Biffy Clyro sind eine Alternative Band aus Ayr (GB) die 1995 gegründet wurde.

Wer sind Biffy Clyro?

Biffy Clyro sind eine Alternative Band aus Ayr (GB) die 1995 gegründet wurde. Biffy Clyro sind für 6 Festivals (u.a. Bergenfest 2021) bestätigt.

Welche Künstler sind ähnlich wie Biffy Clyro?

Ähnliche Künstler zu Biffy Clyro sind unter anderen Muse, Twin Atlantic, Mumford & Sons, The Killers, Royal Blood, Kings of Leon, Twin Atlantic, Foals, Foo Fighters, Queens of the Stone Age, Snow Patrol, You Me At Six.

Haben Biffy Clyro sich aufgelöst?

Nein, Biffy Clyro haben sich nicht aufgelöst. Biffy Clyro sind eine Alternative Band aus Ayr (GB) die 1995 gegründet wurde. Biffy Clyro sind für 6 Festivals (u.a. Bergenfest 2021) bestätigt.

Biffy Clyro sind für 6 Shows (u.a. Bergenfest (NO), Park Live (RU), Rocco del Schlacko (DE), Taubertal Festival (DE), Open Flair Festival (DE), Download Festival (GB), bestätigt.

Spielen Biffy Clyro Festivals in 2021?

Biffy Clyro sind für 6 Festivals (u.a. Bergenfest 2021) bestätigt.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Großveranstaltungen wie Festivals wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.

Hier findet ihr eine Übersicht aller kommenden Biffy Clyro Festivals.

In den vergangenen Jahren spielten Biffy Clyro unter anderem bei Highfield Festival (DE), Rock In Vienna (AT), Hurricane Festival (DE), Roskilde Festival (DK), Slottsfjell Festival (NO), VISIONS Westend Indoor Festival (DE), Bilbao BBK Live (ES), FM4 Frequency Festival (AT), Sziget Festival (HU), Fuji Rock Festival (JP) und vielen mehr.  Eine Liste mit vergangenen Auftritten in der Biffy Clyro Festival History findet ihr hier.

Biffy Clyro spielen im Rahmen der aktuellen Tour 8 Konzerte u.a. in Frankfurt und Bergen.

Spielen Biffy Clyro Konzerte in 2021?

Biffy Clyro spielen im Rahmen der aktuellen Tour 8 Konzerte u.a. in Frankfurt und Bergen.

Coronavirus (COVID-19): Bitte beachtet, dass Veranstaltungen wie Konzerte wegen der Corona-Pandemie zur Zeit größtenteils untersagt sind. Ob die hier aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden können hängt von vielen Faktoren ab. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage.


Biografie: Hartnäckigkeit zahlt sich aus: Nach einer anfänglichen Durststrecke feierte das schottische Alternative-Rock-Trio Biffy Clyro schließlich doch noch große Erfolge. Dem Wechsel zum Major-Label folgten Ende der 2000er-Jahre bald steile Chartpositionen, Slots auf großen Festivals sowie Support-Shows für namhafte Acts wie Muse, Queens of the Stone Age oder Linkin Park. Wie diese Kollegen kultivieren Biffy Clyro auf vortreffliche Weise ein stets hymnisches Miteinander aus breitbeinigem Stadion- und anspruchsvollem Progressive Rock.

Im Herbst 2019 schauten Biffy Clyro im Studio Two der Abbey Road Studios vorbei. Sie sahen Rob Mathes, Streicherarrangeur für Bruce Springsteen und Sia, dabei zu, wie er ein dreißigköpfiges Orchester durch ihren neuen Song „The Champ“ leitete. Von diesem Moment, in dem ihre Idee am wohl geschichtsträchtigsten Ort in der Geschichte der populären Musik verwirklicht wurde, war die Band völlig überwältigt.

„Du hast eine Idee und am nächsten Tag sind da dreißig Leute, die sie in einem Raum spielen, in dem The Beatles einen Gutteil ihrer besten Musik machten“, sagt Frontmann Simon Neil, immer noch ganz außer Atem beim Gedanken daran. „Diese Momente verlieren nie ihren Zauber. Man denkt bei sich: ‚Kann das bitte niemals aufhören?’“

Solche Szenen waren undenkbar, als die Band – komplettiert durch die Johnston-Brüder James (Bass) und Ben (Drums) – einst begann. „Wir denken oft an die Zeiten zurück, in denen wir keine Bleibe hatten und unser Essen mit einem Heizkörper erwärmten“, fährt Simon fort, und James und Bens amüsiert entsetzte Gesichtsausdrücke machen deutlich, dass er keinen Deut übertreibt. „Es erinnert uns daran, wie glücklich wir uns schätzen können.“

Das breite, strahlende Lächeln in ihren Gesichtern lässt ebenso wie ihr ausgelassenes Gelächter darauf schließen, dass Biffy Clyro 2020 in einer sehr guten Verfassung sind. Dafür gibt es einen Haufen Gründe, doch einer sticht ganz besonders heraus: ihr kommendes, achtes Album ist das beste ihrer Karriere.

Das vergangene Jahrzehnt war für viele Menschen eine düstere Zeit, eine Sintflut des Schreckens, in der schlechte Nachrichten die Normalität waren. Nun jedoch ist es – in den Worten großer musikalischer Vorväter ihrer Nation – an der Zeit zu „rip it up and start again“.

„Dieses Album hat den Blick nach vorn gerichtet, sowohl aus persönlicher als auch gesellschaftlicher Perspektive“, erklärt Simon. „Der Titel handelt davon, die Schönheit an Veränderung zu sehen anstatt das Traurige. Veränderung bedeutet Wachstum und Entwicklung. Du kannst alles bewahren, was du zuvor geliebt hast, aber lass uns einiges von dem negativen Scheiß loswerden. Es geht um den Versuch, die Kontrolle zurückzuerlangen.“

Dieser Plan manifestiert sich auf unterschiedliche Weisen. Auf der persönlichen Ebene kann es eine Beziehung sein, die einen Punkt erreicht hat, an dem es im Interesse beider Seiten ist, sich zu trennen. Auf einer breiteren Ebene geht es darum, für seine Überzeugungen einzustehen. Oder, in Simons Worten: „Leere Töpfe klappern am lautesten. Menschen mit den richtigen Werten sprechen nicht so laut wie solche mit den extremeren Sichtweisen. Ich denke, das Gute in den Menschen kann und wird siegen. Ich finde es so spannend, wie diese Generation die Welt zu einem besseren Ort machen kann.“

Über den Verlauf ihrer sieben bisherigen Alben haben Biffy Clyro die Charts getoppt, waren Headliner bei diversen riesigen Festivals, sind rund um den Globus aufgetreten und haben zahllose Preise gewonnen. Was also tun mit dem achten Album? Die Antwort, sind sie sich einig, lautet: sich das Frische und Unverbrauchte zu bewahren und weiterhin mit großen Augen über das staunen, was sie tun. Sich überraschen, selbst und gegenseitig. Die Dinge bis zu ihren äußersten Extremen treiben.

Nur verständlich, dass sie bei dieser Herangehensweise Zweifel beschleichen, bevor sie das erste Mal den Play-Knopf des fertigen Produktes betätigen. „Du hast das Gefühl, dass etwas gut wird, du hoffst, dass es gut wird und dann übertriffst du deine Erwartungen bei Weitem“, lächelt James. „Es gibt nichts Schöneres.“

Es mag unlogisch klingen, doch Biffys erster Baustein beim Erschließen des Neuen war es, sich an einen alten Freund zu wenden: Rich Costey, Producer des letzten Studioalbums „Ellipsis“ (2016, #1 u.a. der UK & deutschen Charts). Die Theorie hinter dieser Wahl ist einleuchtend: wenn du eine verrückte Idee hast, verlass dich auf jemandem, dem du vertrauen kannst, wenn es um ihre Umsetzung geht.

Dieser Spielwitz durchzieht nahezu jeden Moment des Albums. Der Eröffnungstrack „North of No South“ knallt hart rein, bevor sich der Raum für die Brüder öffnet, die ihn mit gleißenden, Queen-esken Vokalharmonien zu füllen wissen. „Wenn es dir nicht davor bammelt, es live zu bringen“, schmunzelt James, „hast du dir von vornherein nicht genug Mühe gegeben.“

Simon fügt hinzu: „Es gibt zwei Fragen, die ich mir jeden Morgen stelle: was würde Freddie tun und was würde Greta tun? Und Freddie würde genau das tun.“ Kleine Hilfe für arglose Morgenmenschen: Simon besser aus dem Weg gehen, bis er sein Frühstück gehabt hat.

Auch dem zweiten Track haftet einen Hauch klassisches Queen an, zumindest, wenn sie in der Roger-Moore-Ära einen Bond-Titelsong aufgenommen hätten. In etwas über drei Minuten finden Piano, cineastische Streicher und Biffys charakteristisch gezackte Rhythmen zusammen, ohne dabei je ihre Geschmeidigkeit zu verlieren. „Es ist sexyer als alles, was wir je gemacht haben“, merkt Ben an. „Es geht von glänzend zu sexy.“

„Tiny Indoor Fireworks“ und „Space“ sind wesentlich direkter. Ersteres ist der beste Popsong, den sie je geschrieben haben, schwungvoll, melodisch, leichtfüßig, zugleich fühlt er sich so unbefangen an – man könnte glatt denken, er sei in wenigen Minuten entstanden. Die Botschaft, so Simon, ist ebenfalls simpel, ihre Umsetzung indes ungleich schwieriger: „Manchmal funktionieren die Dinge nicht, aber das gehört zum Leben dazu. Also bete für bessere Tage.“

„Space“ tritt derweil das natürliche Erbe ihrer Feuerzeuge-in-die-Luft-Highlights „Many of Horror“ und „Rearrange“ an. Es schickt eine aufrichtige Botschaft der Versöhnung an eine geliebte Person und gehört zu den zartesten, ungeschütztesten Momenten in Biffys Katalog.

In Biffys Welt führt die Ruhe zum Chaos, womit wir bei der ersten Single „Instant History“ wären. Sie wurde dazu erkoren, da es laut Simon „die abwegigste Sache ist, die wir auf dem Album haben. Es ist der größte, knalligste Pop-Moment, an dem wir je gearbeitet haben.“ Das Anti-Retro-Gefühl des Songs wird angeführt von bombastischen Synthies – Klänge, die neu für die Band sind, jedoch kein Stück weniger dramatisch als der eröffnende Schlachtruf von „The Captain“ (2009).

Wie kann man ein Album von solch rätselhafter Vielfalt abschließen? Biffy springen kopfüber in das autobiografische „Cops Syrup“. Es hat das wilde Trommelfeuer von „The Vertigo of Bliss“ (2003), einen Abstecher in den Sub-Pop-Grunge und manische Schreie, die auch auf einem Liturgie-Album ihren Platz hätten. Dann jedoch dreht es sich erneut um die eigene Achse, zunächst durch himmlische Orchestrierung und dann mit einem finalen Gewaltausbruch. Ein Ende zum Feiern.

Es ist das Produkt von Biffys ungewöhnlicher Band-Dynamik. Ein Song, der nicht passieren könnte, würde Simon nicht seinen wilderen Instinkten vertrauen oder hätten Ben und James nicht den Glauben an seine Fähigkeit, solch eine Idee zu verwirklichen oder könnten die Brüder nicht das Fundament liefern, auf dem es funktioniert. Biffy Clyro sind als Trio definitiv größer, als sie es individuell wären.

„Weil wir uns zusammen entwickelt haben, hat es stets auch Veränderungen und Raum für Anpassung gegeben“, fasst James zusammen. „Es gibt keine Notwendigkeit, jemanden am Zügel zu halten, wir unterstützten uns einfach gegenseitig.“ Simon nickt zustimmend: „Die wenigsten Dinge im Leben sind von Dauer. Doch wir haben das große Glück, das hier seit zwanzig Jahren zu haben.“

Quelle Biografie: https://medialounge.warnermusic.de/

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Biffy Clyro Festivals 2021/2022

Download Festival 2021
Abgesagt
ab EUR 238,00
Major Festival
Download Festival 2021
Biffy Clyro, KISS, System Of A DownUVM
04.06.2021 - 06.06.2021
Donington ParkGroßbritannien
Bergenfest 2021
ab EUR 91,05
Urban Festival
Bergenfest 2021
Biffy Clyro, RobynUVM
15.06.2021 - 19.06.2021
BergenNorwegen
Park Live 2021
ab RUB 3.500,00
Major Festival
Park Live 2021
My Chemical Romance, Slipknot, The KillersUVM
08.07.2021 - 18.07.2021
MoskauRussland
Open Flair Festival 2021
ab EUR 119,00
Medium Sized Festival
Open Flair Festival 2021
AnnenMayKantereit, Biffy Clyro, CluesoUVM
12.08.2021 - 15.08.2021
EschwegeDeutschland
Rocco del Schlacko 2021
ab EUR 96,00
Medium Sized Festival
Rocco del Schlacko 2021
AnnenMayKantereit, Biffy Clyro, Fettes BrotUVM
12.08.2021 - 14.08.2021
PüttlingenDeutschland
Taubertal Festival 2021
ab EUR 69,50
Medium Sized Festival
Taubertal Festival 2021
AnnenMayKantereit, Biffy Clyro, Fettes BrotUVM
12.08.2021 - 15.08.2021
Rothenburg ob der TauberDeutschland
Download Festival 2022
ab EUR 238,00
Major Festival
Download Festival 2022
Biffy Clyro, Iron Maiden, KISSUVM
10.06.2022 - 12.06.2022
Donington ParkGroßbritannien
Coronavirus (COVID-19): Großveranstaltungen wie Festivals oder Konzerte sind aufgrund der Corona-Pandemie größtenteils untersagt. Bitte informiere dich auch auf der offiziellen Homepage des jeweiligen Veranstalters sowie bei der WHO oder dem Bundesministerium für Gesundheit zur aktuellen Lage. #staythefuckhome

Biffy Clyro Tour 2021/2022

Biffy Clyro Mailingliste

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über neue Termine, Tickets und Angebote zu Biffy Clyro sowie weiteren Künstlern.
Mailingliste beitreten
Biffy Clyro

Biffy Clyro Festival History

Community Feed


DiebelsAlt83 und mehr als 210 Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

GuitarPunk94

GuitarPunk94 hat kommentiert

03.01.2021 14:43 Uhr

unfassbar gut! das aktuelle album hat mir auch wesentlich besser gefallen als die letzte offizielle band LP von den jungs

weiß jmd ob diese show auch irgendwann auf spotify released wird?

Dommaeh hat kommentiert

03.01.2021 11:04 Uhr

Danke für den Tipp! Diesen rauen Live-Sound hätte ich mir auch für das Album auch gewünscht. Ich hatte es schon vermutet, aber die neuen Songs könnten live secht gut rüberkommen. Deutlich besser als (fast) alles von der letzten Platte.

Biffy Clyro

Biffy Clyro

1.504 Kommentare
Biffy Clyro
Biffy Clyro ON TOUR
14 bevorstehende Termine
Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim oder Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!