Tickets am Tag des Konzerts hinterher geworfen. Da wird man für 50 bis 100 Euro schon fündig werden.

Zitat anzeigen


Alles klar, sie könnte aber auch auf diverse Verträge scheißen.
Tut ihr nicht weh. Ist halt die Frage, ob die Absagen in Las Vegas wirklich mit Gesundheit zu tun haben, oder reiner Aktionismus, um München zu pushen.

Zitat anzeigen


Was genau jetzt haben Shows in Las Vegas mit München zu tun? Smiley

RosaBaer
19.03.2024 09:26

Der Zusammenhang erschließt sich mir auch nicht. Sie hat krankheitsbedingt eine Rutsche Shows in Vegas abgesagt und gut.

Glaube, da schwingt bei vielen noch die unverschämt kurzfristige Absage der ursprünglichen Vegas-Residency und evtl. auch der letzten beiden Wembley Shows 2017 mit. Aber eine kalkulierte Aktion kann ich da nun nicht erkennen.

Icon2Buendelund anderen gefällt das
JackD
JackD
19.03.2024 09:38·  Bearbeitet

Ehrlich gesagt läuft es hier gerade ein bisschen wie im Pearl-Jam-Thread. Es kommt viel Häme, Halbwissen und „Reininterpretation“ von denjenigen, die das Ganze eh von Beginn an nicht gut fanden.

Ich kann ehrlich gesagt anhand der Saalpläne nicht erkennen, dass das floppen wird. Im Gegenteil. Live Nation optimiert Verkauf und Preis perfide perfekt, um möglichst erst kurz vor der Show das letzte Ticket zu verkaufen.

CoolProphet
19.03.2024 19:56·  Bearbeitet

Naja, also der große Renne mit dem mega krassen Impact direkt wars ja offensichtlich nicht. Ega wie da getrickst wird mit den Karten. 2:1 würde ich noch nicht fix ausschließen.

MrConcert

Gute Nachrichten: Für die Europa-exklusiven Shows von Adele im August in München gibt es noch einmal Tickets! Der Vorverkauf für das finale Kontingent startet Mittwoch, 8. Mai, um 10 Uhr bei EVENTIM.

  • zuletzt am 31.01.2024 08:09 Uhr von JackD
    in Artists & Bands
  • zuletzt am 23.02.2022 11:22 Uhr von blubb0r
    in Konzerte & Tourneen
  • zuletzt am 21.11.2021 16:30 Uhr von concertfreak
    in Alben, CDs, DVDs & Downloads