Foto: Unsplash

Rock am Ring 2006

Vorbei02.06.2006 - 04.06.2006 / NürburgDE
Icon
Rock am Ring 2006 ist bereits vorbei. Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Lineup Updates, Tickets und Angebote zu Rock am Ring 2024 und weiteren Festivals.

Rock am Ring 2024
Rock am Ring ist ein Rock, Pop, Indie, Hip Hop und Electronic Festival, das vom 02.06.2006 bis 04.06.2006 in Nürburg in der Nähe von Koblenz (DE) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 74.000 Zuschauern besucht. Tickets kosteten ab EUR 130,00. Die Top-Acts waren Depeche Mode, Guns N Roses, Metallica und TOOL. Darüber hinaus waren The Darkness, David Gray, She Wants Revenge, The Dresden Dolls, AK4711, In Flames und viele mehr gebucht.

Line Up Rock am Ring 2006

Depeche Mode Guns N Roses Metallica TOOL UVM


5Bugs
10 Years
18 Visions
36 Crazyfists
Afrika Bambaataa
AK4711
Alexisonfire
Alice In Chains
Alter Bridge
Angels And Airwaves
Animal Alpha
Anouk
Art Brut
Atreyu
Avenged Sevenfold
Babyshambles
Bela B.
Björn Dixgard
Bloodhound Gang
Bloodsimple
Bosse
Bullet For My Valentine
Bushido
Cem Tarakci
Chicks On Speed
Corinne Bailey Rae
Cradle Of Filth
Danko Jones
David Gray
Deftones
Dir En Grey
Disco Ensemble
DJ Alkapulco Roy
DJ B. Side
DJ Mischer
DJ Spencer & DJ Christian
Dredg
Earthbend
Editors
Ellen Allien & Apparat
Fire In The Attic
Flipsyde
Flyleaf
Franz Ferdinand
Goldfrapp
Hellogoodbye
Imogen Heap
In Flames
James Murphy
Jamiroquai
Jason Mraz
Juliette And The Licks
Kagerou
Kaiser Chiefs
Kaizers Orchestra
Kashmir
Keane
Kill The Young
Korn
Krieger
Kubb
Lacuna Coil
Lauren Harris
Living Things
Marc Hype Feat. Jim Dunloop
Marcus Lambkin Aka Shit Robot
Mattafix
Missill
Morrissey
Muff Potter
Napoleon
Nelly Furtado
Opeth
Ostkreutz
Paul Weller
Pharrell
Phoenix
Placebo
Pohlmann
Reamonn
Roy Seven
Shenanigans
She Wants Revenge
Shinedown
Soil
Soulfly
Sportfreunde Stiller
Stone Sour
Strapping Young Lad
Suzi Wong
Taking Back Sunday
The Darkness
The Dresden Dolls
The Like
The Secret Machines
The Soundtrack Of Our Lives
The Streets
The Strike Boys
The Zutons
Tomte
TOOL
Tool
Trivium
Turbojugend St. Pauli All Stars
Turbonegro
Vince Fries
Virginia Jetzt
We
Wilson Jr.

5Bugs
10 Years
18 Visions
36 Crazyfists
Afrika Bambaataa
AK4711
Alexisonfire
Alice In Chains
Alter Bridge
Angels And Airwaves
Animal Alpha
Anouk
Art Brut
Atreyu
Avenged Sevenfold
Babyshambles
Bela B.
Björn Dixgard
Bloodhound Gang
Bloodsimple
Bosse
Bullet For My Valentine
Bushido
Cem Tarakci
Chicks On Speed
Corinne Bailey Rae
Cradle Of Filth
Danko Jones
David Gray
Deftones
Dir En Grey
Disco Ensemble
DJ Alkapulco Roy
DJ B. Side
DJ Mischer
DJ Spencer & DJ Christian
Dredg
Earthbend
Editors
Ellen Allien & Apparat
Fire In The Attic
Flipsyde
Flyleaf
Franz Ferdinand
Goldfrapp
Hellogoodbye
Imogen Heap
In Flames
James Murphy
Jamiroquai
Jason Mraz
Juliette And The Licks
Kagerou
Kaiser Chiefs
Kaizers Orchestra
Kashmir
Keane
Kill The Young
Korn
Krieger
Kubb
Lacuna Coil
Lauren Harris
Living Things
Marc Hype Feat. Jim Dunloop
Marcus Lambkin Aka Shit Robot
Mattafix
Missill
Morrissey
Muff Potter
Napoleon
Nelly Furtado
Opeth
Ostkreutz
Paul Weller
Pharrell
Phoenix
Placebo
Pohlmann
Reamonn
Roy Seven
Shenanigans
She Wants Revenge
Shinedown
Soil
Soulfly
Sportfreunde Stiller
Stone Sour
Strapping Young Lad
Suzi Wong
Taking Back Sunday
The Darkness
The Dresden Dolls
The Like
The Secret Machines
The Soundtrack Of Our Lives
The Streets
The Strike Boys
The Zutons
Tomte
TOOL
Tool
Trivium
Turbojugend St. Pauli All Stars
Turbonegro
Vince Fries
Virginia Jetzt
We
Wilson Jr.

Bleib auf dem Laufenden

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Lineup Updates, Tickets und Angebote zu Rock am Ring 2024 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten

Kommentare

In der Festivals United Community wird aktuell über Rock am Ring diskutiert. Insgesamt gibt es 403.156 Kommentare in 3.591 Diskussionen. Als Teil der Community kannst du Fragen stellen oder dich mit anderen Fans austauschen. Warst du schon mal bei Rock am Ring? Was fandest du besonders gut?

Beitrag erstellen

gloesingerMagnetPullNightmare119BrodelGinKöniginYvi0815
Yvi0815 und mehr als 10030 Nutzer sprechen darüber
maxmaxmax

maxmaxmax hat kommentiert


Locust schrieb:
Hatte grad etwas Zeit und mich mal mit 25 gedanklich beschäftigt.

Könnte mir das so vorstellen vom Grunde.

Metallica - Ghost - Disturbed
Fall out Boy - Sabaton - Sleep Token

MGK - Limp Bizkit - Alligatoah
HSB, I Prevail , Giant Rooks

Volbeat - Casper - Avril Lavigne
Nina Chuba , BFMV, In Flames

Im Feld ist natürlich schwierig aber ich rechne zB. mit:

Beatsteaks
Trivium
FSF
Fjord
TGI
Stand Atlantic
Clawfinger
Wizo
Dog eat Dog
Itchy
Hot Milk
Vended
Empire State Bastards
Behemoth
Lorna Shore
Stick to your Guns
Swiss
Schutzki
August Burns Red
As I Lay Daying
Bowling for Soup
Lamb of God
Bloodhound Gang...

Ich denke Metallica und Blink sind die heiß begehrten Heads. Bei RaRiP ist Metallica wohl noch begehrter und man "Überlässt" Blink ggf. dem HuSo. Ich halte Metallica 25 für machbar und man kann es vermutlich recht früh verkünden. Die haben zuletzt eigentlich jährlich getourt aber nie lang. Nach der Tour würde sich das ggf. exklusiv sogar anbieten.

An DTH glaube ich nicht schon wieder und Slipknot würde es insgesamt zu hart machen. Mit Volbeat rechne ich stark, zumal die ausserhalb des Forums nicht so schlecht ziehen und auch noch nicht so alt sind. Ich rechne auch wieder mit nem neuen Head für die jüngeren. Deutschsprachig wird etwas knifflig weshalb man mmn. wieder mehr Hip Hop bedient. Es sei den es gibt ne Überraschung, wie zB. ein Comeback von FURT.
Limp Bizikit hat 23 sehr gut gezogen und wäre ein Top Alternahead.
Ghost ebenfalls die ewig nicht da waren.

Ich glaube das ist ne realistische und machbare Mischung die ein breites Publikum anspricht und auch die Zielgruppe wahrt.

Zitat


Ist vielleicht Greta Van Fleet noch ein Ding?

Gobygefällt das

eliwin hat kommentiert


Locust schrieb:
Hatte grad etwas Zeit und mich mal mit 25 gedanklich beschäftigt.

Könnte mir das so vorstellen vom Grunde.

Metallica - Ghost - Disturbed
Fall out Boy - Sabaton - Sleep Token

MGK - Limp Bizkit - Alligatoah
HSB, I Prevail , Giant Rooks

Volbeat - Casper - Avril Lavigne
Nina Chuba , BFMV, In Flames

Im Feld ist natürlich schwierig aber ich rechne zB. mit:

Beatsteaks
Trivium
FSF
Fjord
TGI
Stand Atlantic
Clawfinger
Wizo
Dog eat Dog
Itchy
Hot Milk
Vended
Empire State Bastards
Behemoth
Lorna Shore
Stick to your Guns
Swiss
Schutzki
August Burns Red
As I Lay Daying
Bowling for Soup
Lamb of God
Bloodhound Gang...

Ich denke Metallica und Blink sind die heiß begehrten Heads. Bei RaRiP ist Metallica wohl noch begehrter und man "Überlässt" Blink ggf. dem HuSo. Ich halte Metallica 25 für machbar und man kann es vermutlich recht früh verkünden. Die haben zuletzt eigentlich jährlich getourt aber nie lang. Nach der Tour würde sich das ggf. exklusiv sogar anbieten.

An DTH glaube ich nicht schon wieder und Slipknot würde es insgesamt zu hart machen. Mit Volbeat rechne ich stark, zumal die ausserhalb des Forums nicht so schlecht ziehen und auch noch nicht so alt sind. Ich rechne auch wieder mit nem neuen Head für die jüngeren. Deutschsprachig wird etwas knifflig weshalb man mmn. wieder mehr Hip Hop bedient. Es sei den es gibt ne Überraschung, wie zB. ein Comeback von FURT.
Limp Bizikit hat 23 sehr gut gezogen und wäre ein Top Alternahead.
Ghost ebenfalls die ewig nicht da waren.

Ich glaube das ist ne realistische und machbare Mischung die ein breites Publikum anspricht und auch die Zielgruppe wahrt.

Zitat


Würde ich auch nehmen aber wo ist denn der 4te Tag?

  • zuletzt von counterdog
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt von maxmaxmax
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt von counterdog
    in Festivals in Deutschland
Icon

Diese Seite wurde teilweise automatisiert erstellt. Sie wurde aus öffentlich zugänglichen Quellen zusammengestellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern aus unserer Community beinhalten. Diese Seite wird derzeit weder von Rock am Ring oder dem Veranstalter verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Rock am Ring assoziiert.

Die Veröffentlichung von Festivalinformationen impliziert keine Zugehörigkeit zu den Festivals und/oder Veranstaltern. Alle Festivalnamen, Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!