Haldern Pop 2019

Festival Forum: Diskussion zu Haldern Pop 2019 (u.a. mit Father John Misty, Michael Kiwanuka, Sophie Hunger)

eröffnet am 02.10.2018 08:19 Uhr
37 Kommentare - zuletzt von AcidX

defproMMPStiflers_Momwumi94AcidXDiebelsAlt83
DiebelsAlt83 und weitere Nutzer sprechen darüber

Stebbard
08.11.2018 20:16

Das Haldern Pop baggert ja schon lange an Elbow. Jetzt, wo die am 4. August beim A Summer's Tale headlinen, scheint es ja vielleicht möglich die Band dann auch mal auf dem Reitplatz zu sehen

SmileySmiley

Stebbard
24.12.2018 12:23·  Bearbeitet



The Districts
James Leg
Black Midi
Robocobra Quartett
Daughters
Puts Marie
Kadavar
Julien Baker
Loyle Carner
Sophie Hunger
Michael Kiwanuka
Idles

Zitat anzeigen



Ungewohnt viele Gitarren am Werk. Für mich persönlich die beste Welle seit langem, gleich drei Volltreffer dabei, dazu einige interessante Acts.

Vorfreude Smiley

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
25.12.2018 15:21Supporter

Da kann ich dir bisher nur zustimmen! Echt eine richtige schöne Band-Welle zum Fest. Bleibt dann zu hoffen, dass sich das im weiteren Verlauf ähnlich fortsetzt. Jetzt bin ich jedenfalls gespannt was noch kommt und schon auch in Vorfreude Modus.

Baltimore
25.12.2018 16:36·  Bearbeitet

Meh, find die Welle ja super, aber komm schon seit mehreren Tagen nicht in den Shop, um Tickets zu kaufen. Smiley

Edit: Heute Morgen funktionierte der Shop endlich wieder. Ticket bestellt! Smiley

Schepphimself
27.12.2018 19:12

Danke dass hier immer das Line-Up in Schriftform angegeben wird. Der Trailer macht mich immer fertig. Nächstes Mal wohl wieder einmal dabei.

See you in Haldern.

Greets
Schepp himself

Wumi94
Wumi94
22.07.2019 08:44

Würde ja passen (vom Routing ginge nur der Donnerstag), fände ich persönlich aber nicht soooo prickelnd. Aber wieso ohne Ankündigung? Da dürfte doch kein Gebietsschutzding greifen?

Stebbard
22.07.2019 10:58·  Bearbeitet

vielleicht aufgrund der Konzerte in Bonn und beim Appletree? Oder um die Aufmerksamkeit ein wenig zu erhöhen? Beim Surprise Gig kommen eventuell etwas mehr Leute als wenn dort einfach Giant Rooks stehen, selbst wenn die derzeit sehr erfolgreich sind.

Kann mir aber am ehesten vorstellen, dass das vielleicht nicht von vornherein so geplant war, sondern einfach eine Ersatzlösung für eine der Absagen.

MMP
MMP
22.07.2019 11:26

Der Run aufs Haldern hat wohl merklich nachgelassen. Es gibt jetzt online noch Tickets und in den Shops auch. Da war vor ein paar Jahren gar nicht dran zu denken.

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
22.07.2019 12:10Supporter

Ich habe auch keine Ahnung, warum das nicht direkt als Ankündigung hingestellt wurde. Am Ende weiß es doch eh jeder vorher. Da auch keine Welle mehr kommt, müssen die dann der Act sein.

Was den Ausverkauf angeht war das doch letztes Jahr auch schon, meine ich zumindest. Ist ja allgemein bei Festivals eher rückläufig, dass man direkt zuschlagen muss. Da hab ich letztens auch noch ne Aussage von Reichmann zu gelesen. Finde ich aber nicht mehr. Da war er aber zuversichtlich, dass am Ende alle Tickets weggehen.

Stebbard
22.07.2019 12:38

Ja, in München hat er bei einer Podiumsdiskussion gesagt, dass man mit einem Ausverkauf zum Wochenende rechnet. Die Konkurrenz ist heute einfach weit größer als noch vor 6-7 Jahren, viele ältere Stammgäste haben nun Kind und Familie und somit andere Präferenzen, die jüngeren verteilen sich auf mehr Indiefestivals oder denken internationaler etc. pp. Der große Rund mit Tickets, die binnen weniger Stunden ausverkauft waren, existierte ja aber auch nur 2-3 Jahre, in meinen ersten Jahren zog sich das stets bis in den Sommer.

Stebbard
23.07.2019 14:01

Der Secret Guest-Slot passt ja zur Vermutung hinsichtlich Giant Rooks.

Ansonsten ein relativ entspannter Donnerstag ohne große Must Sees, aber einigen Sachen, die ich mir anschauen werde (bzw. es versuche). Freitag und Samstag wird hingegen ein Überschneidungsfest...

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
25.07.2019 17:23Supporter

Es könnte generell sehr entspannt werden. Als die PK war, das ist nicht sooo lange her, gab es noch tausend Tickets rest.

Der Timetable für Freitag ist inzwischen auch online. Für mich wird der Samstag dann ziemlich voll und mit vielen Überschneidungen sein. Das ist erstmal so semi.

Stebbard
25.07.2019 19:31·  Bearbeitet

500-1.000 Tickets Rest sind natürlich schon relativ viel - hoffentlich trifft die das nicht zu sehr. So richtig erklären kann ich es mir nicht, da ich das Lineup in diesem Jahr richtig gut finde. Vielleicht bestätigt sich hier auch, wie wichtig in den letzten Jahren immer Künstler wie Philipp Poisel und Co. waren.

hier ist übrigens der Freitag:




Gurr in der Popbar finde ich etwas sportlich, die hätte ich eigentlich im Zelt erwartet, ansonsten ein sehr cooler Tag. Vielleicht Alex the Astronaut in der Kirche, Gurr in der Bar (was aber sehr schwer werden wird), dann Whitney, Father John Misty, Fontaines D.C., Sophie Hunger und natürlich Idles als perfekten Abschluss.

Der Samstag dürfte sehr voll werden mit Julien Baker, Michael Kiwanuka, den Districts, Patrick Watson, Daughters, Khruangbin und Co. Da kündigt sich fast schon eine Überschneidung für Daughters an...

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
26.07.2019 06:19Supporter

Wo du sie nennst. Nur als Hinweis, weil ich den falschen Gedanken schon hatte. Daughters =! Daughter (die mal da waren). Nicht das jemand nicht mehr reinhört weil man denkt war schon da und fand ich gut. Das wäre gegebenenfalls enttäuschend. Smiley

Stebbard
26.07.2019 09:32

Ich glaube, dass es tatsächlich Besucher geben wird, die den Unterschied nicht merken. Nicht das es verstörende Szenen wie beim Hurricane 2010 gibt, wo plötzlich eine Gruppe jüngerer Indiekids ganz verstört bei Horse. The Band gelandet ist.

Stebbard
29.07.2019 11:38

Sehr gut. Keine wirklich böse Überschneidung und vieles auf der Hauptbühne!

Anzeige
Anzeige
  • zuletzt von DiebelsAlt83
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt am 03.08.2023 13:34 Uhr von AcidX
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt am 01.06.2022 01:07 Uhr von DiebelsAlt83
    in Festivals in Deutschland