Metallica Tour 2023/2024

Metallica Forum: Diskussionen zu M72 World Tour 2023/2024

eröffnet von concertfreak am 28.11.2022 16:03 Uhr
534 Kommentare - zuletzt von LightCurves

AyCaramba!kesscooterfanStiflers_Momschmiddiemaxmaxmax
maxmaxmax und weitere Nutzer sprechen darüber

534 Kommentare
« Seite 21 von 22 »
Icon1Klappi gefällt das
IvanTKlasnic
·  Bearbeitet


Locust schrieb:
ok, die logik verstehe ich . Wenn es diese potentielle Arbeitskräfte grundsätzlich geben würde und
die Betreiben bereit sind das auch
weiterzugeben.

Ich denke aber hier kann man auch mit cashless einiges machen bzw. könnte.

Zitat anzeigen


Einfach sich was von der Supermärkten abschauen und self-checkout machen Smiley

RedForman

Ich verstehe sowieso nicht warum man nicht Maschinen hat, die 4 oder 5 Bier gleichzeitig abfüllen. Gibt es zb beim Rock Werchter schon seit Jahren.

Locust


wetsand schrieb:
Das Olympiastadion hat einfach Charme. Die Atmosphäre ist doch tausend mal besser als in den immer gleich aussehenden neuen Arenen.

Da steh ich gerne für ein Bier an bzw. nehme halt gleich 2 oder 3 mit...

Zitat anzeigen


Ich fand das Olympiastadion noch nie so prickeld v.a. zum fussball nicht.

Es gibt große modernere Stadien in Süd (stuttgart) west (köln) und nord (hamburg) die nicht dem
Einheitsbrei entsprechen dafür aber keine Laufbahn haben und geschlossener sind.

Icon2OPSlerund anderen gefällt das
sta3d
sta3d
·  Bearbeitet

Das Olympiastadion, finde ich, ist ansich eine der besten Openair locations. Diesmal sind aber aber ein paar Sachen schief gegangen. Zum einen hat man auf Kartenzahlung only umgestellt ohne zu bedenken das das Netz dort immer schon überlastet war. Man hat ständig das Bar Personal gesehen wie sie die Kartenleser in die Luft gehalten haben um Netz zu bekommen. Am Sonntag hat man dann auch Barzahlung akzeptiert was die Situation etwas entspannt hat. Hinter der Westtribühne waren einige Food Stände geschlossen, wohl weil man dort schon am umbauen ist. Dazu kommt noch das durch die Centerstage 75k Leute im Stadion waren. 15k mehr als sonst bei richtig großen Konzerten. So ein Gedränge habe ich im und um das Stadion noch nie erlebt. Da hätte man gerade am südlichen Ende das Gelände erweitern können ähnlich wie bei Rockavaria um die Situation zu entspannen.

Ende des Jahres ist es sowieso erstmal zwei Jahre zu. Ich hoffe das man bei der Sanierung auch die Infrastruktur ausbaut.

Yertle-the-Turtle
·  Bearbeitet

Der Park und das Stadion sind an sich wunderschön als Kulisse.
Es macht halt einen Riesenunterschied ob man die Bühne gegenüber der Haupttribüne aufstellt (z.B. Ärzte und Hosen mit ca. 40k Besuchern), wie bei den Stones oder Rammstein auf der Nordseite (ca. 60k Besucher) oder wie jetzt bei Metallica 75k ins Stadion lässt.
Letzteres sprengt die Kapazitäten für einen smoothen Aufenthalt.

Zur EM werden ja mobile Masten aufgestellt um an frequentierten Orten wie Fanmeile oder Bahnhof ein gutes Handynetz zu gewährleisten. Das wäre bei Events dieser Größenordnung auch bitter notwendig wenn das Smartphone auch als Ticketnachweis bzw. Zahlungsmittel verwendet werden soll.

Es war jetzt aber auch weit weg von Chaos, man ist halt etwas verwöhnt bzw. hat eine entsprechende Erwartungshaltung.

Metallica sind aber schon geschäftstüchtige Kerle. Das war glaube Referenz bzgl. Umsatz was ich bisher gesehen habe. Durch die Bühne in der Mitte kannst einfach mal die Kapazität der Location um 20% erhöhen ($$$), dann noch der Pop-Up Store mit Limited Editions ($$$) und man lässt es sich auch nicht nehmen, die Flächen der Tower als Privatbereich für 7500€ zu verkaufen ($$$). Dazu noch eine Zielgruppe, die sämtliches Merch zu gehobenen Preisen aus den Händen reißt. Das Konzert kann man sich dann natürlich noch für 30€ als CD kaufen.

Bin eigentlich hungrig im Olypark angekommen, aber bei Burgerpreisen von 14€ vor dem Stadion (und einer Warteschlange) habe ich dankend verzichtet.

ralf321
ralf321


sta3d schrieb:
Das Olympiastadion, finde ich, ist ansich eine der besten Openair locations. Diesmal sind aber aber ein paar Sachen schief gegangen. Zum einen hat man auf Kartenzahlung only umgestellt

Zitat anzeigen



Ist das nun so? Habe normal keine Karte dabei, maximal das Handy. zahle immer Bar.

Icon1ralf321 gefällt das
RedForman

Daran sollte und muss man sich langsam gewöhnen. Das ist in anderen Ländern Standard. In der Olympiahalle wurde vor kurzem auf Karte-only umgestellt.

umiker


RedForman schrieb:
Ich verstehe sowieso nicht warum man nicht Maschinen hat, die 4 oder 5 Bier gleichzeitig abfüllen. Gibt es zb beim Rock Werchter schon seit Jahren.

Zitat anzeigen


Gewisse Venues/Festivals in Europa haben das schon seit vor-Covid Zeiten aber so viel Technologie überfordert meistens.

ralf321
ralf321


RedForman schrieb:
Daran sollte und muss man sich langsam gewöhnen. Das ist in anderen Ländern Standard. In der Olympiahalle wurde vor kurzem auf Karte-only umgestellt.

Zitat anzeigen


Hmm ja schon ne weile her das ich da war, aber ok kommt ne Karte mit ab jetzt.
Nicht das man doof dasteht wenn man mal ein teures Bier will.
(geht visa auch oder nur Giro?)

IvanTKlasnic


ralf321 schrieb:


sta3d schrieb:
Das Olympiastadion, finde ich, ist ansich eine der besten Openair locations. Diesmal sind aber aber ein paar Sachen schief gegangen. Zum einen hat man auf Kartenzahlung only umgestellt

Zitat anzeigen



Ist das nun so? Habe normal keine Karte dabei, maximal das Handy. zahle immer Bar.

Zitat anzeigen


In Hamburg stellen die größeren Locations gerade auch auf Karte only um - aktuell ist es aber noch so, dass ein Teil der Stände beides hat, meistens die abgelegeneren.

Locust

Bisher stand man in deutschland oft dumm da ohne bargeld. Das schlechte netz ist halt teilweise ein problem. Bei RiP funktioniert das super.

Man könnte doch bestimm auch pfandautomaten aufstellen um die Leute die abgeben vom stand fern zu halten. Es gibt da schon möglichkeiten

Icon1Bosco gefällt das
OPSler
OPSler

Karte only ist gut, zumindest am Freitag sind alle Kartenterminals ausgefallen und es ging plötzlich nur noch Barzahlung. Man hat sich aber nicht die Mühe gemacht, mal ein Schild aufzuhängen oder sowas. Da haben dann viele Leute eine Stunde in der Schlange gewartet, um dann gesagt zu bekommen, dass nur Barzahlung geht. Da habe ich einige wütende und enttäuschte Leute gesehen.

ralf321
ralf321


Locust schrieb:
Bisher stand man in deutschland oft dumm da ohne bargeld. Das schlechte netz ist halt teilweise ein problem. Bei RiP funktioniert das super.

Man könnte doch bestimm auch pfandautomaten aufstellen um die Leute die abgeben vom stand fern zu halten. Es gibt da schon möglichkeiten

Zitat anzeigen


Dann würden die Leute ja ihre Becher abgeben statt einfach heim zu gehen.

Locust


ralf321 schrieb:


Locust schrieb:
Bisher stand man in deutschland oft dumm da ohne bargeld. Das schlechte netz ist halt teilweise ein problem. Bei RiP funktioniert das super.

Man könnte doch bestimm auch pfandautomaten aufstellen um die Leute die abgeben vom stand fern zu halten. Es gibt da schon möglichkeiten

Zitat anzeigen


Dann würden die Leute ja ihre Becher abgeben statt einfach heim zu gehen.

Zitat anzeigen


stimmt, ist halt das problem wenn man den hals nicht voll bekommt

Dommaeh

Was mich tierisch genervt hat, war die Ticketmaster-App. Vorab konnte man ja schon lesen, dass mein sein Ticket vorher downloaden soll. Das habe ich Freitag uund Sonntag auch gemacht. Alles kein Problem. Am Sonntag gab es im Olympiastadion dann einen Absturz und ich konnte das Ticket nicht mehr laden, weil ich kein Internet hatte. Es war halt alles überlastet. Das hat dafür gesorgt, dass ich nicht mehr in meinen Block gekommen bin. Mir ging es nicht als einziger so. Teilweise habe sich die Leute bei den Securities beschwert, aber die armen konnten ja auch nichts dafür. Ich habe 25 Minuten gebraucht, bis ich endlich wieder Netz hatte und die Ticketmaster-App auf mein Ticket zugreifen konnte. Sorry, aber das geht halt nicht. Selbst die Deutsche Bahn schafft es, dass man Offline seine Tickets abrufen kann.

rockimpott2012

Habe jetzt schon ein bisschen Bammel davor, dass aus irgendeinem Grund die Online-Tickets nicht richtig laden, wenn ich zu den Eagles nach Arnheim fahre.

Bananaman04

Hat jemand zufällig Poster von beiden Tagen für einen normalen Preis abzugeben? Hab mir zwar die T Shirts geholt aber komplett verpennt das es die Poster vom Konzert gibt Smiley und auf eBay etc kosten die mittlerweile fast 200€

Bananaman04

Bei mir hing es auch, habe einen Screenshot gemacht oder ein Foto mit einem anderen handy wo das Ticket drauf ist. Damit kam ich auch rein

snookdog
snookdog


Yertle-the-Turtle schrieb:
Es war jetzt aber auch weit weg von Chaos, man ist halt etwas verwöhnt bzw. hat eine entsprechende Erwartungshaltung.

Zitat anzeigen


Einspruch. Hinter der unüberdachten Gegengerade gab es gegen 20 Uhr an beiden Abenden quasi kein Durchkommen mehr. Es war ein großes Pulk aus Warteschlangen für die verschiedenen Stände.

Das größte Problem im Olympiastadion ist meiner Meinung nach die Toilettensituation im Innenraum. Man schickt ja quasi alle Besucher für die Toilette aus dem Innenraum nach oben in den Umlauf, was die Situation oben verschärft. Das Stadion war natürlich auch nie dafür gedacht, dass 15.000 Menschen aus dem Innenraum zu den 55.000 auf den Rängen stoßen und sich das dann vermischt.

Fun Fact dabei am Rande: 1973 waren bei der Partie FC Augsburg gegen 1860 München 90.000 Menschen im Stadion, dabei gab es dann 150 Verletzte Smiley

Nun wird allerdings die nächsten zwei Jahre unter anderem der Innenraum saniert und ich hoffe doch sehr, dass dort an der Infrastruktur für Konzerte gearbeitet wird. Die Herausforderung ist nur, das in Einklang mit den Leichtathletik-Einrichtungen zu bekommen. Einige Münchnerinnen und Münchner träumen ja weiterhin von Olympia.

Icon3ralf321und anderen gefällt das
OPSler
OPSler

Für die Parkharfe kann man mittlerweile vorab Plätze reservieren. Habe ich auch schon für AC/DC, Taylor Swift und Coldplay gemacht. Damit ist die Parksituation wirklich sehr entspannt.

Icon1OPSler gefällt das
MrConcert


OPSler schrieb:
Für die Parkharfe kann man mittlerweile vorab Plätze reservieren. Habe ich auch schon für AC/DC, Taylor Swift und Coldplay gemacht. Damit ist die Parksituation wirklich sehr entspannt.

Zitat anzeigen


Danke für den Hinweis, das wusste ich bisher nicht Smiley

Möglich ist das gemäß kurzer Recherche hier:

www.rkb-parken.de

Karpferito


OPSler schrieb:
Für die Parkharfe kann man mittlerweile vorab Plätze reservieren. Habe ich auch schon für AC/DC, Taylor Swift und Coldplay gemacht. Damit ist die Parksituation wirklich sehr entspannt.

Zitat anzeigen


Hast du da evtl einen Link?
Ich bin anscheinend zu doof das zu finden.

OPSler
OPSler
·  Bearbeitet

Wie MrConcert schon schrieb unter:

www.rkb-parken.de

Es gibt 3.000 Parkplätze auf der Parkharfe und 1.000 kann man wohl auf diesem Weg vorab reservieren. Funktionierte an beiden Tagen bei Metallica wirklich einwandfrei.

  • zuletzt am 13.08.2023 11:42 Uhr von Dommaeh
    in Alben, CDs, DVDs & Downloads
  • zuletzt am 26.11.2022 20:24 Uhr von IvanTKlasnic
    in Konzerte & Tourneen
  • zuletzt am 06.07.2022 15:30 Uhr von hermes81
    in Artists & Bands