Festivals United

Dashboard

  • in Signatur automatisch anhängen ONLINE
    Wäre auf jeden Fall die perfekte Möglichkeit jetzt im Relaunch!

    FÜR SIGNATUREN & SCHNEEKETTEN


  • in Was aufs Festival mitnehmen? ONLINE
    Ich denke es geht um einen Pavillon und am 26.01. ist es so weit!



  • ringrocker_com in
    ringrocker_com hat ein Video zu hinzugefügt


  • in Signatur automatisch anhängen
    Für die schneeketten werbung sollte unbedingt die Signatur zurück gebracht werden.


  • in Signatur automatisch anhängen ONLINE
    Zitat

    masterofdisaster666 schrieb:
    Signaturen gibt es schon seit längerem nicht mehr.

    edit: T-10?

    Eher T-Instant


  • in Was aufs Festival mitnehmen?
    Schneeketten.


  • in Was aufs Festival mitnehmen?
    Oder ein neues Ratespiel etablieren: Wer das beworbene Produkt vom nächsten Affiliate-Link errät, gewinnt.

    Ich mache den Anfang: Eine Körperfettwage.


  • in Mad Cool Festival 2021 (ES)
    Und bestimmt auch für 2022.


  • in Sex noch am 3 Tag
    Können die Spambots nicht hier mal posten? Das wäre doch viel lustiger...


  • in Iced Earth
    Metal-Gitarrist Jon Schaffer festgenommen www.spiegel.de


  • in Coronavirus
    gleich 2 auf einmal


  • in Mad Cool Festival 2021 (ES)
    jop, bleibt automatisch gültig


  • in Coronavirus
    BOTS Incoming


  • in Eventim, Ticketmaster & Co
    Ich habe von Freunden mitbekommen, dass die es manchmal so machen: Sie warten bis kurz vor Beginn des Festivals also ein Tag oder so, ob noch jemand ein Ticket zu verkaufen hätte, meistens auf Ebay, um dann zu einem relativ günstigen Preis ein Ticket abzustauben. Hat ziemlich oft gut geklappt!


  • in Taylor Swift - Folklore
    Uff, bei dem Duett mit Bon Iver habe ich totale Gänsehaut bekommen, habe es mir durch den Post hier das erste Mal angehört und ich muss sagen es ist überragend! Wahnsinn wirklich!


  • in Fun with Flags!
    Das die Browns den 4. nicht ausspielen, hab ich auch nicht verstanden. Deren Defense war ja nicht wirklich überragend und hat kaum was gestoppt bekommen.

    Mal gespannt ob Mahomes 100% fit ist kommendes Wochenende. Neben der Concussion hatte er ja auch noch was am Zeh.

    Mein Tipp für kommendes Wochenende: Chiefs (sofern Mahomes spielt) und Packers

    Mein Wunsch: Bills und Buccs


  • in Was aufs Festival mitnehmen? ONLINE
    Dieser Thread scheint ja sehr beliebt dafür zu sein. Können wir sie hier bitte alle gegeneinander kämpfen lassen?


  • in Mad Cool Festival 2021 (ES)
    Ich hab mir ein Ticket für 2020 besorgt gehabt, wisst ihr eigentlich was damit jetzt passiert? Ist es dann für 2021 auch gültig?


  • in Was aufs Festival mitnehmen?
    T-10.


  • in Was aufs Festival mitnehmen? ONLINE
    Zitat

    Stiflers_Mom schrieb:
    Invasion der Spam Bots? Mal sehen, wann der erste Link auftaucht


    30.01 ist mein Tipp


  • in Was aufs Festival mitnehmen? ONLINE
    Invasion der Spam Bots? Mal sehen, wann der erste Link auftaucht


  • in Was aufs Festival mitnehmen?
    Also mein persönlich bester Tipp ist ehrlich gesagt Wertsachen und vor allem das Handy zuhause lassen. Man hat meistens eh kein Netz auf dem Festivalgelände. Ich nehm dafür gerne eine Einwegkamera mit, die Bilder kann man sich danach ausdrucken lassen und man schätz jeden Knopfdruck auf den Ablöser viel mehr.


  • in Signatur automatisch anhängen
    Signaturen gibt es schon seit längerem nicht mehr.

    edit: T-10?


  • in Ultra Music Festival 2021 (US)
    Also in Miami kann man es auf jeden Fall vergessen mit den aktuellen Corona-Zahlen.
    Schade Schade


  • in K.I.Z. Tour 2022
    Habt ihr schon die Werbeplakate für die K.I.Z-Tour 2021 gesehen? War letztens total verwirrt mit der Katze


  • in Primavera Sound Festival 2021 (ES)
    Super geil! Zum Glück hab ich mir noch ein Ticket gesichert! Die Kombination aus Pop, Indie und Techno ist einfach immer wieder geil! Freu mich vor allem auf Amelie Lens und Cigarettes After Sex!


  • in Summer Breeze Open Air 2021
    Super cool, dass auch Neuzugänge geplant sind, wie Exodus, Testament oder Paradise Lost! Ich freu mich richtig drauf und der Termin ist auch perfekt!


  • in Rock am Ring 2021
    Ich freu mich erstmal total, dass es einen 'möglichen' Termin für 2021 gibt, aber dennoch habe ich das Gefühl, dass auch dieser Termin kurzfristig abgesagt werden könnte. Ich drücke alle Daumen, dass es trotzdem klappt!


  • in Coronavirus
    Also ich spreche jetzt mal aus eigener Erfahrung. Ich wollte im Jahr 2020 das erste mal auf die Fusion und hatte sogar ein Ticket bei der Auslosung bekommen, jedoch haben sich auch die Veranstalter der Fusion dazu entschieden das Festival auf 2021 zu verlegen. Ich habe aber ehrlich gesagt das Gefühl, dass es 2021 erneut nicht stattfinden kann.

    Ich sehe das wirklich noch nicht, dass Festivals im Jahr 2021 stattfinden können. Das betrübt mich unglaublich und zehrt auch an meiner Psyche. Ich hoffe das klappt bald wieder!


  • in Fun with Flags!
    Chiefs - Browns spannender als erwartet, weil Mahomes verletzt raus ist und das Laufspiel der Browns dann in Halbzeit 2 funktioniert hat.

    Aber im 4. bei der wenigen Zeit die noch verblieb zu punten statt den 4. Versuch auszuspielen?

    Packers haben es zwischendrin spannend werden lassen, im Endeffekt aber doch souverän gewonnen.

    Bills - Ravens

    Und Brees im letzten Spiel seiner Karriere mit zu vielen Fehlern. Die Saints haben das Spiel mehr verloren als die Buccs es gewonnen haben.




  • in Signatur automatisch anhängen
    Hi, ich bin neu und frage mich, wo kann man die Signatur einstellen?
    Schönen Gruß,
    Ingrid


  • in Coronavirus
    Hi, muss nochmal Fragen, an was kann man überhaupt noch teilnehmen?

    Gibt es keine exklusiven virtuellen Auftritte?
    Das ist sicherlich nicht das Gleiche, aber trotzdem interessant.

    Schönen Gruß,
    Inaparty


  • in Ringrocker Song-Contest: Song des Jahres 2020
    Denkt an die Frst am 31.01., es wird keine Verlängerung geben.




  • in Coronavirus
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Bitte verschieben.

    @MoD:
    Das zum Beispiel finde ich bedenklich. Du urteilst über Poschardt, ohne zu wissen, wie der intern mit ihm drüber geredet hat... ich find vieles von donalphonso auch ziemlich kacke, insbesondere die sache mit der strobl damals, aber wenn du diese Logik verfolgst, dann kannst du die ganze Linkspartei geradewegs in die Tonne treten, weil die Hunko nicht rauswerfen... diese idiotisch-schwierigen charaktere hast du immer

    Sorry für off-topic:
    Uff, das ist aber auch ein schwieriger Vergleich. Ulf Poschardt ist der Chefredakteur der Welt und somit auch der Vorgesetzte von donalphonso. Er prüft die Inhalte von seinen Kolumnen und kann da durchaus einschreiten. Das will er aber augenscheinlich garnicht, nachdem er ihn ja schon mehrere Male öffentlich verteidigt hat. Könnte auch daran liegen, dass die beiden garnicht so weiter auseinander liegen in ihren Ansichten (Poschardt zündelt ja auch sehr gerne und fischt am rechten Rand) und Poschardt ihn ja auch vor ein paar Jahren zur Welt geholt hat, nachdem er bei der FAZ rausgeschmissen wurden.

    Die ganze Linkspartei hat aber keine Strukturen wie eine Zeitung. Da hat nicht der eine Chef(redakteur) die Macht einzelne Personen aus der Partei zu schmeißen. Mal davon abgesehen, inwiefern das zutrifft, dass Hunko aus der Linkspartei geschmissen gehört, verstehe ich nicht, was das mit Poschardt und donalphonso zu tun hat?

    Und die Taten von donalphonso mit "iditiotisch-schwierige Charaktere hast du immer" zu verteidigen, ist auch etwas fragwürdig. Man wäre ja durchaus in der Lage in diesem Fall diesen idiotisch-schwierigen Charakter vor die Tür zu setzen. Wie es die FAZ eben auch gemacht hat.


  • in Coronavirus
    Das RKI veröffentlicht letztendlich die Zahlen doch nur? Die Schuld liegt doch hier bei den Ländern bzw. zuständigen Ämtern (oder wo auch immer die Zahlen verloren gegangen sind).


  • in Coronavirus
    Geil wie das RKI auch einfach falsche Zahlen heute morgen liefert.

    Wundert mich, dass da nicht mal einer drüber guckt und sich fragt : Oh Rheinland-Pfalz hat 2 Neuinfektionen gemeldet, kann das wirklich sein? EGAAAAAAAAAAL, Zahlen raus - Pflicht getan!

    So müsste ich mal in meinem Job arbeiten.


  • in Coronavirus
    Die Todeszahlen sind eh verzögert, aber im Blindflug befindet man sich im Grunde schon lange.
    Die Situation ist v.a. im Oktober außer kontrolle geraten bzw.
    hätte man dazu schon im September ansetzen müssen und
    manche Regeln im Sommer garnicht erlauben (zB. 500 personen).

    Der Hauptgrund für verschärfungen dürfte neben der unkontrollierten Lage v.a. die Sorge vor der Mutation sein.



  • in Rock am Ring 2021
    Ein Festival-Sommer 2021 in der gewohnten Form würde mich mittlerweile doch sehr überraschen.
    Hier geht es glaube ich gar nicht um die Frage, ob die Festivals durchgeführt werden dürfen, sondern um Planungssicherheit für Bands und Veranstalter.

    Die Handball-WM aktuell ist doch ein Paradebeispiel, was passieren kann. Lass das infizierte Team "Kap Verde" beim Festival ein Headliner sein, der kurzfristig ausfällt, da sich Bandmitglieder infiziert haben. Das kann einfach nicht funktionieren...

    Schauen wir mal was in den kommenden 8 Wochen noch passiert, vielleicht bewertet man ja Einschränkungen gänzlich neu, wenn die kritische Zielgruppe 60+ flächendeckend geimpft ist...


  • in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Seh ich ähnlich, dass ist eigentlich schon ne Farce aber bei einige Politiker meint man dass sie komplexe bekommen sobald mal 5 Tage nichts von ihnen in der Zeitung stand.

    Bin mal gespannt was die Politk morgen beschließt und was den Ländern übermorgen wieder am Arsch vorbeigeht davon.

    Die merken nichtmal dass sie durch ihre Kommunikation schon ein entscheidenden Teil der Bevölkerung verloren haben und meinen wohl auch dass ist so alles ideal, gibt ja kein Grund was zu ändern......

    Der Knüller ist aber , dass in. Bayern (was ja als vorbild diskutiert wird) jetzt FFP2 Maskenpflicht herrscht in ÖPNV und beim Einkaufen. Gleichzeitig gibt es am Arbeitsplatz immer noch garkeine Maskenpflicht nur wenn man weniger als 1,5 m abstand hat, was dann auch nicht wirklich funktioniert. Das ist ein witz zumal dann viele mehr wohl freiwillig ins home office würden.

    Ein noch größerer "Knüller" meiner Meinung nach:
    https://www.aerztezeitung.de/Politik/Deutschland-im-Corona-Blindflug-416280.html

    "Binnen 24 Stunden wurden 1244 weitere Todesfälle gezählt, wie das Robert Koch-Institut unter Berufung auf die Gesundheitsämter mitteilte.“ Was aber, wenn sich die zitierten 1244 Todesfälle gar nicht in den vergangenen 24 Stunden ereignet haben? Was aber, wenn diese Zahlen rund vier Wochen alt sind und jetzt erst beim RKI „aktenkundig“ werden?

    Leider ist es genau so: Zwischen dem Zeitpunkt, an dem sich die Todesfälle ereignen, und dem Meldetag vergehen etwa vier Wochen. Das zeigt eine Analyse des IGES Pandemie Monitors. Danach sind zwischen dem 1. November und dem 14. Dezember die täglichen Meldungen des Robert Koch-Instituts (RKI) deutlich hinter den tatsächlich eingetretenen Todesfällen zurückgeblieben. Der Meldeverzug erreichte damals eine Größe von über 7000 Todesfällen. "

    "Hinzu kommt, dass sich das deutsche Gesundheitswesen in Bezug auf die Meldung der Corona-Zahlen seit dem 24. Dezember eine wirklich lange Pause gegönnt hat. Sogar noch am 8. Januar musste das RKI darauf hinweisen, dass seinen tagesbezogenen Angaben nicht zu trauen ist. Dadurch sind schätzungsweise 60.000 Fälle nicht gemeldet worden."

    Möglicherweise werden aktuelle Entscheidungen mit Daten als Grundlage getroffen die schon veraltet sind, wegen riesigem Meldeverzug? Ich will das eigentlich nicht glauben, aber Ärztezeitung und IGES wirken schon wie verlässliche Quellen.


  • in Coronavirus
    Zitat

    Karpferito schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Die Diskussion wird bald geführt werden müssen, aber dafür sollte man erst einmal warten ob der Impfstoff auch verhindert dass man Ansteckend ist. Wenn nicht, dann erübrigt sich das eh. Ich meine es hieß mal, bis März wisse man da mehr.

    Jein. Wenn nur geimpfte im Kino sitzen, dann ist es egal ob sterile Immunität besteht. Wichtig halte ich die Info aber dennoch. Sei aber wohl sehr wahrscheinlich.

    Die Diskussion wird natürlich geführt werden müssen. Aber ich gebe Ralf schon recht, dass die ständig ihre Klappe auf machen müssen ist schon nervig. Die Politik trägt mit ihrer katastrophalen Kommunikation dazu bei, dass keiner mehr weiß was Sache ist.

    Dazu wissen wir dann hoffentlich bald mehr. Sterile Immunität wäre schon sehr wünschenswert. Warum da aber jetzt gerade schon wieder aus der Politik Stimmung gemacht werden muss, versteht halt echt kein Schwein.
    Wir sind super langsam bei den Impfungen gerade und aktuell werden vor allem die alten und kranken geimpft und dann kommt der um die Ecke mit so nem Vorschlag. Ja klar mach doch die Bars wieder auf für die geimpften 85 Jährigen.
    Die werden sicher heftigen Umsatz machen.
    Darüber kann man diskutieren, wenn auch ein relevanter Teil der Bevölkerung geimpft ist, aber jetzt?!?

    Hat doch nur Vorteile, die Leute haben nichts mehr zu meckern und man muss auch keine Hilfen mehr auszahlen. Wenn dann die 85-Jährigen den Umsatz nicht bringen müssen die Geschäfte halt schließen oder die Kneipen führen Bingo/Rommé Abende ein.


  • in Coronavirus
    Seh ich ähnlich, dass ist eigentlich schon ne Farce aber bei einige Politiker meint man dass sie komplexe bekommen sobald mal 5 Tage nichts von ihnen in der Zeitung stand.

    Bin mal gespannt was die Politk morgen beschließt und was den Ländern übermorgen wieder am Arsch vorbeigeht davon.

    Die merken nichtmal dass sie durch ihre Kommunikation schon ein entscheidenden Teil der Bevölkerung verloren haben und meinen wohl auch dass ist so alles ideal, gibt ja kein Grund was zu ändern......

    Der Knüller ist aber , dass in. Bayern (was ja als vorbild diskutiert wird) jetzt FFP2 Maskenpflicht herrscht in ÖPNV und beim Einkaufen. Gleichzeitig gibt es am Arbeitsplatz immer noch garkeine Maskenpflicht nur wenn man weniger als 1,5 m abstand hat, was dann auch nicht wirklich funktioniert. Das ist ein witz zumal dann viele mehr wohl freiwillig ins home office würden.


  • in Rock am Ring 2021
    Zitat

    Ig0oR schrieb:
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Zitat

    GuitarPunk94 schrieb:
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Vor allem die Planung ist sehr unsicher. Eine Band mit Crew reist in der Festivalsaison quer durch Europa. Zu Coronazeiten bedeutet es, dass man von Ort zu Ort reist mit unterschiedlichen Hygienebestimmungen, welche sich auch noch schnell ändern können. Vllt ist die Situation bei RaR gut, aber dann fährt man zu Rock Werchter und muss vorher zweiwochen in Quarantäne. Zudem kann auch ein Mitglieder der Crew an Corona erkranken und wer ersetz diesen? Man muss quasi eine Ersatzcrew in der Hinterhand haben. Ich denke dies macht allein schon aus der Sicht der Bands zu einer unwirtschaftlichen Sache. Wenn dann noch der Veranstallter Abstandsregeln einhalten muss, werden sehr wahrscheinlich zu wenige Besucher erlaubt sein, um ebenfalls wirtschaftlich zu arbeiten. Der Festivalmarkt hatte vor paar Jahren sein Hoch gehabt und war danach übersättigt. Die Marktbereinigung hat schon vor Corona angefangen, aber durch Corona wird diese auf brutalste Weise beschleunigt. Ich denke, dass Festivals wie RaR überleben werden, da diese durch ihren Bekanntheitsgrade einen hohen Markenwert haben, sodass man dort eher bereit ist Geld reinzupumpen.

    auch ohne corona/pandemie, bin mal gespannt wie in zukunft bands aus england in europa touren werden, sind ja nicht mehr in der EU, bräuchten also ein Visum

    gab ne petition für die regierung in UK dass bands + crew etc visa-freiheit bekommen oder so ähnlich
    wurde aber wohl abgeschmettert, boris meint "die bands können ja ihre konzerte in england spielen, und wenn sie reisen möchten, dann brauchen sie halt ein visum"
    der mann hat nicht verstanden wie eine tournee in der musikbranche funktioniert

    traurig

    Glaube die Interessen der Musikbranche standen beim Brexit nicht im Vordergrund. Als weiteres Problem könnte sein, dass in Folge der Pandemie die Infrastruktur der Branche der Maßen zerstört wird, dass selbst wenn wieder alles ohne Einschränkungen erlaubt ist, es gar nicht mehr möglich ist derartig viele Veranstalltungen durchzuführen, weil eben die ganzen Leute aus der Branche einer anderen Beschäftigung nachgehen.

    Ich glaube, dass der Markt das sehr schnell regeln wird. Jeder Laie kann dir sagen, dass die Leute nach Corona feiern wollen, und wenn irgendwo Geld zu holen ist und eine Nische am Markt vorherrscht wird diese gefüllt, ob durch die gleichen Unternehmen, in denen dann erneut investiert wird, durch Aufkaufen dieser oder durch Neugründungen.

    Es wird halt leider vermutlich dann von den Big Playern übernommen. Die kleinen Selbstständigen müssen irgendwann die Segel streichen und dann kommt irgendwer mit richtig viel Geld um die Ecke und wittert da das nächste große Investment.


  • in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Die Diskussion wird bald geführt werden müssen, aber dafür sollte man erst einmal warten ob der Impfstoff auch verhindert dass man Ansteckend ist. Wenn nicht, dann erübrigt sich das eh. Ich meine es hieß mal, bis März wisse man da mehr.

    Jein. Wenn nur geimpfte im Kino sitzen, dann ist es egal ob sterile Immunität besteht. Wichtig halte ich die Info aber dennoch. Sei aber wohl sehr wahrscheinlich.

    Die Diskussion wird natürlich geführt werden müssen. Aber ich gebe Ralf schon recht, dass die ständig ihre Klappe auf machen müssen ist schon nervig. Die Politik trägt mit ihrer katastrophalen Kommunikation dazu bei, dass keiner mehr weiß was Sache ist.

    Dazu wissen wir dann hoffentlich bald mehr. Sterile Immunität wäre schon sehr wünschenswert. Warum da aber jetzt gerade schon wieder aus der Politik Stimmung gemacht werden muss, versteht halt echt kein Schwein.
    Wir sind super langsam bei den Impfungen gerade und aktuell werden vor allem die alten und kranken geimpft und dann kommt der um die Ecke mit so nem Vorschlag. Ja klar mach doch die Bars wieder auf für die geimpften 85 Jährigen.
    Die werden sicher heftigen Umsatz machen.
    Darüber kann man diskutieren, wenn auch ein relevanter Teil der Bevölkerung geimpft ist, aber jetzt?!?


  • in Coronavirus
    Bitte verschieben.

    @MoD:
    Das zum Beispiel finde ich bedenklich. Du urteilst über Poschardt, ohne zu wissen, wie der intern mit ihm drüber geredet hat... ich find vieles von donalphonso auch ziemlich kacke, insbesondere die sache mit der strobl damals, aber wenn du diese Logik verfolgst, dann kannst du die ganze Linkspartei geradewegs in die Tonne treten, weil die Hunko nicht rauswerfen... diese idiotisch-schwierigen charaktere hast du immer


  • in Coronavirus
    @Admins: Gerne verschieben, ich bitte sogar darum.

    @mod: echt jetzt? Das war ein schlechtes Wortspiel, nur zum Verständnis. Habe gedacht „LOL“ reicht dazu aus...

    Du kannst auch den Namen Laschet farblich markieren, demokratisch ist das alle mal. Ob Du das gut findest oder nicht.


  • in Coronavirus
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    masterofdisaster666 schrieb:
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Prima, dann braucht hier ja auch Niemand mehr einen Bericht von N-TV oder Welt teilen! Hätten wir den Sensationsjournalismus damit ausgesperrt im Forum. Danke!

    Genau das halte ich für falsch.

    Es gibt nicht nur "absolute megascheiße" (BILD) und "superdupermegatoll" (kA, wegen mir ZEIT oder so).

    Es gibt auch was dazwischen. Dazu gehören für mich WELT und N-TV, aber auch Spiegel, Focus, Frankfurter Rundschau, Neue Züricher Zeitung und was es sonst noch so gibt.



    Die Welt, die wie Bild zum Axel Springer Verlag gehört?

    Die drei großen Verlierer des gestrigen (und jeden Tages):


    Merz, Reichelt, Poschardt


    Ist Ulf Poschardt ein Nazi? Nein.



    Ein Nazi vielleicht nicht, stellt sich aber hinter seinen rechten Hetzer Don Alphonso aka Rainer Meyer.

    Absolut untragbar der Typ und seine Zeitung.

    Sieht so eigentlich neutrale Berichterstattung während eines Wahlkampfes aus?


    Zitat

    Paju schrieb:

    Obwohl der Herr Poschard echt ein linkes (lol) Arschloch sein kann.





  • in Coronavirus
    Zitat

    MyChemGD1234 schrieb:
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    masterofdisaster666 schrieb:
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Prima, dann braucht hier ja auch Niemand mehr einen Bericht von N-TV oder Welt teilen! Hätten wir den Sensationsjournalismus damit ausgesperrt im Forum. Danke!

    Genau das halte ich für falsch.

    Es gibt nicht nur "absolute megascheiße" (BILD) und "superdupermegatoll" (kA, wegen mir ZEIT oder so).

    Es gibt auch was dazwischen. Dazu gehören für mich WELT und N-TV, aber auch Spiegel, Focus, Frankfurter Rundschau, Neue Züricher Zeitung und was es sonst noch so gibt.



    Die Welt, die wie Bild zum Axel Springer Verlag gehört?

    Die drei großen Verlierer des gestrigen (und jeden Tages):


    Merz, Reichelt, Poschardt

    Ja, die gehört zum ASV. Na und? Die hörzu gehört auch zum ASV.

    Ist die WELT dasselbe wie die Bild? Nein. Gilt Ulf Poschardt = Julian Reichelt? Nein.
    Ist Ulf Poschardt ein Nazi? Nein.
    Sagt Ulf Poschardt nur richtiges? Nein.
    Sagt er nur falsches? Nein.
    Sagt er mehr richtiges als Julian Reichelt? Ja (zumindest meiner Ansicht nach).

    Wie gesagt, es gibt Grautöne, vielleicht ist für dich die WELT genauso scheiße wie die BILD, das ist dein gutes Recht. Ich halte das aber für ziemlich gefährlich, weil solche Positionen, solche fehlenden Differenzierungen nämlich die Spaltung vorantreiben.
    Die WELT ist nicht meine Zeitung, ich lese sie hier und da, um andere Positionen zu erhalten und "außerhalb meiner Blase" zu leben.

    Poschardt alleine deshalb schon unangenehm, weil er immer wieder im "Steuern sind Raub"-Idiotie-Umfeld nach Freund*innen fischt. GaLiGrü an Benni Brechtken.

    Unangenehm darf man ja sein. Muss man sogar in einer Demokratie finde ich.

    aber ja, geht ja hier eigentlich um Corona.


  • in Fussball Allgemein
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Schalke muss in Liga 3 - das is die einzige wahre Liga

    Jo, nächste Saison mit Essen.

    Der Laschet-Verein muss wohl noch ein Jahr warten, dann klappt es auch da wieder ( )


  • in Fussball Allgemein
    Schalke muss in Liga 3 - das is die einzige wahre Liga


  • in Fussball Allgemein
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    sckofelng schrieb:
    Danke Fredi, dass du Jovic wieder geholt hast

    Hat mich echt gewundert, dass er bei Real garnicht klar kam. Der Junge ist echt sehr stark v.a. im Torabschluss

    Yep, dass er überhaupt gegangen ist, war wohl nur der Kohle geschuldet ( wer will es ihm übel nehmen), wie bei so vielen.

    Ich möchte hier leise betonen, dass ich nie ein Frankfurt oder Schalke Sympathisant ( was für ein Wort, liebe Grüße nach Hessen und in den Pott) war, aber diesen beiden wünsche ich alles beste. Frankfurt kann (wieder) richtig was reißen, Schalke muss drinn bleiben.


  • in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Die Diskussion wird bald geführt werden müssen, aber dafür sollte man erst einmal warten ob der Impfstoff auch verhindert dass man Ansteckend ist. Wenn nicht, dann erübrigt sich das eh. Ich meine es hieß mal, bis März wisse man da mehr.

    Jein. Wenn nur geimpfte im Kino sitzen, dann ist es egal ob sterile Immunität besteht. Wichtig halte ich die Info aber dennoch. Sei aber wohl sehr wahrscheinlich.

    Die Diskussion wird natürlich geführt werden müssen. Aber ich gebe Ralf schon recht, dass die ständig ihre Klappe auf machen müssen ist schon nervig. Die Politik trägt mit ihrer katastrophalen Kommunikation dazu bei, dass keiner mehr weiß was Sache ist.


  • in Fussball Allgemein
    Zitat

    sckofelng schrieb:
    Danke Fredi, dass du Jovic wieder geholt hast

    Hat mich echt gewundert, dass er bei Real garnicht klar kam. Der Junge ist echt sehr stark v.a. im Torabschluss


  • in Rock am Ring 2021
    Zitat

    Zum Punkt Crew und verschiede Coronschutzbedingungen.
    Wenn wir in DE soweit sind, dass ein Festival mit 80.000 Leuten genehmigt wird, dann muss man sich um irgendwelche anderen Richtlinien keine Sorgen mehr machen. Dann sind wir in Europa und USA durch mit der Sache. Dann wird es auch kein Heckmeck mehr mit Crew oder sonst was geben.


    Ja so ist das.

    Aber Rock am Ring wird auch dieses Jahr nicht vom Veranstalter abgesagt sondern von der Politik untersagt.


  • in Fussball Allgemein ONLINE
    Danke Fredi, dass du Jovic wieder geholt hast


  • in Coronavirus
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    masterofdisaster666 schrieb:
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Prima, dann braucht hier ja auch Niemand mehr einen Bericht von N-TV oder Welt teilen! Hätten wir den Sensationsjournalismus damit ausgesperrt im Forum. Danke!

    Genau das halte ich für falsch.

    Es gibt nicht nur "absolute megascheiße" (BILD) und "superdupermegatoll" (kA, wegen mir ZEIT oder so).

    Es gibt auch was dazwischen. Dazu gehören für mich WELT und N-TV, aber auch Spiegel, Focus, Frankfurter Rundschau, Neue Züricher Zeitung und was es sonst noch so gibt.



    Die Welt, die wie Bild zum Axel Springer Verlag gehört?

    Die drei großen Verlierer des gestrigen (und jeden Tages):


    Merz, Reichelt, Poschardt

    Ja, die gehört zum ASV. Na und? Die hörzu gehört auch zum ASV.

    Ist die WELT dasselbe wie die Bild? Nein. Gilt Ulf Poschardt = Julian Reichelt? Nein.
    Ist Ulf Poschardt ein Nazi? Nein.
    Sagt Ulf Poschardt nur richtiges? Nein.
    Sagt er nur falsches? Nein.
    Sagt er mehr richtiges als Julian Reichelt? Ja (zumindest meiner Ansicht nach).

    Wie gesagt, es gibt Grautöne, vielleicht ist für dich die WELT genauso scheiße wie die BILD, das ist dein gutes Recht. Ich halte das aber für ziemlich gefährlich, weil solche Positionen, solche fehlenden Differenzierungen nämlich die Spaltung vorantreiben.
    Die WELT ist nicht meine Zeitung, ich lese sie hier und da, um andere Positionen zu erhalten und "außerhalb meiner Blase" zu leben.

    Poschardt alleine deshalb schon unangenehm, weil er immer wieder im "Steuern sind Raub"-Idiotie-Umfeld nach Freund*innen fischt. GaLiGrü an Benni Brechtken.


  • in Coronavirus
    Finde ich auch, was bleibt auch anderes übrig in Deutschland?

    Obwohl der Herr Poschard echt ein linkes (lol) Arschloch sein kann. Ihr guckt kein ntv oder n24? Ja mei, was denn sonst? Dokus gibt es auch da, wenn auch in ermüdender Wiederholung. Und Falschmeldungen äußerst selten.

    Die BILD wieder mit (natürlich Click-Bait):

    Das ist was für UNSEREN LEISTUNGSKURS!!
    Wie darf so etwas publiziert werden? Für alle, die sich jetzt fragen (steal from Twtter):

    Sie musste nicht sterben, sie wurde ermordet. Und Frauen werden nicht immer freiwillig schwanger.

    Nicht egal aber b2t?

    Edit: Ok, DAS Bild hätte ich wohl hochladen müssen. kb.
    Headline war jedenfalls: „Sie musste sterben, weil sie Schluss gemacht hat. Er hat sie geschlagen, misshandelt...Blabla. Doch sie lies sich sogar von ihm schwängern“


  • in Coronavirus
    Zitat

    masterofdisaster666 schrieb:
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Prima, dann braucht hier ja auch Niemand mehr einen Bericht von N-TV oder Welt teilen! Hätten wir den Sensationsjournalismus damit ausgesperrt im Forum. Danke!

    Genau das halte ich für falsch.

    Es gibt nicht nur "absolute megascheiße" (BILD) und "superdupermegatoll" (kA, wegen mir ZEIT oder so).

    Es gibt auch was dazwischen. Dazu gehören für mich WELT und N-TV, aber auch Spiegel, Focus, Frankfurter Rundschau, Neue Züricher Zeitung und was es sonst noch so gibt.



    Die Welt, die wie Bild zum Axel Springer Verlag gehört?

    Die drei großen Verlierer des gestrigen (und jeden Tages):


    Merz, Reichelt, Poschardt

    Ja, die gehört zum ASV. Na und? Die hörzu gehört auch zum ASV.

    Ist die WELT dasselbe wie die Bild? Nein. Gilt Ulf Poschardt = Julian Reichelt? Nein.
    Ist Ulf Poschardt ein Nazi? Nein.
    Sagt Ulf Poschardt nur richtiges? Nein.
    Sagt er nur falsches? Nein.
    Sagt er mehr richtiges als Julian Reichelt? Ja (zumindest meiner Ansicht nach).

    Wie gesagt, es gibt Grautöne, vielleicht ist für dich die WELT genauso scheiße wie die BILD, das ist dein gutes Recht. Ich halte das aber für ziemlich gefährlich, weil solche Positionen, solche fehlenden Differenzierungen nämlich die Spaltung vorantreiben.

    Die WELT ist nicht meine Zeitung, ich lese sie hier und da, um andere Positionen zu erhalten und "außerhalb meiner Blase" zu leben.


  • in Coronavirus
    Da die Mehrheit der Umfragen zeigen, dass die Deutschen für noch mehr Beschränkungen sind - wird die Regierung einen Teufel tun und irgendwas ausprobieren (auch wenn es wichtig wäre). Wir müssen den ewigen Lockdown bis zum Sommer einfach annehmen. Die Bundestagswahl ist leider in diesem Jahr wirklich schlecht datiert.


  • in Rock am Ring 2021
    Jepp , RAR 2022 dann aber hoffentlich mit anderen Heads und diese nicht nochmal mitschleifen ! Einige Sachen ausm Mittelfeld können aber bleiben da Hät ich extrem Bock drauf ...!


  • in Rock am Ring 2021
    Was nütz das wenn Bands und co Ausnahmen bekommen?
    Die dann vor keinem Publikum oder der geimpften 60+ spielen dürfen?
    Langsam damit abfinden das nix geht.


  • in Rock am Ring 2021
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Zitat

    GuitarPunk94 schrieb:
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Vor allem die Planung ist sehr unsicher. Eine Band mit Crew reist in der Festivalsaison quer durch Europa. Zu Coronazeiten bedeutet es, dass man von Ort zu Ort reist mit unterschiedlichen Hygienebestimmungen, welche sich auch noch schnell ändern können. Vllt ist die Situation bei RaR gut, aber dann fährt man zu Rock Werchter und muss vorher zweiwochen in Quarantäne. Zudem kann auch ein Mitglieder der Crew an Corona erkranken und wer ersetz diesen? Man muss quasi eine Ersatzcrew in der Hinterhand haben. Ich denke dies macht allein schon aus der Sicht der Bands zu einer unwirtschaftlichen Sache. Wenn dann noch der Veranstallter Abstandsregeln einhalten muss, werden sehr wahrscheinlich zu wenige Besucher erlaubt sein, um ebenfalls wirtschaftlich zu arbeiten. Der Festivalmarkt hatte vor paar Jahren sein Hoch gehabt und war danach übersättigt. Die Marktbereinigung hat schon vor Corona angefangen, aber durch Corona wird diese auf brutalste Weise beschleunigt. Ich denke, dass Festivals wie RaR überleben werden, da diese durch ihren Bekanntheitsgrade einen hohen Markenwert haben, sodass man dort eher bereit ist Geld reinzupumpen.

    auch ohne corona/pandemie, bin mal gespannt wie in zukunft bands aus england in europa touren werden, sind ja nicht mehr in der EU, bräuchten also ein Visum

    gab ne petition für die regierung in UK dass bands + crew etc visa-freiheit bekommen oder so ähnlich
    wurde aber wohl abgeschmettert, boris meint "die bands können ja ihre konzerte in england spielen, und wenn sie reisen möchten, dann brauchen sie halt ein visum"
    der mann hat nicht verstanden wie eine tournee in der musikbranche funktioniert

    traurig

    Glaube die Interessen der Musikbranche standen beim Brexit nicht im Vordergrund. Als weiteres Problem könnte sein, dass in Folge der Pandemie die Infrastruktur der Branche der Maßen zerstört wird, dass selbst wenn wieder alles ohne Einschränkungen erlaubt ist, es gar nicht mehr möglich ist derartig viele Veranstalltungen durchzuführen, weil eben die ganzen Leute aus der Branche einer anderen Beschäftigung nachgehen.

    Ich glaube, dass der Markt das sehr schnell regeln wird. Jeder Laie kann dir sagen, dass die Leute nach Corona feiern wollen, und wenn irgendwo Geld zu holen ist und eine Nische am Markt vorherrscht wird diese gefüllt, ob durch die gleichen Unternehmen, in denen dann erneut investiert wird, durch Aufkaufen dieser oder durch Neugründungen.


  • in Coronavirus
    Von der reinen Funktion der Impfung, dürfte doch nur wenige (7% oder wo liegt der wert bei biontech) überhaupt ansteckend sein und die zumindest auch genrig. Alle anderen wenn überhaupt, dann sehr gering. Oder sehe ich da was falsch?

    In Israel ist man mit man da ja schon weiter und frührt einen grünen Pass für geimpft ein. Haben die andere Erkenntnisse?


  • in Coronavirus
    Die Diskussion wird bald geführt werden müssen, aber dafür sollte man erst einmal warten ob der Impfstoff auch verhindert dass man Ansteckend ist. Wenn nicht, dann erübrigt sich das eh. Ich meine es hieß mal, bis März wisse man da mehr.


  • in Coronavirus
    Heute kommt der Maas wieder ums Eck.
    Zutritt kino usw nur für geimpfte.
    Kann da nicht mal die Merkl ein klares Wort sagen und ihre Minister auf ein Kurs festlegen

    Jeder Woche die gleiche Diskussion .


  • in Dschungel Fremdschäm Fred
    Stimmt war Wales
    „ Auf Gwrych Castle, einer Burgruine im Norden von Wales, “

    Denk das wäre interessanter gewesen. Je nachdem wer da hätte kommen dürfen.
    Aber coronabeding dann dies. Mal sehen was heute passiert. Die 3 gehen und die neuen kommen hoffentlich gleich und nicht erst morgen.


  • in Coronavirus
    Zitat

    GuitarPunk94 schrieb:
    hoffentlich kommt keine ffp2 pflicht
    auf amazon ca 20 masken für ca 20€
    in der regel sind die nicht mehrfachverwendbar
    bei körperlicher arbeit (zb im supermarkt) soll man ffp2 maximal ca 75min tragen, dann eine 30minütige pause zum "durchatmen" einlegen

    wie soll dass denn funktionieren?! dass ist doch zu teuer und schlichtweg nicht umsetzbar unter berücksichtigung der vorgaben zum richtigen ffp2-maskentragen

    Auf eine FFP2-Masken-Pflicht bspw. auf der Arbeit oder im systemrelvanten Einzelhandel, welcher derzeit noch geöffnet hat, würde ich defintiv nicht begrüßen und sehe es auch als sehr unwarhscheinlich. Allerdings finde ich den Vorschlag der FDP gut, dass der aktuell geschlossene Einzelnhandel öffnen darf, wenn er nur Kunden mit FFP2-Masken Zutritt gewährt. MMn ist das ein guter Kompromiss.


  • in Rock am Ring 2021
    Zitat

    GuitarPunk94 schrieb:
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Vor allem die Planung ist sehr unsicher. Eine Band mit Crew reist in der Festivalsaison quer durch Europa. Zu Coronazeiten bedeutet es, dass man von Ort zu Ort reist mit unterschiedlichen Hygienebestimmungen, welche sich auch noch schnell ändern können. Vllt ist die Situation bei RaR gut, aber dann fährt man zu Rock Werchter und muss vorher zweiwochen in Quarantäne. Zudem kann auch ein Mitglieder der Crew an Corona erkranken und wer ersetz diesen? Man muss quasi eine Ersatzcrew in der Hinterhand haben. Ich denke dies macht allein schon aus der Sicht der Bands zu einer unwirtschaftlichen Sache. Wenn dann noch der Veranstallter Abstandsregeln einhalten muss, werden sehr wahrscheinlich zu wenige Besucher erlaubt sein, um ebenfalls wirtschaftlich zu arbeiten. Der Festivalmarkt hatte vor paar Jahren sein Hoch gehabt und war danach übersättigt. Die Marktbereinigung hat schon vor Corona angefangen, aber durch Corona wird diese auf brutalste Weise beschleunigt. Ich denke, dass Festivals wie RaR überleben werden, da diese durch ihren Bekanntheitsgrade einen hohen Markenwert haben, sodass man dort eher bereit ist Geld reinzupumpen.

    auch ohne corona/pandemie, bin mal gespannt wie in zukunft bands aus england in europa touren werden, sind ja nicht mehr in der EU, bräuchten also ein Visum

    gab ne petition für die regierung in UK dass bands + crew etc visa-freiheit bekommen oder so ähnlich
    wurde aber wohl abgeschmettert, boris meint "die bands können ja ihre konzerte in england spielen, und wenn sie reisen möchten, dann brauchen sie halt ein visum"
    der mann hat nicht verstanden wie eine tournee in der musikbranche funktioniert

    traurig

    Glaube die Interessen der Musikbranche standen beim Brexit nicht im Vordergrund. Als weiteres Problem könnte sein, dass in Folge der Pandemie die Infrastruktur der Branche der Maßen zerstört wird, dass selbst wenn wieder alles ohne Einschränkungen erlaubt ist, es gar nicht mehr möglich ist derartig viele Veranstalltungen durchzuführen, weil eben die ganzen Leute aus der Branche einer anderen Beschäftigung nachgehen.


  • in Rock am Ring 2021
    Ich würde den Bericht jetzt nicht als Anhaltspunkt für RaR sehen. Wirkt mir eher so als hätte da, irgendwer mal fix was zusammengeschrieben,

    Zum Punkt Crew und verschiede Coronschutzbedingungen.
    Wenn wir in DE soweit sind, dass ein Festival mit 80.000 Leuten genehmigt wird, dann muss man sich um irgendwelche anderen Richtlinien keine Sorgen mehr machen. Dann sind wir in Europa und USA durch mit der Sache. Dann wird es auch kein Heckmeck mehr mit Crew oder sonst was geben.

    Ich halte Rar leider für exrem unwahrscheinlich. Was ich gerade deswegen schade finde, weil ich der Meinung bin, dass es möglich gewesen wäre bis dahin mit den Impfungen durch zu sein.


  • in Rock am Ring 2021
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Vor allem die Planung ist sehr unsicher. Eine Band mit Crew reist in der Festivalsaison quer durch Europa. Zu Coronazeiten bedeutet es, dass man von Ort zu Ort reist mit unterschiedlichen Hygienebestimmungen, welche sich auch noch schnell ändern können. Vllt ist die Situation bei RaR gut, aber dann fährt man zu Rock Werchter und muss vorher zweiwochen in Quarantäne. Zudem kann auch ein Mitglieder der Crew an Corona erkranken und wer ersetz diesen? Man muss quasi eine Ersatzcrew in der Hinterhand haben. Ich denke dies macht allein schon aus der Sicht der Bands zu einer unwirtschaftlichen Sache. Wenn dann noch der Veranstallter Abstandsregeln einhalten muss, werden sehr wahrscheinlich zu wenige Besucher erlaubt sein, um ebenfalls wirtschaftlich zu arbeiten. Der Festivalmarkt hatte vor paar Jahren sein Hoch gehabt und war danach übersättigt. Die Marktbereinigung hat schon vor Corona angefangen, aber durch Corona wird diese auf brutalste Weise beschleunigt. Ich denke, dass Festivals wie RaR überleben werden, da diese durch ihren Bekanntheitsgrade einen hohen Markenwert haben, sodass man dort eher bereit ist Geld reinzupumpen.

    auch ohne corona/pandemie, bin mal gespannt wie in zukunft bands aus england in europa touren werden, sind ja nicht mehr in der EU, bräuchten also ein Visum

    gab ne petition für die regierung in UK dass bands + crew etc visa-freiheit bekommen oder so ähnlich
    wurde aber wohl abgeschmettert, boris meint "die bands können ja ihre konzerte in england spielen, und wenn sie reisen möchten, dann brauchen sie halt ein visum"
    der mann hat nicht verstanden wie eine tournee in der musikbranche funktioniert

    traurig


  • in Rock am Ring 2021
    Zitat

    GuitarPunk94 schrieb:
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Momentan gibt es Medien die berichten, dass man in der Formel 1 überlegt das Übersee Rennen in Kanada abzusagen. Da es sich um einen Stadtkurs handelt und dieser Monate vorher aufgebaut werden muss, macht der Veranstallter Verluste, wenn der GP kurzfristig wegen der Coronasituation abgesagt werden muss. Allerdings soll der GP nicht ersatzlos gestrichen werden. Als Ersatz wird wieder der Nürburgring gesehen. Es handelt sich dabei um das Wochenende vom 11. bis zum 13. Juni, sprich dem Rock am Ring-Wochenende. Evtl. könnte man auch eine Woche später fahren, aber dies würde bedeuten, dass am ersten Juniwochenende das 24h-Rennen stattfindet, eine Woche später RaR und nochmal eine Woch später die Formel 1, das halte ich für sehr sportlich. Für mich ein Zeichen, dass man am Ring eine Absage von RaR schon so wahrscheinlich hält, dass man alternative Pläne macht. Allerdings sehe ich unbeachtet der Bericht aus der Formel 1 eine RaR-Absage für ein Frag der Zeit. Ich glaube Festivals gehören zu den letzten Dingen die einigermaßen normal wieder erlaubt sein werden.

    www.rtl.de

    "Sollte das Rennen in Montreal nicht stattfinden, könnte erneut der Nürburgring in den Rennkalender rutschen. "

    mehr steht in deiner quelle nicht, wie kommst du denn dann darauf dass es aufs RaR wochenende fallen könnte? kann doch sein dass die den nürburgring als ersatz-rennen nutzen werden, aber die strecke im rennkalender dann zeitlich ganz woanderst einplanen werden, so wie es ja eigentlich schon 2020 der fall bei einigen rennen war

    (auch wenn ich natürlich ein RaR in 2021 für seeeeeehr unwahrscheinlich halte, aber lass mir meinen letzten tropfen hoffnung )

    Stimmt, im Bericht wird nicht konkret das Datum genannt, aber wenn man bei den bis jetzt drei Wackelkanidaten Kanada dem Nürburgring zu ordnet, bin ich davon ausgegangen, dass man auch in dieser Lücke den neuen Termin ansetzt.


  • in Rock am Ring 2021
    Vor allem die Planung ist sehr unsicher. Eine Band mit Crew reist in der Festivalsaison quer durch Europa. Zu Coronazeiten bedeutet es, dass man von Ort zu Ort reist mit unterschiedlichen Hygienebestimmungen, welche sich auch noch schnell ändern können. Vllt ist die Situation bei RaR gut, aber dann fährt man zu Rock Werchter und muss vorher zweiwochen in Quarantäne. Zudem kann auch ein Mitglieder der Crew an Corona erkranken und wer ersetz diesen? Man muss quasi eine Ersatzcrew in der Hinterhand haben. Ich denke dies macht allein schon aus der Sicht der Bands zu einer unwirtschaftlichen Sache. Wenn dann noch der Veranstallter Abstandsregeln einhalten muss, werden sehr wahrscheinlich zu wenige Besucher erlaubt sein, um ebenfalls wirtschaftlich zu arbeiten. Der Festivalmarkt hatte vor paar Jahren sein Hoch gehabt und war danach übersättigt. Die Marktbereinigung hat schon vor Corona angefangen, aber durch Corona wird diese auf brutalste Weise beschleunigt. Ich denke, dass Festivals wie RaR überleben werden, da diese durch ihren Bekanntheitsgrade einen hohen Markenwert haben, sodass man dort eher bereit ist Geld reinzupumpen.


  • in Coronavirus
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Prima, dann braucht hier ja auch Niemand mehr einen Bericht von N-TV oder Welt teilen! Hätten wir den Sensationsjournalismus damit ausgesperrt im Forum. Danke!

    Genau das halte ich für falsch.

    Es gibt nicht nur "absolute megascheiße" (BILD) und "superdupermegatoll" (kA, wegen mir ZEIT oder so).

    Es gibt auch was dazwischen. Dazu gehören für mich WELT und N-TV, aber auch Spiegel, Focus, Frankfurter Rundschau, Neue Züricher Zeitung und was es sonst noch so gibt.



    Die Welt, die wie Bild zum Axel Springer Verlag gehört?

    Die drei großen Verlierer des gestrigen (und jeden Tages):


    Merz, Reichelt, Poschardt


  • in Rock am Ring 2021
    Zitat

    BurnItDown schrieb:
    Momentan gibt es Medien die berichten, dass man in der Formel 1 überlegt das Übersee Rennen in Kanada abzusagen. Da es sich um einen Stadtkurs handelt und dieser Monate vorher aufgebaut werden muss, macht der Veranstallter Verluste, wenn der GP kurzfristig wegen der Coronasituation abgesagt werden muss. Allerdings soll der GP nicht ersatzlos gestrichen werden. Als Ersatz wird wieder der Nürburgring gesehen. Es handelt sich dabei um das Wochenende vom 11. bis zum 13. Juni, sprich dem Rock am Ring-Wochenende. Evtl. könnte man auch eine Woche später fahren, aber dies würde bedeuten, dass am ersten Juniwochenende das 24h-Rennen stattfindet, eine Woche später RaR und nochmal eine Woch später die Formel 1, das halte ich für sehr sportlich. Für mich ein Zeichen, dass man am Ring eine Absage von RaR schon so wahrscheinlich hält, dass man alternative Pläne macht. Allerdings sehe ich unbeachtet der Bericht aus der Formel 1 eine RaR-Absage für ein Frag der Zeit. Ich glaube Festivals gehören zu den letzten Dingen die einigermaßen normal wieder erlaubt sein werden.

    www.rtl.de

    "Sollte das Rennen in Montreal nicht stattfinden, könnte erneut der Nürburgring in den Rennkalender rutschen. "

    mehr steht in deiner quelle nicht, wie kommst du denn dann darauf dass es aufs RaR wochenende fallen könnte? kann doch sein dass die den nürburgring als ersatz-rennen nutzen werden, aber die strecke im rennkalender dann zeitlich ganz woanderst einplanen werden, so wie es ja eigentlich schon 2020 der fall bei einigen rennen war

    (auch wenn ich natürlich ein RaR in 2021 für seeeeeehr unwahrscheinlich halte, aber lass mir meinen letzten tropfen hoffnung )


  • in Coronavirus
    hoffentlich kommt keine ffp2 pflicht
    auf amazon ca 20 masken für ca 20€
    in der regel sind die nicht mehrfachverwendbar
    bei körperlicher arbeit (zb im supermarkt) soll man ffp2 maximal ca 75min tragen, dann eine 30minütige pause zum "durchatmen" einlegen

    wie soll dass denn funktionieren?! dass ist doch zu teuer und schlichtweg nicht umsetzbar unter berücksichtigung der vorgaben zum richtigen ffp2-maskentragen


  • in Rock am Ring 2021 ONLINE
    Zitat

    johnnycash666 schrieb:
    Hey, bin in diesem Thread Quereinsteiger, hab jetzt also nicht alles durchgelesen und hoffe, dass es nicht schon Thema war.

    Wenn jetzt eh die Formel 1 dazwischen grätschen möchte, wieso plant man das Festival nicht direkt im September wenn mehr Leute bis dahin geimpft wurden? Klar, Bands usw. sind gebucht, aber ist man da so unflexibel? Vorallem hätte man das ja auch direkt nach der Absage letztes Jahr entscheiden können.



    Ja, da ist man so unflexibel.
    Außerdem ist auch im September die Chance auf eine derartige Veranstaltung schwindend gering, weil es nicht nur um die deutsche Covid-Situation bis dahin geht, sondern prinzipiell um die von ganz Europa und den Staaten.