Rise Against

Diese Seite teilen


Rise Against bei Festivals United

Rise Against sind eine Melodic Hardcore Band aus Chicago (US) die 1999 gegründet wurde. Rise Against sind für 10 Festivals (u.a. Festival D'été De Québec 2024) bestätigt. Hier findet ihr eine Übersicht aller kommenden Rise Against Festivals.

In den vergangenen Jahren spielten Rise Against unter anderem bei T in the Park, Groezrock, Welcome To Rockville Festival, FM4 Frequency Festival, Beale Street Music Festival, Jera On Air Festival, KROQ Almost Acoustic Christmas, Reading Festival, Southside Festival, Rock on the Range und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Rise Against Festival History findet ihr hier.


weiterlesen

Festivals 2024/2025

Rise Against sind für 10 Festivals (u.a. Festival D'été De Québec, Punk Rock Holiday, Open Flair Festival, Rocco del Schlacko, Taubertal Festival, Frequency Festival, Pukkelpop Highfield Festival bestätigt. Tickets für Rise Against gibt es u.a. bei unserem Partner Eventim.

Eventim Ticketmaster

Festival D'été De Québec 2024
ab CAD 138,00
Major Festival

Festival D'été De Québec 2024

Mötley Crüe, Nickelback, Post MaloneUVM
04.07.2024 - 14.07.2024
Québecca
Punk Rock Holiday 2024
ab EUR 160,00
Small Festival

Punk Rock Holiday 2024

Descendents, Flogging Molly, Rise AgainstUVM
06.08.2024 - 09.08.2024
Tolminsi
Open Flair Festival 2024
ab EUR 169,00
Medium Sized Festival

Open Flair Festival 2024

Deichkind, Madsen, Rise AgainstUVM
07.08.2024 - 11.08.2024
Eschwegede
Rocco del Schlacko 2024
ab EUR 119,00
Medium Sized Festival

Rocco del Schlacko 2024

Deichkind, Nina Chuba, Rise AgainstUVM
08.08.2024 - 10.08.2024
Püttlingende
Taubertal Festival 2024
ab EUR 167,00
Medium Sized Festival

Taubertal Festival 2024

Deichkind, Giant Rooks, Rise AgainstUVM
08.08.2024 - 11.08.2024
Rothenburg ob der Tauberde
Frequency Festival 2024
ab EUR 203,99
Major Festival

Frequency Festival 2024

Cro, Peter Fox, RAF CamoraUVM
15.08.2024 - 17.08.2024
St. Pöltenat
Pukkelpop 2024
ab EUR 100,00
Major Festival

Pukkelpop 2024

Fred Again.., Sam Smith, StormzyUVM
15.08.2024 - 18.08.2024
Hasseltbe
Highfield Festival 2024
ab EUR 199,00
Medium Sized Festival

Highfield Festival 2024

Cro, Macklemore, Peter FoxUVM
16.08.2024 - 18.08.2024
Großpösnade
Riverside Festival Aarburg 2024
ab EUR 104,67
Medium Sized Festival

Riverside Aarburg 2024

Danko Jones, Flogging Molly, Rise AgainstUVM
23.08.2024 - 25.08.2024
Aarburgch
Aftershock Festival 2024
ab USD 389,99
Major Festival

Aftershock Festival 2024

Iron Maiden, Mötley Crüe, SlayerUVM
10.10.2024 - 13.10.2024
Sacramentous

Bleib auf dem Laufenden

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Rise Against sowie weiteren Künstlern und Festivals.
Mailingliste beitreten
Rise Against

Festival History

In den vergangenen Jahren spielten Rise Against unter anderem bei Highfield Festival, Bilbao BBK Live, VOA Heavy Rock Festival, KROQ Almost Acoustic Christmas, Pukkelpop, Punk Rock Bowling & Music Festival, Milwaukee Summerfest, Beale Street Music Festival, Aftershock Festival, Resurrection Fest und vielen mehr.

Kommentare

In der Festivals United Community wird aktuell über Rise Against diskutiert. Insgesamt gibt es 2.048 Kommentare in 19 Diskussionen . Als Teil der Community kannst du Fragen stellen oder dich mit anderen Fans austauschen. Hast du Rise Against live gesehen? Was sind deine Lieblingssongs?

Rise Against Forum Beitrag erstellen

GambrishroxarLustigerAstronautgurkeeyIndiecaroFlockeSilver
FlockeSilver und mehr als 370 Nutzer sprechen darüber

Mambo hat kommentiert

27.11.2022 20:24 Uhr·  Bearbeitet·

Hab RA bisher immer nur auf Festivals gesehen, dafür aber doch schon einige Male. Ganz zentral in meiner Erinnerung ist dabei, dass ich den Sound jedes einzige Mal total furchtbar fand. Viel zu höhenlastig, grell, künstlich irgendwie. Ähnlich übrigens bei Sum41. Die Profis werden eher sagen können, was da wirklich anders oder auch nich is - aber mir hat das bei denen echt jeden jüngeren Auftritt versaut.

Kukka

Kukka hat kommentiert

27.11.2022 19:51 Uhr


IvanTKlasnic schrieb:


snookdog schrieb:
Ich trinke generell keinen Alkohol, aber ich hab mir noch nie so sehr einen Suff gewünscht wie beim Auftritt von Rise Against auf dem Nova Rock dieses Jahr. Schrecklich.

Ist für mich einfach eine absolut schlechte Liveband. Das beginnt bei der mittlerweile kaum noch vorhandenen Stimme von Tim und endet damit, dass gefühlt jedes Bandmitglied in seinem eigenen Tempo spielt.

Zitat


wie gesagt, es kann sehr gut sein, dass sie in den letzten 4 1/2 Jahren seitdem ich sie das letzte mal gesehen habe, nochmal deutlich abgebaut haben. Ich habe über die Jahre mitbekommen, wie Tims Stimme über die Jahre abgebaut hat, was auch nicht überraschend ist, wenn man sich die Studioaufnahmen und frühe live-aufnahmen anhört, man hört, dass das nicht gesund für die Stimme sein kann, allerdings trägt genau das halt auch zur Emotionalität der Songs bei.

Ich empfand Tim allerdings mit der schon deutlich lädierten Stimme vor 5-10 Jahren allerdings nicht als wenig emotional, auch wenn es einen andere Art Emotionalität war, Ähnlich wie die Hurt Versionen von NIN und Cash beide extrem Emotional sind, allerdings auf unterschiedliche Arten.

Zitat


Ähnlich ging es mir halt in Stuttgart. Die Songs finde ich immer noch spitze und da kommt auch viel bei mir an.
Die Stimme von Tim fand ich einfach zu leise und ich musste am Anfang teilweise raten welcher Song das jetzt sein soll. Daher wollte ich unbedingt wissen was ihr so dazu meint. Ich hatte jetzt eine für mich lange Konzertpause (schon vor Corona) und das war jetzt wieder mein erstes Konzert.
Gepackt hat es mich wie gesagt trotzdem, ich fand es nur wirklich schade dass der Sound so miserabel war und bin daher mit etwas gemischten Gefühlen heim gegangen.
@all: Danke für euer Feedback.

Kukkagefällt das

IvanTKlasnic hat kommentiert

27.11.2022 15:22 Uhr


snookdog schrieb:
Ich trinke generell keinen Alkohol, aber ich hab mir noch nie so sehr einen Suff gewünscht wie beim Auftritt von Rise Against auf dem Nova Rock dieses Jahr. Schrecklich.

Ist für mich einfach eine absolut schlechte Liveband. Das beginnt bei der mittlerweile kaum noch vorhandenen Stimme von Tim und endet damit, dass gefühlt jedes Bandmitglied in seinem eigenen Tempo spielt.

Zitat


wie gesagt, es kann sehr gut sein, dass sie in den letzten 4 1/2 Jahren seitdem ich sie das letzte mal gesehen habe, nochmal deutlich abgebaut haben. Ich habe über die Jahre mitbekommen, wie Tims Stimme über die Jahre abgebaut hat, was auch nicht überraschend ist, wenn man sich die Studioaufnahmen und frühe live-aufnahmen anhört, man hört, dass das nicht gesund für die Stimme sein kann, allerdings trägt genau das halt auch zur Emotionalität der Songs bei.

Ich empfand Tim allerdings mit der schon deutlich lädierten Stimme vor 5-10 Jahren allerdings nicht als wenig emotional, auch wenn es einen andere Art Emotionalität war, Ähnlich wie die Hurt Versionen von NIN und Cash beide extrem Emotional sind, allerdings auf unterschiedliche Arten.

LightCurvesgefällt das
snookdog

snookdog hat kommentiert

27.11.2022 14:58 Uhr

Ich trinke generell keinen Alkohol, aber ich hab mir noch nie so sehr einen Suff gewünscht wie beim Auftritt von Rise Against auf dem Nova Rock dieses Jahr. Schrecklich.

Ist für mich einfach eine absolut schlechte Liveband. Das beginnt bei der mittlerweile kaum noch vorhandenen Stimme von Tim und endet damit, dass gefühlt jedes Bandmitglied in seinem eigenen Tempo spielt.

LPShinodagefällt das

IvanTKlasnic hat kommentiert

27.11.2022 14:44 Uhr


MyChemGD1234 schrieb:
Der Auftritt 2018 war echt absolut furchtbar.


Zitat


ja, das ist der Auftritt den ich meinte, als ich sagte, dass ich sie nur ein mal in den letzten Jahren gesehen habe, und ich habe ehrlich gesagt absolut keine Erinnerung an den Auftritt, daher ist er mir wohl nicht großartig positiv oder negativ aufgefallen.

Ich fand aber auch, dass sie über die Jahre immer schwächer geworden sind, was ich allerdings immer auf die schwächer werdenden Setlists geschoben hätte. (für meinen Geschmack)

Ich finde allerdings ehrlich gesagt viele der Songs, gerade die älteren live besser als auf Studio, gerade Songs wie State of the Union, Blood to Bleed oder Blood-Red, White and Blue. Ich würde Rise Against allerdings auch in meine Top 10 der besten live Bands einsortieren, auch wenn sie es inzwischen wahrscheinlich nicht mehr in die Top 5 schaffen würden.

Ich bin aber auch ehrlich, ich höre nicht was ihr meint, ich bin kein Musiker und mich interessiert, was emotional ankommt, nicht ob etwas perfekt gespielt ist, das höre ich eh nicht

  • zuletzt am 28.11.2022 21:16 Uhr von moai
    in Konzerte & Tourneen
  • zuletzt am 08.06.2021 18:28 Uhr von LustigerAstronaut
    in Alben, CDs, DVDs & Downloads
  • zuletzt am 07.05.2021 16:26 Uhr von bambadidi
    in Artists & Bands

Häufig gestellte Fragen

Rise Against sind eine Melodic Hardcore Band aus Chicago (US) die 1999 gegründet wurde. Rise Against ist eine US-amerikanische Punk/Hardcore-Band aus Chicago, Illinois. Die Gruppe ist bekannt für ihr politisches Engagement; viele Lieder haben weltanschauliche Themen als Inhalt. Insbesondere Tierrechte sind der Band wichtig: Zwei Mitglieder sind Vegetarier und zwei sind Veganer. Außerdem unterstützen sie die Organisationen PETA sowie Sea Shepherd.
Ähnliche Künstler zu Rise Against sind unter anderen A Day To Remember, My Chemical Romance, Sum 41, Disturbed, System of a Down, The Offspring, Korn, Foo Fighters, Bullet for My Valentine, Slipknot, Green Day, Blink-182
Nein, Rise Against haben sich nicht aufgelöst. Rise Against sind für 10 Festivals (u.a. Festival D'été De Québec 2024) bestätigt. ✓ Alle Infos zu Tickets, Anreise, Trailer
Rise Against sind für 10 Festivals (u.a. Festival D'été De Québec, Punk Rock Holiday, Open Flair Festival, Rocco del Schlacko, Taubertal Festival, Frequency Festival, Pukkelpop Highfield Festival Riverside Festival Aarburg Aftershock Festival bestätigt.

Fans mögen auch

Icon

Diese Seite wurde teilweise automatisiert erstellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern unserer Community beinhalten. Die Informationen stammen von Partnern wie z.B. Eventim, basieren auf öffentlich verfügbaren Quellen oder wurden durch die Nutzer unserer Community erstellt. Diese Seite wird derzeit weder von Rise Against verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Rise Against assoziiert. Die Veröffentlichung impliziert keine Zugehörigkeit zu den Künstlern und/oder Label. Alle Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!