The War On Drugs sind eine Indie Rock Band aus Philadelphia (US) die 2005 gegründet wurde.

Wer sind The War On Drugs?

The War On Drugs sind eine Indie Rock Band aus Philadelphia (US) die 2005 gegründet wurde. The War On Drugs sind für Mad Cool Festival 2022 bestätigt.

Welche Künstler sind ähnlich wie The War On Drugs?

Ähnliche Künstler zu The War On Drugs sind unter anderen Bon Iver, My Morning Jacket, Courtney Barnett, Beck, Kurt Vile, Wilco, The National, Foals, Real Estate, Alt-J, Mac DeMarco, Tame Impala.

Haben The War On Drugs sich aufgelöst?

Nein, The War On Drugs haben sich nicht aufgelöst. The War On Drugs sind eine Indie Rock Band aus Philadelphia (US) die 2005 gegründet wurde. The War On Drugs sind für Mad Cool Festival 2022 bestätigt.

The War On Drugs sind für Mad Cool Festival 2022 bestätigt.

Spielen The War On Drugs Festivals in 2021?

The War On Drugs sind für Mad Cool Festival 2022 bestätigt.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Großveranstaltungen wie Festivals wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

In den vergangenen Jahren spielten The War On Drugs unter anderem bei Festival Corona Capital, Boston Calling Fall, SKOOKUM Festival, Laneway Festival Sydney, Grandoozy Music & Arts Festival, Best Kept Secret Festival, Glastonbury Festival, Festival D'été De Québec, Le Guess Who? May Day, BBC 6 Music Festival und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der The War On Drugs Festival History findet ihr hier.


Biografie: Benannt nach einer Parole aus der US-Drogenpolitik wurden The War On Drugs im Jahr 2005 von Sänger Adam Granduciel und Gitarrist Kurt Vile gegründet. Nach dem Debüt „Wagonwheel Blues“ (2008) verließ Vile das Projekt, um sich auf seine Solokarriere zu konzentrieren – es folgten eine Reihe weiterer Besetzungswechsel. Schrittweise entwickelte sich dabei ein moderner Americana-Sound, der Heartland Rock mit warmer Neo-Psychedelia und bittersüßem Dream Pop verschmolz. Auf dem vierten Album „A Deeper Understanding“ (2017) zeigten sie so, wie der Classic Rock von morgen klingen könnte.

The War on Drugs aus Philadelphia spielen mit den unscharfen Rändern amerikanischer Musik: Sie überstrapazieren die Grenzen des Studios, stapeln Tape auf Tape bis zur maximalen Dichte, und dann - mit jedem Song - reißen sie das Gerüst ab, um das freizulegen, was haften bleibt, behalten nur das Nötigste und graben sich in das ein, was nach der besten Art von Fucked Up klingt.

Wie schon auf ihrem 2008er Debüt Wagonwheel Blues nimmt sich Zentralmitglied Adam Granduciel kleine Momente vor, die sich über mehrere Bänder und mehrere Songversionen erstrecken, und vertraut bis zum letzten Tropfen auf sein eigenes feines Gespür für Dynamik. Das soll nicht das scharfe, persönliche Songwriting überschatten, das hier im Spiel ist. Sicherlich gibt es Anleihen bei unseren besten amerikanischen Barden (Dylan, Petty, Springsteen). Dennoch sind The War on Drugs klug genug, diese Anspielungen auch zu implodieren oder sich selbst in den Weltraum zu schicken, wenn der Moment es erfordert.

Das treibende Orgelriff, das "Baby Missiles" von der epischen EP "Future Weather" aus dem Jahr 2010 vorantreibt, könnte durchaus von einem Fiebertraum Springsteens inspiriert sein und nicht von einem bestimmten Song aus seinem Katalog. Und die endlosen Schichten von Gitarrenmelodien und Atmosphären von "Comin' Through", ebenfalls von Future Weather, fügen dem Schiff kein Gewicht hinzu, sondern füllen seine Segel nur mit immer wärmeren Winden.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

The War On Drugs Festivals 2021/2022

Mad Cool Festival 2021
Abgesagt
ab EUR 80,00
Major Festival
Mad Cool Festival 2021
Mumford & Sons, Red Hot Chili Peppers, The KillersUVM
07.07.2021 - 10.07.2021
MadridSpanien
NOS Alive Festival 2021
Abgesagt
ab EUR 74,00
Major Festival
NOS Alive Festival 2021
Red Hot Chili Peppers, The StrokesUVM
07.07.2021 - 10.07.2021
OeirasPortugal
Mad Cool Festival 2022
ab EUR 88,00
Major Festival
Mad Cool Festival 2022
Metallica, Muse, The KillersUVM
06.07.2022 - 09.07.2022
MadridSpanien
Coronavirus (COVID-19): Großveranstaltungen wie Festivals oder Konzerte sind aufgrund der Corona-Pandemie größtenteils untersagt. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

The War On Drugs Mailingliste

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu The War On Drugs sowie weiteren Künstlern.
Mailingliste beitreten
The War On Drugs

The War On Drugs Festival History

Community Feed


roxar und mehr als 20 Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

concertfreak

concertfreak hat kommentiert

14.01.2021 16:42 Uhr

Album ist angeblich bereits seit einiger Zeit fertig und wäre, wenn Corona nicht dazwischen gekommen wäre, schon im Oktober erschienen.

Der Auftritt bei Stephen Colbert morgen wird der letzte Promo-Auftritt zu LIVE DRUGS sein und der letzte vor der Ankündigung des neuen Albums.

concertfreak

concertfreak hat kommentiert

06.10.2020 20:52 Uhr

Die Wartezeit wird mit dem Release eines Live-Albums überbrückt.
LIVE DRUGS erscheint am 20.11.

The War On Drugs will release LIVE DRUGS, their first new album since 2017’s GRAMMY-winning A Deeper Understanding, on November 20th via Super High Quality Records, bandleader Adam Granduciel’s own record label. LIVE DRUGS is a collection culled from over 40 hard drives of recorded live shows spread out across years of touring behind multiple albums. It’s the first volume to capture the band’s live interpretations and a document showcasing the evolution of the band’s live show over the years. It’s also a portrait of the enduring relationship between Granduciel and LIVE DRUGS’s co-producer Dominic East, a longtime friend, guitar tech and stage manager. Today, they present its lead single, “Pain (Live),” “a hypnotic and excellent blast of heartland rock” (Entertainment Weekly).

Zitat

The War On Drugs
The War On Drugs ON TOUR
1 bevorstehende Termine
Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim oder Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!