Oops, Usher hat zur Zeit keine Veranstaltungen geplant.

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Usher sowie weiteren Künstlern.
Mailingliste beitreten
Usher

Diese Seite teilen


Usher bei Festivals United

Usher ist ein R&B Künstler aus Dallas (US) der am 14.10.1978 als Terry Raymond IV geboren wurde.

Wer ist Usher?

Usher ist ein R&B Künstler aus Dallas (US) der am 14.10.1978 als Terry Raymond IV geboren wurde. Zur Zeit sind keine bevorstehenden Festivals oder Tourdaten für Usher bekannt.

Welche Künstler sind ähnlich wie Usher?

Ähnliche Künstler zu Usher sind unter anderen Pitbull, Jason Derulo, T.i., Lady Gaga, Black Eyed Peas, Enrique Iglesias, Flo Rida, Alicia Keys, Justin Bieber, David Guetta, 50 Cent, Nelly.

Zur Zeit sind keine bevorstehenden Festivaltermine für Usher bekannt.

In den vergangenen Jahren spielte Usher unter anderem bei Okeebchobee Music & Arts Festival (US), Essence Music Festival (US), New Orleans Jazz Fest (US), iHeartRadio Music Festival (US), iTunes Festival (GB), Global Citizen Festival (US), Milwaukee Summerfest (US), und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Usher Festival History findet ihr hier.


Biografie: Mit 13 Jahren von L.A. Reid unter Vertrag genommen, von Sean „Diddy“ Combs auf dem Debüt unterstützt und dank Jermaine Dupri erstmals an die Spitze der Charts befördert – die Neunziger waren Ushers Jahrzehnt. Doch nach seiner Platin-Platte „My Way“, die Klassiker des R&B wie „You Make Me Wanna“ hervorbrachte, ging es für den Texaner erst richtig los: mit „8701“ und dem Nachfolger „Confessions“, auf dem sich Balladen wie „Burn“ unter Crunk-Kracher wie „Yeah!“ mischten. Kaum ein Künstler zelebriert den Zeitgeist, ohne dabei seinen Stil zu verlieren, wie dieser Mann. Hör es dir an!

Unter dem bürgerlichen Namen "Usher Terry Raymond IV." wurde Usher im Jahr 1978 in Chattanooga, Tennessee (USA) geboren. Der US-amerikanische R'n'B-Sänger, mehrfache Grammy-Preisträger und Schauspieler sammelte als 9-jähriger erste musikalische Erfahrungen im Gemeinde-Chor. Dort entdeckte seine Großmutter sein Gesangstalent.

Mit 13 Jahren wurde Usher bei der US-Version von "Star Search" von einem Vertreter des Plattenlabels LaFace Records entdeckt, der ein Vorsprechen mit L.A. Reid arrangierte, welcher einen Plattenvertrag mit ihm unterzeichnete. Im Jahr 1993 veröffentlichte Usher die erste Single "Call Me A Mack", welche er für den Film "Poetic Justice" aufnahm. Im darauffolgenden Jahr erschien das selbstbetitelte Debütalbum "Usher", wobei Sean Combs einige Songs produzierte. Erst mit zweiten Album "My Way" folgte dann im Jahr 1997 der große Durchbruch in den USA und auch in Europa. 2004 veröffentlichte Usher in Zusammenarbeit mit Ludacris und Lil Jon die Single "Yeah", die in den USA, Großbritannien und Deutschland zeitgleich den Platz 1 der Charts belegte. Mittlerweile sind 15 Alben von Usher auf dem Markt.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Community Feed

Gehöre zu den Ersten, die Usher kommentieren.
Usher
Usher
R&B
Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim oder Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!