Rock am Ring 2022: Top 3, Flop 3

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2022 (u.a. mit Green Day, Muse, Volbeat)

eröffnet von MMP am 06.06.2022 11:46 Uhr
40 Kommentare - zuletzt von KuekenMcNugget

DennisvdBrdeLuchsmokilokiSoEinFriesegloesingerinlovewithfestivals
inlovewithfestivals und weitere Nutzer sprechen darüber

MMP
MMP
06.06.2022 11:46·  Bearbeitet

Wie in alter Tradition. Auf geht's:

TOP:
1. Donots als Opener
2. Muse, Placebo
3. Wetter (bis Sa.)

FLOP:
1. Sound
2. Preise (nur noch frech)
3. Korn, Volbeat (gefällt mir nicht mehr)

Es war viel zu voll. Das war das größte Manko.

Icon1Mantis gefällt das
nima
06.06.2022 12:02AdminSupporter

TOP:
1. RRC
2. Muse
3. Scooter

FLOP:

Richtige Flops gab es so jetzt nicht. War nur von Måneskin etwas enttäuscht und Marterias Mittelteil hat mich angeödet.

Parkrocker89
Parkrocker89
06.06.2022 12:07

(RIP)
Top :
1. PLACEBO
2. THE OFFSPRING
3. DRANGSAL
(UND LINDA LINDAS)
Flop :
1. DEFTONES
2. KODALINE
3. BUSH

Icon2Essikalationund anderen gefällt das
Kirk
06.06.2022 13:02

Top:
1. Maneskin
2. Alligator
3. Granson

Flop:
1. RIN
2. the Offspring
3. Bush

Allgemein
Top:
1. cashless
2. Green Camping
3. Wetter

Flop:
1. zu viele Leute
2. zu wenig Toiletten auf dem Gelände
3. Preise

Mambo
06.06.2022 14:01

Bands:

Top:
1. Green Day
2. Billy Talent
3. Broilers / Beatsteaks

Flop:
1. Placebo (Wo waren die Hits vom Meds-Album!?)
2. Offspring (eingerostet)


Allgemein:

Top:
1. Unfassbare Spielfreude bei fast allen Acts
2. Allgemeine Stimmung im Publikum
3. Cashless war eine positive Überraschung, auch die App funktionierte gut

Flop:
1. Gefährliche Überfüllung zwischen Center und Alterna links
2. Getränkepreise insb. für Softdrinks wirklich unverschämt
3. Soundprobleme mit teilweisen Ausfällen in dern hinteren Bühnenbereichen auf Center (Green Day, Broilers) wie Alterna (Casper)

mike_litoris
06.06.2022 14:31

Top:
1. Green Day (wenig erwartet und extrem viel Spaß gehabt, trotz anfänglichem Soundausfall in C)
2. Muse (zwar schon oft gesehen, aber immer wieder ganz, ganz stark! Und super einfach noch nach Beginn in B reingekommen)
3. The Offspring (hatten sehr viel Spaß und viel Platz hinten in C)

Flop:
1. Placebo (habe mich am meisten drauf gefreut, haben mir zu viel neues gespielt und bei mir kam auch vorne in B keine Energie an Smiley )
2. Broilers (das ist ja leider wie bei den Hosen arg in die Schlager-Richtung gegangen... Schade)
3. Maneskin (hab mich drauf gefreut, aber sie haben gar nich ihre schönen italienischen Lieder gespielt, war relativ belanglos)

Madpad77
Madpad77
06.06.2022 15:35·  Bearbeitet

Top:
Mastodon
Deftones
Beatsteaks
Allgemein die Stimmung auf dem gesamten Gelände! Hab keinerlei Aggressionen oder Stress mitbekommen.

Flop :
Die Preise.
Der Sound vor der Center war echt übel.
5K Menschen weniger hätten auch gereicht.
Bei Orga und Standbesetzung is noch sehr viel Luft nach oben.
Das Pfandrückgabe „System“ ( kann Mans so nennen?)
Ist ja wohl bei nem Praktikanten auf dem Schreibtisch gelandet.

Aber ansonsten nach 3 Jahren hat unsere Truppe nix verlernt , keine verletzen oder ähnliches.

Dann sind wir mal gespannt ob / was in den nächsten Wochen / Monaten so an Booking passiert.

Lopa44
06.06.2022 19:50

Top:
1. Maneskin
2. Grandson
3. Beatsteaks
(Ich bin zu jung und kenne nur deren Hits, aber die Show war überraschend gut!)

Der Rest den ich angeschaut habe hat wie erwartet geliefert.

Flop:
1. Airbourne
2. A Day to Remember
(3. Bullet for My Valentine)

Sonst Top:
1. Wetter
2. Green Camping (trotz ewiger Platzsuche)

Sonst Flop:
1. Einzelne Securitys am A Bereich
2. Getränkepreise
3. Sanitärbereich an der Centerstage

gloesinger
gloesinger
07.06.2022 04:58Supporter

Bands:

TOP:

1. Fever333
2. Caliban
3. Deftones

FLOP:

Fehlanzeige

und sonst:

TOP:

1. Stimmung bei Publikum und Bands
2. der große Warsteiner-Ausschank (mit Oberbräu Hell und Brewers Gold frisch gezapft)
3. Cashless (hat überraschend gut funktioniert

FLOP:

1. die Toilettensituation auf gesamten Festivalgelände
2. Preisgestaltung (gerade bei den alk.freien Getränken)
3. zu voll, dadurch in vielen Bereichen überfordertes Personal

Karpferito
07.06.2022 06:29

Hääte mal ne Frage, ich war nicht vor Ort, aber gefühlt hat jeder die Preise hier in den Flop 3.
Wie waren denn so die Preise für gängige Sachen? Also Bier, Cola usw.

luc_pwd
luc_pwd
07.06.2022 07:17·  Bearbeitet


Karpferito schrieb:
Hääte mal ne Frage, ich war nicht vor Ort, aber gefühlt hat jeder die Preise hier in den Flop 3.
Wie waren denn so die Preise für gängige Sachen? Also Bier, Cola usw.

Zitat anzeigen


Bier und Cola etc. 6 Euro plus 3 Euro Pfand, auf dem Zeltplatz ein belegtes Brötchen 4 Euro, wenn du noch dazu einen Kaffee oder Kakao und Rührei genommen hast dann warst du schnell mal bei 12 Euro. Die Burger z. B. lagen so bei 7-9 Euro je nachdem ob mit Käse etc. Wir haben uns auch mal einen Liter Becher Cocktail oder Jim Beam Cola geholt, da musste man dann 27 Euro plus den Pfand zahlen. Also die Preise hatten es schon in sich, das kann man nicht anders sagen.

FSF87
FSF87
07.06.2022 07:28

BANDS:

TOP:
1. Airbourne
2. Maneskin
3. Green Day

FLOP:
keine

ORGA

TOP:
1. Cashless
2. Stewards

FLOPS:
1. Sanitäre Einrichtungen --> Auf RnR Camping eine FRECHHEIT! im rechten Teil des A-Blocks 12 Dixies und keine Urinale
2. Preise allgemein und Warsteiner (keine Ahnung, wie man das trinken WILL.)
3. 90.000 sind für den Ring zu viele Menschen.
4. Timetable (Keine Chance um spontan zu den Kassierern zu gehen...)

Karpferito
07.06.2022 08:38


luc_pwd schrieb:


Karpferito schrieb:
Hääte mal ne Frage, ich war nicht vor Ort, aber gefühlt hat jeder die Preise hier in den Flop 3.
Wie waren denn so die Preise für gängige Sachen? Also Bier, Cola usw.

Zitat anzeigen


Bier und Cola etc. 6 Euro plus 3 Euro Pfand, auf dem Zeltplatz ein belegtes Brötchen 4 Euro, wenn du noch dazu einen Kaffee oder Kakao und Rührei genommen hast dann warst du schnell mal bei 12 Euro. Die Burger z. B. lagen so bei 7-9 Euro je nachdem ob mit Käse etc. Wir haben uns auch mal einen Liter Becher Cocktail oder Jim Beam Cola geholt, da musste man dann 27 Euro plus den Pfand zahlen. Also die Preise hatten es schon in sich, das kann man nicht anders sagen.

Zitat anzeigen


ok danke für die Info, das sind tatsächlich ziemlich saftige Preise, dann bin ich mal gespannt, ob Wacken mit den gleichen Preisen ins Rennen geht. Wenn man da ne Runde für alle holt, muss ja schon echt aufpassen, dass man genug Geld dabei hat.

Locust
07.06.2022 08:59

Das ist v.a. mit dem vollkommen übertriebenen Pfand ein Problem.
Ich habe ein Veggi Burger für 7,50€ gekauft. Das Problem war für mich sogar noch mehr Qualität als Preis. Das Preis/ Leistungsverhälrnis stimmt halt garnicht.
Vom Bier ganz zu schweigen, Warsteiner ist echt übel.
Der Cocktail für 9,50€ war der Abschuß.


Aber mal ne Frage , wird hier vom Forum ein gesammeltes Feedback abgegeben?

Icon3gloesingerund anderen gefällt das
Stiflers_Mom
Stiflers_Mom
07.06.2022 09:44AdminSupporter


Locust schrieb:
Das ist v.a. mit dem vollkommen übertriebenen Pfand ein Problem.
Ich habe ein Veggi Burger für 7,50€ gekauft. Das Problem war für mich sogar noch mehr Qualität als Preis. Das Preis/ Leistungsverhälrnis stimmt halt garnicht.
Vom Bier ganz zu schweigen, Warsteiner ist echt übel.
Der Cocktail für 9,50€ war der Abschuß.


Aber mal ne Frage , wird hier vom Forum ein gesammeltes Feedback abgegeben?

Zitat anzeigen


Gesammeltes Feedback halte ich für eine super Idee. Kann das gerne übernehmen und zusammentragen.

Meine Takes zum Festival folgen im Laufe des Tages, ich leide noch.

minority666
minority666
07.06.2022 09:49

Top Bands
1.Green Day
2.Spiritbox
3.Weezer

Flop Bands
Bush weil die Klassiker gefehlt haben.
Volbeat wurde dazu gezwungen gibt mir einfach nichts mehr.

Positiv überrascht The Linda Lindas geile Truppe.

Top Orga
Cashless hat bei jedem von uns ohne Probleme funktioniert.

Experience Camp alle Mitarbeiter Top und extrem freundlich.

Stewards waren auch freundlich und hilfsbereit besonders die Crew die bei Green Day vorne anwesend war.

Flop Orga

Preise des Todes.
Kein Cola Bier ? versteh ich nicht warum das nicht möglich ist.
Bühnen Wechsel besonders am Sonntag.


JestersTear
JestersTear
07.06.2022 10:22Supporter

Finde es viel zu schwer eine Top 3 der Bands zu machen und gar unmöglich eine Flop 3, deshalb Wandel ich die Flop 3 in die Top 3 Überraschungen um, mit denen ich nicht so krass gerechnet hätte.

Top 3 (erwartet):
1. Donots (das war ein absoluter Abriss und jeder der was anderes behauptet war nicht dabei)
2. Muse (eine der absoluten Lieblingsbands, sehr gut aufgelegt mit sehr starker Setlist und wieder Mal krasser Bühnenshow)
3. Scooter (allein schon aus Prinzip, hat sich angefühlt als hätte man da persönlich Jahre drauf hingearbeitet)

Top 3 (nicht erwartet):
1. 100 gecs (waren vielleicht nur 300 Leute da aber die hatten die Zeit ihres Lebens. Was war da bitte los, es war ein einziges durchtanzendes eskalierendes Fest)
2. Grandson (der Mann gehört auf größere Bühnen, macht einfach den Campino und klettert auf die Bühne drauf, der Wahnsinn)
3. Gang of Youths (vom Vibe her ja eigentlich keine Band zum Abgehen, aber das hat den Sänger nicht aufgehalten jeden seiner Tanzmoves auszupacken und vor den Securitys im Publikum zu verschwinden, super Show)

Allgemein
Top 3

1. Die Bands, habe nichts schlechtes gesehen, alle hatten Bock 10/10
2. Das Publikum war so gut drauf, gab wenig Aggression, alle wollten nur eine gute Zeit haben und waren rücksichtsvoll (fast alle aber viel weniger rücksichtslose als sonst)
3. Meine Camping Gruppe: ich liebe euch Leute
(4. Ehrennennung: die WUP)

Flop 3:
1. Viel zu viele Leute auf dem Gelände. Vielleicht habe ich nur vergessen wie es vor der Pandemie war, aber Freitag und Samstag war es zu voll, Sonntag ging's klar.
2. Zu wenige und nicht markierte Wasserstellen. Zuletzt gab es immer Trinkwasserstellen die nicht nur Waschbecken bei den Toiletten waren und die wurden auch markiert. Kam unserer ganzen Gruppe so vor, dass das einfach eine ganze Ecke weniger waren
3. Der A Block bei Billy Talent. Leute wenn voll ist macht doch zu und nicht noch mehr Leute rein. Kurz vor der Show hat mich eine Freundin angerufen ob ich's schaffe mich zu ihr zu drängen, sie hat Angst zerquetscht zu werden und kommt nicht weg, weil's plötzlich so eng geworden ist. Das war nicht mehr schön und lustig, da hätte wer weiß was passieren können. Zum Glück hat zumindest Ben das erkannt und versucht Platz zu schaffen und zu deeskalieren. In der Mitte kennt man das ja auch bisschen enger und heftiger,aber das war wirklich im ganzen A Block so, wurde später dann aber etwas besser. Aber allgemein als Learning: Wellenbrecher bringen nichts liebe Leute von DreamHaus, wenn sie dekorativ da rumstehen und man immer weiter Leute reinlässt, statt Mal zu zu machen.
(4. Ehrennennung: der Typ mit der roten Poolnudel der bei Placebo vor mir stand und sich wegen der Poolnudel für den größten gehalten hat, aber mir diese Poolnudel dauernd nur versehentlich ins Gesicht hauen konnte. Dich nehme ich explizit aus Top 2 raus. Du Hurensohn

Aschbacheronkel
07.06.2022 10:46


minority666 schrieb:
Top Bands
1.Green Day
2.Spiritbox
3.Weezer

Flop Bands
Bush weil die Klassiker gefehlt haben.
Volbeat wurde dazu gezwungen gibt mir einfach nichts mehr.

Positiv überrascht The Linda Lindas geile Truppe.

Top Orga
Cashless hat bei jedem von uns ohne Probleme funktioniert.

Experience Camp alle Mitarbeiter Top und extrem freundlich.

Stewards waren auch freundlich und hilfsbereit besonders die Crew die bei Green Day vorne anwesend war.

Flop Orga

Preise des Todes.
Kein Cola Bier ? versteh ich nicht warum das nicht möglich ist.
Bühnen Wechsel besonders am Sonntag.



Zitat anzeigen


Also ein Kumpel hat das ganze Wochenende Colabier getrunken. Stand nicht auf der Karte,aber bestellen konnte man es

Locust
07.06.2022 10:53·  Bearbeitet

Cola Bier (Vielfalt) ist schon schwierig weil es die Stände mehr fordert, die haben ja Radler schon aus Dosen (Hallo Nachhaltigkeit). ausgeschenkt.

Ich schreibe auch mal ein Feedback falls es ok ist und interessiert. Wie gesagt ich war im Park, das muss man berücksichtigen.

Bands:

Das Line Up fand ich jetzt eher ein schlechters und es waren insgesamt ja auch viel weniger. Ist aber rauch Geschmacksach und die Pandemie wirkt nach. Aber die Bands die da waren, waren insgesamt sehr gut. Der Sonntag (euer Samstag) war sehr schlecht besucht. Ich weiß nicht wie das bei euch war aber da es Sonntag war sind wohl viele abgereist. Zudem ziehen mmn. Bands wie Muse,Placebo nicht so bei diesem Festival.
Der Sound war meist gut bis sogar sehr gut und die Bands waren echt gut drauf im Schnitt. Das war schon deutlich schlechter.

Schlecht fand ich keine. Top fand ich:

Billy Talent
Beatsteaks
Fever 333
Korn
Green Day
Schmutzki

Nicht gefallen hat mir Casper mit seiner Landesgartenschau und rumgehüpfe, aber ist halt auch Geschmacksache.
Muse fand ich schon mal interessant, ist für mich musikalisch aber schwere Kost insgesamt.

Scooter war schon ein völliger Quark aber tatsächlich lustig, ich musste fast nur lachen.
Nach 45 Minuten war es dann aber auch ok und bin zu Danko Jones was mir sehr gefallen hat.

Timetable/Ankündigungen:

Hängt zusammen und das ist schon ne Herausforderung. Bei uns war bei Green Day inklusive Vorprogramm extrem viel los. Ist aber vermutlich auch schwer zu verhindern. Auf der Alternative war an dem Tag extrem wenig bis recht wenig los was ich mitbekommen habe. Erst bei Scooter war wieder voll. Aber die Heads auf der Alternative im Park sind meist sehr stark besucht (Billy Talent auch) weil die Center vorher aufhört. Es wäre aber auch auf Grund er Vielfalt gut hier noch stärker nach Genres zu trennen um auch insgesamt ein breiteres Publikum anzusprechen.

Es wäre doch gut wenn man sich auf 3 grobe Genres festlegt und auf jeder Bühne jeweils ein Tag vom entsprechenden Genre spielt.

Da wäre es auch gut die bei den Ankündigungen schon deutlicher klar zu stellen. Ich weiß der Veranstalter fährt hier die Strategie Spannung aufzubauen zum Kartenverkauf , wobei mir der Erfolgsfaktor unklar ist.
Besser wäre die je 3 Headliner pro Tag in die Kopfzeile zu nehmen und idealerweise den Tag zuzuordnen. Könnte mir Vorstellen das sorgt dann für ein breiteres Publikum dass sich auch mehr verteilt.

Organisation:

Positiv:

-Chashless war insgesamt gut, hatte das eh schon gefordert.

- Das Personal war wie immer sehr gut drauf, was ich bis auf minimale Ausnahmen mitbekommen habe. Man braucht auch nerven dazu.

- Securitys war insgesamt sehr gut mit Einlass und Koordination.

- Publikum

- wenig Müll

- Die Korrektur der unsinnige Becher Rückabe (Darf nur die gleichen Becher nehmen)

Negativ:

- Das Personal war aber oft unterbesetzt oder vielleicht auch unerfahren/nicht eingelernt. Das kann ich nicht beurteilen woran es genau lag. Aber es ging insbesondere bei den Getränken viel zu lange.

- Am Freitag die Becher Rückgabe.

- Toiletten sind viel zu wenig da, insbesondere für Frauen stelle ich mir das furchtbar vor.
Man muss einfach die Männer mit Klowagen und "Pissrinnen" in ner Einbandstraße da weghalten.
Das man versucht das Urinieren an den Zäunen usw. zu unterbinden ist grundsätzlich ok, aber dann muss man halt auch für ausreichend Alternativen sorgen.
Zumal diese "Pisspilze" irgendwann übergelaufen sind und alles drum herum von Urin durchtränkt war, was vollkommen Ekelhaft war und das noch auf dem Weg zu den Dixis lag. Dei Situation war 2019 am Freitag beim Park so katastrophal dass Nachts diese Wägen usw. angefordert werden musste. Was dann aber Samstags funktionierte. Es geht also.

- Preise waren drüber v.a bei den Getränken , Pfand auch extrem. Beim Essen fand ich zumindest das Preis/Leistungsverhältnis auch kritisch.

- Warsteiner , mag das überhaupt jemand???

Park individuell

- Keine Warm up Party im Park am Donnerstag

minority666
minority666
07.06.2022 10:55


Aschbacheronkel schrieb:


minority666 schrieb:
Top Bands
1.Green Day
2.Spiritbox
3.Weezer

Flop Bands
Bush weil die Klassiker gefehlt haben.
Volbeat wurde dazu gezwungen gibt mir einfach nichts mehr.

Positiv überrascht The Linda Lindas geile Truppe.

Top Orga
Cashless hat bei jedem von uns ohne Probleme funktioniert.

Experience Camp alle Mitarbeiter Top und extrem freundlich.

Stewards waren auch freundlich und hilfsbereit besonders die Crew die bei Green Day vorne anwesend war.

Flop Orga

Preise des Todes.
Kein Cola Bier ? versteh ich nicht warum das nicht möglich ist.
Bühnen Wechsel besonders am Sonntag.



Zitat anzeigen


Also ein Kumpel hat das ganze Wochenende Colabier getrunken. Stand nicht auf der Karte,aber bestellen konnte man es

Zitat anzeigen


Wir bekamen egal wo ne Abfuhr dürften sie nicht ausschenken hab nur bei einer auf dem ganzen Gelände eins bekommenSmiley

LustigerAstronaut
LustigerAstronaut
07.06.2022 13:08

Top 3 kann ich gar nicht wirklich nennen, ich hab keinen einzigen schlechten Auftritt gesehen...

Daher TOP1,2,3 - Der Freitag...
- Green Day
Niemals erwartet, fand die das letzte Mal langweilig.
Aber diesmal 90 Minuten absolut "on point", perfektes Set für einen Gelegenheits-Hörer wie mich, hat richtig richtig Bock gemacht und war auch einfach grundauf sympathisch.
Letzteres auch vor allem bei Weezer, unprätentiös, ich mag das...
- Broilers
Einfach live ne Bank, und die neuen Sachen machen es (im Gegensatz zu anderen Bands...) kein bisschen schwächer.
- Donots
Ich war wohl der Einzige, der die noch nie gesehen hat... Smiley
Einfach ein geiler Auftakt.

Flop:
- Sonntag-Sound
Shit happens, Kack-Windböen haben einiges weggeweht, vor allem Airbourne flogen ständig weg vom Ohr, der Auftritt wäre eigentlich geil gewesen...
- bandtechnisch insgesamt eigentlich nichts, alle hatten Bock und gaben Gas; auch Bush fand ich "prinzipiell" gut, ein Festival-Set ohne Glycerine, Chemicals between us oder Swallowed iss aber halt irgendwo ein bisserl blöd...
- Die Begeisterung für Muse kann ich nachvollziehen, aber nicht wirklich teilen. Das ist mir zu viel Bombast, mir fehlt da irgendwo die Connection, nichtsdesto war das künstlerisch stark, bin diesem Act aber auch überdrüssig und fänd ne längere Ring-Pause angebracht... Smiley

Cashless war und bin ich Befürworter, aber ich verstehe nicht warum es so eines eigenen Systems bedarf. Aufladen ging bei mir zeitweise nicht, Pfandrückgabe und Verbuchung fand ich etwas bescheuert und mitunter unterschiedlich (mal max. 5 Becher über den vorher verbuchten, Bezahlen mit "Pfand-Plus" ging auch nicht, in der Gruppe kommt sowas aber halt vor...); im Großen und Ganzen hats aber funktioniert.
Über die Orga kann ich mich auch nicht sonderlich beschweren, mir hats eigentlich an nichts gefehlt. Und das ich zu Stoßzeiten halt mal warten muss, iss halt so, da war jetzt aber nix über Gebühr oder was früher nicht der Fall gewesen wäre.
Generell aber viel zu viele Menschen. Meines Erachtens liegt bei 85.000 das Höchstmaß der Gefühle, perfekt sind 80.000. Lausig - aber das war ebenfalls früher schon so - ist die Soundversorgung auf der Alterna zu Stoßzeiten. Ich hab noch nie verstanden, warum die letzten Boxen auf der Alterna so weit unten stehen, zwangsläufig drückt die Masse ja nach vorne, was bei Billy Talent irgendwann echt gefährlich wurde, und weswegen wir von denen leider gar nix mehr vernünftig hören geschweige denn sehen konnten... aber letzteres war klar, wenn die Headliner-Massen alle dort vorbeilaufen - und da fehlt mir das Verständnis zu den Spielzeiten. Das hätte man problemlos entzerren können...

Icon3Mazuhund anderen gefällt das
Mambo
07.06.2022 13:29·  Bearbeitet

Ich muss sagen eine Begrenzung der Pfandrückgabe ist eine absolute Sauerei. Wenn am Einlass vernünftig kontrolliert wird, wurde für jeden im Umlauf befindlichen Becher auch Pfand gezahlt. Dann eine Rückgabe auch nur irgendwie zu beschränken oder mit dem eigenen Einkauf zu verknüpfen geht garnicht.

Locust
07.06.2022 13:40


Mambo schrieb:
Ich muss sagen eine Begrenzung der Pfandrückgabe ist eine absolute Sauerei. Wenn am Einlass vernünftig kontrolliert wird, wurde für jeden im Umlauf befindlichen Becher auch Pfand gezahlt. Dann eine Rückgabe auch nur irgendwie zu beschränken oder mit dem eigenen Einkauf zu verknüpfen geht garnicht.

Zitat anzeigen


Das ist schlechtweg abzocke, genauso die Erhöhung des Pfands und die komplexe Rückgabe inklusive Besteck. Es geht doch nur darum, dass teile nicht abgegeben werde und schon bringt ein Bier im Schnitt nicht 6 € sondern sogar 6,30€ zB.

Dazu noch die Preiserhöhung trotz Cashless ist schon pervers.

mokiloki
mokiloki
07.06.2022 13:45

Wir haben in der Gruppe ausführlich eben diskutiert, und beschlossen dass das Kapitel RaR nach 11 Jahren nun vorbei ist.

Icon2gloesingerund anderen gefällt das
StonedHammer
StonedHammer
07.06.2022 14:10Admin

Top Bands
- Scooter
- Fever333
- Royal Repuplic

(aber auch Sondaschule, Donots, Billy Talent sind nur knapp dahinter)

Flop Bands
- Marteria
- Beatsteaks
- Offspring

Top Allgemein
- Secs
- Stimmung + Wetter
- Cashless (bis jetzt, noch nicht zurück zahlen lassen)

Flop Allgemein
- Pfandpreise
- Essenspreise & Getränkepreise
- A4 Taschennötigung mit ihren Extremverboten und die dadruch entstande Geländepreismafiapolitik

Und ja es gibt kostenlose Wasserstellen, aber garantiert auch nur weil man diese Anbieten muss. Smiley

Anzeige
Anzeige
  • zuletzt von Arnarchie
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt von runnerdo
    in Mitfahrgelegenheiten
Icon