Festivals United

Rock Fest Barcelona 2016

15.07.2016 - 17.07.2016, Barcelona  Spanien
Blind Guardian, Iron Maiden, WhitesnakeUVM

Rock Fest Barcelona ist ein Rock, Hard Rock und Metal Festival, das vom 15.07.2016 bis 17.07.2016 in Barcelona (ES) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 10.000 Fans besucht. Tickets kosteten EUR 160,70. Die Top-Acts waren Blind Guardian, Iron Maiden und Whitesnake. Darüber hinaus waren Overkill, Orphaned Land, Twisted Sister, Amon Amarth, Eclipse, Heaven Shall Burn und viele mehr gebucht.

Rock Fest Barcelona 2016 Line Up

Blind Guardian Iron Maiden Whitesnake
Amon Amarth Armored Saint Baron Rojo Candlemass Coroner Doro Dragonforce Eclipse Grave Digger Heaven Shall Burn King Diamond Kreator Loudness Obituary Orphaned Land Overkill Rata Blanca Slayer Twisted Sister Unisonic

Mailingliste Rock Fest Barcelona 2021

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Line Up Updates, Tickets und Angebote zu Rock Fest Barcelona 2016 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten

Rock Fest Barcelona Reviews

Es gibt noch keine Reviews zu Rock Fest Barcelona.

Reviews auf anderen Plattformen

Rock Fest Barcelona Kommentare

16 Kommentare

4 Diskussionen zu Rock Fest Barcelona
  • zell zell
    + Böhse Onkelz


  • snookdog snookdog
    Schönes Festival, aber...



  • snookdog snookdog
    Zitat

    rockimpott2012 schrieb:
    Danke für den Bericht. Hab grad mal nachgeschaut und gesehen, dass der Auftritt von Kiss wohl ihr erster seit letztem November war. Vielleicht waren sie ja schlichtweg ein wenig aus der Übung?

    Das darf auch nach 10 Jahren Pause so nicht passieren. Dafür probt man ja. Und die professionellen Shows machen ihre Live Auftritte auch aus. Da kann man sich schon mal mehr bemühen.

    Dass es die erste Show seit November war, macht Pauls Stimmprobleme außerdem nochmal deutlich schlimmer



  • rockimpott2012 rockimpott2012
    Danke für den Bericht. Hab grad mal nachgeschaut und gesehen, dass der Auftritt von Kiss wohl ihr erster seit letztem November war. Vielleicht waren sie ja schlichtweg ein wenig aus der Übung?


  • snookdog snookdog
    Ich war heute, also quasi gestern auf dem Barcelona Rock Fest und teile natürlich gerne einmal mehr meine Erfahrungen mit euch.

    Vorab, damit kein Missverständnis aufkommt: ich habe für mein Ticket (leider) selbst bezahlt, das war also keine Forenpromoaktion oder so.

    Die Preisgestaltung ist auch gleich der erste interessante Punkt des Festivals. 136 EUR kostete das Tagesticket für den Samstag, 3-Tagestickets gab es für rund 180€. Wenn man sich die Bands der anderen Tage ansieht, kann man das aber vielleicht sogar einigermaßen nachvollziehen.

    Das Festival liegt dafür wirklich gut. Im Norden der Stadt angesiedelt ist es zwar ein bisschen ab vom Schuss, allerdings erreicht man das Gelände vom Zentrum aus in gut 30 Minuten. Nutzt man die Haltestelle Can Zam ist man direkt am Eingang, bei der Haltestelle Santa Coloma läuft man 15 Minuten. Also alles im Rahmen.

    Am Gelände angekommen fällt der Blick zunächst auf den Boden. Dort ist nämlich Kunstrasen ausgelegt. Eine Wohltat nach dem Southside Schotter des Todes.

    Direkt nach dem Eingang befindet man sich auch schon im Food Court. Dort gibt es deutlich mehr Auswahl als auf deutschen Festivals. Wo man bei unseren Majors von Burgerständen erschlagen wird, ist hier alles vorhanden. Thai, italienisch, mexikanisch, klassisch spanisch, deutsch, argentinisch. Vor allem das argentinische Beef Sandwich war für mich ein Highlight meiner Festival-Essenskarriere.

    Gegessen wird dann im Schatten. Grundsätzlich gibt es enorm viele Schattenplätze, was bei Temperaturen um die 30 Grad auch gut tut.

    Neben dem Food Court gibt es noch einen Markt und einige Fotostationen mit Motiven aus der Metal Szene, an denen man sich fotografieren kann. Wasser gibt es für 1€/0,5l. Die Preise von Bier und Softdrinks sind auf deutschem Niveau.

    Das eigentliche Konzertgelände ist eher klein. Praktisch gibt es nur eine zweigeteilte Open Air Bühne, die klassisch abwechselnd bespielt wird. Dadurch kommt man auf nur 5 Minuten Pause zwischen den Bands. Neben den Bühnen gibt es noch ein Zelt, bei dem ich die Kapazität auf 5000 schätzen würde.

    Das Gelände an sich ist wirklich super. Dabei überzeugt nicht nur der Boden sondern auch die Kulisse, denn um das Gelände herum wird es sehr hügelig. Das sieht vor allem bei Sonnenuntergang toll aus.

    Das Publikum ist relativ alt. Man könnte sagen, es handelt sich um die Eltern der Southside Besucher. Dafür konnte ich aber bis auf die Scorpions keine verkleideten Kasper entdecken.

    Zu den Bands: Viel hab ich nicht gesehen, darum nur zu den Main Acts:

    - Megadeth: cooler Sound, als Nichtfan aber sehr wiederholen. Klingt dann doch alles gleich. Wurde aber vom Publikum gut angenommen.

    - Scorpions: Puuuuuuh. Ich habe mich immer wieder für den Auftritt geschämt. Klaus Meines Stimme ist extrem flach. Außerdem hat jeder in der Band mal seinen Lars Ulrich Moment, in dem man sich für Stückwerk feiern lässt und sich aufführt, als hätte man etwas geleistet. Das einzige, was ich live wirklich gut fand, war das pfeifen bei Wind of Change. Die Stimmung war aber selbst bei den Hits eher mäßig.

    KISS: Ich liebe die Band nach wie vor, aber der Auftritt war eine Katastrophe. Es begann schon mit dem Opener, bei dem der Bass von Gene nicht zu hören war. Blöde Sache, denn es handelte sich um Deuce. Weiter ging es mit zu früh gezündeter Pyrotechnik, konfusen Ansagen von Paul und jeder Menge Fehlern bei Soli. Der Gesang von Paul tut mir mittlerweile leid, aber er kann keinen Song mehr alleine singen. Wenn man sich die setlist ansieht fällt eh auf, dass er kaum noch eigene Parts hat. Nach weiteren Pannen setzte Gene bei der Zugabe noch einen drauf und vergaß, auf seine Plattform zu steigen. Nebenbei wurde auf den Monitoren immer wieder die Kiss Army Lisboa und Madrid geliebt. Der Auftritt strotzte nur so von Amateurfehlern. Schade, aber so. Macht das immer weniger Sinn.

    Insgesamt ist das Barcelona Rock Fest ein super schönes Festival, das man bei entsprechendem lineup als kleine wacken Alternative bezeichnen kann. Mir persönlich fehlt die Abwechslung.



  • Hacksteak Hacksteak
    +Megadeth


  • Hacksteak Hacksteak
    +Scorpions
    +Axel Rudi Pell
    +Evergrey
    +Dark Tranquillity
    +Wolfheart
    t



Rock Fest Barcelona Impressionen

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter.

www.rockfestbarcelona.com

Rock Fest Barcelona 2016 vom 15.07.2016 - 17.07.2016 in Barcelona (ES) u.a. mit Blind Guardian, Iron Maiden, Whitesnake Tickets EUR 160,70