Rock am Ring 2024

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2024 (u.a. mit Die Ärzte, Green Day, Kraftklub)

eröffnet von Wutang1991 am 04.06.2023 22:02 Uhr
3.574 Kommentare - zuletzt von fcfreak91

PlackalcalertmaxmaxmaxdjeydoubleyouFSF87BillyJoe
BillyJoe und weitere Nutzer sprechen darüber

3.574 Kommentare
« Seite 139 von 143 »
luca99

Liebe Leute… es war mir ein Fest!!

Måneskin absolut Headliner-würdig und eine der ganz ganz großen Bands der Zukunft

QOTSA sehr unangenehm anzuschauen (ist der Typ immer so drauf…?) ab Minute 30 hat der Wein echt geknallt

Fit for a King mein Überraschungsact!

Broilers wie immer bockstark und emotional, tolle Überraschung mit Juli

Crosses fand ich eigentlich ganz ok, allerdings unangenehme Leere. Hat gar nicht gebockt

against the current sehr underrated

Donots eben typisch Donots. Solide.

Green Day an sich gut, mir bisschen zu viel Eyo Eyo, tolle Stimmung

Ärzte grandiose Setlist, Hammer Crowd (im Park)

Was man auch mal loben darf, ist die Dixie-Situation gewesen (zumindest im Park)

Geiler Teaser zum Ende hin!
4. Bühne? Naja .. muss nicht sein..gibt nur noch mehr Überschneidungen. Slipknot..? War ja klar..

Bis 2025!

Icon1Goby gefällt das
SIulP7

Ich habe jetzt schon sehr viel über Maneskin gelesen und wie headwürdig sie jetzt doch waren. Das überrascht mich jetzt doch ein bisschen. Bin ich der einzige dem es aufgefallen ist, dass der B Bereich von Anfang an maximal zur Hälfte gefüllt war und es nach dem ersten Mal I wanna be your slave noch weiter rapide abgenommen hat? Ganz zu schweigen von dem C Bereich… ( Wir standen ganz hinten im B Bereich und konnten das deswegen ganz gut alles sehen) So sehr ich persönlich die Show richtig gut fand, kann man aber nicht bestreiten, dass von einem Head schon mehr zu erwarten sein sollte, auch wenn Corey Taylor dagelegen auf der Alterna spielt. Gefühlt, das kann ich aber nicht bestätigen, weil wir damals ganz vorne standen, war 2022 mehr bei Maneskin los und das war am frühen Nachmittag.

RocktröteAlex
RocktröteAlex

So, hier mal meine Gedanken. Zunächst mal: Es war ein ganz tolles Festival und ich hatte viel Spaß !

Betontod
Zu Beginn ein paar Minuten gehört. Klang ganz gut und es war auch sehr viel los vor der Bühne. Hätte ich nicht gedacht.

Crosses
War sehr wenig los (war im A-Bereich), die paar , die da waren, haben die Musik aber genossen. Musikalisch hat die Band so gar nicht reingepasst. Mir hats als Deftones-Fan aber gefallen, wenn auch sehr chillig.

Dropkick Murphys
Haben die einen neuen Sänger? Den Frontman hab ich wesentlich jünger und mit Kappe im Gedächtnis. Werde mit der Band nicht warm, klingt für mich wie eine Sparversion von Flogging Molly. Für meine geringen Erwartungen fand ich es wiederum ganz okay und die Zuschauer im A-Bereich haben auch gut mitgemacht.

Kreator
Wollte ich unbedingt mal live sehen. A-Bereich nur so medium voll, der Auftritt hat mich auch nicht vollends abgeholt, Musik war aber schon gut inkl. cooler Bühnenshow. Nervig: Die wiederholten Wall of death-Aufrufe des Sängers. Sind wir hier bei einer Animation im Hotel ??

Die Ärzte
Band wirkte lustlos a la "wir müssen das hier durchziehen, um den Paycheck zu kriegen". Kaum lustige Ansagen oder humoreske Bandinteraktionen. Auch das Publikum (war zuerst in B , dann in A) seltsam apathisch. Offenbar treffen DÄ nicht mehr den Zeitgeist des RaR-Publikums. Gut hingegen die Playlist (Friedenspanzer, Himmelblau). Unterm Strich aber dennoch eine herbe Enttäuschung.

Pennywise
Auftritt eine einzige Frechheit. Die ersten Lieder gingen ja noch klar (wollte nach dem lahmen DÄ-Auftritt noch was dancen), danach aber nur noch dümmliche Ansagen, nervige Cover (Stand by me) und dann das quasi ins Unendliche gedehnte "Bro Hym" (eh ne ganz furchtbare Gröhl-Hymne). Bitte nie wieder einladen! Für mich der schlimmste RaR-Gig aller Zeiten.

sonstiges
hab die Clubstage noch nie so voll erlebt wie bei Sondaschule (im vorbeigesehen mitbekommen)

to be continued....



festivalryo


SIulP7 schrieb:
Ich habe jetzt schon sehr viel über Maneskin gelesen und wie headwürdig sie jetzt doch waren. Das überrascht mich jetzt doch ein bisschen. Bin ich der einzige dem es aufgefallen ist, dass der B Bereich von Anfang an maximal zur Hälfte gefüllt war und es nach dem ersten Mal I wanna be your slave noch weiter rapide abgenommen hat? Ganz zu schweigen von dem C Bereich… ( Wir standen ganz hinten im B Bereich und konnten das deswegen ganz gut alles sehen) So sehr ich persönlich die Show richtig gut fand, kann man aber nicht bestreiten, dass von einem Head schon mehr zu erwarten sein sollte, auch wenn Corey Taylor dagelegen auf der Alterna spielt. Gefühlt, das kann ich aber nicht bestätigen, weil wir damals ganz vorne standen, war 2022 mehr bei Maneskin los und das war am frühen Nachmittag.

Zitat anzeigen


Kann mir gut vorstellen, dass einige Gelegenheitsfans schon abgereist waren, ich glaube am Samstag oder Freitag Abend hätten Maneskin mehr Leute angelockt.

IvanTKlasnic

Also bei Skindred dieses Jahr oder bei den Kassierern war es nochmal deutlich voller als bei Sondaschule Smiley

RocktröteAlex
RocktröteAlex


IvanTKlasnic schrieb:
Also bei Skindred dieses Jahr oder bei den Kassierern war es nochmal deutlich voller als bei Sondaschule Smiley

Zitat anzeigen


Mag sein, ich hab beide Auftritte nicht beobachtet Smiley

Icon1Goby gefällt das
RocktröteAlex
RocktröteAlex

...Samstag...

PINKSHIFT
Wollte zuerst zu den Donots, hab mich dann aber für die originellere Wahl entschieden. Sympathisch-kleiner Auftritt, wenn auch weder von der Show noch musikalisch nachhaltig im Gedächtnis geblieben.

Royal Republic
Erster wirklich guter Auftritt an dem WE. Im A-Bereich war gut was los. Super Stimmung, Musik fetzt. Schade, dass sie "Anna Leigh" nicht gespielt haben.

L.S. Dunes
Hab die Clubstage noch nie so leer gesehen. Waren aber ne Handvoll LS-Dunes-hardcore-Fans vor Ort Smiley Band hatte sichtlich Spaß, Sänger gewohnt charismatisch und sympathisch. Ein weiterer schöner, kleiner Auftritt Smiley

Billy Talent
Hits, Hits, Hits. Man weiß bei der Band , was man bekommt. Leider war dort wo ich war (hinten rechts in B) kaum Bewegung und einige Lücken. Die meisten standen nur dumm rum. Mehr Platz für mich Smiley

Team Scheiße
Wollte nur mal kurz vorbeigucken, hat mich aber direkt überzeugt. Sympathische Band und eine für RaR ungewohnte Musik (deutscher Punk ohne Schnörkel). Den Hype im Hinterkopf hatte ich sogar gedacht, dass noch mehr los ist vor der Bühne, dem war aber nicht so (war nur "normal" voll).


Green day
Ein wesentlich besserer Auftritt als 2022, dank fokussierter Setlist und weniger dümmlicher "Eeeeeyyyoooo"-Mitmachanimationen. Band wirkte so, als hätte sie Spaß und im A-Bereich war die Stimmung auch gut (wenn auch nicht so gut wie 2013). Dachte , der Lack der Band wäre ab, der Auftritt läßt mich an diesem Urteil zweifeln.

...sonstiges..
Broilers noch auf die Entfernung gesehen (es war sehr kalt ^^). Finde die Band sterbensöde, für mich mehr Schlager als Rock. Daher keine eigene Konzertbewertung. Kamen aber wohl gut an beim Publikum.

Icon2Mazuhund anderen gefällt das
akaJK

Es war mein erstes Mal RaR und ich fand absolut umwerfend, die Bandauswahl, der Sound, die Menge an Leuten, das Wetter, alles! (Außer der Schlauch bei den A Centre Klos und das durchgehende Erschlagen werden von Crowd Surfern). Meine Highlights waren definitiv Electric Callboy, Corey Taylor und Green Day. Komplett überzeugt und Stimmung gemacht haben auch Enter Shikari und While She Sleeps. Alles zusammen echt der Hammer. Der Ring hat drei neue Stammgäste bekommen! Bis nächstes Jahr!

RocktröteAlex
RocktröteAlex

Sonntag

Atreyu
Schöner, intimer und energiergeladener Auftritt und für die Uhrzeit auch schon recht viel los vor der Bühne . Band hats Spaß gemacht - jenen, die als Zuschauer da waren, auch.

Of Mice & Men
Da wars (im A-Bereich) schon recht voll. Publikum textsicher und gut drauf. Auch schöne Ansagen des Sängers. Eigentlich nur ne 08/15-Metalcore-band von der Stange, dafür wars aber gut. Man hat gemerkt, dass von dieser Musikrichtung recht viele Fans da waren an diesem Wochenende.

Madsen
Da weiß man , was man bekommt. Netter Auftritt einer sympathischen Band mit guter Stimmung (im A-Bereich) , ohne wirklich im Gedächtnis zu bleiben. 60 Minuten Spaß haben - das darf ja auch mal reichen.

Wanda
War ganz vorne und hat mich total abgeholt. Exzentrischer Sänger mit toller, schluffiger Bühnenpräsenz. Musik genau mein Ding und (im A-Bereich ganz vorne) war auch viel Bewegung. Kann mir aber gut vorstellen, dass weiter hinter die Leute eher was fraglos zurückgelassen wurden. Schade: Der Überhit BOLOGNA ganz am Anfang verbraten. So tut man doch nicht Smiley

Machine Head
Kurzweiliger, aber auch kurzer Auftritt. Einfach mal die Matte schwingen. Coole Bühnenshow , aber scheinbar gehts im Jahr 2024 nicht mehr ohne dumme Ansagen a la "i wanna see the biggest circle pit ever"

Corey Taylor
Überraschung: Hab nix erwartet, aber sehr hörbare und angenehme Musik mit einem charismatischen Frontman. Verdienter Alterna-Stage-Co-Headliner. Nervig nur das Slipknot-Cover am Ende.

sonstiges
- Leoniden: Musikalisch in meinen Ohren extrem seicht und grausam , aber von der Winston-Tribüne kurz gesehen und wirkten sehr sympathisch (inkl. Piano-Einlage in der Menge)
- Kraftklub : Noch die letzten 20 Minuten in B gesehen und, oh yeah, da gings ja wirklich ausnahmsweise mal ab. Hatten die Menge absolut im griff. Hätte ich gerne ganz gesehen. Wesentlich besser als der lahme Auftritt 2018 im Taubertal.
- Maneskin: Kurz gesehen und leider 0 mein Fall. Ob da jetzt viel los war und die Menge am toben war, sollen andere beurteilen. Mich haben die Italiener nach 2 Lieder in die Flucht geschlagen. Schade, dass erste RaR, wo ich vorzeitig gegangen bin.

Icon1Goby gefällt das
djctx86

Hab schon mehrfach jetzt gelesen, dass Leute nicht den Pfand zurückbezahlt bekommen konnten, den Sie abgeben wollten. Sprich..einer kauft ne Runde für 3 Leute, der nächste gibt die Becher ab und kauft ne neue Runde usw., bekommt aber nur 1 Becher aus der 1. Runde erstattet. Kann das jemand bestätigen? Das Geld ist dieses jähr nochmal schneller weg gewesen als jemals zuvor

blubb0r

Hatte ich nicht... Hole 1 Bier und bezahle mit 5 Bechern, dann hatte ich noch plus gemacht bei der Tour

LustigerAstronaut
LustigerAstronaut


festivalryo schrieb:


SIulP7 schrieb:
Ich habe jetzt schon sehr viel über Maneskin gelesen und wie headwürdig sie jetzt doch waren. Das überrascht mich jetzt doch ein bisschen. Bin ich der einzige dem es aufgefallen ist, dass der B Bereich von Anfang an maximal zur Hälfte gefüllt war und es nach dem ersten Mal I wanna be your slave noch weiter rapide abgenommen hat? Ganz zu schweigen von dem C Bereich… ( Wir standen ganz hinten im B Bereich und konnten das deswegen ganz gut alles sehen) So sehr ich persönlich die Show richtig gut fand, kann man aber nicht bestreiten, dass von einem Head schon mehr zu erwarten sein sollte, auch wenn Corey Taylor dagelegen auf der Alterna spielt. Gefühlt, das kann ich aber nicht bestätigen, weil wir damals ganz vorne standen, war 2022 mehr bei Maneskin los und das war am frühen Nachmittag.

Zitat anzeigen


Kann mir gut vorstellen, dass einige Gelegenheitsfans schon abgereist waren, ich glaube am Samstag oder Freitag Abend hätten Maneskin mehr Leute angelockt.

Zitat anzeigen


Bei der Bewertung aber nicht vergessen, dass wir 2022 von 90.000 (!) Leuten gesprochen haben...
Was man allerdings find ich schon sagen kann: der Ring-Sonntag hatte halt deutlich weniger Tagesbesucher. Von den großen Acts für die breiten Ring-Massen spielten da aber halt auch deutlich weniger, außerdem war´s in Summe sonntags ja auch durchaus recht "knüpplig", sprich: bissel spezieller.
In Sachen Tages-Zugkraft war das find ich aber genau so zu erwarten.

fcfreak91
fcfreak91
Supporter


djctx86 schrieb:
Hab schon mehrfach jetzt gelesen, dass Leute nicht den Pfand zurückbezahlt bekommen konnten, den Sie abgeben wollten. Sprich..einer kauft ne Runde für 3 Leute, der nächste gibt die Becher ab und kauft ne neue Runde usw., bekommt aber nur 1 Becher aus der 1. Runde erstattet. Kann das jemand bestätigen? Das Geld ist dieses jähr nochmal schneller weg gewesen als jemals zuvor

Zitat anzeigen


Bei mir auch nie passiert. In meiner Gruppe auch nicht mitbekommen Smiley

Luddddi
Luddddi
Supporter

Das war ein richtig gutes Wochenende!

Das Highlight ist schwer auszumachen, wahrscheinlich aber Pendulum für mich. Das war schon bockstark und eine Wahnsinnsstimmung vorne drin.

Ansonsten auch top Auftritte von Madsen, Kraftklub, Team Scheisse, Blackout Problems, Leoniden, den Donots und der Antilopen Gang gesehen. Corey Taylor hat mich auch unerwartet nochmal gepackt, obwohl ich dachte, dass ich mit Slipknot/Stone Sour abgeschlossen hatte.

Richtige Enttäuschungen gab es nicht.

Wunsch: Bitte zukünftig einfach keine Band mehr vor den Ärzten spielen lassen, da deren Fans wohl nie Lust auf die Vorbands haben.

Icon1NapoleonBlownApart gefällt das
OnlyhereforRing

Das Bier Yoga auf dem Green Camping Platz dieses Jahr hat sehr viel Spaß gemacht. An alle die dabei waren, weiß jemand, wo man die Ansagen, die dafür abgespielt wurden, runterladen kann?

Die einfachste Übung... Smiley

RocktröteAlex
RocktröteAlex


Luddddi schrieb:
Das war ein richtig gutes Wochenende!

Das Highlight ist schwer auszumachen, wahrscheinlich aber Pendulum für mich. Das war schon bockstark und eine Wahnsinnsstimmung vorne drin.

Ansonsten auch top Auftritte von Madsen, Kraftklub, Team Scheisse, Blackout Problems, Leoniden, den Donots und der Antilopen Gang gesehen. Corey Taylor hat mich auch unerwartet nochmal gepackt, obwohl ich dachte, dass ich mit Slipknot/Stone Sour abgeschlossen hatte.

Richtige Enttäuschungen gab es nicht.

Wunsch: Bitte zukünftig einfach keine Band mehr vor den Ärzten spielen lassen, da deren Fans wohl nie Lust auf die Vorbands haben.

Zitat anzeigen


Mein Eindruck war , dass DÄ-Fans nicht mal Lust auf DÄ selber hatten ^^

Das Ärzte Publikum war auch im Park total lahm durch den Tag. Da wurde nicht Mal nach den Songs oder teilweise nach dem ganzen Auftritt geklatscht, geschweige denn ein bisschen gewippt oder den Kopf geschüttelt.

vsibk

Hat wer von euch Erfahrung mit Lost & Found von RaR? Gibt es eine Nummer oder spezielle E-Mail?

msvzebra
msvzebra


djctx86 schrieb:
Hab schon mehrfach jetzt gelesen, dass Leute nicht den Pfand zurückbezahlt bekommen konnten, den Sie abgeben wollten. Sprich..einer kauft ne Runde für 3 Leute, der nächste gibt die Becher ab und kauft ne neue Runde usw., bekommt aber nur 1 Becher aus der 1. Runde erstattet. Kann das jemand bestätigen? Das Geld ist dieses jähr nochmal schneller weg gewesen als jemals zuvor

Zitat anzeigen


Man hat automatisch eine Sperre ab einer Differenz von 10 Pfandbechern zu gekauften bekommen. Also 10 Pfandbecher mehr als gekauft= Kein Pfand mehr ausgezahlt. Hat ein Kumpel so kommuniziert bekommen von einem Catering vor Ort.

Locust


msvzebra schrieb:


djctx86 schrieb:
Hab schon mehrfach jetzt gelesen, dass Leute nicht den Pfand zurückbezahlt bekommen konnten, den Sie abgeben wollten. Sprich..einer kauft ne Runde für 3 Leute, der nächste gibt die Becher ab und kauft ne neue Runde usw., bekommt aber nur 1 Becher aus der 1. Runde erstattet. Kann das jemand bestätigen? Das Geld ist dieses jähr nochmal schneller weg gewesen als jemals zuvor

Zitat anzeigen


Man hat automatisch eine Sperre ab einer Differenz von 10 Pfandbechern zu gekauften bekommen. Also 10 Pfandbecher mehr als gekauft= Kein Pfand mehr ausgezahlt. Hat ein Kumpel so kommuniziert bekommen von einem Catering vor Ort.

Zitat anzeigen


Krass wenn das stimmt, ist das rechtlich überhaupt umsetzbar? Das ist schon ne heiße Kiste.

3€ Pfand ist halt schon auch pervers und dann wollen die das Geld nicht raus geben.....

Aber es gab ja auch schon Veranstalter die haben nach Konzertende einfach die Pfandabgabe geschlossen ..........

Icon1vsibk gefällt das
StonedHammer
StonedHammer
Admin


vsibk schrieb:
Hat wer von euch Erfahrung mit Lost & Found von RaR? Gibt es eine Nummer oder spezielle E-Mail?

Zitat anzeigen



es gibt/gab immer eine sammelstelle ich meine mit dem nürburgring zusammen.
bzw. ab einer gewissenzeit dann im staatlichen fundbüro z.b. adenau?

edit: finde jetzt aber auch auf anhieb keinen direkten link.

msvzebra
msvzebra
·  Bearbeitet


Locust schrieb:


msvzebra schrieb:


djctx86 schrieb:
Hab schon mehrfach jetzt gelesen, dass Leute nicht den Pfand zurückbezahlt bekommen konnten, den Sie abgeben wollten. Sprich..einer kauft ne Runde für 3 Leute, der nächste gibt die Becher ab und kauft ne neue Runde usw., bekommt aber nur 1 Becher aus der 1. Runde erstattet. Kann das jemand bestätigen? Das Geld ist dieses jähr nochmal schneller weg gewesen als jemals zuvor

Zitat anzeigen


Man hat automatisch eine Sperre ab einer Differenz von 10 Pfandbechern zu gekauften bekommen. Also 10 Pfandbecher mehr als gekauft= Kein Pfand mehr ausgezahlt. Hat ein Kumpel so kommuniziert bekommen von einem Catering vor Ort.

Zitat anzeigen


Krass wenn das stimmt, ist das rechtlich überhaupt umsetzbar? Das ist schon ne heiße Kiste.

3€ Pfand ist halt schon auch pervers und dann wollen die das Geld nicht raus geben.....

Aber es gab ja auch schon Veranstalter die haben nach Konzertende einfach die Pfandabgabe geschlossen ..........

Zitat anzeigen


Hatte ihn gerade nochmals angetextet. Hat er mir nochmals so bestätigt. Im suff des Rings werden manche Infos ja gelegentlich falsch verstanden Smiley

counterdog

Ich denk ich schreib auch mal meine Gedanken zu dem Festival auf und vor allem auch mal paar Sachen die vllt. Nicht jedem aufgefallen sind. Wie dem auch sei, kein Anspruch auf Vollständigkeit:

Besucher:
Das Festival wird alt! Zumindest kam es mir so vor. Ich habe noch nie so wenige junge Menschen am Ring wahrgenommen wie dieses Jahr. In unserem direkten Umfeld auf A5 waren einfach 90% über 30 Jahre. Auch auf dem Gelände wurde es nur semi besser. Hat jemand ähnliche Gedanken/ Beobachtungen gehabt?
Mein Gedanke: Die Kosten für ein Ticket und Verpflegung machen sich hier einfach brutal bemerkbar.

Unsere zweite Beobachtung war, dass es deutlich weniger Raucher gab als die Jahre zu vor. Sonst wem aufgefallen?

Ordner:
Die Ordner waren wieder eine Wundertüte. Zwischen freundlich netten dudes und Arschlöchern alles dabei. Bei uns sind die einfach, während der Konzerte, durch leere Camps gelaufen und haben in Abwesenheit Zeug einkassiert. M. E. N. Ein no go und würde ich als Diebstahl empfinden.
Ordner auf dem Infield sind mir eher positiv aufgefallen, auch das mal mehr Frauen vor Ort gearbeitet haben.
Besonders gut empfand ich, dass die Ordner in manchen Situationen aktiver waren und z.B. bei Green Day den Weg am Brecher freigehalten haben so dass man sich besser verteilen konnte, damit nicht wieder einseitige Verteilungen stattfinden, weil die Besucher Krabben im Eimer nachspielen, aber das war während Kraftklub unserer Vorteil. Hatten einfach Mega viel Platz. Danke nochmal an die Krabben! Auch die mündlichen Hinweise auf die Abzweigung Richtung C-Plätze empfand ich zwar als Übertrieben, aber sinnvoll. Kontrollen waren wieder semi, aber gut, wer was reinbringen will schafft es so oder so, daher für mich nie das Riesen Ding, aber warum ich an Tag 2 nicht dem veganen Käsespätzle reindurfte, aber an Tag 3 schon ist in der Tat etwas seltsam, auch wenn es unterm Streamlining Aspekt nachvollziehbar ist, dass man essen entweder komplett oder gar nicht verbietet.

Infield:
Des Weiteren fand ich es cool, dass stark die Werbung reduziert worden ist. Bändchen hat nur Warsteiner als Sponsor drauf gehabt, kein Dauer geschalle vom neuen Transformers Film und paar coole Projekte wurden gezeigt. Smiley
Der Bühnen Sound war deutlich besser! Ist jedem von uns aufgefallen ohne die Info gehabt zu haben. Fand die fehlenden Videoleinwände nicht störend, aber bin auch 1.85m.

Essen:
Vegane Lidl Food Station war Killer, vor allem für 5€. Nicht so Killer war leider die restliche Vegane Ausbeute und generell auch extrem teuer. 11.5€ für ne Waffel mit bissel topping. Hat schon geschmerzt.
Und finde die Zelte unterhalb des Food Courts zwar cool, aber macht es schwierige zu erkennen ob der klassische Thai Nudelbox Wagen ist oder vllt doch was anderes.

Camping:
Zu guter letz: A5 wurden die Geschlechterspezfischen Toiletten auch entsprechend genutzt. Fand ich witzig, aber eine Reihe mehr pro Geschlecht wäre sehr gut gewesen. War etwas knapp.
War aber ansonsten auch der lauteste Platz auf dem wir je waren (2011-2014 B5) und später C1/2.

Dennoch, war dieses Jahr durchaus positiv überrascht von der Orga und was an Kleinigkeiten angepasst worden sind um das Erlebnis zu verbessern! Toll gemacht DreamHouse!

StonedHammer
StonedHammer
Admin

erklär mir das mit den krabben? Smiley

und wenn es wirklich secs waren die die camps geleert haben, habt ihr euch die nummern gemerkt? gefühlt waren es ja täglich immer die selben secs "24h" an der selben stelle.

Anzeige
Anzeige
  • zuletzt von Vetter274
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt von Julth
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt von juli666
    in Festivals in Deutschland