Happiness Festival 2023 (DE)

Festival Forum: Diskussion zu Happiness Festival 2023 (u.a. mit Cro, Kraftklub, SDP)

eröffnet von SimBa123 am 28.10.2022 10:29 Uhr
18 Kommentare - zuletzt von Lukaaas

PastorOfMuppetspeachschmiddieDiebelsAlt83SickShitBNPRT
BNPRT und weitere Nutzer sprechen darüber

SimBa123
28.10.2022 10:29·  BearbeitetSupporter

Findet ab 13.07. bis 15.07. statt.
Laut News läuft der Vorverkauf wohl sehr gut.
Nächste Woche kommen die ersten Acts und dazu die nächste Preisstufe.

SimBa123
28.10.2022 10:46Supporter


Stiflers_Mom schrieb:
Da werde ich wohl für einen Tag hingehen. Smiley

Zitat anzeigen


Das ist ja schon beinahe eine Bestätigung Smiley Würde mich extrem freuen.
Am liebsten dann noch K.I.Z. als zweiter Head

Icon1SimBa123 gefällt das
Schamsie
01.11.2022 12:03

+Kraftklub
+BHZ
+Majan
+Disarstar
+Lostboi Lino
+Dilla
+100 Kilo Herz

zell
15.11.2022 18:12

Happianer! Neben KRAFTKLUB, BHZ , Majan , Disarstar , Lostboi LINO , Dilla & 100 Kilo Herz jetzt auch Cro, Nina Chuba, Ennio uunnnd Verifiziert bestätigt. Zweiter Headliner folgt wie immer später!

Wundert mich irgendwie das sie jetzt schon den 2. Southside act haben.
Sind ja nicht so weit auseinander die Festivals

PlugInBaby
15.11.2022 18:25

Das ist ja schrecklich Smiley

Ich glaube mit Ärzten, Placebo, Muse, Qotsa und Peter Fox hat das Southside ein etwas anderes Publikum im Fokus als DAS

peach
peach
02.01.2023 11:55Supporter

Ich habe das Festival früher immer gerne besucht, mittlerweile ist das Line-Up aber komplett an eine andere Zielgruppe gerichtet... oder Altersgruppe?! Oder bin ich zu alt?! Egal, bin auf jeden Fall raus.

Wumi94
Wumi94
02.01.2023 15:32

Habe mir da wegen Kraftklub eine Karte gekauft, aber sonst ist da so gar nichts für mich dabei. Hoffe mal trotzdem auf einen Ausverkauf, damit ich die Karte verlustarm verkaufen und liber nach Wiesbaden kann.

Icon2SimBa123und anderen gefällt das
Lukaaas
Lukaaas
17.07.2023 11:41·  Bearbeitet

Dann mal ein kurzer Bericht vom letzten Wochenende.

Da unsere Gruppe donnerstags noch auf einem Geburtstag war sind wir erst Freitag früh angereist, haben dann zu 4. Mit drei Zelten und einem Pavillon noch einen Platz auf C5 gefunden, allerdings eher mit Glück und etwas mithilfe von zwei anderen Freunden, welche dort seit Donnerstag waren und uns gesagt haben, dass der Platz reichen könnte.

Zu den Acts: wir haben uns zwar Nina Chuba, BHZ, Cro und SDP angeschaut. Die ersten drei hatten mich allerdings nicht wirklich interessiert und ich bin eher aus Loyalität mit, würde aber sagen die beiden erstgenannten haben das gut gemacht. Mit Cro werde ich live einfach nicht warm. Könnte daran liegen, dass ich die ganzen „neuen“ Lieder nicht kenne und er die alten Lieder gefühlt 10 Sekunden anspielt und dann zum Nächsten übergeht. SDP als Headliner hatte mich zunächst gewundert, aber klar, warum denn nicht. Die haben inzwischen unheimlich viele Songs, die man kennt und auch große Teile des Publikums, textsicher, mitsingen können. Die Show an sich gefällt mir auch immer gut

Im Anschluss noch kurz zur DJ-Bühne auf dem Zeltplatz und dann ab ins Bett.
Sonntags dann ähnliche Lage mit dem Programm, mich hatte lediglich Kraftklub und vielleicht Provinz interessiert. Kurz vor dem Wochenende hab ich dann Van Holzen auf der kleinen Bühne noch als Interessant eingestuft, da ich aber niemanden aus dem Camp überzeugen konnte hinzugehen und auch meine Motivation bei der Temperatur eher gering war, fiel das für mich flach. Ich hab mich dann überreden lassen mit zu Badmonzjay zu gehen, zumal ich dann für Provinz und KK bleiben wollte. Eine halbe Stunde nach Beginn (20 Uhr) dann die Evakuation aufgrund aufziehendem Gewitter. Nachdem ich auf dem Chiemsee Summer 2017 hart überrascht war, aber 5 Minuten später Weltuntergangsstimmung herrschte, sind wir direkt auf den Campingplatz und Richtung Auto – natürlich nicht ohne noch ausreichend Flüssignahrung mitzunehmen. Die ganze Evakuierung lief gefühlt sehr geordnet, ohne Panik und mit guter Laune ab. Lob an Veranstalter und Teilnehmer. Die Warnung kam auch früh genug, sodass wir noch neben dem Auto saßen und gewartet haben bis es wirklich losging. Nach dann etwa einer halben Stunde/Stunde im Auto, mit immer mal wieder rausgehen, da Regen und Gewitter nachgelassen haben war es geschafft. Gegen 23:30 Uhr (?) wurde der Campingplatz wieder aufgemacht, kurz danach wurde bekannt gegeben, dass Kraftklub ab 1:00 spielen. Zunächst bei nicht ganz gefüllter Bühne, später dann bei voller Bude haben die Jungs das mal wieder abgerissen. Die Show wurde etwas gekürzt, die Bühne konnte nicht ganz so hergerichtet werden wie geplant – macht nix, die hatten einfach Bock noch zu spielen. Zwischendrin haben sie dann für je ein Lied noch Badmomzjay und Provinz auf die Bühne geholt, die ja nur eine halbe Show, bzw. gar nicht spielen konnten.

Sonstige Meinungen zum Gelände, Festival,…
Auch wenn mich der Lineup nur sehr bedingt abholt komm ich doch jedes Jahr aufs neue gerne auf Happiness. Angefangen bei nur 30 Minuten Anfahrt und recht kurze Wege (Auto – Campingplatz – Infield) über viele Freunde und Bekannte die man trifft bis hin zu einem recht vielfältigen Food Line Up und einem sehr liebevoll gestaltetem Festivalgelände passt einfach fast alles. Kleines Highlight ist jedes Jahr die Rutsche aus Plastikplanen mit ordentlicher Länge und Gefälle. Es könnte etwas mehr Dixies geben, oder die die es gibt häufiger geleert werden, zumindest das Leeren ist aber aufgrund der Lage der Dixies nicht bei allen ganz einfach.

Anzeige
Anzeige
  • zuletzt am 15.04.2024 10:04 Uhr von dradicke
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt am 18.05.2021 09:48 Uhr von SimBa123
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt am 04.02.2020 06:49 Uhr von apfelschorle
    in Festivals in Deutschland
Icon