Royal Blood sind eine Blues-Rock Band aus Brighton (GB) die 2013 gegründet wurde.

Wer sind Royal Blood?

Royal Blood sind eine Blues-Rock Band aus Brighton (GB) die 2013 gegründet wurde. Royal Blood sind für 5 Festivals (u.a. Mad Cool Festival 2021) bestätigt.

Welche Künstler sind ähnlich wie Royal Blood?

Ähnliche Künstler zu Royal Blood sind unter anderen The White Stripes, The Black Keys, Two Gallants, Nothing But Thieves, Catfish And The Bottlemen, Kings Of Leon, Foals, Biffy Clyro, Rage Against the Machine, Foo Fighters, Alt-J, Queens of the Stone Age, Wolf Alice, Tame Impala, Muse.

Haben Royal Blood sich aufgelöst?

Nein, Royal Blood haben sich nicht aufgelöst. Royal Blood sind eine Blues-Rock Band aus Brighton (GB) die 2013 gegründet wurde. Royal Blood sind für 5 Festivals (u.a. Mad Cool Festival 2021) bestätigt.

Royal Blood sind für 5 Festivals (u.a. Mad Cool Festival (ES), UPark Festival Kiev (UA), Truck Festival (GB), Tramlines Festival (GB), Victorious Festival (GB), bestätigt.

Spielen Royal Blood Festivals in 2021?

Royal Blood sind für 5 Festivals (u.a. Mad Cool Festival 2021) bestätigt.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Großveranstaltungen wie Festivals wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

Hier findet ihr eine Übersicht aller kommenden Royal Blood Festivals.

In den vergangenen Jahren spielten Royal Blood unter anderem bei Bonnaroo Music & Arts Festival (US), T in the Park (GB), Garorock Festival (FR), Best Kept Secret Festival (NL), Bunbury Music Festival (US), Epicenter Festival (US), Laneway Festival Auckland (NZ), Roskilde Festival (DK), Les Nuits de Fourvière (FR), Festival D'été De Québec (CA) und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Royal Blood Festival History findet ihr hier.


Biografie: Das Duo Royal Blood aus Brighton kanalisiert die Blues-Rock-Dynamik von Bands wie den White Stripes, den Black Keys und Two Gallants, steigert aber die Wildheit und Lautstärke mit rauen Riffs und stürmischer Energie. Nach ihrem für den Mercury Prize nominierten und mit dem Brit Award ausgezeichneten Debüt "Royal Blood" von 2014 kehrten sie 2017 mit "How Did We Get So Dark?" zurück.

Bestehend aus Schlagzeuger Ben Thatcher und Bassist/Sänger Mike Kerr, formierte sich das Duo Anfang 2013, als Kerr von einer Reise nach Australien zurückkehrte und Thatcher ihn vom Flughafen abholte. Sie schafften es, ihre erste Show gleich am nächsten Tag zu spielen und schrieben das ganze Jahr über neues Material. Obwohl sie auf nur zwei Instrumente beschränkt waren, machten sie ihre Präsenz mit stampfendem Schlagzeug und stark verzerrter Bassgitarre bekannt, die die melodische Intensität ihrer Songs neben Kerrs gefühlvollem Gesang antrieben.

Sie wurden von der BBC auf ihrer "Sound of 2014"-Liste gelobt, ebenso wie Matt Helders von den Arctic Monkeys, der ihr T-Shirt während ihres Glastonbury-Auftritts 2013 als Headliner trug und sie einlud, ihre großen Finsbury Park-Shows zu eröffnen. Das Duo veröffentlichte daraufhin die Single "Out of the Black" und unterschrieb später im selben Jahr bei Warner Bros. Eine zweite Single, "Little Monster", erschien im Februar 2014, während eine Vier-Song-EP, Out of the Black, einen Monat später im März erschien, die die A- und B-Seiten der beiden Singles sammelte. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum wurde in den Rockfield Studios in Wales aufgenommen und später im selben Jahr veröffentlicht, es erreichte Platz 1 in Großbritannien und Irland. Es folgten Tourneen mit Iggy Pop und den Foo Fighters, und Anfang 2015 gewann Royal Blood bei den Brit Awards den Preis für die beste britische Gruppe und erhielt die Trophäe von einem Bewunderer, keinem Geringeren als Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page.

Royal Blood kehrten im Juni 2017 mit ihrem zweiten Album How Did We Get So Dark? Angetrieben von den Songs "Hook, Line & Sinker" und "I Only Lie When I Love You" erreichte das Album Platz 1 in England und Platz 25 in den Billboard 200. Der Song "Trouble's Coming" erschien im September 2020.

Als sich Mike Kerr und Ben Thatcher zusammensetzten, um über die Aufnahme eines neuen Royal Blood-Albums zu sprechen, wussten sie, was sie damit erreichen wollten und was sie unbedingt vermeiden wollten. Ersteres beinhaltete eine bewusste Rückkehr zu ihren musikalischen Wurzeln, als sie in ihrer ersten Band Flavour Country Musik gemacht hatten, die stark von Künstlern wie Daft Punk, Justice und Philippe Zdar von Cassius beeinflusst war. Letzteres war einfach: Sie mussten die Reinheit, Unschuld und Freude ihrer frühen Tage als Royal Blood verlagern, um zu den Grundlagen der Chemie, des Hungers und des Antriebs zurückzukehren, die ihr selbstbetiteltes Debütalbum von 2014 mit seinem brutalen und völlig neuartigen Klangbett aus Bass, der wie eine Leadgitarre gespielt wird, und donnerndem Schlagzeug so aufregend, viszeral und originell gemacht hatten.

Zwei Jungs von der Südküste (genauer gesagt aus Brighton und Hove im Südosten Englands) mit großen Träumen, die sich quasi über Nacht erfüllten, hatten nach dem großen Erfolg ihres Debütalbums und den darauf folgenden weltumspannenden Tour- und Festivaldaten kaum Zeit zum Durchatmen. Als sie 2017 wieder zusammenkamen, um ihren Nachfolger "How Did We Get So Dark" aufzunehmen, fühlte es sich an wie in einem Druckkochtopf.

Textlich erforscht und thematisiert jeder der neuen Songs, manchmal direkt, manchmal andeutungsweise, die Kehrseite des Erfolgs, wie sie beide, vor allem aber Kerr, erlebt haben. Die Reaktionen auf die ersten beiden Singles des Albums waren phänomenal. Sowohl "Trouble's Coming" als auch "Typhoons" erhalten weiterhin Unterstützung von Rock- und Alternative-Radiosendern und Medienaufmerksamkeit auf der ganzen Welt.

Jetzt sind Royal Blood auf dem besten Weg, größer zu werden als je zuvor, was angesichts ihrer bisherigen Erfolge keine geringe Leistung ist. Sie haben zwei #1 Platzierungen in Großbritannien erreicht, einschließlich ihres Doppel-Platin Debüts, und haben dabei zwei Millionen Alben weltweit verkauft. Sie wurden unter anderem mit dem BRIT Award für die beste britische Gruppe ausgezeichnet und erhielten weitere Auszeichnungen bei den NME und Kerrang! Awards sowie eine Nominierung für den Mercury Prize. Darüber hinaus haben sie einen großen internationalen Einfluss, erreichten die Top 10 in sieben weiteren Ländern und erreichten Platz 2 der US Alternative Album Charts. Weitere US-Erfolge waren drei #1-Hits im Rock-Radio und vier Top-20-Rekorde im Alternative-Radio.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Royal Blood Festivals 2021/2022

Rock Werchter 2021
Abgesagt
ab EUR 110,00
Major Festival
Rock Werchter 2021
Gorillaz, Pearl Jam, Red Hot Chili PeppersUVM
01.07.2021 - 04.07.2021
WerchterBelgien
Lollapalooza Festival Stockholm 2021
Abgesagt
ab SEK 1.195,00
Major Festival
Lollapalooza Stockholm 2021
Kendrick Lamar, Pearl Jam, The KillersUVM
02.07.2021 - 04.07.2021
StockholmSchweden
Mad Cool Festival 2021
ab EUR 80,00
Major Festival
Mad Cool Festival 2021
Mumford & Sons, Red Hot Chili Peppers, The KillersUVM
07.07.2021 - 10.07.2021
MadridSpanien
UPark Festival Kiev 2021
ab UAH 1.649,00
Konzert-Serie
UPark Festival 2021
Gorillaz, My Chemical Romance, SlipknotUVM
09.07.2021 - 18.07.2021
KievUkraine
Tramlines Festival 2021
ab GBP 45,00
Urban Festival
Tramlines Festival 2021
Richard Ashcroft, Royal Blood, The StreetsUVM
23.07.2021 - 25.07.2021
SheffieldGroßbritannien
Truck Festival 2021
ab GBP 130,00
Small Festival
Truck Festival 2021
Bombay Bicycle Club, Royal Blood, The KooksUVM
23.07.2021 - 25.07.2021
SteventonGroßbritannien
Victorious Festival 2021
Update
ab GBP 30,00
Major Festival
Victorious Festival 2021
Madness, The Streets, Royal BloodUVM
27.08.2021 - 29.08.2021
PortsmouthGroßbritannien
Coronavirus (COVID-19): Großveranstaltungen wie Festivals oder Konzerte sind aufgrund der Corona-Pandemie größtenteils untersagt. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

Royal Blood Mailingliste

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Royal Blood sowie weiteren Künstlern.
Mailingliste beitreten
Royal Blood

Royal Blood Festival History

Community Feed


Kaan und mehr als 70 Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

Hullabaloo92 hat kommentiert


blubb0r schrieb:
"King" ist auch sehr gut, schade, dass es das nicht aufs Album gepackt hat... "Space" ist noch mal irgendwie anders, da kann ich eher verstehen, wieso es nicht am Album ist, das passt nicht irgendwie vom Style dazu. Gut ist es trotzdem.

Album taugt mir nach einigen Durchläufen immer noch. "Either You Want It" ist am ehesten der skip-bare Track, das Riff klingt irgendwie wie ein Sitcom-Intro.

Apropos Intro: "Oblivion" erinnert mich am Anfang irgendwie an das 4 Blocks Intro... und im Refrain an "Die Banane" von den Ärzten (Shoutout an Valmont)

Zitat


Ich habe damals auch nicht verstanden, warum es "Hole" seinerzeit nicht auf das erste Album geschafft hat....

blubb0r hat kommentiert

"King" ist auch sehr gut, schade, dass es das nicht aufs Album gepackt hat... "Space" ist noch mal irgendwie anders, da kann ich eher verstehen, wieso es nicht am Album ist, das passt nicht irgendwie vom Style dazu. Gut ist es trotzdem.

Album taugt mir nach einigen Durchläufen immer noch. "Either You Want It" ist am ehesten der skip-bare Track, das Riff klingt irgendwie wie ein Sitcom-Intro.

Apropos Intro: "Oblivion" erinnert mich am Anfang irgendwie an das 4 Blocks Intro... und im Refrain an "Die Banane" von den Ärzten (Shoutout an Valmont)

DiebelsAlt83

DiebelsAlt83 hat kommentiert

Supporter

Ich find‘s auch sehr stark. Und das hat noch Potential für mehr irgendwie. Das wird live super viel Spaß machen. Freue mich da tierisch drauf.

Bis jetzt ist das Broilers Album klar vor für mich, aber wie gesagt, das hier kann noch kommen. Hab auch erst eine Runde und ne halbe geschafft.

Royal Blood
Royal Blood ON TOUR
5 bevorstehende Termine
Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim oder Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!