Breaking The Silence Rockfest 2024 Breaking The Silence Rockfest 2024
Foto: Unsplash
Noch 184 TageIcon

Das Lineup wird noch bekannt gegeben. Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Lineup Updates, Tickets und Angebote zu Breaking The Silence 2024 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten
Breaking The Silence 2024

Diese Seite teilen


Breaking The Silence Rockfest 2024 bei Festivals United

Breaking The Silence Rockfest ist ein Metal, Rock und Progressive Rock Festival, das am 19.10.2024 in Arnsberg in der Nähe von Dortmund (Deutschland) stattfindet.

Bisher sind noch keine Künstler für Breaking The Silence Rockfest 2024 bekannt. Bei der letzten Ausgabe waren unter anderem Night Laser, Snakebite, Vicitims Of Madness und viele mehr gebucht.

Breaking The Silence Rockfest fand 2017 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem und viele mehr gebucht. Hier findet ihr die History.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap.

weiterlesen

Lineup

Bisher sind noch keine Künstler*innen für Breaking The Silence Rockfest 2024 bestätigt. Bei der letzten Ausgabe waren unter anderem Night Laser, Snakebite, Vicitims Of Madness und viele mehr gebucht.

Tickets

 
Tickets für Breaking The Silence Rockfest 2024 gibt es hier.
19
Oct 2024

Breaking The Silence 2024

Arnsberg DE

Breaking The Silence RockfestTickets & Packages

Festival-Tickets ab EUR 25,00

Bleib auf dem Laufenden

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Lineup Updates, Tickets und Angebote zu Breaking The Silence Rockfest 2024 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten
Breaking The Silence 2024

Unterkünfte & Hotels in der Nähe

Um euch alle verfügbaren Unterkünfte (Hotels, Ferienwohnungen usw.) in der Nähe von Breaking The Silence Rockfest anbieten zu können, haben wir uns mit Stay22 zusammengetan. Die Map umfasst die größten Anbieter einschließlich Booking.com, Expedia, Fewo-direkt usw. und bietet euch den niedrigsten garantierten Online-Preis.

Unterkunft finden

Location & Adresse

Breaking The Silence Rockfest findet in Arnsberg in der Nähe von Dortmund statt. Bitte bedenkt bei euren Plänen: Rund die Hälfte der gesamten CO2-Emission eines Festivals entsteht oftmals bereits durch die An- und Abreise der Fans. Greift also wenn möglich auf klimafreundliche Alternativen wie Bus und Bahn zurück oder nutzt Fahrgemeinschaften.

Veranstaltungsort: Schützenhalle
Adresse: In den Oeren 1
Ort: 59823 ArnsbergDE

Kommentare

In der Festivals United Community wird aktuell über Breaking The Silence diskutiert. Insgesamt gibt es 13 Kommentare in 3 Diskussionen. Als Teil der Community kannst du Fragen stellen oder dich mit anderen Fans austauschen. Warst du schon mal bei Breaking The Silence? Was fandest du besonders gut?

Beitrag erstellen

Gehöre zu den Ersten, die Breaking The Silence Rockfest kommentieren.
gloesinger

gloesinger hat kommentiert

16.09.2023 15:16 UhrSupporter

Endlich bebt die Schützenhalle Oeventrop wieder unter den harten Klängen des Breaking The Silence-Festivals. Am Samstag, den 21.10.2023 ist es wieder soweit! Zur fünften Auflage des Festivals ist es den Veranstaltern gelungen, neben heimischen Bands ein paar echte Schmankerl der Szene zu präsentieren.

Los geht es um 17.00 Uhr mit „Exposed to noise“. Ihre Musikstil bezeichnen sie selbst als „Modern Metal“. Klassische und Progressive Elemente bilden bei ihnen eine perfekte Einheit und heizen schon früh ordentlich ein.

„Custom Gauge“ aus Schmallenberg kombinieren gekonnte Metalcore und Punk zu einem partytauglichen Mix, der für einige Bewegung in der Halle sorgen wird.

Die Lokalmatadoren von Vaginamite bringen mit Melodic Deathcore eine weitere Spielart des Metal auf die Bühne. Dabei nehmen sie sich selbst nicht besonders ernst, aber bei der Musik werden keine Kompromisse gemacht.

Das Double-Headliner Paket von Night Laser und Snakebite ist in diesem Jahr ein echter Glücksgriff für die Veranstalter. Snakebite gaben bereits 2019 ihre Visitenkarte in Oeventrop ab und konnten voll und ganz überzeugen. So war es nur logisch, dass sie in diesem Jahr ihre Kumpel von Night Laser „mitgebracht“ haben um den Heavy Glam Metal im Stil der 80er Jahre wieder auferstehen zu lassen.

Den Abschluss bilden in diesem Jahr die „Vicitims of Madness“. Jahrelange Erfahrung auf dem Wacken-Open Air sorgen für die richtige Stimmung zum Abschluß der Veranstaltung.

Die Türen der Schützenhalle werden ab 16.30 Uhr geöffnet sein. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Tickets gibt es im Vorverkauf zum Preis von 20,00 EUR (plus 1,50 EUR Versandkosten bei T-Grüne in Oeventrop, über das Kontaktformular auf

www.violent-shadow-music.de

oder an der Abendkasse für 25,00 EUR.

urinellagefällt das
gloesinger

gloesinger hat kommentiert

15.09.2022 08:13 UhrSupporter

Endlich bebt die Schützenhalle Oeventrop wieder unter den harten Klängen des Breaking The Silence-Festivals. Am Samstag, den 24.09.2022 ist es wieder soweit! Nach zwei Jahren coronabedingter Abstinenz ist es den Veranstaltern gelungen, neben heimischen Bands ein paar echte Schmankerl der Szene zu präsentieren.

Los geht es voraussichtlich um 17.00 Uhr mit „Somewhere in nowhere“. Ihre Songs bewegen sich zwischen doomiger Härte, trashigen Passagen, stampfenden Riffs und melodischen Harmonieparts, die durch den einprägsamen Gesang getragen werden.

Mit „The Arson“ verbindet die Macher des Festivals eine besondere Geschichte, denn mit den Arnsbergern hat Veranstalter Ruwen Klemm-von der Hövel beim Winternachtstraum-Frühschoppen 2009 bereits die Bühne geteilt und genauso wie Mit-Veranstalter Ingo Beckmann-Kobold, der bei ihrem diesjährigen Auftritt am Schlagzeug sitzen wird.

Mit „Vendul“ kommt eine Band zum zweiten Mal im Laufe der Festivalgeschichte, die inzwischen zehnjähriges Bandbestehen feiert. Ihre frische Mischung aus Punk und Black Metal hat inzwischen viele Freunde gefunden.

Blessed Hellride, Anfang 2010 ins Leben gerufen, wanderten mit ihrer musikalischen Ausrichtung langsam aber stetig in Richtung Heavy Rock, wo sie mittlerweile angekommen und etabliert sind!

Mit besonderem Stolz präsentiert das BTS die Thrash-Metal-Heroen von Contradiction. Mit über 30 Jahren Bühnenerfahrung sind die Jungs sicherlich ein weiteres Highlight in der Festivalgeschickte.

Headliner in diesem Jahr sind „Motorjesus“. Toll dass es endlich geklappt hat die Jungs um Chris „Howling“ Birx ins Sauerland zu lotsen. Die Besucher erwartet eine benzingetränkte Hardrock-Show, die sich gewaschen hat.

gloesinger

gloesinger hat kommentiert

11.08.2022 07:30 Uhr·  Bearbeitet·Supporter

Volume 4 steht bevor und ich möchte an dieser Stelle für mein eigenes Festival etwas Werbung machen:

scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net

Breaking The Silence – Rockfest Vol. 4

Endlich bebt die Schützenhalle Oeventrop wieder unter den harten Klängen des Breaking The Silence-Festivals. Nach zwei Jahren coronabedingter Abstinenz ist es den Veranstaltern gelungen, neben heimischen Bands ein paar echte Schmankerl der Szene zu präsentieren.

Los geht es voraussichtlich um 17.30 Uhr mit „Somewhere in nowhere“. Ihre Songs bewegen sich zwischen doomiger Härte, trashigen Passagen, stampfenden Riffs und melodischen Harmonieparts, die durch den einprägsamen Gesang getragen werden.
Mit „The Arson“ verbindet die Macher des Festivals eine besondere Geschichte, denn mit den Arnsbergern hat Veranstalter Ruwen Klemm-von der Hövel beim Winternachtstraum-Frühschoppen 2009 bereits die Bühne geteilt und genauso wie Mit-Veranstalter Ingo Beckmann-Kobold, der bei ihrem diesjährigen Auftritt am Schlagzeug sitzen wird.
Mit „Vendul“ kommt eine Band zum zweiten Mal im Laufe der Festivalgeschichte, die inzwischen zehnjähriges Bandbestehen feiert. Ihre frische Mischung aus Punk und Black Metal hat inzwischen viele Freunde gefunden.
„Start a revolution“ aus Aachen sind in diesem Jahr für den Bereich Metalcore zuständig. Energieblitze aus Post-Hardcore und Metal plus gnadenlose Hooklines!
Wütend schreit die Aachener Band Persönliches heraus, übt Gesellschaftskritik
und fordert Wachwerden und Umdenken. Songs wie ein Peitschenknall für die
Revolution im Kopf.
Mit besonderem Stolz präsentiert das BTS die Thrash-Metal-Heroen von Contradiction.Mit über dreißig Jahren Bühnenerfahrung ein absolutes Highlight der bisherigen Festivalgeschichte.

Headliner in diesem Jahr sind „Motorjesus“. Toll dass es endlich geklappt hat die Jungs um Chris „Howling“ Birx ins Sauerland zu lotsen. Die Besucher erwartet eine benzingetränkte Hardrock-Show, die sich gewaschen hat.

Das „Breaking The Silence“ wird in diesem Jahr gefördert vom Programm „Neustart Kultur“ des Bundesministeriums für Kultur und Medien und der Initiative Musik gGmbH.

Die Türen der Schützenhalle werden ab 16.00 Uhr geöffnet sein. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Tickets gibt es im Vorverkauf für 22,00 EUR ausschließlich online unter

http://bts.deinetickets.de/

An der Abendkasse werden die Tickets 25,00 EUR kosten.

  • zuletzt am 16.09.2023 15:16 Uhr von gloesinger
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt am 15.09.2022 08:13 Uhr von gloesinger
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt am 12.07.2018 09:06 Uhr von gloesinger
    in Festivals in Deutschland

History

Breaking The Silence Rockfest fand 2017 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem und viele mehr gebucht.

Änderung vorschlagen Ausgabe hinzufügen

21.10.2023 Guide
Night Laser, Snakebite, Vicitims Of Madness
Custom Gauge, Exposed To Noise, Night Laser, Snakebite, Vaginamite, Vicitims Of Madness
24.09.2022 Guide
Contradiction, Motorjesus
Contradiction, Motorjesus, Somewhere In Nowhere, Start A Revolution, The Arson, Vendul
16.10.2021 Guide
Crossplane
Contradiction, Crossplane, Somewhere In Nowhere, Start A Revolution, The Arson, Vendul
10.10.2020 Guide

12.10.2019 Guide
Dark Millennium
Dark Millennium, Gloryful, Relations, Snakebite, Vaginamite, Words Of Farewell
13.10.2018 Guide
Antilles, Subsignal
Antilles, Custom Gauge, Devastruction, Lozasfuel, Sculptor Void, Solar Fragment, Subsignal
Icon

Diese Seite wurde teilweise automatisiert erstellt. Sie wurde aus öffentlich zugänglichen Quellen zusammengestellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern aus unserer Community beinhalten. Diese Seite wird derzeit weder von Breaking The Silence oder dem Veranstalter verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Breaking The Silence assoziiert.

Die Veröffentlichung von Festivalinformationen impliziert keine Zugehörigkeit zu den Festivals und/oder Veranstaltern. Alle Festivalnamen, Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!