Adele Adele
Adele
Adele

Adele

Pop / LondonGB

Superstar Adele kommt nach Deutschland! Im August lädt die Sängerin zu vier sensationellen Open-Air-Shows nach München - die einzigen Europa-Konzerte in diesem Jahr!

Adele

Diese Seite teilen


Adele bei Festivals United
Presskit

Adele kündigt exklusive Sommershows in München an

Der globale Superstar Adele hat exklusive Sommershows in München am 2., 3., 9. und 10. August 2024 bestätigt. Auf dem Gelände der Messe München wird Adele in einer Open-Air-Situation auftreten, die ausschließlich für diese besonderen Konzerte geschaffen wurde. Die einzigartige Arena bietet eine Kombination aus bestuhlten Tribünen, Sitz- und Stehplätzen mit einer Kapazität für rund 80.000 Fans pro Abend.

“Ein einmaliges, maßgeschneidertes Pop-up-Stadion, genau für die Show, die ich präsentieren möchte”, schrieb Adele auf Instagram. Sie fuhr fort: “Es ist Tausende von Meilen näher an so vielen Menschen, die nicht nach Vegas kommen konnten. Plus ausreichend Kapazität für alle, die kommen wollen. Ich könnte mir keine schönere Art vorstellen, meinen Sommer zu verbringen.”

Diese exklusiven europäischen Termine in München sind das erste Mal seit 2016, dass Adele auf dem europäischen Festland auftritt.

Adele ist derzeit auf der letzten Etappe ihrer international gefeierten Las Vegas Residency Weekends with Adele, die bis Mitte Juni andauert. Weekends with Adele hat Fans und Kritiker gleichermaßen überzeugt. Die Los Angeles Times nannte die Show „Eine exquisite Balance von persönlichem Storytelling und Las Vegas Glitz“. Billboard beschrieb sie als „vollkommen und atemberaubend spektakulär“.

Die Adele-Konzerte in Las Vegas erstrecken sich über schier unglaubliche 50 Wochenenden mit 100 Shows bis zum Ende des Gastspiels. 2022 verzauberte Adele das englische Publikum bei ihren ausverkauften Shows im Londoner Hyde Park. Sowohl Las Vegas als auch London wurden als „wahrhaft ikonisch“ eingestuft. Und jetzt bringt Adele eine andere, brandneue Erfahrung zu ihren europäischen Fans.

Die Registrierung für den Ticketkauf ist ab sofort über adele.com möglich und läuft bis Montag, den 5. Februar, 18 Uhr. Die Fans erhalten einen Zugang zum Ticketkauf ab Dienstag, den 6. Februar, der Ticketverkauf für registrierte Fans beginnt am Mittwoch, den 7. Februar um 10 Uhr. Der allgemeine Vorverkauf ist für Freitag, den 9. Februar, 10 Uhr vorgesehen.
Quelle: Presskit (https://www.leutgebgroup.com/team-member/adele-in-munich-02-03-09-10-08-2024/)


Adele ist eine Pop Künstlerin aus London (GB) die 1988 als Adele Laurie Blue Adkins geboren wurde. Zur Zeit sind keine bevorstehenden Festivaltermine für Adele bekannt.

In den vergangenen Jahren spielte Adele unter anderem bei British Summer Time, iTunes Festival, Glastonbury Festival, und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Adele Festival History findet ihr hier.

Adele spielt im Rahmen der aktuellen Tour 11 Konzerte u.a. in München und München.


weiterlesen

Tour 2024/2025

Superstar Adele kommt nach Deutschland! Im August lädt die Sängerin zu vier sensationellen Open-Air-Shows nach München - die einzigen Europa-Konzerte in diesem Jahr! Adele spielt im Rahmen der aktuellen Tour 11 Konzerte u.a. in München und München.
Tickets gibt es u.a. bei unserem Partner Eventim.

Eventim Ticketmaster

Nächste Show:

Bleib auf dem Laufenden

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Adele sowie weiteren Künstlern und Festivals.
Mailingliste beitreten
Adele

Festival History

Kommentare

In der Festivals United Community wird aktuell über Adele diskutiert. Insgesamt gibt es 602 Kommentare in 6 Diskussionen . Als Teil der Community kannst du Fragen stellen oder dich mit anderen Fans austauschen. Hast du Adele live gesehen? Was sind deine Lieblingssongs?

Adele Forum Beitrag erstellen

OPSlerIndiecaroLuddddiMonkey76Freddy31Schneider412
Schneider412 und mehr als 120 Nutzer sprechen darüber
Buendelgefällt das
JackD

JackD hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ehrlich gesagt läuft es hier gerade ein bisschen wie im Pearl-Jam-Thread. Es kommt viel Häme, Halbwissen und „Reininterpretation“ von denjenigen, die das Ganze eh von Beginn an nicht gut fanden.

Ich kann ehrlich gesagt anhand der Saalpläne nicht erkennen, dass das floppen wird. Im Gegenteil. Live Nation optimiert Verkauf und Preis perfide perfekt, um möglichst erst kurz vor der Show das letzte Ticket zu verkaufen.

RosaBaer hat kommentiert

Der Zusammenhang erschließt sich mir auch nicht. Sie hat krankheitsbedingt eine Rutsche Shows in Vegas abgesagt und gut.

Glaube, da schwingt bei vielen noch die unverschämt kurzfristige Absage der ursprünglichen Vegas-Residency und evtl. auch der letzten beiden Wembley Shows 2017 mit. Aber eine kalkulierte Aktion kann ich da nun nicht erkennen.

attila80 hat kommentiert


Paju schrieb:


Cody schrieb:


Paju schrieb:


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen.

Zitat


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

Zitat


Da dürfte wohl eher der Veranstalter das letzte Wort haben. Schließlich wurden Verträge unterschrieben und ich gehe davon aus, dass sie eine fixe Summe kassiert. Egal, ob sie vor 20.000 oder 80.000 Leuten am Ende singt. Wenn man sich die jeweiligen Shows anschaut, dann wurde da mittlerweile schon wieder eine recht große Menge an Tickets verkauft. Das dürfte am Ende schon voll werden. Auch wenn es noch weitere Kontingente geben wird. Wer Geduld mitbringt kriegt aber trotzdem die Tickets am Tag des Konzerts hinterher geworfen. Da wird man für 50 bis 100 Euro schon fündig werden.

Zitat


Alles klar, sie könnte aber auch auf diverse Verträge scheißen.
Tut ihr nicht weh. Ist halt die Frage, ob die Absagen in Las Vegas wirklich mit Gesundheit zu tun haben, oder reiner Aktionismus, um München zu pushen.

Zitat


Was genau jetzt haben Shows in Las Vegas mit München zu tun?

Paju hat kommentiert


Cody schrieb:


Paju schrieb:


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen.

Zitat


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

Zitat


Da dürfte wohl eher der Veranstalter das letzte Wort haben. Schließlich wurden Verträge unterschrieben und ich gehe davon aus, dass sie eine fixe Summe kassiert. Egal, ob sie vor 20.000 oder 80.000 Leuten am Ende singt. Wenn man sich die jeweiligen Shows anschaut, dann wurde da mittlerweile schon wieder eine recht große Menge an Tickets verkauft. Das dürfte am Ende schon voll werden. Auch wenn es noch weitere Kontingente geben wird. Wer Geduld mitbringt kriegt aber trotzdem die Tickets am Tag des Konzerts hinterher geworfen. Da wird man für 50 bis 100 Euro schon fündig werden.

Zitat


Alles klar, sie könnte aber auch auf diverse Verträge scheißen.
Tut ihr nicht weh. Ist halt die Frage, ob die Absagen in Las Vegas wirklich mit Gesundheit zu tun haben, oder reiner Aktionismus, um München zu pushen.

Cody hat kommentiert


Paju schrieb:


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen.

Zitat


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

Zitat


Da dürfte wohl eher der Veranstalter das letzte Wort haben. Schließlich wurden Verträge unterschrieben und ich gehe davon aus, dass sie eine fixe Summe kassiert. Egal, ob sie vor 20.000 oder 80.000 Leuten am Ende singt. Wenn man sich die jeweiligen Shows anschaut, dann wurde da mittlerweile schon wieder eine recht große Menge an Tickets verkauft. Das dürfte am Ende schon voll werden. Auch wenn es noch weitere Kontingente geben wird. Wer Geduld mitbringt kriegt aber trotzdem die Tickets am Tag des Konzerts hinterher geworfen. Da wird man für 50 bis 100 Euro schon fündig werden.

Paju hat kommentiert


rockimpott2012 schrieb:
Vielleicht gibt es in Notfall ja noch die Option, die ganze Arena letztlich kleiner zu bauen (ohne die hinteren Tribüne) und dann die Tickets von weiter hinten gratis upzugraden und weiter vorne unterzubringen. Wäre natürlich ein organisatorischer Aufwand und würde auch Käufer verärgern, die sich von vornherein teurer Tickets weiter vorne gebucht haben.
Aber wer weiß: Vielleicht ist das Ganze bei den horrenden Eintrittspreisen ja auch bei einer teilweise leeren Arena noch so rentabel, dass sich die Veranstalter einen ablachen, wenn sie dieses Forum hier lesen.

Zitat


No way, selbst, wenn es sich halbleer rentieren würde, wäre es für Adele ein tolles Desaster. Dann cancelt sie lieber.

  • zuletzt von CoolProphet
    in Konzerte & Tourneen
  • zuletzt von JackD
    in Artists & Bands
  • zuletzt am 23.02.2022 11:22 Uhr von blubb0r
    in Konzerte & Tourneen

Häufig gestellte Fragen

Adele ist eine Pop Künstlerin aus London (GB) die 1988 als Adele Laurie Blue Adkins geboren wurde. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "19" im Jahr 2008 hat sich Adele zu einer der erfolgreichsten britischen Künstlerinnen ihrer Generation entwickelt. Ihr von der Kritik hochgelobtes Debütalbum wurde weltweit über 6,5 Millionen Mal verkauft, während das Album im Vereinigten Königreich 8-fach Platin erhielt.
Ähnliche Künstler zu Adele sind unter anderen Coldplay, Lady Gaga, Black Eyed Peas, Jessie J, Alicia Keys, Justin Bieber, OneRepublic, David Guetta, Avril Lavigne, Maroon 5, Pitbull, Usher
Adele spielt im Rahmen der aktuellen Tour 11 Konzerte u.a. in München und München.

Fans mögen auch

Diese Seite wurde teilweise automatisiert erstellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern unserer Community beinhalten. Die Informationen stammen von Partnern wie z.B. Eventim, basieren auf öffentlich verfügbaren Quellen oder wurden durch die Nutzer unserer Community erstellt. Diese Seite wird derzeit weder von Adele verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Adele assoziiert. Die Veröffentlichung impliziert keine Zugehörigkeit zu den Künstlern und/oder Label. Alle Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!