Editors

Editors

Indie Rock / BirminghamGB
10 Shows Tickets

Editors sind eine Indie Rock Band aus Birmingham (GB) die 2002 gegründet wurde.

Wer sind Editors?

Editors sind eine Indie Rock Band aus Birmingham (GB) die 2002 gegründet wurde. Editors sind für 5 Festivals (u.a. Stadtpark Open Air Hamburg 2022) bestätigt.

Welche Künstler sind ähnlich wie Editors?

Ähnliche Künstler zu Editors sind unter anderen The Strokes, The Killers, Elbow, White Lies, Kings of Leon, The National, Foals, Placebo, Kaiser Chiefs, Queens of the Stone Age, Snow Patrol, Muse.

Haben Editors sich aufgelöst?

Nein, Editors haben sich nicht aufgelöst. Editors sind eine Indie Rock Band aus Birmingham (GB) die 2002 gegründet wurde. Editors sind für 5 Festivals (u.a. Stadtpark Open Air Hamburg 2022) bestätigt.

Editors sind für 5 Shows (u.a. Stadtpark Open Air Hamburg, Mad Cool Festival, Electric Castle Festival, Hear Hear! Festival, Victorious Festival, bestätigt.

Spielen Editors Festivals in 2022?

Editors sind für 5 Festivals (u.a. Stadtpark Open Air Hamburg 2022) bestätigt.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Großveranstaltungen wie Festivals wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

Hier findet ihr eine Übersicht aller kommenden Editors Festivals.

In den vergangenen Jahren spielten Editors unter anderem bei Victorious Festival, Bilbao BBK Live, Isle of Wight, Juicy Beats, Open Air Gampel, Openair St.Gallen, Mad Cool Festival, Sideways Festival Helsinki, Tinderbox Festival, TW Classic und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Editors Festival History findet ihr hier.

Editors spielen im Rahmen der European Tour 5 Konzerte u.a. in Hamburg und Hamburg.

Spielen Editors Konzerte in 2022?

Editors spielen im Rahmen der aktuellen European Tour Tour 5 Konzerte u.a. in Hamburg und Hamburg.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Veranstaltungen wie Konzerte wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.


Biografie: Editors ist eine britische Alternative-Rock-Band aus dem Raum Birmingham. Das Lineup der Band besteht aus Tom Smith (Gesang, Klavier und Gitarre), Chris Urbanowicz (Gitarre und Synthesizer), Russell Leetch (Bass) und Ed Lay (Schlagzeug).

Die Mitglieder von Editors lernten sich an der Staffordshire University kennen, wo sie Musiktechnologie studierten. Sie gründeten eine Band, nachdem sie beschlossen hatten, dass eine Zukunft als Tontechniker nicht wirklich das war, was sie wollten. Sie begannen mit Auftritten in Wolverhampton, Birmingham und Stafford, mit Geraint Owen am Schlagzeug.

Ursprünglich trug die Band den Namen Pilot. Sie spielten ihre erste Show im Jahr 2002 und änderten ihren Namen in The Pride, nachdem sie festgestellt hatten, dass ihre erste Wahl bereits von einer schottischen Gruppe aus den 1970er Jahren getroffen worden war.

Owen wurde durch Ed Lay ersetzt und die Band änderte ihren Namen erneut in Snowfield. Die endgültige Namensänderung erfolgte, als das in Newcastle ansässige Label Kitchenware Records eine Single für die Band veröffentlichte

Editors unterstützten zunächst Bands wie Puressence und Oceansize, bevor sie die Single "Bullets" veröffentlichten. Der Track war "Single der Woche" in Zane Lowes BBC Radio 1 Show und am Tag der Veröffentlichung ausverkauft. Journalisten verglichen ihren Sound mit Bands wie Joy Division und Echo and the Bunnymen sowie ihren Zeitgenossen Interpol.

Munich wurde im April 2005 auch als Single veröffentlicht und wurde der erste Top-25-Hit der Editors, was ihnen einen Platz in der MTV Spanking New Music Show in Manchester einbrachte. Editors und Kitchenware Records schlossen daraufhin einen Vertriebsvertrag mit Sony BMG ab. Die Single "Blood" wurde zwei Monate später veröffentlicht und erreichte Platz 18 in den Charts.

Das Debütalbum der Editors, The Back Room, wurde im Juli 2005 veröffentlicht und fand großen Anklang bei den Kritikern sowie hohe Verkaufszahlen. Bullets" wurde neu aufgelegt und die Band bekam einen Auftritt im Vorprogramm von Franz Ferdinand. Munich" wurde ebenfalls neu aufgelegt und brachte der Band einen Platz bei Top of the Pops ein. Dies förderte die Verkaufszahlen des Albums, das mit Platin ausgezeichnet wurde. Editors gehen gemeinsam mit Stellastarr* auf US-Tournee. Ihre wachsende Popularität in den USA führte zu Festivalauftritten bei Coachella und Lollapalooza. Außerdem traten sie mit "Munich" in der Late Night Show mit Conan O'Brien auf.

The Back Room verkaufte sich schließlich über eine Million Mal und wurde 2006 zusammen mit den Guillemots, Hot Chip und Richard Hawley für den Mercury Music Prize nominiert, verlor aber gegen die Arctic Monkeys.

Das zweite Album der Editors trug den Titel An End Has a Start und wurde 2007 veröffentlicht. Produziert wurde das Album von Jacknife Lee, der bereits mit U2, R.E.M, Weezer und Bloc Party zusammengearbeitet hat. Das Album stieg direkt auf Platz eins der britischen Albumcharts ein und wurde kurz darauf von der Single "Smokers Outside the Hospital Doors" abgelöst, die die Top 10 erreichte.

Im selben Jahr spielten Editors auf der "Other Stage" des Glastonbury Festivals und veröffentlichten im September den Titelsong des Albums als Single, um ihre Nordamerika-Tournee zu promoten. Während ihres Aufenthalts in den USA traten sie live in Fernsehshows wie Jimmy Kimmel Live! und die Tonight Show mit Jay Leno. Als sie nach Großbritannien zurückkehrten, nahmen sie eine Coverversion von The Cure's 'Lullaby' für die 'Established 1967'-Compilation von Radio 1 auf.

Anschließend trat die Band in der Sendung Friday Night with Jonathan Ross auf und spielte ihren Song 'The Racing Rats'. Die vierte Singleauskopplung aus dem Album war Push Your Head Towards the Air.

Im Oktober 2009 wurde das dritte Album der Editors mit dem Titel In This Light and On This Evening veröffentlicht. Produziert wurde es von Mark Ellis, auch bekannt als Flood", der bereits mit U2, Depeche Mode, Erasure und The Killers zusammengearbeitet hat. Editors waren die erste Band, die in der O2 Academy in Birmingham auftrat. Ihr Song "No Sound But The Wind" wurde für den Soundtrack zu New Moon ausgewählt, dem zweiten Film der Twilight-Reihe mit Robert Pattinson und Kristen Stewart in den Hauptrollen.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Editors Festivals 2022/2023

Stadtpark Open Air Hamburg 2022
ab EUR 35,80
Konzert-Serie

Stadtpark Open Air 2022

Beatsteaks, Sting, The NationalUVM
13.05.2022 - 31.08.2022
HamburgDeutschland
Mad Cool Festival 2022
ab EUR 88,00
Major Festival

Mad Cool Festival 2022

Metallica, Muse, The KillersUVM
06.07.2022 - 09.07.2022
MadridSpanien
Electric Castle Festival 2022
ab EUR 139,00
Major Festival

Electric Castle 2022

Deftones, Gorillaz, Twenty One PilotsUVM
13.07.2022 - 17.07.2022
BontidaRumänien
Hear Hear! Festival 2022
ab EUR 95,00
Boutique Festival

Hear Hear! Festival 2022

Liam Gallagher, PixiesUVM
14.08.2022
HasseltBelgien
Victorious Festival 2022
ab GBP 40,00
Major Festival

Victorious Festival 2022

Paolo Nutini, Sam Fender, StereophonicsUVM
26.08.2022 - 28.08.2022
PortsmouthGroßbritannien

Editors Tour 2022/2023

European Tour 2022

Editors Mailingliste

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Editors sowie weiteren Künstlern.
Mailingliste beitreten
Editors

Editors Festival History

Editors Videos

Editors
Editors ON TOUR
Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!