Social Distortion

Social Distortion

Punk / FullertonUS
4 Shows Tickets

Social Distortion sind eine Punk Band aus Fullerton (US) die 1979 gegründet wurde.

Wer sind Social Distortion?

Social Distortion sind eine Punk Band aus Fullerton (US) die 1979 gegründet wurde. Social Distortion sind für 3 Festivals (u.a. Ruhrpott Rodeo 2022) bestätigt.

Welche Künstler sind ähnlich wie Social Distortion?

Ähnliche Künstler zu Social Distortion sind unter anderen Bouncing Souls, Bad Religion, Misfits, Dropkick Murphys, Flogging Molly, Suicidal Tendencies, Rancid, Pennywise, Dead Kennedys, The Offspring, Rage Against the Machine, NOFX.

Haben Social Distortion sich aufgelöst?

Nein, Social Distortion haben sich nicht aufgelöst. Social Distortion sind eine Punk Band aus Fullerton (US) die 1979 gegründet wurde. Social Distortion sind für 3 Festivals (u.a. Ruhrpott Rodeo 2022) bestätigt.

Social Distortion sind für 3 Shows (u.a. Ruhrpott Rodeo, Mighty Sounds Festival, Rockwave Festival, bestätigt.

Spielen Social Distortion Festivals in 2022?

Social Distortion sind für 3 Festivals (u.a. Ruhrpott Rodeo 2022) bestätigt.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Großveranstaltungen wie Festivals wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

Hier findet ihr eine Übersicht aller kommenden Social Distortion Festivals.

In den vergangenen Jahren spielten Social Distortion unter anderem bei Rock en Seine, Rock Werchter, Coachella Festival, Ruhrpott Rodeo, Sweden Rock Festival, Riot Fest Denver, Aftershock Festival, Taubertal Festival, Mighty Sounds Festival, Welcome To Rockville Festival und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Social Distortion Festival History findet ihr hier.

Social Distortion spielen eine Show in Hannover am 26.06.2022.

Spielen Social Distortion Konzerte in 2022?

Social Distortion spielen eine Show in Hannover am 26.06.2022.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Veranstaltungen wie Konzerte wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.


Biografie: Du bist mit dem linken Bein aufgewacht und deine Mitmenschen gehen dir unfassbar auf die Nerven? Dann solltest du Social Distortion hören! Die Punk-Rocker aus den USA werden selbst nach mehr als 30 Jahren Band-Bestehen nicht müde, die Bühne auseinanderzunehmen. Ganz im Gegenteil! Mit dem 2011 erschienenem Knaller-Album Hard Times and Nursery Rhymes hatte Social Distortion weltweit die Top 20 geknackt. Wer Social Distortion hört, der steht auch auf Alternative-Rock-Klassiker à la Gaslight Anthem. Erlebe hier Punk-Power pur.

Wenn Du schon länger ein Fan von Social Distortion bist, dann weisst Du, dass Mike Ness auf Authentizität steht: authentische Klänge, authentische Bilder, authentische Geschichten von Outlaws, Autos und Gitarren - Dinge, die Bestand haben, Dinge, die durch den Lauf der Zeit nur noch realer werden. Heutzutage kann man Ness oft an einem von zwei Orten finden: Auf der Bühne als Kapitän der immer stärker werdenden Social Distortion oder abseits davon, wenn er die Straßen, Flohmärkte und Secondhand-Läden Amerikas nach jenen Vintage-Stücken plündert - Gitarren, Verstärker, Radios, Motorräder -, die in einer Zeit geboren wurden, in der Authentizität heilig war und Beständigkeit geschätzt wurde. "Es war eine Zeit, in der Kunst und Industrie kombiniert wurden und Handwerkskunst ein Teil des Lebens war", sagt Ness. Es war auch eine Zeit, die zwar nicht verloren ist, die aber realer und bedeutungsvoller zu sein scheint als zu viel von unserer eigenen. Das Gleiche könnte man über die Musik von Social Distortion sagen.

Es gibt keine Landkarte für Nachhaltigkeit in der Welt des Punkrocks, kein ausgefranstes Handbuch, das Bands durch den extrem unwahrscheinlichen Fall führt, dass sie nicht ausbrennen. Also schreiben Social Distortion ihr eigenes, bleiben standhaft in ihrer lauten, stark tätowierten Ecke des Rock n' Roll und weigern sich, irgendwelche Zugeständnisse an die Zeit zu machen. Allein in den letzten Jahren wurden Social Distortion von Bruce Springsteen auf die Bühne geholt, buchten ihre allerersten Termine auf den großen Reading- und Leeds-Festivals in England und brachten mit Hard Times and Nursery Rhymes ein Album heraus, das schnell als genauso heiß und schwungvoll angesehen wurde wie alles, was ihm vorausging. "Letztendlich will man, dass das neue Zeug genauso gut ankommt wie das alte", sagt Ness. "Es ist schön zu sehen, wie die neuen Songs zu einer Art Klassiker von Social D werden; das ist es, was man will, dass die Fans 'Gimme the Sweet and Lowdown' genauso mögen wie 'Ball and Chain'."

Aber vielleicht am wichtigsten ist, dass Ness sich ein neues Studio in Kalifornien gebaut hat, eine Basis, von der aus Social D in den kommenden Jahren weitermachen können. "Als ich clean wurde, beschloss ich, dass ich es wie einen Job betrachten und ernsthaft betreiben muss, wenn ich das schaffen will", sagt Ness über das Durchhaltevermögen der Band. "Ich denke immer noch über die Langlebigkeit nach. Ich nehme es nicht als selbstverständlich hin. Ich weiß, dass zwischen den letzten beiden Platten sehr große Lücken lagen, und unsere Fans waren sehr geduldig. Ich würde das nicht auf die Probe stellen wollen."

Hard Times And Nursery Rhymes (zum ersten Mal von Ness selbst produziert) ist das erste Album der Band seit 2004, aber die Pause hat sie nicht sehr verändert. Die Hauptkomponenten von Social Distortion - ein nahezu perfekter Mix aus Punk, bluesigem Rock'n'Roll und Outlaw-Country - wurden beibehalten, aber auch die Grenzen ihres charakteristischen Sounds wurden erweitert. "Ich wollte keinen bestimmten Schreibstil", sagt Ness. "Ich wollte nicht, dass es nur schwer ist, wie White Light, White Heat, White Trash. Ich wollte etwas Schweres und etwas Leichtes. Ich wollte etwas Belletristik und etwas Sachliteratur. Ich wollte Vielseitigkeit."

Das merkt man sofort. Der erste Gesangstrack des Albums, "California (Hustle and Flow)", lässt Social Distortion nicht so sehr aus dem Tor herausbrüllen, sondern eher hinter einem klobigen Lokomotiv-Groove im Stones-Stil schwadronieren. "Diese Platte hat viele meiner Einflüsse", sagt Ness, "aber wie weit man mit diesen Einflüssen geht, liegt an einem selbst. Mit dieser Platte wollte ich ein bisschen weiter gehen. Ich wollte, dass die Leute den zweiten Track hören und erkennen: 'Wow, das ist nicht nur eine weitere Social Distortion-Platte.'" (Zur Abrundung enthält der Track Anklänge an "Ball and Chain" und "All Down The Line" von den Stones und zum ersten Mal weibliche Backing Vocals. "Ich habe mir jahrelang Platten mit (Backing Vocals) angehört, und ich dachte: 'Hey, warum mache ich das nicht?'" Ness lacht.)

Es ist nicht so, dass das Punk-Fundament der Band erodiert wäre; die erste Single "Machine Gun Blues", ein Stück Gangland-Fiction, das im Jahr 1934 spielt, könnte von "Somewhere Between Heaven and Hell" stammen. Aber die Platte ist auch ein Beweis für die Fähigkeit der Band, sich weiterzuentwickeln. "Bakersfield", in den letzten Jahren ein fester Bestandteil der Setlist, ist eine Geschichte über zerstörte Liebe, Vergebung und Buck Owens; es schließt mit einer gesprochenen Strophe, die Merle Haggard zum Lächeln bringt. "Can't Take It With You" hat ein Jerry Lee-artiges Pianosolo, das die Farbe verbrennt. Und der Abschluss des Sets, "Still Alive", ist ein hochfliegendes Carpe Diem mit einem zusätzlichen emotionalen Gewicht, das weder beschrieben noch dupliziert werden kann.

"Ich lebe mein Leben, nehme eine Gitarre in die Hand und versuche zu berichten, was ich beobachtet habe", sagt Ness. "Der einzige Unterschied, den ich in den letzten 10 Jahren bemerkt habe, ist, dass ich auch die positiven Dinge in meinem Leben integrieren kann, nicht nur die negativen. Es ist wichtig, über Angst und Schmerz, Verlust und Liebe zu schreiben, aber ich denke auch, dass es ausgewogen sein sollte."

Für "Hard Times" besteht Social Distortion aus Ness und dem langjährigen Gitarristen Jonny Wickersham, sowie dem Bassisten Brent Harding und dem Schlagzeuger David Hidalgo, Jr. Ness sagt, dass die Band auf allen Zylindern feuert und sagt voraus, dass mehr kommen wird - bald.

"Ich habe eine Menge Songs, die wir auf der letzten Platte nicht fertiggestellt haben, und wir fühlen uns gerade alle inspiriert. In der Vergangenheit hörte der kreative Prozess auf, wenn die Platte fertig war, und ich ging in den Presse-, Tour- und Auftrittsmodus über. Dieses Mal habe ich gemerkt, dass ich nicht aufhören muss, wenn die Platte fertig ist - ich schreibe einfach weiter. Ich glaube, die Band profitiert davon - sie hat es auch erkannt."

Die Platte wird in dem neuen Studio in Kalifornien entstehen, einem musikalischen Hauptquartier, das Ness zusammengestellt hat. "Ich habe im Grunde einen Ort in der Nähe meines Zuhauses gefunden", sagt er. "Aber ich wusste nicht, was ich da tat. Ich hatte noch nie ein Studio gebaut. Es war im Grunde nur eine große rechteckige Lagerhalle, die ich in fünf Räume verwandelt habe."

Das Studio ist speziell als Rückbesinnung auf das alte Americana konzipiert, die physische Ergänzung zur Musik. "(Das Studio) hat Jukeboxen, Flipperautomaten, alte Radios und Verstärker, Mikrofone, alles was mit Musik und Unterhaltung zu tun hat", sagt Ness. "Ich habe einen Ort geschaffen, an den ich gehen wollte, um zu schreiben und zu kreieren und ihn mit Dingen zu füllen, die mich inspirieren."

Aber wo auch immer es passiert, die Kreation bleibt Ness' Hauptaugenmerk. "Ich schreibe Songs für mich selbst, und ich hoffe, dass andere Leute sie auch mögen", sagt er. "Wir glauben wirklich, dass es Hunderttausende von Menschen gibt, die noch nicht wissen, dass sie Social-D-Fans sind."

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Social Distortion Festivals 2022/2023

Ruhrpott Rodeo 2022
ab EUR 30,85
Small Festival

Ruhrpott Rodeo 2022

Dropkick Murphys, Social DistortionUVM
01.07.2022 - 03.07.2022
HünxeDeutschland
Mission Ready Festival 2022
Abgesagt
ab EUR 60,90
Small Festival

Mission Ready Festival 2022

Social Distortion, Suicidal TendenciesUVM
02.07.2022
GiebelstadtDeutschland
Mighty Sounds Festival 2022
ab EUR 75,00
Medium Sized Festival

Mighty Sounds Festival 2022

Dropkick Murphys, Social DistortionUVM
08.07.2022 - 10.07.2022
TáborTschechische Republik
Rockwave Festival 2022
ab EUR 45,00
Major Festival

Rockwave Festival 2022

Amenra, Social DistortionUVM
21.07.2022 - 23.07.2022
AthenGriechenland

Social Distortion Tour 2022/2023

European Tour 2022

Social Distortion Mailingliste

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Social Distortion sowie weiteren Künstlern.
Mailingliste beitreten
Social Distortion

Social Distortion Festival History

Community Feed


PastorOfMuppets und mehr als 120 Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

Social Distortion
HansMufff

HansMufff hat kommentiert

Supporter

Sehr gutes Konzert gestern.

Lovebreakers haben sauber gespielt, hatten Bock, aber es war fast zu gut geprobt. Alles sehr glatt und smooth über die Bühne gegangen. Mir fehlte ein bisschen die menschliche Nervosität. Im Publikum war glaube ich allgemein ein ähnlicher Eindruck, der sich gegen Ende aber doch auch noch etwas löste.

Grade 2 wow. Kannte ich vorher nicht. Gingen gut nach vorne und haben eine ziemliche Party veranstaltet. Als Vorband/Einheizer allemale geeignet, aber auch ein Einzelkonzert ist ein Besuch ganz sicher wert!

Social Distortion. Habe ich lange drauf gewartet. Die vorigen Touren habe ich irgendwie verpasst und so war der letzte Auftritt für mich schon 11 Jahre her. Mein erster Gedanke: Man ist Mike fett geworden Aber nichts anderes kann ich von mir selbst behaupten, geschenkt.
Die Band hatte Bock und sie haben einen Hit nach dem anderen rausgehauen. Das Publikum machte gut mit und hatte Spaß. Vorne war es verhältnismäßig frei, sodass auch einfaches Zuschauen/Rumstehen unproblematisch war. Nach 1,5 Std war der Auftritt dann auf den Punkt zuende. Meiner Meinung nach kann gerne auf Ring of Fire verzichtet werden und dafür noch 1-2 eigene Hits spielen, aber das wird wohl nicht passieren.

Schöner Abend. Hat sich alle Male gelohnt.

etnies Herren Regular FitFreizeithemd Gr. Medium, Elfenbein - Off-White (Ivory)
Mehr dazu

Social Distortion Videos

Social Distortion
Social Distortion ON TOUR
Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!