Festivals United
Summer Breeze Open Air 2022

Summer Breeze Open Air 2022

Datum: T.B.A., Dinkelsbühl  Deutschland

Summer Breeze ist ein Metal und Rock Festival in Dinkelsbühl in der Nähe von Nürnberg (DE) stattfindet. Es werden ca. 40.000 Fans erwartet. Das Datum steht noch nicht fest.

Bisher sind noch keine Künstler für Summer Breeze Open Air 2022 bekannt. Bei der letzten Ausgabe waren unter anderem Amon Amarth, Within Temptation und viele mehr gebucht.

Summer Breeze fand 1997 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem Airbourne, Amon Amarth, Anthrax, Arch Enemy, Avantasia, Children of Bodom, Flames, HammerFall, Hatebreed, Immortal, In Extremo, KoRn, Kreator, Machine Head, Megadeth, Nightwish, Opeth, Parkway Drive, Powerwolf, Sepultura, Slayer und viele mehr am Start. Hier findet ihr die History.

Das Summer Breeze Open Air ist ein deutsches Metal-Musikfestival, das jährlich im bayerischen Dinkelsbühl stattfindet. Die erste Ausgabe fand bereits 1997 statt. Das Festival fand bis 2006 in Abtsgmünde statt und wurde dann an den neuen Standort Dinkelsbühl verlegt und zieht jährlich rund 40.000 Besucher an. Metal Fans aus ganz Europa sind sich einig: Das Summer Breeze Open Air ist ein besonderes Event! Hier bekommt man nicht nur eine breite Auswahl an Subgenres des Metal wie Death, Black, Thrash Metal und Metalcore serviert, sondern genießt gleichzeitig die familiäre Atmosphäre auf dem Festivalgelände und den historischen Charme der Stadt Dinkelsbühl in Mittelfranken. Mit 40.000 Besuchern ist das Summer Breeze Open Air das größte Metal Festival Süddeutschlands und doch hat man das Gefühl, Teil einer großen Community zu sein, wenn man das Gelände betritt. Gäste schätzen das Angebot, das von Underground Acts bis hin zu den Aushängeschildern der internationalen Metal Szene reicht. Im Jahr 2017 wurde eine neue Hauptbühne eingeführt und das 20-jährige Jubiläum ausgiebig gefeiert. Die Macher achten besonders auf ein ausgewogenes Line Up von Bands aus verschiedenen Heavy Metal-Genres. Jedes Jahr legt das Festival großen Wert auf die Zusammenstellung des Line-Ups. Von tief im Underground verwurzelten Bands bis hin zu Genrevertretern mit dem höchsten Ansehen in der weltweiten Musikszene versucht das Summer Breeze Open Air Open Air jedes Jahr eine abwechslungsreiche Abrechnung zu präsentieren. Im Bewusstsein der Bedeutung der Unterstützung junger Bands hat das Festival begonnen, den Schwerpunkt auf eine wachsende (soziale) Medienberichterstattung über die zukünftigen Helden von morgen zu legen. Mit fast 1000 verschiedenen Bands in den letzten zwei Jahrzehnten und Bands aus rund 20 verschiedenen Ländern pro Ausgabe gibt es beim Summer Breeze ein wiederkehrendes und ehrenvolles Versprechen.

Coronavirus (COVID-19): Großveranstaltungen wie Festivals sind wegen der Corona-Pandemie größtenteils untersagt. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.


Summer Breeze 2022 Line Up

Bisher sind noch keine Künstler für Summer Breeze Open Air 2022 bekannt. Bei der letzten Ausgabe waren unter anderem Amon Amarth, Within Temptation und viele mehr dabei.

Summer Breeze 2022 Tickets

Festival-Tickets inklusive Camping ab ab EUR 139,00
Festival-Tickets inklusive Camping ab
EUR 139,00
Tickets

via Homepage

Mailingliste Summer Breeze 2022

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Line Up Updates, Tickets und Angebote zu Summer Breeze 2022 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten

Summer Breeze Reviews

Es gibt noch keine Reviews zu Summer Breeze.

#summerbreezeopenair Kommentare

1K Kommentare

19 Diskussionen zu Summer Breeze
  • umiker umiker
    Was ist denn in DE aus dem möglichen Rettungsschirm geworden? Dann könnte man ja sagen, gut ab September erlauben wir zb. 5000 mit Zertifikateinlass. Wenn es die Situation nicht zulässt, bekommt ihr den Grossteil entschädigt.

    Jetzt muss man die Branche ja sowieso finanziell durchfüttern. Ob man jetzt als Festival zuhause rumsitzt über den Sommer hinweg oder zumindest eine Planung ins Ungewisse (mit Absicherung) versucht, kommt wohl gleich teuer.



  • Locust Locust
    Also das sehe ich ähnlich, wenn alle impfwilligen geimpft sind müssen die Maßnahmen fallen und werden ggf. auch gerichtlich gekippt. Ob jetzt nur Erwachsen sehe ich eher etwas schwieriger. Das Problem wird halt trotzdem die Planung sein für komplexe Events wie festivals.


  • umiker umiker
    Zitat

    StonedHammer schrieb:
    Zitat

    umiker schrieb:
    Zitat

    ralf321 schrieb:
    In Deutschland wird es schwer diesen Sommer soetwas durchzuziehen, selbst kleine Lokale Open Airs kämpfen hier um im September aktuell was an den Start zu bekommen.
    Bei den Nachbarn im Süden scheint das dagegen zu gehen, mal sehen wies wird.

    Als Schweizer tut es langsam echt weh, wie der Umgang in DE mit der Eventbranche, ja mit der ganzen Bevölkerung im allgemeinen in den letzten Monaten ist.

    Wir haben aktuell knapp 23% der Bevölkerung vollständig geimpft, die Schulen waren seit dem ersten Lockdown nie zu, Gastro drinnen (4 pro Tisch, 6 draussen) ist wieder geöffnet, ohne Testpflicht oder so. 30 Personen dürfen sich ohne Massnahmen privat drinnen treffen, bis 50 (!) sogar draussen.

    Und was passiert? Die Zahlen sind im Sinkflug. Bei knapp 1/10 der Bevölkerung zu DE hatten wir heute noch etwas mehr als 400 Fälle und täglich noch 3-5 Todesfälle.

    Und Grossevents? Der Rettungsschirm ist bald in trockenen Tüchern und mit dem geplanten Covid-Zertifikat sind Grossevents langsam überall am aufploppen. Bestenfalls dürfen ab ca. 20. August die GGG (geimpft, genesen, getester) wieder an Outdoor-Festivals mit bis zu 10'000 Stehplätzen und unbegrenzt mit Sitzplätzen (zb. Fussballstadien dürfen zu 100% auslasten). Die genauen Details dazu folgen in den nächsten zwei Wochen, vermutlich wird es aber so sein, dass nach Zertifikatseinlass sämtliche Massnahmen aufgehoben sind. Keine Maske, kein Abstand, keine Sitzpflicht, auch nicht für Konsum. Einfach nur krass, was hier läuft, als wären wir auf einem anderen Stern...


    finde ich auch, 3-5 tägliche todesfälle sind voll legitim, solange ich mich privat mit vielen treffen kann und nirgend testpflicht benötige!

    [sarkasmus off]

    vielleicht hätte es garkeine toten gegeben können? dann würde ich das auch bewundern. wie ist so die stimmung bei den angehörigen, sehen die das auch als vertretbar an?

    ps. ich will nicht wissen, wie es bei uns wäre, wenn schon alles "so" easy laufen würde, haben derzeit im schnitt noch 100 tote am tag?!

    edit: fussball vs. events kann man leider nur den kopfschütteln, aber die politik kann sich da halt nicht so die taschen voll machen, ich mein was ist schon ein backstage pass wert, wenn man ne ganze lounge bekommen kann, incl. auto.

    Wir sind hier grundsätzlich im falschen Thread, um das im Detail weiter zu diskutieren.

    Es geht hier vor allem um die Perspektive ab August und nicht um die Massnahmen in der Vergangenheit/aktuell, da hat auch die Schweiz grobe Versäumnisse geleistet, gerade in/vor der zweiten Welle. Darum sind Massnahmen aktuell in beiden Ländern noch wichtig, damit auch die Leute geschützt werden, die noch auf die Impfung warten. Ob jetzt ein negativer Test für einen Restaurant-Besuch draussen verhältnismässig ist, müssen die Expert*innen in Deutschland sagen. In der Schweiz hatte es aber seit Mitte April demnach keine groben Auswirkungen.

    Aber was ist ab dem Punkt, wo sich alle Leute impfen lassen haben, die das wollen?
    Die Schweizer Regierung hat schon gesagt, dass grundsätzlich ab dem Zeitpunkt Einschränkungen für Geimpfte nicht mehr zu rechtfertigen sind. Im O-Ton:

    "Sind alle impfwilligen erwachsenen Personen vollständig geimpft, beginnt die Normalisierungsphase. Der Bundesrat ist der Ansicht, dass dann keine starken gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Einschränkungen mehr zu rechtfertigen sind. Die verbleibenden Massnahmen (Zugangs- und Kapazitätsbeschränkungen) sollen schrittweise aufgehoben werden. An dieser Strategie soll auch dann festgehalten werden, wenn die Impfbereitschaft der Bevölkerung entgegen der Erwartungen tief bleibt."

    Wie tief soll denn die Hospitalisierungs/Todesrate sein, damit man in DE wieder einmal an ein "normales" Grossfestival gehen kann?



  • Locust Locust
    Zitat

    StonedHammer schrieb:
    Zitat

    umiker schrieb:
    Zitat

    ralf321 schrieb:
    In Deutschland wird es schwer diesen Sommer soetwas durchzuziehen, selbst kleine Lokale Open Airs kämpfen hier um im September aktuell was an den Start zu bekommen.
    Bei den Nachbarn im Süden scheint das dagegen zu gehen, mal sehen wies wird.

    Als Schweizer tut es langsam echt weh, wie der Umgang in DE mit der Eventbranche, ja mit der ganzen Bevölkerung im allgemeinen in den letzten Monaten ist.

    Wir haben aktuell knapp 23% der Bevölkerung vollständig geimpft, die Schulen waren seit dem ersten Lockdown nie zu, Gastro drinnen (4 pro Tisch, 6 draussen) ist wieder geöffnet, ohne Testpflicht oder so. 30 Personen dürfen sich ohne Massnahmen privat drinnen treffen, bis 50 (!) sogar draussen.

    Und was passiert? Die Zahlen sind im Sinkflug. Bei knapp 1/10 der Bevölkerung zu DE hatten wir heute noch etwas mehr als 400 Fälle und täglich noch 3-5 Todesfälle.

    Und Grossevents? Der Rettungsschirm ist bald in trockenen Tüchern und mit dem geplanten Covid-Zertifikat sind Grossevents langsam überall am aufploppen. Bestenfalls dürfen ab ca. 20. August die GGG (geimpft, genesen, getester) wieder an Outdoor-Festivals mit bis zu 10'000 Stehplätzen und unbegrenzt mit Sitzplätzen (zb. Fussballstadien dürfen zu 100% auslasten). Die genauen Details dazu folgen in den nächsten zwei Wochen, vermutlich wird es aber so sein, dass nach Zertifikatseinlass sämtliche Massnahmen aufgehoben sind. Keine Maske, kein Abstand, keine Sitzpflicht, auch nicht für Konsum. Einfach nur krass, was hier läuft, als wären wir auf einem anderen Stern...


    finde ich auch, 3-5 tägliche todesfälle sind voll legitim, solange ich mich privat mit vielen treffen kann und nirgend testpflicht benötige!

    [sarkasmus off]

    vielleicht hätte es garkeine toten gegeben können? dann würde ich das auch bewundern. wie ist so die stimmung bei den angehörigen, sehen die das auch als vertretbar an?

    ps. ich will nicht wissen, wie es bei uns wäre, wenn schon alles "so" easy laufen würde, haben derzeit im schnitt noch 100 tote am tag?!

    edit: fussball vs. events kann man leider nur den kopfschütteln, aber die politik kann sich da halt nicht so die taschen voll machen, ich mein was ist schon ein backstage pass wert, wenn man ne ganze lounge bekommen kann, incl. auto.

    vor allem ist die planung ja schwer.

    Und Deutschland hat bisher immer schnell sinkende Zahlen kompensiert und nie richtig mal die Pandemie in Griff bekommen. Die Schweiz auch nicht.

    Das ist beides nicht ruhmreich nur die Priorität der schulen ist in der Schweiz halt löblich aber der Preis war auch hoch dafür



  • NAIL NAIL
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Zitat

    NAIL schrieb:
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Hauptsache der Ball kann rollen.

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass man die Veranstaltungsbranche am liebsten verhungern lassen würde. Anders kann ich mir den Umgang mit diesem Sektor nicht erklären.

    die ungleichbehandlung ist hauptgrund für die katastrophale corona politik und deshalb auch schwer erklärbar weil man das nicht einfach aussprechen kann. Zuerst war es die Industrie gegenüber der Schulen und dann halt Fußball bzw. wieder.

    Ich mein man kann Fußball mit geringer kapazität durchaus überlegen und das gerechtfertigt lange noch kein festival. Aber ich muss halt konzerte etc. unter gleich bedingungen gestatten. Sprich Fußball mit zuschauern muss die Coronaverordnung hergeben und nicht eine sonderregelung

    Genau so sehe ich das auch.

    Wenn ich schon höre, dass Coronakonforme Open Air Veranstaltungen in RLP abgesagt werden, die mit 500 statt der schlussendlich genehmigten Höchstzahl von 250 kalkuliert haben, und in anderen Teilen Deutschlands 14.500 Menschen - die zwar genauso wie der durchschnittliche Festivalbesucher eher alkoholisiert, aber im direkten Vergleich doch eher noch auf Krawall aus - in ein Stadion pilgern können, kann ich unsere Politik nicht verstehen. Ländersache, okay. Aber man gibt ja gefühlt den Fußball alle Grundrechte zurück, sofern mit Konzept, Sinn und Verstand (im Stadion - was davor, darum, im Vorfeld und Anschluss passiert lassen wir außen vor), und lässt den Kulturbereich komplett links liegen. Wie sagte Spahn so schön? Für den Sommer könnte er sich konforme Events vorstellen, nur nicht riesige Rockfestivals, wo sich Zehntausende in den Armen liegen. Na Gott sei Dank sind Fußballfans ja für ihre Harmonie und das regelkonforme Verhalten bekannt.

    Möchte hier im Übrigen keinem Fußballfan auf den Schlips treten, habe nur den Eindruck, dass es unter fans öfters mal Krawalle und Ausschreitungen gibt wie auf einem Musikfestival.

    Kurz und knapp: An Fussballevents verdienen einfach zu viele mit. Auch welche die öffentlich gar nicht bekannt dafür sind...

    An Festivals und der Musikbranche insgesamt auch.

    ich meine das nicht positiv. Am Fussball hängen einfach zu viele Unternehmen mit drin, Wettbüros die ja auch Steuern zahlen, etc. pp



  • StonedHammer StonedHammer
    Zitat

    umiker schrieb:
    Zitat

    ralf321 schrieb:
    In Deutschland wird es schwer diesen Sommer soetwas durchzuziehen, selbst kleine Lokale Open Airs kämpfen hier um im September aktuell was an den Start zu bekommen.
    Bei den Nachbarn im Süden scheint das dagegen zu gehen, mal sehen wies wird.

    Als Schweizer tut es langsam echt weh, wie der Umgang in DE mit der Eventbranche, ja mit der ganzen Bevölkerung im allgemeinen in den letzten Monaten ist.

    Wir haben aktuell knapp 23% der Bevölkerung vollständig geimpft, die Schulen waren seit dem ersten Lockdown nie zu, Gastro drinnen (4 pro Tisch, 6 draussen) ist wieder geöffnet, ohne Testpflicht oder so. 30 Personen dürfen sich ohne Massnahmen privat drinnen treffen, bis 50 (!) sogar draussen.

    Und was passiert? Die Zahlen sind im Sinkflug. Bei knapp 1/10 der Bevölkerung zu DE hatten wir heute noch etwas mehr als 400 Fälle und täglich noch 3-5 Todesfälle.

    Und Grossevents? Der Rettungsschirm ist bald in trockenen Tüchern und mit dem geplanten Covid-Zertifikat sind Grossevents langsam überall am aufploppen. Bestenfalls dürfen ab ca. 20. August die GGG (geimpft, genesen, getester) wieder an Outdoor-Festivals mit bis zu 10'000 Stehplätzen und unbegrenzt mit Sitzplätzen (zb. Fussballstadien dürfen zu 100% auslasten). Die genauen Details dazu folgen in den nächsten zwei Wochen, vermutlich wird es aber so sein, dass nach Zertifikatseinlass sämtliche Massnahmen aufgehoben sind. Keine Maske, kein Abstand, keine Sitzpflicht, auch nicht für Konsum. Einfach nur krass, was hier läuft, als wären wir auf einem anderen Stern...


    finde ich auch, 3-5 tägliche todesfälle sind voll legitim, solange ich mich privat mit vielen treffen kann und nirgend testpflicht benötige!

    [sarkasmus off]

    vielleicht hätte es garkeine toten gegeben können? dann würde ich das auch bewundern. wie ist so die stimmung bei den angehörigen, sehen die das auch als vertretbar an?

    ps. ich will nicht wissen, wie es bei uns wäre, wenn schon alles "so" easy laufen würde, haben derzeit im schnitt noch 100 tote am tag?!

    edit: fussball vs. events kann man leider nur den kopfschütteln, aber die politik kann sich da halt nicht so die taschen voll machen, ich mein was ist schon ein backstage pass wert, wenn man ne ganze lounge bekommen kann, incl. auto.



  • umiker umiker
    Zitat

    ralf321 schrieb:
    In Deutschland wird es schwer diesen Sommer soetwas durchzuziehen, selbst kleine Lokale Open Airs kämpfen hier um im September aktuell was an den Start zu bekommen.
    Bei den Nachbarn im Süden scheint das dagegen zu gehen, mal sehen wies wird.

    Als Schweizer tut es langsam echt weh, wie der Umgang in DE mit der Eventbranche, ja mit der ganzen Bevölkerung im allgemeinen in den letzten Monaten ist.

    Wir haben aktuell knapp 23% der Bevölkerung vollständig geimpft, die Schulen waren seit dem ersten Lockdown nie zu, Gastro drinnen (4 pro Tisch, 6 draussen) ist wieder geöffnet, ohne Testpflicht oder so. 30 Personen dürfen sich ohne Massnahmen privat drinnen treffen, bis 50 (!) sogar draussen.

    Und was passiert? Die Zahlen sind im Sinkflug. Bei knapp 1/10 der Bevölkerung zu DE hatten wir heute noch etwas mehr als 400 Fälle und täglich noch 3-5 Todesfälle.

    Und Grossevents? Der Rettungsschirm ist bald in trockenen Tüchern und mit dem geplanten Covid-Zertifikat sind Grossevents langsam überall am aufploppen. Bestenfalls dürfen ab ca. 20. August die GGG (geimpft, genesen, getester) wieder an Outdoor-Festivals mit bis zu 10'000 Stehplätzen und unbegrenzt mit Sitzplätzen (zb. Fussballstadien dürfen zu 100% auslasten). Die genauen Details dazu folgen in den nächsten zwei Wochen, vermutlich wird es aber so sein, dass nach Zertifikatseinlass sämtliche Massnahmen aufgehoben sind. Keine Maske, kein Abstand, keine Sitzpflicht, auch nicht für Konsum. Einfach nur krass, was hier läuft, als wären wir auf einem anderen Stern...



  • Locust Locust
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Hauptsache der Ball kann rollen.

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass man die Veranstaltungsbranche am liebsten verhungern lassen würde. Anders kann ich mir den Umgang mit diesem Sektor nicht erklären.

    die ungleichbehandlung ist hauptgrund für die katastrophale corona politik und deshalb auch schwer erklärbar weil man das nicht einfach aussprechen kann. Zuerst war es die Industrie gegenüber der Schulen und dann halt Fußball bzw. wieder.

    Ich mein man kann Fußball mit geringer kapazität durchaus überlegen und das gerechtfertigt lange noch kein festival. Aber ich muss halt konzerte etc. unter gleich bedingungen gestatten. Sprich Fußball mit zuschauern muss die Coronaverordnung hergeben und nicht eine sonderregelung

    Genau so sehe ich das auch.

    Wenn ich schon höre, dass Coronakonforme Open Air Veranstaltungen in RLP abgesagt werden, die mit 500 statt der schlussendlich genehmigten Höchstzahl von 250 kalkuliert haben, und in anderen Teilen Deutschlands 14.500 Menschen - die zwar genauso wie der durchschnittliche Festivalbesucher eher alkoholisiert, aber im direkten Vergleich doch eher noch auf Krawall aus - in ein Stadion pilgern können, kann ich unsere Politik nicht verstehen. Ländersache, okay. Aber man gibt ja gefühlt den Fußball alle Grundrechte zurück, sofern mit Konzept, Sinn und Verstand (im Stadion - was davor, darum, im Vorfeld und Anschluss passiert lassen wir außen vor), und lässt den Kulturbereich komplett links liegen. Wie sagte Spahn so schön? Für den Sommer könnte er sich konforme Events vorstellen, nur nicht riesige Rockfestivals, wo sich Zehntausende in den Armen liegen. Na Gott sei Dank sind Fußballfans ja für ihre Harmonie und das regelkonforme Verhalten bekannt.

    Möchte hier im Übrigen keinem Fußballfan auf den Schlips treten, habe nur den Eindruck, dass es unter fans öfters mal Krawalle und Ausschreitungen gibt wie auf einem Musikfestival.

    nur fürs protokoll dürfte das hier keine rolle spielen aber unabhängig davon hast du schon recht



Hotels & AirBnB in der Nähe

Um euch alle verfügbaren Unterkünfte (Hotels, Airbnbs, Hostels usw.) in der Nähe von Summer Breeze Open Air 2022 anbieten zu können, haben uns mit Stay22 zusammengetan. Das Angebot umfasst die größten Anbieter einschließlich Booking.com, Expedia, AirBnB usw. und bietet euch den niedrigsten garantierten Online-Preis. Die Preise sind gleich oder besser als die, die ihr auf einer Reise- oder Hotelrabatt-Website findet. Ihr könnt die Angebote direkt über die Karte filtern und aufrufen oder ihr nehmt einfach diesen Link.

Hotels & AirBnB
in der Nähe
Unterkunft finden

Flüge nach
Nürnberg
Flüge finden

Mit der Bahn nach
Dinkelsbühl
DB Angebote

Location & Adresse

Dinkelsbühl  Deutschland

Flugplatz

Flugplatzstraße 1, 91550 Dinkelsbühl

in der Nähe von Nürnberg

Summer Breeze Impressionen

Summer Breeze History

  • Summer Breeze Open Air 2021

    Summer Breeze Open Air 2021 wurde abgesagt.
    Amon Amarth, Within Temptation
    Alestorm, Amon Amarth, Benediction, Benighted, Blind Guardian, Burry Tomorrow, Dark Tranquillity, Debauchery, Eisbrecher, Eisregen, Exodus, Fiddlers Green, Finntroll, Fleshgod Apocalypse, Frogleap, Gloryhammer, Haggefugg, Insomnium, I Prevail, Jinjer, Lord Of The Lost, Mr. Hurley Und Die Pulveraffen, Nytt Land, Paradise Lost, Saltatio Morits, Shadow Of Intend, Testament, Wadruna, Warkings, Within Temptation

  • Summer Breeze Open Air 2020

    12.08.2020 - 15.08.2020
    Amon Amarth, Opeth, Within Temptation
    1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Angelus Apatrida, Any Given Day, Architects, Avatarium, Belzebubs, Benediction, Benighted, Bloodywood, Bodom After Midnight, Carbon Killer, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Conjurer, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Debauchery, Despised Icon, Devin Townsend, Djerv, Dwaal, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Fleshgod Apocalypse, Frogleap Studios, Gatecreeper, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gost, Gutalax, Haggefugg, Hatebreed, Havok, Idle Hands, Igorr, Implore, Infected Rain, Insomnium, I Prevail, Jinjer, Kadavar, Kraanium, Leaves' Eyes, Lüt, Mass Hysteria, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Necrophobic, Nekrogoblikon, NYTT Land, Opeth, Paradise Lost, Pipes And Pints, Primal Fear, Resolve, Russkaja, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow Of Intent, Shiraz Lane, Siamese, Slope, Sonata Arctica, Static-X, Stray From The Path, Striker, Suffocation, Svalbard, Swallow Of The Sun, Takida, Terror, The New Roses, The Night Flight Orchestra, The Oklahoma Kid, The Prophecy 23, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thunder Mother, Tides From Nebula, Triddana, UADA, Vitriol, Vulture, Wadruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation, Wolves In The Throne Room

  • Summer Breeze Open Air 2019

    14.08.2019 - 17.08.2019
    Parkway Drive, Avantasia
    Aborted, After The Burial, Ahab, Airbourne, Anaal Nathrakh, Avantasia, Avatar, Battle Beast, Beast In Black, Blasmusik Illenschwang, Brainstorm, Bullet For My Valentine, Burning Witches, Bury Tomorrow, Caspian, Clawfinger, Code Orange, Cradle Of Filth, Crippled Black Phoenix, Decapitated, Deicide, Deserted Fear, Dimmu Borgir, Dornenreich, Downfall Of Gaia, Dragonforce, Dust Bolt, Déluge, Eluveitie, Emperor, Equilibrium, Evergreen Terrace, Final Breath, Get The Shot, Ghaals Wyrd, Grand Magus, Gutalax, Hamferð, HammerFall, Harpyie, Higher Power, Hämatom, In Flames, Izegrim, Kambrium, King Diamond, Kirisun, Knasterbart, Legion Of The Damned, LIK, Lionheart, Lord Of The Lost, Meshuggah, Mr. Irish Bastard, Myrkur, Napalm Death, Nasty, Oceans Of Slumber, Of Mice & Men, Parkway Drive, Queensrÿche, Randale, Rectal Smegma, Rise Of The Northstar, Rotting Christ, Skalmoeld, Slaughter Messiah, Subway To Sally, Testament, The Contottionist, The Dogs, The Lazys, The Ocean, Thy Art Is Murder, Turbobier, Twilight Force, Unearth, Une Misere, Unprocessed, Versengold, Winterstorm, Zeal & Ardor

  • Summer Breeze Open Air 2018

    15.08.2018 - 18.08.2018
    Arch Enemy, Powerwolf, Trivium
    Alestorm, Amaranthe, Annisokay, Any Given Day, Arch Enemy, At The Gates, Attic, Auðn, Backyard Babies, Bannkreis, Beartooth, Behemoth, Betraying The Martyrs, Blasmusik Illenschwang, Bloodbath, Broken Teeth, Caliban, Cannibal Corpse, Carnifex, Carpathian Forest, Carpenter Brut, Danko Jones, Deathrite, Die Apokalyptischen Reiter, Dirkschneider, Dying Fetus, Eisbrecher, Eskimo Callboy, Evil Scarecrow, Exhorder, Farmer Boys, Feuerschwanz, Goatwhore, Grave Pleasures, Graveyard, Heilung, J.B.O., Jasta, Kadavar, Kataklysm, Korpiklaani, Marduk, Metal Allegiance, Misery Index, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Night In Gales, Northlane, Obscura, Orange Goblin, Orden Ogan, Origin, Papa Roach, Paradise Lost, Pillorian, Powerwolf, Ram, Ross The Boss, Saltatio Mortis, Schandmaul, Sepultura, Sick Of It All, Sirenia, Solstafir, Spitfire, Tankard, The Black Dahlia Murder, The Night Flight Orchestra, Toxic Holocaust, Trivium, W.A.S.P., Warbringer, Wolfheart

  • Summer Breeze Open Air 2017

    16.08.2017 - 19.08.2017
    Amon Amarth, KoRn, Megadeth
    1349, Amon Amarth, Amorphis, Asphyx, August Burns Red, Battle Beast, Belphegor, Bembers, Benighted, Betontod, Black Inhale, C, Cellar Darling, Chelsea Grin, Children Of Bodom, Corvus Corax, Crisix, Crowbar, Cryptopsy, Cut Up, Cypecore, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Decapitated, Delain, Der Weg Einer Freiheit, Devin Townsend Project, Double Crush Syndrome, Eis, Eisregen, Eluveitie, Emil Bulls, End Of Green, Ensiferum, Epica, Erdling, Excrementory Grindfuckers, Fallujah, Fiddler's Green, Finntroll, Firkin, Firtan, Fit For An Autopsy, Fjoergyn, Gorguts, Haggard, Hatebreed, Havok, Heaven Shall Burn, Humiliation, In Extremo, Insomnium, Knorkator, Kontinuum, KoRn, Kreator, Life Of Agony, Long Distance Calling, Megadeth, Memoriam, MGLA, Miss May I, Mono Inc., Moonspell, Mors Principium Est, Motorjesus, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Night Demon, Nile, Nothgard, Obituary, Oceans Ate Alaska, Overkill, Possessed, Primal Fear, Randale, Revocation, Sacred Reich, Schammasch, Shiraz Lane, Sister, Skeleton Pit, Sonata Arctica, Spitfire, Spoil Engine, Steve N Seagulls, Suffocation, Supernova Plasmajets, Terror, Tesseract, The Charm The Fury, The Lurking Fear, The New Black, Tiamat, Turbobier, Uada, Unzucht, Vital Remains, Waldgeflüster, Wardruna, While She Sleeps, Whitechapel, Wintersun, Within The Ruins, Wolfchant, Xandria

  • Summer Breeze Open Air 2016

    17.08.2016 - 20.08.2016
    Airbourne, Parkway Drive, Slayer
    Abbath, Accuser, Aeverium, Agnostic Front, Airbourne, Almanac, Arch Enemy, Arkona, Arktis, Arktis, Asenblut, Asking Alexandria, At The Gates, Aurora, Batushka, Bembers, Beyond The Black, Bliksem, Blues Pills, Bombus, Burning Down Alaska, Bury Tomorrow, Bömbers, Carcass, Cattle Decapitation, Cliteater, Coheed And Cambria, Conan, Coppelius, D-A-D, Deadlock, Deez Nuts, Downfall Of Gaia, Dying Fetus, Dyscordia, Eisbrecher, Emmure, Entombed A.D., Equilibrium, Evil Invaders, Exodus, Fear Factory, Feuerschwanz, Fäulnis, Goitzsche Front, Gorod, Grailknights, Grand Magus, Graveyard, Gyze, H2O, Hammercult, Harakiri For The Sky, Heart Of A Coward, Hell City, High Fighter, Illdisposed, Implore, Insanity Alert, In The Woods, Iron Regan, Katatonia, Ketzer, Kneipenterroristen, Korpiklaani, Kärbholz, Letzte Instanz, Lord Of The Lost, Lost Society, Mantar, Mastodon, Moonsorrow, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, My Dying Bride, Napalm Death, Nasty, Nim Vind, Nocte Obducta, Novelists, Obscura, Obscure Infinity, Ohrenfeindt, One I Cinema, Pain, Parasite Inc., Parkway Drive, Primordial, Psychopunch, Queensrÿche, Randale, Raunchy, Rotten Sound, Sabaton, Saille, Satyricon, Siberian Meat Grinder, Skálmöld, Slaughterday, Slayer, Smoke The Sky, Soilwork, Stallion, Steak Number Eight, Steel Panther, Stepfather Fred, Stepfather Fred, Stick To Your Guns, Subway To Sally, Swallow The Sun, Testament, The Black Dahlia Murder, The Hirsch Effekt, The New Roses, The Other, The Word Alive, Thundermother, Toxpack, Tragedy, Traitor, Tribulation, Undertow, Unearth, Unleashed, Unleash The Sky, Vader, Varg, Versengold, Virtue Concept, Winterstorm, Wolfheart, Zodiac

  • Summer Breeze Open Air 2015

    13.08.2015 - 15.08.2015
    Kreator, Nightwish, Trivium
    Aggaloch, Alestorm, Amorphis, Antropomorphia, Any Given Day, Autumnal, Autumnal, Avatarium, Battle Beast, Below, Belphegor, Betontod, Betraying The Martyrs, Be'Lakor, Black Stone Cherry, Bloodbath, Blutengel, Breakdown Of Sanity, Cannibal Corpse, Carcass, Carnifex, Chapel Of Disease, Charach Angren, Combichrist, Corvus Corax, Cradle Of Filth, Crown, Dark Fortress, Dark Tranquillity, Dead Lord, Death Angel, Death To All, Demonical, Demonical, Deserted Fear, Deserted Fear, Destruction, Diablo Blvd, Die Apokalyptischen Reiter, Dornenreich, Dreamshade, Drescher, Dust Bolt, Eisregen, Ektomorf, Emil Bulls, Ensiferum, Finsterforst, Fire Red Empress, Fuck You And Die, Ghost Brigade, Gloryhammer, Hackneyed, HARK, Hark, Hatebreed, Haudegen, Heidevolk, Hell City, Hotrod Mayhem, Hour Of Penance, Hämatom, Inquisition, Isole, Isole, John Coffey, Kadavar, Kataklysm, Kissin Dynamite, Knorkator, Korpiklaani, Kreator, Kyle Gass Band, Lantlos, Lifeless, Machtgeschrei, Majesty, Marduk, Megaherz, Milking The Goatmachine, Nailed To Obscurity, Neaera, Necrotted, Ne Obliviscairs, Nervosa, Nervosa, Nightwish, Norgoth, Obey The Brave, Opeth, Ost+Front, Panzer, Paradise Lost, Powerwolf, Pripjat, Pyogenesis, Rectal Smegma, Reliquiae, Revel In Flesh, Riot Of The Underground, Rogash, Saltatio Mortis, Schirenc Plays Pungent Stench, Sepultura, Serum 114, Severe Torture, Sick Of It All, Sister Sin, Sodom, Sonic Syndicate, Steve N Seagulls, Suicidal Angels, Suicide Silence, Tankard, Temple Of Baal, Terror Universal, The Duskfall, The Gogets, The Green River Burial, The Sirens, Thränenkind, Thy Art Is Murder, To The Rats And Wolves, Trivium, Troldhaugen, Trollfest, Venom, Vitja, Walls Of Jericho

  • Summer Breeze Open Air 2014

    14.08.2014 - 16.08.2014
    Children of Bodom, Machine Head
    Aborted, Ahab, Alcest, Alpha Tiger, Anneke Van Giersbergen, Annisokay, Arch Enemy, August Burns Red, Behemoth, Benediction, Betontod, Biohazard, Blues Pills, Bodyfarm, Brainstorm, Caliban, Callejon, Carcass, Carnal Ghoul, Children Of Bodom, Chrome Division, Cripper, Crucified Barbara, Cyrcus, Deadlock, Death Angel, Decapitated, Delain, Devin Townsend Project, Die Kassierer, Down, Eat The Gun, Einherjer, Eluveitie, Enforcer, Equilibrium, Ereb Altor, Eskimo Callboy, Excremantory Grindfuckers, Fjoergyn, Gamma Ray, Gingerpig, Gothminister, Grand Magus, Gutalax, Hail Of Bullets, Hamferð, Heaven Shall Burn, Heretoir, His Statue Falls, Hypocrisy, Ignite, Impaled Nazarene, Imperium Dekadenz, In Extremo, Insomnium, J.B.O., Kampfar, Kärbholz, Lay Down Rotten, Legion Of The Damned, Lost Society, Machine Head, Malrun, Mantar, Maroon, Master, Mono Inc., Mors Principium Est, Motorjesus, My Sleeping Karma, Obituary, Omega Massif, Omnium Gatherum, Pentagram Chile, Primal Fear, Rise Of The Northstar, Rotting Christ, Sahg, Science Of Sleep, Screamer, Secrets Of The Moon, Skeletonwitch, Stahlmann, Supercharger, Tarja, Tenside, Testament, The Agonist, The Haunted, The Idiots, The New Black, The Ocean, The Unguided, The Very End, The Vintage Caravan, Thyrfing, Todtgelichter, Tracy Ate A Bug, Tragedy, Twilight Of The Gods, Undertow, Waldgeflüster, Watain, Winter Of Sin, Wintersun, Wolfheart, Wound

  • Summer Breeze Open Air 2013

    15.08.2013 - 17.08.2013
    Anthrax, Hatebreed, In Flames
    Agnostic Front, Alestorm, Amorphis, Anthra, Anthrax, Architects, Arkona, Bob Wayne & The Outlaw Carnies, Bury Tomorrow, Carach Angren, Cliteater, Cliteater, Cult Of Luna, Cultus Ferox, Dark Funeral, Das Niveau, Der W, Der Weg Einer Freiheit, Deserted Fear, Destruction, DevilDriver, Dr. Living Dead, Dying Fetus, Eddie Spaghetti, Eisbrecher, End Of Green, Ensiferum, Enslaved, Evergreen Terrace, Evocation,Exodus, Fear Factory, Feuerschwanz, Fiddlers Green, Finntroll, Firewind, First Blood, Gasmac Gilmore, Grand Supreme Blood Court, Grave, Haggard, Hammercult, Hate, Hatebreed, Honigdieb, Illdisposed, In Flames, Knorkator, Korpiklaani, Lamb Of God, Leaves' Eyes, Letzte Instanz, Long Distance Calling, Madball, Marduk, Merrimack, Merrimack, Misanthrope, Moonspell, Mustasch, Nachtblut, Nasty, Neaera, Necrophobic, Necrophobic, Nocte Obducta, Orden Ogan, Orphaned Land, Powerwolf, Primordial, Pro-Pain, Revel In Flesh, Rotten Sound, Sabaton, Saltatio Mortis, Sister Sin, Ski-King & Band, Soilwork, Solstafir, The Bones, Tiamat, Tragedy, Tristania, Vader, Van Canto, Vkgoeswild, Volksmetal, Walking Dead On Broadway, Walls Of Jericho, We Came As Romans, Whitechapel, Wild Zombie Blast Guide, Winterfylleth, Witchcraft, Year Of The Goat

  • Summer Breeze Open Air 2012

    16.08.2012 - 18.08.2012
    Amon Amarth, Immortal, Within Temptation
    Ahab, Alcest, Amoeba, Amon Amarth, Anaal Nathrakh, Arsirius, ASP, Asphyx, Audrey Horne, Before The Dawn, Behemoth, Bembers, Betontod, Be'Lakor, Black Sheriff, Black Sun Aeon, Born From Pain, Buffet Of Fate, Bullet, Cattle Dacapitation, Corvus Corax, Crowbar, Darkest Hour, Dark Tranquillity, Deathstars, Deez Nuts, Desaster, Devil’s Train, Die Apokalyptischen Reiter, Die Kassierer, Eisregen, Eluveitie, Entrails, Epica, Eskimo Callboy, Every Time I Die, Excrementory Grindfuckers, Farsot, Firewind, Fleshgod Apocalypse, Generators, Ghost Brigade, Glorior Belli, Goodbye To Gravity, Graveworm, Hatesphere, Heidevolk, Heilheim, Iced Earth, Immortal, Incantation, In Solitude, Insommium, Jasta Vs. Windstein, Katatonia, Lacuna Coil, Mambo Kurt, Manegarm, Menhir, Mono Inc., Morgoth, Municipal Waste, Naglfar, Napalm Death, Nifelheim, Night In Gales, Nile, Nitrogod, Norma Jean, Obscure Sphinx, Ohrenfeindt, Oomph!, Paradise Lost, Peter Pan Speedrock, Rage, Roterfeld, Sepultura, Shining, Sick Of It All, Six Feet Under, Ski's Country Trash, Ski’s Country Trash, Stier, Subway To Sally, Tankard, Tanzwut, Tasters, Terror, The Rotted, The Unguided, Toxic Holocaust, Unearth, Unleashed, Vallenfyre, We Butter The Bread With Butter, While She Sleeps, Within Temptation, Without Words

  • Summer Breeze Open Air 2011

    18.08.2011 - 20.08.2011
    HammerFall, Hatebreed, In Extremo
    9mm Assi Rock'n'Roll, Aborted, Adept, Amorphis, A Pale Horse Named Death, Arch Enemy, As I Lay Dying, Atheist, Benighted, Blasmusik Illenschwang, Blitzkid, Bolt Thrower, Caliban, Comeback Kid, Corvus Corax, Criminal, Cripper, Deadlock, Death Before Dishonor, Decapitated, Demonical, Der Weg Einer Freiheit, Destruction, Devil Sold His Soul, Einherjer, Emil Bulls, Engle, Enslaved, Excrementory Grindfuckers, Facebreaker, Farmer Boys, God Dethroned, Graveyard, Hackneyed, Hail Of Bullets, HammerFall, Hatebreed, Hayseed Dixie, Helrunar, Ignite, Imperium Dekadenz, In Extremo, Interment, J.B.O., Kalmah, Kampfar, Kataklysm, Kvelertak, Mad Sin, Marduk, Melechesh, Moonsorrow, Motorjesus, Neaera, Nervecell, Obscura, Postmortem, Powerwolf, Primordial, REV 16:8, Revamp, Rotting Christ, Saltatio Mortis, Scar Symmetry, Secrets Of The Moon, Seventh Void, Skeletonwitch, Smoke Blow, Sonic Syndicate, Sorrow, Suicidal Tendencies, Swashbuckle, Sylosis, Tarja, The Haunted, The Ocean, The Sorrow, Total Chaos, Trigger The Bloodshed, Turisas, TÝR, Vader, Vomitory, Vreid, Witchery, Wolf, Your Demise

  • Summer Breeze Open Air 2010

    19.08.2010 - 21.08.2010
    Children of Bodom, Sepultura, Subway To Sally
    1349, Agnostic Front, Ahab, Anathema, Annotations Of An Autopsy, ASPHYX, Barren Earth, Behemoth, Callisto, Cannibal Corpse, Children Of Bodom, Count Raven, Cumulo Nimbus, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Despised Icon, Dew-Scented, Die Apokalyptischen Reiter, Dream Evil, Dying Fetus, Eisbrecher, Eisregen, End Of Green, Ensiferum, Equilibrium, Fejd, Feuerschwanz, Fiddlers Green, FREI-WILD, Gorgoroth, GWAR, Hacride, Hail Of Bullets, Heaven Shall Burn, Hypocrisy, Ill Nino, Insomnium, Korpiklaani, Kylesa, Leaves Eyes, Letzte Instanz, Long Distance Calling, Macabre, Manegarm, Maroon, Milking The Goatmachine, Mono Inc, My Dying Bridge, Necrophagist, Obituary, Origin, Orphaned Land, Pantheon I, Parkway Drive, Poisonblack, Psychopunch, Rage, Raised Fist, Rebellion, Sepultura, Sideblast, Sostafir, Subway To Sally, Suicidal Angels, Swallow The Sun, The 69 Eyes, The Black Dahlia Murder, The Crown, The Devil's Blood, Trace Dawn, Trivium, Undertow, Unleashed, War From Harlots Mouth, Watain, We Butter The Bread With Butter

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter Silverdust GmbH.

Silverdust GmbH
Summer-Breeze-Weg 1
73453 Abtsgmuend
Telefon: +49716240060

www.summer-breeze.de

Summer Breeze Open Air 2022 in Dinkelsbühl (DE) - Tickets EUR 139,00Photo Credits