Red Hot Chili Peppers

Red Hot Chili Peppers

Alternative / Los AngelesUS
1 Festival Tickets

Red Hot Chili Peppers sind eine Alternative Band aus Los Angeles (US) die 1983 gegründet wurde.

Wer sind Red Hot Chili Peppers?

Red Hot Chili Peppers sind eine Alternative Band aus Los Angeles (US) die 1983 gegründet wurde. Red Hot Chili Peppers sind für Austin City Limits Festival 2022 bestätigt.

Welche Künstler sind ähnlich wie Red Hot Chili Peppers?

Ähnliche Künstler zu Red Hot Chili Peppers sind unter anderen Metallica, Coldplay, The Killers, Gorillaz, System of a Down, The Offspring, Foo Fighters, Guns N' Roses, Weezer, Green Day, Muse, Blink-182.

Haben Red Hot Chili Peppers sich aufgelöst?

Nein, Red Hot Chili Peppers haben sich nicht aufgelöst. Red Hot Chili Peppers sind eine Alternative Band aus Los Angeles (US) die 1983 gegründet wurde. Red Hot Chili Peppers sind für Austin City Limits Festival 2022 bestätigt.

Red Hot Chili Peppers sind für Austin City Limits Festival 2022 bestätigt.

Spielen Red Hot Chili Peppers Festivals in 2022?

Red Hot Chili Peppers sind für Austin City Limits Festival 2022 bestätigt.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Großveranstaltungen wie Festivals wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

In den vergangenen Jahren spielten Red Hot Chili Peppers unter anderem bei Rock in Roma, Ohana Music Festival, Paléo Festival, Lollapalooza Festival Argentinien, Rock am Ring, Sonic Temple Art + Music Festival, Heineken Jammin' Festival, RBC Bluesfest Ottawa, Outside Lands, Hangout Music Fest und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Red Hot Chili Peppers Festival History findet ihr hier.


Biografie: Die Red Hot Chili Peppers sind eine Funk-Rock-Band mit Sitz in Hollywood, Kalifornien, die 1983 in Los Angeles, Kalifornien, gegründet wurde. Seit 1998 besteht die Band aus den Gründungsmitgliedern Anthony Kiedis (Gesang) und Michael "Flea" Balzary (Bass) sowie den langjährigen Mitgliedern John Frusciante (Gitarre) und Chad Smith (Schlagzeug).

Die Band formierte sich ursprünglich für einen einmaligen Support-Act für die Band eines Freundes, die sich Tony Flow And The Miraculously Majestic Masters Of Mayhem nannte. Nachdem sie sich in Red Hot Chili Peppers umbenannt hatten, spielten sie 1983 in einer Handvoll kleiner Klublokale in Los Angeles, bevor sie bei EMI Records unter Vertrag genommen wurden.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Red Hot Chili Peppers Festivals 2022/2023

Austin City Limits Festival 2022
ab USD 320,00
Major Festival

Austin City Limits 2022

Paramore, Pink, Red Hot Chili PeppersUVM
07.10.2022 - 16.10.2022
AustinUSA

Red Hot Chili Peppers Mailingliste

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Red Hot Chili Peppers sowie weiteren Künstlern.
Mailingliste beitreten
Red Hot Chili Peppers

Red Hot Chili Peppers Festival History

Community Feed


BernardBernoulli und mehr als 440 Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

Red Hot Chili Peppers

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Stimmt schon, die Lyrics sind auch nicht besser / schlechter als andere Lieder.
Aber so Zeilen wie "They say I'm from Amsterdam, Does that make me Dutch?" klingen irgendwie cheesy...

Die Band wurde ja nicht müde von der magischen Chemie der Mitglieder zu schwärmen. Ich höre das irgendwie nicht mehr raus. Bei dieser Nummer wird das richtig offensichtlich. John ist klar im Lead, aber anstatt das Flea sich zurücknimmt dudelt er durchgehend ne monotone Bass-Line ohne Pausen und AK singt über das Gitarrensolo rüber. Mir ist da zuviel Flea in den gesamten Aufnahmen.

Ich war ja kein großer Fan der Josh Ära, aber man muss ihr zugute halten, dass die Nummern da auf den Punkt geschrieben waren ohne jegliche Längen.
Erstaunlich finde ich dann auch wie ähnlich die neuen Sachen teilweise zur Josh Ära klingen (gut 3/4 der Mitglieder sind natürlich auch gleich).

JackD

JackD hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ich denke, sie waren nach der zähen Schreibphase mit Josh euphorisch wegen des vielen guten Outputs und deshalb nicht immer kritisch genug.

Trifft aus meiner Sicht aber nicht auf den Song zu. Was stört dich an den Lyrics? Etwas nachdenklicher Chorus und insgesamt ein schönes kleines Tribute an Eddie Van Halen.

Aber ja, die Messlatte war nach „banged a mom cause I see no future“ nicht so hoch.

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Er hat auf jeden Fall RHCP nostalgische Frusciante Momente.
Aaaaber... mich nervt mittlerweile die Songstruktur der neuen Lieder. Die sind oft zu lang und monoton für das was sie beinhalten.
Hier hat der Chorus dieselbe Melodie wie das Intro und über die Performance von AK (Lyrics und Melodie) schweigen wir auch mal lieber.

Beim Songwriting kommt es mir echt so vor bei den neuen Sachen als ob man die Dinger in ner halben Rohfassung als fertig abgestempelt hat. Das sind tolle Ideen dabei, aber es fehlt irgendwie an "Pep". Immerhin ist mal ne Bridge dabei (nen Pre-Chorus hat man wohl vergessen) und es plätschert nicht so vor sich hin wie Tippa my tongue.

Trotzdem netter Song, den man hoffentlich auch mal live hört und den letzten beiden Liedern nach könnte mir das kommende Album besser gefallen als UL.

Red Hot Chili Peppers
Red Hot Chili Peppers ON TOUR

Foto: Warner Music

Diese Seite wurde automatisiert erstellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern aus unserer Community beinhalten. Sie wird derzeit weder von Red Hot Chili Peppers verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Red Hot Chili Peppers assoziiert. Die Veröffentlichung von Artistinformationen impliziert keine Zugehörigkeit zu den Künstlern und/oder Label. Alle Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!