Festival Community
On Blackheath Festival 2019

On Blackheath Festival 2019

13.07.2019 - 14.07.2019,
London ()
London  Großbritannien Noch 23 Tage
Grace Jones, Jamiroquai, The RootsUVM

On Blackheath ist ein Indie, Rock, Pop, Punk und Electronic Festival, das vom 13.07.2019 bis 14.07.2019 in London (GB) stattfindet. Es werden ca. 15.000 Fans erwartet.

Als Top-Acts sind Grace Jones, Jamiroquai und The Roots bestätigt. Darüber hinaus sind Swing Out Sister, Brand New Heavies, Aswad, Soul II Soul, Ali Campbell And Astro, Jacob Collier und viele mehr mit dabei. Hier findet ihr das komplette Line Up.

On Blackheath fand 2013 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem Belle And Sebastian, Billy Bragg, De La Soul, Divine Comedy, Elbow, Frank Turner, James, Levellers, Madness, Manic Street Preachers, Massive Attack, Primal Scream, Squeeze, The Libertines, Travis und viele mehr am Start. Hier findet ihr die History.

Das OnBlackheath ist ein familienfreundliches Musikfestival, das im Blackheath Common Park in Südlondon stattfindet. Das Festival wurde aus dem Wunsch geboren, diesen atemberaubenden Teil Londons zu zelebrieren. Das Festival präsentiert ein generationsübergreifendes Line-up aus einheimischen und internationalen Künstlern, hervorragendes Essen und eine Welt des Vergnügens in einem der schönsten Parks der englischen Hauptstadt. Der Blackheath Common Park im Südosten von London ist eine der größten öffentlichen Grünflächen der Hauptstadt. Das Gelände ist das Zuhause von Wildtieren und beherbergt seit 2013 auch das OnBlackheath Festival. Neben der Musik gibt es Familienunterhaltung mit den TV-Stars Mister Maker, Andy Day und vielen mehr. Ebenfalls vor Ort sind der Bestsellerautor Sam Copeland sowie die Meister der Comedy Club 4 Kids und The Flying Seagull Project. Interaktiver musikalischer Spaß wird von The Pop Bingo Disco geboten, zusammen mit einigen erstaunlichen visuellen Darstellungen. Weitere Familienaktivitäten sind die Workshops des Wissenschaftsmuseums, interaktive Spielzonen, Kunsthandwerks-Workshops sowie eine Reihe außergewöhnlicher Tiere im Mini-Zoo.


On Blackheath 2019 Line Up

Grace Jones Jamiroquai The Roots
Ali Campbell And Astro Aswad Brand New Heavies Incognito Jacob Collier James Morrison Morcheeba Rag N Bone Man SG Lewis Soul II Soul Swing Out Sister

On Blackheath 2019 Tickets

Festival-Tickets ab ab GBP 50,00
Festival-Tickets ab
GBP 50,00
Tickets

via Homepage

On Blackheath Reviews

Es gibt noch keine Reviews zu On Blackheath.

Reviews auf anderen Plattformen

#OnBlackheath Kommentare

Hotels & AirBnB in der Nähe

Um euch alle verfügbaren Unterkünfte (Hotels, Airbnbs, Hostels usw.) in der Nähe von On Blackheath Festival 2019 anbieten zu können, haben uns mit Stay22 zusammengetan. Das Angebot umfasst die größten Anbieter einschließlich Booking.com, Expedia, AirBnB usw. und bietet euch den niedrigsten garantierten Online-Preis. Die Preise sind gleich oder besser als die, die ihr auf einer Reise- oder Hotelrabatt-Website findet. Ihr könnt die Angebote direkt über die Karte filtern und aufrufen oder ihr nehmt einfach diesen Link.

Hotels & AirBnB
in der Nähe
Unterkunft finden

Flüge nach
London
Flüge finden

Mit der Bahn nach
Blackheath
DB Angebote

Location & Adresse

London  Großbritannien

Blackheath, SE3 0 London

On Blackheath Impressionen

On Blackheath History

  • On Blackheath Festival 2018

    08.09.2018 - 09.09.2018
    Billy Bragg, Squeeze, The Divine Comedy
    Acrylic, Billy Bragg, Bob Masters, Brandon Block, Corinne Bailey Rae, Craig Charles, Dat Brass, De La Soul, Dirty Vegas, Huey Morgan, James Taylor Quartet, JJ Rosa, Jumping Jack Frost, Leon Tilbrook, Lewisham And Greenwich NHS Choir, Lightning Seeds, London Astrobeat Orchestra Performs: Talking Heads, Louis Antoniou, Mancie Baker, Marine, Matt White, Paloma Faith, Paul Trouble Anderson, Ronnie Herel, Squeeze, Steve Davis & Kavus Torabi, Terry Jones, The Divine Comedy, The Mariachis, Trans-Siberian March Band

  • On Blackheath Festival 2017

    09.09.2017 - 10.09.2017
    De La Soul, Travis, The Libertines
    Acrylic, Ardyn, Bad Sounds, Basement Jaxx, Black Honey, Chris Holland All Stars Ft Marc Almond, Craig Charles, Cuckoolander, Dan Caplen, De La Soul, Earl, Fun Lovin' Criminals, Idles, Jake Bugg, Jesca Hoop, Kate Tempest, Keir, KT Tunstall, Lewisham And Greenwich NHS Choir, London Soul Choir, Marine, Metronomy, My Baby, Paris Youth Foundation, Rationale, Seasick Steve, She Drew The Gun, Steve Mason, Stevie Parker, The Cuban Brothers, The Libertines, The Mariachis, Tom Grennan, Tom Williams, Travis, Tusks, Vant

  • On Blackheath Festival 2016

    10.09.2016 - 11.09.2016
    Belle And Sebastian, James, Primal Scream
    A.R. Kane, Alexander Nut, Amber Arcades, Belle And Sebastian, Connan Mockasin, Craig Charles, Don Letts, Duval Timothy, Edwyn Collins, Hot Chip, James, Jazzie B, Laura Groves, Lonelady, M Craft, Neneh Cherry, Night Beats, Primal Scream, Roisin Murphy, Rosie Lowe, Saint Etienne, Soak, Squeeze, Thundercat

  • On Blackheath Festival 2015

    12.09.2015 - 13.09.2015
    Elbow, Madness, Manic Street Preachers
    808 State, Anna Calvi, Eaves, Elbow, Gilles Peterson, Heavenly Records DJs, Hooton Tennis Club, Kelis, Laura Mvula, Madness, Manic Street Preachers, Stealing Sheep, Temples, The Chris Holland Band, The Rude Vandals

  • On Blackheath Festival 2014

    13.09.2014 - 14.09.2014
    Frank Turner, Levellers, Massive Attack
    Aloe Blacc, Anushka, Athlete, BadBadNotGood, Charlie Boyer And The Voyeurs, Frank Turner, Hiatus Kaiyote, Ibibio Sound Machine, Imelda May, Joe Goddard (DJ-Set), Kid Wave, Levellers, Massive Attack, Radiophonic Workshop, Slow Club, Stealing Sheep, Steve Mason, Swindle, The Wytches, Tom Hickox, TOY, Young Fathers, Zara McFarlane

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter On Blackheath Ltd.

On Blackheath Ltd
15 The Ivories 6–18 Northampton Street
N1 2H London (GB)

www.onblackheath.com

On Blackheath Festival 2019 vom 13.07.2019 - 14.07.2019 in London (GB) u.a. mit Grace Jones, Jamiroquai, The Roots. Tickets GBP 50,00Photo Credits